Volandia, Mailand (Italien)

Diskutiere Volandia, Mailand (Italien) im Luftfahrt im Museum Forum im Bereich Geschichte der Fliegerei; Hallo zusammen! Heute möchte ich einmal kurz das wohl jüngste Luftfahrtmuseum Europas vorstellen - es wurde erst im Mai d.J. eröffnet. Es...

Moderatoren: mcnoch
  1. #1 TDL, 14.07.2010
    Zuletzt bearbeitet: 14.07.2010
    TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.781
    Zustimmungen:
    3.954
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Hallo zusammen!

    Heute möchte ich einmal kurz das wohl jüngste Luftfahrtmuseum Europas vorstellen - es wurde erst im Mai d.J. eröffnet.

    Es handelt sich um "Volandia" am Flughafen Mailand-Malpensa in Italien. Link zur Homepage:http://www.volandia.it/en/volandia/volandia.htm

    Das Museum ist sowohl für Autofahrer als auch für Flugpassagiere einfach zu erreichen (siehe auch die Anfahrts-Seite im Webauftritt). Fliegt man nach Malpensa, so genügt es, von der Departure-Ebene (2) des Terminals 1 eine Autoauffahrt (Rampe) hinunter zu gehen und man steht nach ein paar Minuten vor der Flughafen-Seite des Museums (siehe erstes Foto weiter unten). Zum Eingang muss man zwar noch um das halbe Museum herumlaufen, aber insgesamt ist man nach ca. einer Viertelstunde vom Terminal 1 am Eingang des Museums angekommen. Da Malpensa außerhalb von Mailand liegt, muss man sich auch Selbstfahrer mit dem Auto nicht durch den Stadtverkehr quälen, um zum Museum zu gelangen, was sicher recht angenehm ist. Schließlich hat der Flughafen auch einen Bahnanschluss und der sog. Malpensa-Express fährt ca. jede halbe Stunde in ebensoviel Zeit vom Bahnhof Mailand-Cadorno nach Malpensa und umgekehrt.

    Volandia liegt auf dem Gelände der ehemaligen Flugzeugfabrik von Caproni (Vizzola). Es sind noch eine ganze Menge historische Hallen und Büros von Caproni zu sehen, die über die musealen Zwecke hinaus scheinbar auch noch industriell genutzt werden (von AgustaWestland? - es gibt jedenfalls Werbebanner dieses Unternehmens). Auch der Förderverein des Museums residiert auf dem Gelände.

    Das Museum selbst besteht momentan aus ca. 6-7 thematisch unterschiedlichen Sektionen, z.b. "Arten der Fliegerei", "Starrflügler", "Hubschrauber" etc. Dazu kommen noch zwei recht schöne Bereiche für Kinder - sowohl open air als auch in einer Halle -, eine offenbar für die Allgemeinheit frei zugängliche aber nicht sehr reichhaltig bestückte Bibliothek, eine Halle, die Flugsimulatoren gewidmet ist und eine große Modellsammlung - der "Piazzai Collection". Ein Shop und eine kleine Cafeteria runden die Anlage ab.

    Ein Freigelände mit Exponaten im eigentlichen Sinne - sieht man von den historischen Gebäuden ab - gibt es (noch) nicht. Nur eine 1:1-Replika einer Macchi MC.205V Veltro steht im Außenbereich auf der Seite, welche dem Airport bzw. dem Zubringer zugewandt ist, ist also offenbar als Blickfang gedacht.

    Der Charakter der einzelnen Themenbereiche ist recht unterschiedlich. So gibt es beispielsweise einen Hangar, in dem eine historische Caproni-Werkstatt nachgestellt ist (mit zwei Flugzeugen, Maschinen, Komponenten, etc.), und andererseits den Bereich "Zukunft der Fliegerei" mit einem Mockup des Agusta BA 609 Kipprotorflugzeugs, der mehr an einen Messestand auf einer Luftfahrtausstellung erinnert.

