Vliegend Museum Seppe (Niederlande)

Diskutiere Vliegend Museum Seppe (Niederlande) im Luftfahrt im Museum Forum im Bereich Geschichte der Fliegerei; Nachfolgend möchte ich das "Vliegend Museum Seppe" vorstellen, das ich am 9. Juni d.J. zum zweiten Mal besucht habe (Bilder - wenn nichts anderes...

Moderatoren: mcnoch
  1. #1 TDL, 11.07.2013
    Zuletzt bearbeitet: 23.07.2013
    TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.665
    Zustimmungen:
    3.830
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Nachfolgend möchte ich das "Vliegend Museum Seppe" vorstellen, das ich am 9. Juni d.J. zum zweiten Mal besucht habe (Bilder - wenn nichts anderes erwähnt ist - sind also von diesem Datum).

    Das Museum ist bei der Ortschaft Seppe an der Autobahn A58/E312 im Süden der Niederlande zu finden - grob zwischen den Städten Breda im Osten und Roosendaal im Westen. Ich selbst bin auf dieser Autobahn Richtung Nordsee gefahren, habe den Flugplatz direkt daneben gesehen, dann aus Neugier die nächste Ausfahrt genommen - und bin dann über das Museum "gestolpert" (das war mein erster Besuch am 4. November 2007).

    Das Museum ist vom Typ "Fliegendes Museum" und besteht hauptsächlich aus einer Flotte von prinzipiell flugfähigen "Classic"- und "Oldtimer"-Flugzeugen in privater Hand, deren Hangar zeitweise zur Besichtigung offen steht (siehe Bild mit Öffnungszeiten). Zusätzlich ist ein Teil des Hangars abgetrennt und dieser Teil enthält einige wenige nicht-flugfähige Fluggeräte sowie eine Reihe weiterer Exponate (Modelle, Triebwerke, Ausrüstung etc.). Ein Außengelände im eigentlichen Sinne gibt es nicht - wohl aber einige Exponate vor dem Eingang zum Gebäude/Hangar.

    Die Homepage des Museums befindet sich hier: Vliegend Museum Seppe | een uniek luchtvaartmuseum in West-Brabant

    Eine Liste mit den Exponaten (wie aktuell, kann ich nicht sagen) findet sich übrigens bei Scramble.nl: http://wiki.scramble.nl/index.php/Seppe_-_Vliegend_Museum_Seppe
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.665
    Zustimmungen:
    3.830
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Hier der Blick von der Zufahrt in Richtung auf den Museumshangar (Eingangsseite):
     

    Anhänge:

  4. TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.665
    Zustimmungen:
    3.830
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Der Eingang in groß:
     

    Anhänge:

  5. TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.665
    Zustimmungen:
    3.830
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Rechts neben dem Eingang draußen ist diese Rumpfspitze mit Cockpitbereich zu finden. Sieht für mich aus wie von einer Handley Page H.P.137 Jetstream (oder BAe Jetstream 31...). Kann jemand die Identität bestätigen?
     

    Anhänge:

  6. TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.665
    Zustimmungen:
    3.830
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Und hier das erste Bild aus dem Inneren des Gebäudes/Hangars.

    Rechts sieht man die Kasse mit zwei Museumsangehörigen. Dahinter ist der im vor-vorigen Bild gezeigte Eingang zum Gebäude. Der Rest ist ein Teil des Bereichs, der den nicht-flugfähigen Exponaten vorbehalten ist.

    An der Kasse haben wir unseren Obolus entrichtet - er betrug 4 €/Erwachsener. Dafür konnte man nicht nur besichtigen, sondern es gab auch eine ca. 45 Minuten dauernde Tour durch Jan, einen Museumsangehörigen, der in fließendem Deutsch vor allem die flugfähigen Exponate vorstellte. Ein - wie ich meine - preiswertes Angebot!
     

    Anhänge:

  7. TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.665
    Zustimmungen:
    3.830
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Und hier ein Bild der Öffnungszeiten, die in einem Fenster am Eingang hängen.

    ACHTUNG: Das Bild ist von 2007. Heute ist gemäß Website am Mittwoch nur noch von März bis November jeweils inklusive geöffnet.
     

    Anhänge:

  8. TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.665
    Zustimmungen:
    3.830
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Das nächste Bild des "Static"-Bereichs - diesmal der an den "Flying"-Bereich grenzende Teil: Die unmittelbar unter der Replik des Wright Flyers sichtbare, getarnte Tragfläche gehört bereits einem flugfähigen Exponat. Auf der Empore hinten war ich selbst nicht.

    Im Bild zu sehen - neben einigen Triebwerken auch der Rumpf einer Murphy Renegade (OO-122), der besagte Wright Flyer und ein "Kletterteil" für Kinder (das "Gelbe" im Vordergrund links):
     

    Anhänge:

  9. TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.665
    Zustimmungen:
    3.830
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Das "Kletterteil" noch einmal in groß. Ich finde, da hat sich jemand wirklich viel Mühe gegeben!
     

    Anhänge:

  10. TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.665
    Zustimmungen:
    3.830
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Nachfolgend ein Blick vom Eingang aus in Richtung des "Kletterteils". Man sieht vor allem die Großmodelle in der Ausstellung, den Ballonkorb und den Hanggleiter.
     

