W2010BB - Grumman US-2C 'Tracker' (Umbau aus Revells S-2A) in 1/72

Diskutiere W2010BB - Grumman US-2C 'Tracker' (Umbau aus Revells S-2A) in 1/72 im Props bis 1/72 Forum im Bereich Bauberichte online; Hallo Modellbauer im FlugzeugForum! Als der Modellbauwettbewerb gestartet wurde, stand für mich fest - da spielste auch mit :rolleyes:! Die...

Moderatoren: AE
  1. #1 Diamond Cutter, 21.06.2010
    Diamond Cutter

    Diamond Cutter Astronaut

    Dabei seit:
    01.12.2006
    Beiträge:
    3.291
    Zustimmungen:
    1.333
    Beruf:
    Eisenbahner
    Ort:
    Lugau, zwischen EDBI und EDCJ
    Hallo Modellbauer im FlugzeugForum!

    Als der Modellbauwettbewerb gestartet wurde, stand für mich fest - da spielste auch mit :rolleyes:!

    Die Frage war nur - welches Fluggerät soll es werden?

    Auf jeden Fall eines von der US Navy im Maßstab 1/72 - doch welcher Typ?

    Zuerst plante ich etwas ganz Verrücktes - einen Scratchbau eines Musters, welches das Zeichenbrett nie verlassen hat.

    Doch beim Sichten meiner Decalsbestände stieß ich auf den Abziehbilderbogen 72-165 von Microscale, der neben Markierungen für eine E-2A 'Hawkeye' und zwei S2F-1 'Tracker' auch solche für eine US-2C enthalten.

    Ich habe bereits zwei Modelle von Grummans langlebigstem Propellerflugzeug im Regal stehen. Und zwar eine S2F-1 (S-2A) der VS-21 in Seeblau sowie eine S-2E der VS-23 im klassischen Möwengrau-über-Weiss-Schema, welche durch Umbau aus dem bekannten Hasegawa-Kit entstand.

    Eine US-2C gäbe da noch eine willkommene Ergänzung ab, besonders wenn ich sie in einem Farbschema bauen würde, welches ich bis dato noch gar nicht verwirklicht habe - als knallbunter Luftzielschlepper!

    Als ich dann auf den Chemnitzer Großflugtagen in Jahnsdorf einen Kit von Revells S-2A ergatterte, konnte ich mich alsbald ans Werk machen.

    Andere Projekte, die ich in dem Moment laufen hatte wurden zurückgestellt und ich widmete mich voll und ganz dem Umbau einer S-2A in eine US-2C.

    Luftpirat Olaf wies mich darauf hin, dass es wohl schon einen Resin-Bausatz diese Typs von RVHP gäbe, aber meines Wissens nach handelt es sich hierbei noch um ein sogenannte 'Future release' - also eine geplante Neuerscheinung.

    Außerdem sind Kits von RVHP für meinen Geschmack ziemlich teuer und so entschloss ich mich, den Umbau zu wagen.
    Mal sehn, wie nahe ich ans Original rankomme!

    Gruß
    André
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Diamond Cutter, 21.06.2010
    Diamond Cutter

    Diamond Cutter Astronaut

    Dabei seit:
    01.12.2006
    Beiträge:
    3.291
    Zustimmungen:
    1.333
    Beruf:
    Eisenbahner
    Ort:
    Lugau, zwischen EDBI und EDCJ
    Zunächst eine Kurzvorstellung des Bausatzes.

    Revell hat hier nichts Neues auf den Markt gebracht, lediglich dem alten Hasegawa-Kit mit erhaben dargestellten Blechstößen neue Abziehnilder beigelegt.

    Hier mal das Deckblatt der Bauanleitung:
     

    Anhänge:

  4. #3 Diamond Cutter, 21.06.2010
    Diamond Cutter

    Diamond Cutter Astronaut

    Dabei seit:
    01.12.2006
    Beiträge:
    3.291
    Zustimmungen:
    1.333
    Beruf:
    Eisenbahner
    Ort:
    Lugau, zwischen EDBI und EDCJ
    Die Anzahl der Bauteile hält sich in Grenzen:
     

    Anhänge:

  5. #4 Diamond Cutter, 21.06.2010
    Diamond Cutter

    Diamond Cutter Astronaut

    Dabei seit:
    01.12.2006
    Beiträge:
    3.291
    Zustimmungen:
    1.333
    Beruf:
    Eisenbahner
    Ort:
    Lugau, zwischen EDBI und EDCJ
    Mit Hasegawa als Ursprung lässt erwarten, dass es zumindest bei der Passgenauigkeit keine allzu großen Probleme geben dürfte:
     

    Anhänge:

  6. #5 Diamond Cutter, 21.06.2010
    Diamond Cutter

    Diamond Cutter Astronaut

    Dabei seit:
    01.12.2006
    Beiträge:
    3.291
    Zustimmungen:
    1.333
    Beruf:
    Eisenbahner
    Ort:
    Lugau, zwischen EDBI und EDCJ
    Die Cockpitverglasung der Tracker mit den nach außen gewölbten Scheiben ist für Modellhersteller sicher ein Alptraum. Hasegawa/Revell hat sie längs geteilt ind damit für eine unwillkommene Klebenaht an den Klarsichtteilen gesorgt - Aaargh!
     