    Der Eintrittspreis (EUR 8,- für einen Erwachsenen) ist m.E. angemessen, und die Leute an der Kasse und in den Hallen waren freundlich und hilfsbereit.

    Die nachfolgenden Bilder geben hoffentlich einen kleinen Einblick. Die Website des Museums zeigt auch noch einige andere Ansichten. Auch auf Airliners.net finden sich bereits eine Reihe weiterer guter Bilder aus dem Museum.

    Fazit: Es lohnt sich, Volandia einmal zu besuchen.

    Macht man dies nicht im Zusammenhang mit einem Urlaubsaufenthalt in der Region, einer Geschäfttsreise etc., so kann man auch für wenig Geld - in meinem Fall ca. EUR 70,- mit einer Billigairline nach Malpensa fliegen, Volandia besichtigen und noch mit dem Malpensa-Express in die Innenstadt fahren, wo auch noch das Museo Nazionale della Scienza e della Tecnologia "Leonardo da Vinci" den Besuch lohnt (und das nicht nur für Luftfahrtenthusiasten!). So kann man an nur einem Tag und für relativ wenig Geld viel "Luftfahrtgeschichte" mit Schwerpunkt auf Italien genießen (und vielleicht auch noch einen Besuch im Mailänder Dom o.Ä. einbauen…).

    Gruß,
    Thomas
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 TDL, 14.07.2010
    Zuletzt bearbeitet: 29.07.2017
    TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.781
    Zustimmungen:
    3.954
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    So präsentiert sich das Museum, wenn man zu Fuß vom Flughafen über eine Rampe hinunterkommt...

    Anhänge:

     
  4. #3 TDL, 14.07.2010
    Zuletzt bearbeitet: 29.07.2017
    TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.781
    Zustimmungen:
    3.954
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Haupteingang:

    Anhänge:

     
  5. #4 TDL, 14.07.2010
    Zuletzt bearbeitet: 29.07.2017
    TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.781
    Zustimmungen:
    3.954
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Einige Hangars o.Ä. auf der Flughafenseite:

    Anhänge:

     
  6. #5 TDL, 14.07.2010
    Zuletzt bearbeitet: 29.07.2017
    TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.781
    Zustimmungen:
    3.954
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Ein ehemaliges Bürogebäude von Caproni:

    Anhänge:

     
  7. #6 TDL, 14.07.2010
    Zuletzt bearbeitet: 29.07.2017
    TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.781
    Zustimmungen:
    3.954
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Das ist die im Text erwähnte Replik der Macchi Veltro (das momentan einzige Luftfahrzeug im Freigelände):

    Anhänge:

     
  8. #7 TDL, 15.07.2010
    Zuletzt bearbeitet: 29.07.2017
    TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.781
    Zustimmungen:
    3.954
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Weiter geht's...

    Folgt man der vom Museum selbst vorgeschlagenen Besichtigungsroute kommt man zuerst in die Galerie "Arten der Fliegerei":

    Zunächst ein Segelflugzeug (CVV-6 Canguro) und - im Hintergrund - ein Hängegleiter:

    Anhänge:

     
  9. #8 TDL, 15.07.2010
    Zuletzt bearbeitet: 29.07.2017
    TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.781
    Zustimmungen:
    3.954
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Ein Autogyro (Eligiro [Magni!] M4). Im Hintergrund sieht man einen "grünen" Rumpf einer Dornier 328 - die Rümpfe wurden nämlich in Italien hergestellt....

