VFW 614 Flugbereitschaft 1/72 Airmodel Products

Diskutiere VFW 614 Flugbereitschaft 1/72 Airmodel Products im Jets bis 1/72 Forum im Bereich Bauberichte online; Auf einer Dienstreise abends beim Fußballgucken und beim Bierchen kam folgendes Gespräch zustande: Du machst doch Plastikmodellbau? (Das war...

Moderatoren: AE
  1. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    2.630
    Zustimmungen:
    4.700
    Beruf:
    Fliegerei
    Ort:
    Troisdorf
    Auf einer Dienstreise abends beim Fußballgucken und beim Bierchen kam folgendes Gespräch zustande:

    Du machst doch Plastikmodellbau? (Das war offensichtlich, da in meinem Büro eine Vitrine steht mit einigen meiner Werke.)
    Ja...(zögernd)
    Baust du auch für andere?
    Nein!!! (das war gelogen, da ich gerade eine C-160 für einen ehemaligen Wunstorfer fertig hatte und eine F-4 für einen ehemaligen Wittmunder baue...)
    Schade....(Mitleid heischend)
    Ok, worum geht es denn? (meine Neugier war schon geweckt!)
    Ich war bei der FlBer BMvG und hätte gerne eine 707. Bausatz habe ich schon seit Jahren, aber ich kann das nicht.
    Bausatz hast du schon? Von Heller? ok, baue ich! Her damit!
    Prima! Und eine VFW 614 hätte ich auch gerne, an der habe ich selber herumgeschraubt aber davon gibt es ja keinen Bausatz....:FFCry::FFCry: (das kleine Finger - ganze Hand-Syndrom...)
    Gibt es doch! Hatte ich in Heiden schon in der Hand, aber dann doch wieder weggelegt. Also ins Netz und bestellt. Die 707 kommt später dran....

    Hier ist er....ein interessantes Projekt aber auch eine Riesenherausforderung! Aber seht selbst:
     

    Anhänge:

    Route Pack 6, SR-72, Brook_Lands und 4 anderen gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    2.630
    Zustimmungen:
    4.700
    Beruf:
    Fliegerei
    Ort:
    Troisdorf
    Ich starte diesen Baubericht nicht, weil ich so ein toller Modellbauer bin und so viel Erfahrung mit Bausätzen dieser Art habe, sondern weil ich auf Eure Tipps hoffe.

    Der Bausatz ist ursprünglich ein reiner Vacubausatz gewesen und in der jetzigen Auflage mit einigen Resinteilen aufgewertet worden. Ich habe incl. Versand direkt beim Hersteller 52 Euro bezahlt.

    Vacuteile sehen bekanntlich so aus:
     

    Anhänge:

  4. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    2.630
    Zustimmungen:
    4.700
    Beruf:
    Fliegerei
    Ort:
    Troisdorf
    Die neuen Teile sehen so aus. Daran gibt es nichts zu meckern und auch die Decals sind sauber gedruckt.
     

    Anhänge:

  5. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    2.630
    Zustimmungen:
    4.700
    Beruf:
    Fliegerei
    Ort:
    Troisdorf
    Klassischerweise fängt man damit an, die auszuschneidenden Vacu-Teile mit einem wasserfesten Filzstift zu markieren. Das wurde hier schonmal an anderer Stelle erklärt. Dann schneidet man mit Schere und Cutter das Teil aus. Danach muss die Materialstärke der Grundplatte gleichmäßig weggeschliffen werden. Hier fangen die Probleme an....

    Das Schleifpapier sollte möglichst plan auflegen. Die Teile sollten möglichst plan und gleichmäßig geschliffen werden. Klingt einfach, ist aber eine Arbeit, die mir keinen großen Spaß macht.
     

    Anhänge:

  6. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    2.630
    Zustimmungen:
    4.700
    Beruf:
    Fliegerei
    Ort:
    Troisdorf
  7. #6 Augsburg Eagle, 01.08.2015
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.805
    Zustimmungen:
    38.240
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    Noch ein Vacu :FFEEK:
    Die haben momentan hier ja direkt Konjunktur :TOP:
     
  8. #7 Cherrylock, 01.08.2015
    Cherrylock

    Cherrylock Astronaut

    Dabei seit:
    15.11.2008
    Beiträge:
    2.596
    Zustimmungen:
    6.454
    Ort:
    im Keller
    Na da hast du dir was vorgenommen, ich schau dir da mal gerne zu, hab auch noch Vaku auf der Halde, aber nicht wirklich Erfahrung.

