Viele Fragen von DW_558/Übersetzungen deutsch-englisch

Diskutiere Viele Fragen von DW_558/Übersetzungen deutsch-englisch im Luftfahrzeugtechnik u. Ausrüstung Forum im Bereich Grundlagen, Navigation u. Technik; Ich habe eine paar Fragen zu der Ausrüstung des VTOL-Flugzeugs VJ 101 C und der korrekten Übersetzung diese Begriffe. Vor allem, geht es mir um...

Moderatoren: Skysurfer
  1. DW_558

    DW_558 Sportflieger

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Ich habe eine paar Fragen zu der Ausrüstung des VTOL-Flugzeugs VJ 101 C und der korrekten Übersetzung diese Begriffe. Vor allem, geht es mir um die Konstruktion des zentralen Verbindungsstückes zwischen dem Tragflügel und den schwenkbaren Triebwerksgondeln, also die Aufhängung der Triebwerksgondeln. Dies wird als "Zapfen" beschrieben:

    "Ein technisches Meisterstück gelang dem EWR bei der Konstruktion des zentralen Verbindungsstückes zwischen dem Tragflügel und den schwenkbaren Triebwerksgondeln. Durch einen einzigen zentralen Verbindungszapfen liefen sämtliche Versorgungs- und Regelleitungen."

    und

    "Lagerzapfen am Tragflächenende, an dem die Triebwerksgondel schwenkbar aufgehängt wird. Durch die hohle Achse laufen sämtliche Einrichtungen zur Triebwerksbetätigung, -überwachung und -versorgung."

    Ich nehme an, dass dieser "Pivot at the wing end with hydraulic and fuel pipe connections" (siehe http://www.tomtom-net.de/resources/vj101/vj101_i1.htm und http://www.tomtom-net.de/resources/vj101/V101_L.JPG) gemeint sein könnte, aber ich bin mir sehr unschlüssig, wie dies wirklich korrekt zu übersetzen ist. Wie haben die Amerikaner und Briten solche Vorrichtungen bezeichnet? Meine Übersetzungsversuche bislang:

    "The EWR design of the central section connecting the wings to the engine nacelles was a technical masterpiece. All of the supply and control lines went through a single central connecting pin."

    "The bearing pivot on the wing tip, which the tilting engine nacelle was mounted on. All of the engine control, monitoring and supply cables and pipes pass through this hollow axle."
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. DW_558

    DW_558 Sportflieger

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Übersetzung Bruchzelle

    Ich habe durch etwas Recherche (z.B. http://www.flugzeugforum.de/forum/showthread.php?t=23955&page=32) schon verstanden, was eine Bruchzelle ist, sicher aber vergeblich nach dem korrekten englischen Begriff dafür. In Kombination mit fuselage (für Zelle) ergibt sich nichts bis auf meine eigene Anfrage danach + Diskussion in einem anderen Forum und in Zusammenhang mit cockpit sind sämtliche Ergebnisse rein deutsche Seiten, selbst wenn Amerikanische Typen erwähnt werden (z.B. B-17 Flying Fortress).

    Ist das schlicht ein "mock-up", oder gibt es hierfür einen speziellen Begriff (der weder in dem Cescotti Aerospace Wörterbuch noch im Villars-Gaulthier steht)?
     
  4. DW_558

    DW_558 Sportflieger

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Sicherheitsausleger (beim VJ 101 C-X1)

    Wieder eine Frage zur Übersetzung eines Ausrüstungteils beim VJ 101 C-X1:

    Es geht um einen Bildtext, das Bild liegt mir aber leider nicht vor:

    "Die VJ 101 C-X1 bei Rollversuchen vor ihrem Erstflug. Die Sicherheitsausleger unter den Tragflächen wurden nach den ersten Flügen entfernt."

    Vorläufige Übersetzung:

    "The VJ 101 C-X1 undergoing runway tests before its first flight. The additional supports under the wings were removed after the first few flights."

    Ich vermute, das es ein solches Gerüst wie hier beim VJ-101 C X2 gezeigt handelt:

    "VJ-101 C X2 in hover flight with additional supports under the wings to relieve the main gear in case of a hard landing."
    (Quelle)
     
  5. -redw-

    -redw- Kunstflieger

    Dabei seit:
    15.05.2006
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    TWR
    bin nicht ganz sicher ... "Test cell"
     
  6. #5 Rhönlerche, 27.03.2008
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    5.752
    Zustimmungen:
    1.081
    Ort:
    Deutschland
    static beziehungsweise dynamic test frame
    oder fatigue test frame
     
  7. DW_558

    DW_558 Sportflieger

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Super, danke schön! das deckt sich auf jeden Fall mit relevanten Seiten, z.B. zu den F-104.
     
  8. DW_558

    DW_558 Sportflieger

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Danke schön! Ist aber der Osprey nicht grundlegend anders, vom Aufbau her?
     