    Anhänge:

     
  10. #9 TDL, 15.07.2010
    Zuletzt bearbeitet: 29.07.2017
    TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.781
    Zustimmungen:
    3.954
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Ultraleichtflugzeug Terzi T-7 Leone:

    Anhänge:

     
  11. #10 TDL, 15.07.2010
    Zuletzt bearbeitet: 29.07.2017
    TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.781
    Zustimmungen:
    3.954
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Ein Turboprop: SIAI-Marchetti SF.260TP:

    Anhänge:

     
  12. #11 TDL, 15.07.2010
    Zuletzt bearbeitet: 29.07.2017
    TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.781
    Zustimmungen:
    3.954
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    ... und für Kunstflug-Aficionados die bereits im vorigen Bild sichtbare Pitts S-1 Special:

    Anhänge:

     
  13. #12 Peter Ocker, 15.07.2010
    Peter Ocker

    Peter Ocker Flieger-Ass

    Dabei seit:
    30.05.2006
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    231
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Neuburg a.d. Donau
    danke, bin begeistert.
    Das Segelflugzeug ist eine CVV.6 Canguro.
    Hoffentlich gibts noch mehr Bilder.....
     
  14. TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.781
    Zustimmungen:
    3.954
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Hallo Peter!

    Dann werde ich morgen 'mal besonders nach Segelflugzeugen Ausschau halten (2 Stück gibt es noch in dem Museum)...

    Schönen Abend,
    Thomas
     
  15. #14 Peter Ocker, 15.07.2010
    Peter Ocker

    Peter Ocker Flieger-Ass

    Dabei seit:
    30.05.2006
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    231
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Neuburg a.d. Donau
    au ja, bitte. Und mach mir einige Fotos vom Canguro....

    LG
     
  16. #15 TDL, 16.07.2010
    Zuletzt bearbeitet: 29.07.2017
    TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.781
    Zustimmungen:
    3.954
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Noch einige Segelflugzeug-Bilder (dedicated to Peter O.!): Zunächst nochmals die CVV-6 Canguro:

    Anhänge:

     
  17. #16 TDL, 16.07.2010
    Zuletzt bearbeitet: 29.07.2017
    TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.781
    Zustimmungen:
    3.954
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Und nochmals:

    Anhänge:

     
    H.-J.Fischer gefällt das.
  18. #17 TDL, 16.07.2010
    Zuletzt bearbeitet: 29.07.2017
    TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.781
    Zustimmungen:
    3.954
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Eine EC 40 Eventuale (Hersteller anybody?):

    Anhänge:

     
    H.-J.Fischer gefällt das.
  19. #18 TDL, 16.07.2010
    Zuletzt bearbeitet: 29.07.2017
    TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.781
    Zustimmungen:
    3.954
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Andere Seite:

    Anhänge:

     
    H.-J.Fischer gefällt das.
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 TDL, 16.07.2010
    Zuletzt bearbeitet: 29.07.2017
    TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.781
    Zustimmungen:
    3.954
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Und eine CVV-8 Bonaventura:

    Anhänge:

     
    H.-J.Fischer und Alex gefällt das.
  22. #20 TDL, 17.07.2010
    Zuletzt bearbeitet: 29.07.2017
    TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.781
    Zustimmungen:
    3.954
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    Und weiter geht's: eine Aviamilano A3. Meist standen von der Exponaten Tafeln mit Erläuterungen in italienisch und englisch. Für die Segelflugzeuge waren diese jedoch auf eine Empore "fortgeräumt" worden, so dass diese nicht ohne Weiteres mit den Exponaten in Verbindung gebracht werden konnten (keine Bilder oder Dreiseitenrisse).

    Anhänge:

     
    H.-J.Fischer gefällt das.
Moderatoren: mcnoch
Thema: Volandia, Mailand (Italien)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. MM53101 Volandia

Die Seite wird geladen...

Volandia, Mailand (Italien) - Ähnliche Themen

  1. Flugbetrieb in Mailand-Bergamo (LIME/BGY)

    Flugbetrieb in Mailand-Bergamo (LIME/BGY): Am 7.7. ging es zusammen mit meinem Bruder und wolle.nb mit Ryanair für einen Tag von Schönefeld nach Bergamo. Es war ein schöner aber heißer Tag...
  2. Flughafen Mailand-Linate

    Flughafen Mailand-Linate: Hallo Hier ein paar Bilder vom Flughafen Linate. Aerlingus B737-448 EI-BXK