    Das Vorbild ist auch so ein Exot.:victorious:
     
  9. OK3

    OK3 Alien

    Dabei seit:
    08.03.2005
    Beiträge:
    5.700
    Zustimmungen:
    10.184
    Ort:
    NRW
    Da schau ich auch gerne zu. :)
    Ich habe alle drei VFW 614 der Flugbereitschaft - mit etwas Glück - bei Anflügen auf Hopsten AB erwischt -> klick
     
    Norboo gefällt das.
  10. #9 Norboo, 01.08.2015
    Zuletzt bearbeitet: 02.08.2015
    Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    2.630
    Zustimmungen:
    4.700
    Beruf:
    Fliegerei
    Ort:
    Troisdorf
    Danke Klemens,

    die tollen Fotos hatte ich schon entdeckt! Sie sind sehr hilfreich beim Erkunden der Details. Zum Beispiel fehlt im Modell und auch bei den Decals komplett der Auslass des APP/APU auf der rechten hinteren Rumpfseite.

    Gruß, Norbert
     
  11. pok

    pok Space Cadet

    Dabei seit:
    30.09.2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    589
    Beruf:
    Design Engineer
    Ort:
    Clarkston, MI, USA
    Es gab 1977 ein 1:72 Modell aus massivem Kunststoff, das FW an Angehoerige z.B. der Flugbereitschaft ( und wohl auch potentiellen Kunden ) verschenkt hat. In unerer Familie gab es 3 mit zivilen Bemalungen, die aber leider alle nicht ueberlebt haben. Vielleicht verkuft ja einer mal eine bei E-bay.
     
  12. #11 Brook_Lands, 04.08.2015
    Brook_Lands

    Brook_Lands Flieger-Ass

    Dabei seit:
    08.03.2015
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    250
    Ort:
    BaWü
    Hallo Norboo,
    schön, dass es noch so einen Verrückten wie mich gibt der auch ein Vaku-Modell baut. Dieses Modell habe ich auch noch auf Lager und wird in meine Flotte der Bundeswehr eingereiht. Naja, vielleicht kann ich bei Dir ja noch was abschauen (oder Du bei mir?). Auf jeden Fall werden wir uns mit den beiden Bauberichten prima ergänzen.

    Gruß Brook Lands
     
  13. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    2.630
    Zustimmungen:
    4.700
    Beruf:
    Fliegerei
    Ort:
    Troisdorf
    Ja, ich merke gerade, worauf ich mich da eingelassen habe....

    Du bist herzlichst eingeladen, Deine Erfahrungen und Fortschritte hier parallel zu posten!

    Das Ausschneiden der Teile ging sehr gut, ich bin mit einem Gravierwerkzeug von Trumpeter an den Kanten entlang gefahren. Damit ging es wirklich gut und schnell. Jetzt muss alles nur verschliffen werden.
     

    Anhänge:

  14. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    2.630
    Zustimmungen:
    4.700
    Beruf:
    Fliegerei
    Ort:
    Troisdorf
    Hier entwickelt sich ein Problem...die Flügelwurzel ist viel zu dick für den dünnen Flügel konstruiert. Ich weiß noch nicht, wie ich das am besten anpasse. Hat jemand eine Idee?
     

    Anhänge:

  15. #14 Brook_Lands, 04.08.2015
    Brook_Lands

    Brook_Lands Flieger-Ass

    Dabei seit:
    08.03.2015
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    250
    Ort:
    BaWü
    Jetzt ist die Frage: Was ist richtig und was ist falsch? Ist die Tragfläche zu dünn oder die Wurzel zu dick?
    Wenn die Wurzel zu dick ist, dann ergibt das einen größeren chirurgischen Eingriff, der nicht in ein, zwei Tagen erledigt ist. Ist die Tragfläche zu dünn, dann wäre es am einfachsten, wenn Du einfach ein Stück Polystyrol dazwischen kleben könntest. An der Wurzel ziemlich dick und dann sich verjüngend auf das Ende zu. Wenn der Spalt zu groß werden würde, dann gäbe es noch die Möglichkeit, am unteren Teil einen Streifen Polystyrol (Restmaterial) senkrecht an die Innenseite zu kleben und das Oberteil dann mit dem richtigen Abstand darauf kleben und dann verspachteln. Also so würde ich das machen.