    Anhänge:

  11. TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.665
    Zustimmungen:
    3.830
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Der Hanggleiter noch einmal in groß. Ich kenn mich mit dieser Art Fluggerät nicht aus, so dass ich zum Typ nichts sagen kann...
     

    Anhänge:

  12. tommyw

    tommyw Guest

    Das Rumpfvorderteil scheint mir für eine Jetstream zu groß, mir fällt da eher eine Fokker 27 ein (holl. Museum...holl. Flugzeug..?)
    Gruß
    tommy
     
  13. #12 JohnSilver, 12.07.2013
    JohnSilver

    JohnSilver Astronaut

    Dabei seit:
    19.01.2003
    Beiträge:
    4.170
    Zustimmungen:
    3.736
    Beruf:
    Fluglehrer
    Ort:
    Im Lotter Kreuz links oben
    Hallo Thomas.

    Nach airliners.net ist das eine HP-137 Jetstream der Odin-Air, Ex TF-ODI.
    Zumindest die Streifen an der Nase passen. :wink:

    Grüße,
    Robert
     
  14. TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.665
    Zustimmungen:
    3.830
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Hallo Robert!

    Danke (mal wieder) für die Bestätigung, ich muss 'mal schauen, ob ich nicht ein Foto der TF-ODI "aus besseren Zeiten" habe...

    Gruß aus Leverkusen,
    Thomas
     
  15. TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.665
    Zustimmungen:
    3.830
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Weiter geht's mit diesem Großmodell eines Fieseler Fi 156 Storchs, das mir persönlich sehr gut gefallen hat:
     
  16. TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.665
    Zustimmungen:
    3.830
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Etwas versteckt in einer Ecke und auf einem Hänger war dieser unvollständige Tragschrauber zu finden:
     

    Anhänge:

  17. TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.665
    Zustimmungen:
    3.830
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Ich gehe davon aus, dass es sich bei dem Autogyro um die Bensen Model B-8M Gyrocopter (N2893) handelt, welche ich bereits Ende 2007 am gleichen Ort fotografiert hatte:
     

    Anhänge:

  18. TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.665
    Zustimmungen:
    3.830
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Auch Triebwerke sind im Museum ausgestellt - hier ein Anzani-Motor aus der Zeit vor dem 1. Weltkrieg:
     

    Anhänge:

  19. TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.665
    Zustimmungen:
    3.830
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Besonders für deutsche Besucher interessant: ein Zündapp 9-092 Vierzylinder-Reihenmotor. Dieser war u.a. in der Gotha Go 150 eingebaut.
     

    Anhänge:

  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 TDL, 12.07.2013
    Zuletzt bearbeitet: 18.07.2013
    TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.665
    Zustimmungen:
    3.830
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    An der Rückwand des Gebäudes/Hangars sind einige platzsparende Exponate angeordnet, z.B. diese Fotowand. Vor der Rückwand ist mittels einer zaunartigen Absperrung ein Gang von ca. 2 m Breite abgetrennt, auf dem man auch hinter die flugfähigen Exponate im Hangar kommt.
     

    Anhänge:

  22. TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.665
    Zustimmungen:
    3.830
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Und auch diese unbespannte Tragfläche zählt noch - dank ihrer Aufhängung - zu den platzsparenden Ausstellungsstücken...
     

    Anhänge:

    H.-J.Fischer gefällt das.
Moderatoren: mcnoch
Thema: Vliegend Museum Seppe (Niederlande)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. breda

    ,
  2. seppe

    ,
  3. Fliegendes Museum Seppe

Die Seite wird geladen...

Vliegend Museum Seppe (Niederlande) - Ähnliche Themen

  1. Flugzeugmuseum in Hongkong

    Flugzeugmuseum in Hongkong: Hallo ich werde mitte November für einige Zeit nach Hongkong gehen. Da ich im WWW nichts gefunden habe,hätte ich eine Frage an euch...
  2. Do-Days im Dornier Museum Friedrichshafen 2017

    Do-Days im Dornier Museum Friedrichshafen 2017: Am Wochenende gab es im Dornier Museum wieder die Do-Days. Zum Fly-In kamen einige Dornier-Flugzeuge als auch andere Flugzeuge anderer Hersteller....
  3. MIG-21 Flugsimulator der NVA im Luftfahrtmuseum Finowfurt

    MIG-21 Flugsimulator der NVA im Luftfahrtmuseum Finowfurt: Hallo,ich war am WE im Luftfahrtmuseum Finowfurt. Der MIG-21 Simulator,der schon lange in der Ausstellung stand,wurde wieder zum Leben erweckt....
  4. U-Tapao RTN Naval Aviation Museum

    U-Tapao RTN Naval Aviation Museum: In der nähe von Pattaya liegt die Royal Thai Navy Base U-Tapao/ Pattaya International Airport. Hinter dem Haupttor zum Marine Stützpunkt befindet...
  5. Bildreport zu den 3. Modelltagen im Museum Stammheim 08./09. Juli 2017

    Bildreport zu den 3. Modelltagen im Museum Stammheim 08./09. Juli 2017: Hallo, liebe Bastelkameraden!! Hey, das war echt ein Modellbauwochenende der Güteklasse "A" . Zum dritten Mal gab es im Militärmuseum zu...