Vor 40 Jahren - 20. November 1974 - Boeing 747 LH 540 bei Nairobi abgestürzt

Diskutiere Vor 40 Jahren - 20. November 1974 - Boeing 747 LH 540 bei Nairobi abgestürzt im Flugunfälle und Flugunfallforschung Forum im Bereich Luftfahrzeuge allgemein; "Eines Tages" erinnert heute an den ersten unfallbedingten Verlust einer Boeing 747, der 747-130 D-ABYB der Lufthansa, die durch einen Fehler im...

Moderatoren: mcnoch
  1. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.191
    Zustimmungen:
    3.113
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
    JohnSilver und koehlerbv gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Toryu

    Toryu inaktiv

    Dabei seit:
    24.04.2009
    Beiträge:
    2.625
    Zustimmungen:
    823
    Ort:
    KSGJ
    Genauer gesagt: Der FE hatte vergessen, die Pneumatikventile zu öffnen, die für das Ausfahren der Vorflügel für den Start notwendig waren.

    So war die berechnete Rotationsgeschwindigkeit für die anliegende Konfiguration (Landeklappen in Startstellung, aber eben ohne Vorflügel) zu langsam. Das Flugzeug hob ab, blieb im Sackflug im Bodeneffekt und verlor beim Einfahren des Fahrwerks genug Fahrt, um wieder zu Boden zu sinken und aufzuprallen.

    Änderungen sorgten später dafür, dass der Unfall sich nichtmehr wiederholen konnte - habe aber vergessen, ob es eine bloße Änderung in der Checkliste war, oder ob sich an der Systemarchitektur etwas änderte.
     
    TomTom1969 gefällt das.
  4. D-EGGE

    D-EGGE Space Cadet

    Dabei seit:
    01.10.2010
    Beiträge:
    1.274
    Zustimmungen:
    6.960
    Ort:
    Bad Soden-Salmünster
    Von der LHT habe ich gehört, dass die Vorflügel ursprünglich beim Beginn der Rollvorgangs ausgefahren waren, aber automatisch bei Betätigung der Schubumkehr beim Rollen (um eine Überhitzung der Bremsen zu vermeiden) wieder einfuhren und diese Tatsache beim Startvorgang übersehen wurde. Genau wird sich der Hergang wohl nicht mehr klären lassen.
     
  5. Toryu

    Toryu inaktiv

    Dabei seit:
    24.04.2009
    Beiträge:
    2.625
    Zustimmungen:
    823
    Ort:
    KSGJ
    Bei der 747 fahren die inneren Slat-Sektionen* während der Betätigung des Reverse ein - sollten aber normalerweise nach Abwählen der Schubumkehr wieder ausfahren.

    ___
    * Zw. Rumpf und den inneren TWKen, sowie zwischen den TWKen. Die äußeren Slats bleiben ausgefahren.

    => Gab da mal eine haarige Episode einer BA 744, die beim Start in Johannesburg Probleme deswegen bekam.
    Kiekste hier: http://www.avherald.com/h?article=4198598d/0001&opt=0
     
  6. D-EGGE

    D-EGGE Space Cadet

    Dabei seit:
    01.10.2010
    Beiträge:
    1.274
    Zustimmungen:
    6.960
    Ort:
    Bad Soden-Salmünster
    Da bleibt ja nicht mehr viel übrig, was draußen bleibt! Und Nairobi liegt ja nicht grade in Meereshöhe.