    Gruß Brook Lands
     
  16. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    2.630
    Zustimmungen:
    4.700
    Beruf:
    Fliegerei
    Ort:
    Troisdorf
    es läuft auf eine Wurzelbehandlung hinaus....:FFCry:
     
  17. xingu

    xingu Testpilot

    Dabei seit:
    21.09.2009
    Beiträge:
    947
    Zustimmungen:
    566
    die einfachste und schnellste Methode wäre eine Abschrägung der vorderen Flügelkantenspitze, danach den entstandenen Spalt bis zur Wurzel bogenförmig ausfüllen...nach Fotos käme man dem Original recht nahe da beim Modell der Übergang nicht ganz korrekt ist...ist aber nur ne Idee...
     
  18. #17 Augsburg Eagle, 04.08.2015
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.805
    Zustimmungen:
    38.240
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
  19. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    2.630
    Zustimmungen:
    4.700
    Beruf:
    Fliegerei
    Ort:
    Troisdorf
    Ja, das sehe ich auch so. Die Tragflächen sind bei weitem nicht so dick wie die am Rumpf angegossene Wurzel.
    Also: Große Operation!

    Mittlerweile habe ich die Rumpfhälften geschliffen. Das Material ist sehr dünn, das hätte ich nicht erwartet.
    Dem Bausatz liegt die alte Anleitung bei mit Zeichnungen für Spanten. Allerdings weiß ich im Moment nicht, was richtig ist, die Zeichnung oder das neue Resinteil, das sogar in der Form anders ist, nämlich oval. Hat jemand eine Querschnittszeichnung vom Rumpf oder auch nur den Durchmesser?
     

    Anhänge:

  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    2.630
    Zustimmungen:
    4.700
    Beruf:
    Fliegerei
    Ort:
    Troisdorf
    Die plan geschliffenen Rumpfhälften. Ich weiß nicht, ob das genug ist. Letztendlich muss hier ja auch die Verglasung genau passen.
    Also säge ich die erstmal aus. Im Moment fehlt mir der Anker, an dem man sich orientieren kann.
     

    Anhänge:

  22. #20 H.-J.Fischer, 05.08.2015
    H.-J.Fischer

    H.-J.Fischer Alien

    Dabei seit:
    23.10.2005
    Beiträge:
    6.562
    Zustimmungen:
    2.558
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    so müsste das Tragflächenprofil an der Wurzel aussehen

    Anhänge:



    Gruß
    Hans-Jürgen
     
    OK3 gefällt das.
Moderatoren: AE
Thema: VFW 614 Flugbereitschaft 1/72 Airmodel Products
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vfw 614 modell

    ,
  2. vfw 614 1:72

Die Seite wird geladen...

VFW 614 Flugbereitschaft 1/72 Airmodel Products - Ähnliche Themen

  1. 1/144 Dornier Do 28D Flugbereitschaft – www.bsd-online.com

    1/144 Dornier Do 28D Flugbereitschaft – www.bsd-online.com: Bei einem Besuch der Intermodellbau in Dortmund bin ich auf eine ganze Reihe von Modellen/Bausätzen im Maßstab 1/144 aufmerksam geworden. Die...
  2. Die ehemalige "Konrad Adenauer" der Flugbereitschaft macht jetzt Parabelflüge

    Die ehemalige "Konrad Adenauer" der Flugbereitschaft macht jetzt Parabelflüge: Seit Dienstag ist die A310, ehemals 10+21 "Konrad Adenauer" für Parabelflüge im Einsatz. Betrieben wird sie von der Firma Novespace ab Bordeaux....
  3. Callsigns der Flugbereitschaft Bw

    Callsigns der Flugbereitschaft Bw: Ein frohes Neues Jahr allerseits. Ich hab da mal eine Frage: In letzter Zeit sind die Flüge der Flugbereitschaft (ebenso andere...
  4. Airbus A340-300 Flugbereitschaft BMVg

    Airbus A340-300 Flugbereitschaft BMVg: Vor kurzem fiel mir ein Bausatz eines China Eastern A340-313 der Firma Zhengdefu (wird auch unter Kitech vertrieben) im Maßstab 1:300 in die...
  5. Flugbereitschaft

    Flugbereitschaft: ich habe es schon über die Suchfunktion versucht aber nichts gefunden. Weiß Jemand wo die 4 707 der Flugbereitschaft geblieben sind?