  9. DW_558

    DW_558 Sportflieger

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    AVS A400: Schwenkflügler mit ausklappbaren Hubtriebwerken

    Noch ein rätselhafter Bildtext:

    Der Schwenkflügler AVS A 400 (Fairchild-Hiller/EWR) mit vier ausklappbaren Hubtriebwerken hinter dem Cockpit.

    Hierzu habe ich wenigstens ein Bild online gefunden, bin aber etwas unsicher über diese Beschreibung, da die Tragflächen nicht wirklich so aussehen, als ob sie schwenkbar seien, die Triebwerke aber eher schwenkbar statt ausklappbar zu sein scheinen, und 4 kann ich auch nicht auf dem Bild ausmachen.

    Weiß jemand mehr darüber?
     
  10. #9 VJ101, 27.03.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 03.04.2008
    VJ101

    VJ101 Testpilot

    Dabei seit:
    02.11.2004
    Beiträge:
    700
    Zustimmungen:
    39
    Beruf:
    Luftfahrt-Ingenieur
    Ort:
    Oldenburg
    Der Osprey dreht auch das gesamte Triebwerk, so gesehen ist das Prinzip das gleiche.
    Und Leo gitb pivot auch als Drehpunkt, Angelpunkt ,Schwenkungspunkt sowie eben auch Zapfen an. Von daher scheint mir das durchaus der passende Begriff zu sein.

    Darf man erfahren, wofür du das übersetzt?

    Na wenn man ganz genau hinguckt...im oberen Bild Tragfläche geschwenkt im unteren ausgefahren, ebenso die Hubtriebwerke. Und da sind es eindeutig 2, und das auf jeder Seite macht 4.

    Ich meine das Bild schonmal gesehen zu haben, ist das nicht eine der zahlreichen Studien, die letztendlich zum Tornado geführt haben?
     
  11. DW_558

    DW_558 Sportflieger

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Prima, danke.

    Ja, ich übersetze das für eine Broschüre/Büchlein zur Geschichte der Luftfahrt (Teil einer Reihe zu diversen Themen). Ist extrem interessant!
     
  12. DW_558

    DW_558 Sportflieger

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Oh, danke! Ich hatte, nach all den Erwähnungen von Schwenkdüsen usw. an tilting gedacht, und nicht an "swing-wings", jetzt sehe ich das, genauso wie die 2 Triebwerke - mea culpa!

    Ja, genau, das war sozusagen der (oder ein) Vorläufer des MRCA/Tornado, als Nachfolger der VJ 101. Wie kommst du zu so einem hierzu passenden Nick, wenn ich fragen darf?
     
  13. #12 tigerstift, 27.03.2008
    tigerstift

    tigerstift Testpilot

    Dabei seit:
    23.04.2002
    Beiträge:
    984
    Zustimmungen:
    72
    Beruf:
    FGM
    Ort:
    ZRH
    Pivot ist meiner Meinung auch der richtige Begriff.

    In den meisten Maintenance Manuals werden drehbare Verbindungen auch als Pivot bezeichnet.

    Mein Tipp für technisches Englisch und auch oft aviatisches (gib es das Wort überhaupt :D ) Englisch ist auch www.leo.de
     
  14. #13 tigerstift, 27.03.2008
    tigerstift

    tigerstift Testpilot

    Dabei seit:
    23.04.2002
    Beiträge:
    984
    Zustimmungen:
    72
    Beruf:
    FGM
    Ort:
    ZRH
    Hallo DW,

    nur kurz zum Verständnis:

    Als Fuselage wird nur der Rumpf, also das komische runde Ding, bezeichnet.

    Airframe bezeichnet das Flugzeug im ganzen, allerdings exklusive Triebwerk. Also Rumpf (Fuselage), Tragflächen (Wings) Höhenleitwerk (Horizontal Stabilizer oder horizontal Tail Plane) sowie Seitenleitwerk (Vertical Stabilizer oder Vertical Tail Plane).

    Und noch ein bisschen O.T.:
    Deswegen werden wir Flugzeugmechaniker im Englischen auch im Skill als A&P (Airframe and Powerplant) bezeichnet.
    Hierbei gibt es auch noch zu beachten, dass Powerplant das ganze bezeichnet. Also Triebwerk (Engine) Verschalung (Nacelle) sowie Einlass (Intake). Also alles was am Pylon hängt;)
     
  15. stevoe

    stevoe Astronaut

    Dabei seit:
    03.07.2001
    Beiträge:
    2.546
    Zustimmungen:
    270
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Aachen
  16. DW_558

    DW_558 Sportflieger

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Danke schön!


    Eine scheinbar einfache aber doch tückische Frage. Ich muss folgender Bildtext übersetzen (ohne das Bild zu haben):

    Die Do 31 E1 auf dem Aérosalon in Paris 1967. In der Bildmitte der Luft- und Raumfahrtjournalist Heinrich Schiemann bei Aufnahmen zu einem Fernsehbericht.