    Anhänge:

     
  7. Toryu

    Toryu inaktiv

    Dabei seit:
    24.04.2009
    Beiträge:
    2.625
    Zustimmungen:
    823
    Ort:
    KSGJ
    B.L.Stryker gefällt das.
  8. #7 JohnSilver, 19.11.2014
    JohnSilver

    JohnSilver Astronaut

    Dabei seit:
    19.01.2003
    Beiträge:
    4.114
    Zustimmungen:
    3.672
    Beruf:
    Fluglehrer
    Ort:
    Im Lotter Kreuz links oben
    Ich kann mich noch gut an den Unfall erinnern. Auch daran, dass gesagt wurde, dass der Unfall nicht passiert wäre, wenn die Möglichkeit bestanden hätte, die Slats per Sicht aus dem Cockpit zu kontrollieren.
    Damals hatte der Jumbo noch etwas exotisches an sich und wenn ich mich recht erinnere - damals war ich 14 - haben sich einige Schreiber in dem Sinne geäußert, dass weniger der Pilot sondern eher die Konstruktion der nicht sichtbaren Fläche vom Cockpit aus den Unfall mindestens begünstigt hat.
    Im Nachhinein ist das natürlich völliger Humbug aber damals klang das für mich plausibel.
     
  9. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Rhönlerche, 20.11.2014
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    5.743
    Zustimmungen:
    1.078
    Ort:
    Deutschland
    Die Flightcrew der Hessen wurde jedenfalls von einem deutschen Gericht freigesprochen. BA soll zuvor einen ähnlichen Vorfall mit der 747 als Beinahe-Unglück gehabt haben. Man hat damals solche Informationen noch nicht richtig ausgetauscht. M.W. wurde die 747 seitdem schnell technisch verändert, ohne dass ich die Systeme genauer kenne.
     
  11. #9 Schädelspalter, 20.11.2014
    Schädelspalter

    Schädelspalter Kunstflieger

    Dabei seit:
    26.05.2014
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Zwischen Ochtum und Varreler Bäke
    In einem Artikel bei austrianwings.info wird etwas näher auf den Absturz eingegangen, sowie die möglichen (aber nie wirklich geklärten) Ursachen aufgeführt.
     
    Pirol, Roonster, Augsburg Eagle und 2 anderen gefällt das.
Moderatoren: mcnoch
Thema: Vor 40 Jahren - 20. November 1974 - Boeing 747 LH 540 bei Nairobi abgestürzt
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. flugzeugabsturz lufthansa nairobi 1974

    ,
  2. boeing 747 nairobi

    ,
  3. D abyb

Die Seite wird geladen...

Vor 40 Jahren - 20. November 1974 - Boeing 747 LH 540 bei Nairobi abgestürzt - Ähnliche Themen

  1. Pilatus PC-6 Produktion endet 2019 nach 60 Produktionsjahren

    Pilatus PC-6 Produktion endet 2019 nach 60 Produktionsjahren: Eine Ära geht zu Ende: Pilatus stellt Produktion des legendären Pilatus Porter PC-6 ein Er hat den Namen Pilatus weltweit berühmt gemacht – der...
  2. Vor neunzig Jahren flog Charles Lindbergh über den Atlantik

    Vor neunzig Jahren flog Charles Lindbergh über den Atlantik: Zur Erinnerung : Leute, wie die Zeit vergeht... Heute auf den Tag genau vor 90 Jahren fand der erste Alleinflug über den Atlantik von West nach...
  3. Flugzeugwerbung in den 30er - 40er Jahren

    Flugzeugwerbung in den 30er - 40er Jahren: Hallo liebe Gemeinde, mich interessiert, wie im o.g. Zeitraum von und mit Flugzeugen geworben wurde. Da hätten wir zum einen die...
  4. Bob Hoover im Alter von 94 Jahren gestorben

    Bob Hoover im Alter von 94 Jahren gestorben: http://blogs.mprnews.org/newscut/2016/10/bob-hoover-one-of-nations-greatest-pilots-dead-at-94/ 8-Zeiten Rolle mit stehenden Triebwerken:...
  5. Aktion OSSOAWIACHIM - vor 70 Jahren Zwangsarbeit Deutschen Ingenieuren in UdSSR

    Aktion OSSOAWIACHIM - vor 70 Jahren Zwangsarbeit Deutschen Ingenieuren in UdSSR: Am 21/22 Oktober 1946 um 05-00 wurde durch UdSSR die Aktion OSSOAWIACHIM gestartet. OSSOAWIACHIM - (Die sowjetische Gesellschaft zur Förderung...