    Kennt jemand das Bild, oder weiß jemand definitiv, ob es sich hierbei um Foto- oder Filmaufnahmen handelte?
     
  17. DW_558

    DW_558 Sportflieger

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    V/STOL–Flugzeuge: die Lösung der Luftverkehrsprobleme der sechziger Jahre?

    Noch ein Bildtext wo ich mit der Übersetzung blind raten muss:

    "So stellte man sich Ende der sechziger Jahre die Lösung der Luftverkehrsprobleme vor: Kleine Flugplätze für V/STOL–Flugzeuge in Citylage mit unmittelbarer Verkehrsanbindung."

    Mein Übersetzungsansatz:

    The concept for solving air traffic problems in the 1960s: Small airports for V/STOL aircraft in inner-city locations with direct connection to the road network.

    Weiß jemand zufällig von solchen Bildern? Ich stelle es mir eher mit dem Strassennetz vor als andere Verkehrsmittel.
     
  18. AE

    AE Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    09.08.2002
    Beiträge:
    5.584
    Zustimmungen:
    2.157
    z.B. Kipprotorflugzeuge die auf Dächern von Hochhäusern oder gar Bahnhöfen landen sollten.
     
  19. DW_558

    DW_558 Sportflieger

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    RB.193-12

    Es geht mir um die Beschreibung des Triebwerks vom VAK 191 B:

    Das RB.193-12 war ein Hub-/Schubtriebwerk in Zweistrom–Zweiwellenbauweise mit einem dreistufigen Niederdruckteil, einem zweistufigen Mitteldruckverdichter und einem sechsstufigen Hochdruckteil in axialer Bauweise sowie vier Schwenkdüsen.

    Ist es korrekt zu sagen:

    The RB.193-12 was an axial-flow twin-shaft turbofan lift/cruise engine with a three stage low-pressure cylinder, a two stage medium pressure compressor and a six-stage high-pressure end, and four tilting nozzles.

    Oder muss man evtl. 'axial configuration' gegen Ende des Satzes sagen, wie auf Deutsch?
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Oberbayer, 02.04.2008
    Oberbayer

    Oberbayer Fluglehrer

    Dabei seit:
    15.08.2005
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    CAT B1
    Ort:
    Oberbayern
    Wenn es ein Zweiwellentriebwerk war, konnte es nicht mit Niederdruck-, Mitteldruck- und Hochdruckverdichter bestückt sein :?!
     
  22. DW_558

    DW_558 Sportflieger

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Tja, das mag sein, aber die deutsche Beschreibung ist das, womit ich arbeiten muss. Für die fachliche Korrektheit bürgt letztendlich der Kunde. Das könnte aber erklären, warum ich keinerlei entsprechende Beschreibungen auf Englisch vorfinden kann.

    Rätselhaft!

    Das der RB.193-12 im VAK 191 B verwendet wurde stimmt aber, oder?

    (vgl. http://www.militaryphotos.net/forums/showthread.php?t=116548&page=6)
     
Moderatoren: Skysurfer
Thema:

Viele Fragen von DW_558/Übersetzungen deutsch-englisch

Die Seite wird geladen...

Viele Fragen von DW_558/Übersetzungen deutsch-englisch - Ähnliche Themen

  1. Anfänger hat viele Fragen

    Anfänger hat viele Fragen: Hallo liebes Flugzeugforum ! Ich möchte micht ersteinmal vorstellen: ich heiße Karsten bin 16 Jahre alt und besuche ein Gymnasium in Bayern....
  2. Wie viele F-5 Tiger-Piloten gibt es noch?

    Wie viele F-5 Tiger-Piloten gibt es noch?: Hallo Es ist ja bekannt, dass der F-5 Tiger von der Luftwaffe möglichst bald ganz stillgelegt werden sollte. Wie viel Tiger vom offiziellen...
  3. ROYAL AIR FORCE - In den 1990ern waren doch viele dabei!!!

    ROYAL AIR FORCE - In den 1990ern waren doch viele dabei!!!: Durch meine Bekanntschaft zu einem RAF-Insider durfte ich in der Vergangenheit ein Entgegenkommen erfahren, das sich zu einer immer währenden...
  4. Lack Aufbereitung einer Cessna Citation CJ 525 - der Bericht mit vielen Bildern

    Lack Aufbereitung einer Cessna Citation CJ 525 - der Bericht mit vielen Bildern: Hallo Zusammen, Ich habe hier im Forum etwas mitgelesen und mich über viele Flugzeug spezifische Dinge infomiert. Ich heisse Tobias und bin...
  5. 200 Flughäfen in 13 Jahren (viele Bilder)

    200 Flughäfen in 13 Jahren (viele Bilder): Hallo, nach all der Reiserei der letzten Jahre habe ich diese Woche mein vorerst letztes großes Ziel erreicht. Und zwar auf insgesamt 200...