    Anhänge:

  7. #6 Diamond Cutter, 21.06.2010
    Diamond Cutter

    Diamond Cutter Astronaut

    Dabei seit:
    01.12.2006
    Beiträge:
    3.291
    Zustimmungen:
    1.333
    Beruf:
    Eisenbahner
    Ort:
    Lugau, zwischen EDBI und EDCJ
    Zum Ende der kurzen Bausatzvorstellung noch ein Blick auf den Abziehbilderbogen, von dem ich einiges zu nutzen gedenke:
     

    Anhänge:

  8. #7 Diamond Cutter, 21.06.2010
    Zuletzt bearbeitet: 03.07.2010
    Diamond Cutter

    Diamond Cutter Astronaut

    Dabei seit:
    01.12.2006
    Beiträge:
    3.291
    Zustimmungen:
    1.333
    Beruf:
    Eisenbahner
    Ort:
    Lugau, zwischen EDBI und EDCJ
    Nun zum eigentlichen Baubericht.

    Die Version S2F-2 (S-2C) der Tracker unterschied sich doch wesentlich vom Ursprungtyp. Wesentlichstes Merkmal war eine große 'Beule' auf der linken Rumpfseite, welche einen vergrößerten Waffenschacht darstellte.

    Seine Konturen hab ich hier schon mal vorgezeichnet:
     

    Anhänge:

  9. #8 Diamond Cutter, 21.06.2010
    Diamond Cutter

    Diamond Cutter Astronaut

    Dabei seit:
    01.12.2006
    Beiträge:
    3.291
    Zustimmungen:
    1.333
    Beruf:
    Eisenbahner
    Ort:
    Lugau, zwischen EDBI und EDCJ
    Doch wie nun die Beule herstellen?

    Am besten man nimmt ein ähnliches Bauteil und passt es an:!:!

    Da kam mir der Umstand zugute, dass ich vor Jahren einmal einen Vacubausatz der Grumman AF-2W von Esoteric gebaut habe und dem Kit auch ein Bauteil beilag, dass man für den Bau der 'Guardian' als Löschflugzeug benötigt und im Prinzip ebenfalls einen vergrößerten Waffenschacht darstellt.

    Hier noch in der Urform:
     

    Anhänge:

  10. #9 Diamond Cutter, 21.06.2010
    Diamond Cutter

    Diamond Cutter Astronaut

    Dabei seit:
    01.12.2006
    Beiträge:
    3.291
    Zustimmungen:
    1.333
    Beruf:
    Eisenbahner
    Ort:
    Lugau, zwischen EDBI und EDCJ
    Verschiedene Bearbeitungsphasen:
     

    Anhänge:

  11. #10 Diamond Cutter, 21.06.2010
    Diamond Cutter

    Diamond Cutter Astronaut

    Dabei seit:
    01.12.2006
    Beiträge:
    3.291
    Zustimmungen:
    1.333
    Beruf:
    Eisenbahner
    Ort:
    Lugau, zwischen EDBI und EDCJ
    Natürlich musste für den Einbau des neuen Bauteiles erst einmal Platz geschaffen werden:
     

    Anhänge:

  12. #11 Diamond Cutter, 21.06.2010
    Diamond Cutter

    Diamond Cutter Astronaut

    Dabei seit:
    01.12.2006
    Beiträge:
    3.291
    Zustimmungen:
    1.333
    Beruf:
    Eisenbahner
    Ort:
    Lugau, zwischen EDBI und EDCJ
    Passprobe:
     

    Anhänge:

  13. #12 Diamond Cutter, 22.06.2010
    Diamond Cutter

    Diamond Cutter Astronaut

    Dabei seit:
    01.12.2006
    Beiträge:
    3.291
    Zustimmungen:
    1.333
    Beruf:
    Eisenbahner
    Ort:
    Lugau, zwischen EDBI und EDCJ
    Die U-Jagd-Varianten der 'Tracker' hatten ein einziehbares Radom an der Rumpfunterseite. Bei der US-2C hatte man dieses entfernt und den Schacht einfach mit einer kreisrunden Platte verschlossen. Mir kam die Idee, das Bauteil, welches das Radom darstellt, einfach umzudrehen. Ich verpasste dem Ganzen noch eine 'Bauchbinde' aus Plastiksheet, um dem untersten Teil, der aus dem Rumpf herausschauen wird, eine zylindrische Form zu geben:
     

    Anhänge:

  14. #13 Diamond Cutter, 22.06.2010
    Diamond Cutter

    Diamond Cutter Astronaut

    Dabei seit:
    01.12.2006
    Beiträge:
    3.291
    Zustimmungen:
    1.333
    Beruf:
    Eisenbahner
    Ort:
    Lugau, zwischen EDBI und EDCJ
    Passprobe:
     

    Anhänge:

  15. #14 Diamond Cutter, 22.06.2010
    Diamond Cutter

    Diamond Cutter Astronaut

    Dabei seit:
    01.12.2006
    Beiträge:
    3.291
    Zustimmungen:
    1.333
    Beruf:
    Eisenbahner
    Ort:
    Lugau, zwischen EDBI und EDCJ
    Die 'Stoof' (S-Two-F) hatten alle beiderseits des hinteren Rumpfes S-förmig gebogene Lufthutzen. Bei der S-2C und US-2C war jene auf der Backbordseite auf der Verkleidung des erweiterten Waffenschachtes angeordnet. Deshalb musste ich sie aus dem Spritzling raustrennen, um sie später wieder anbauen zu können. Die entstehende Öffnung wurde grob verschlossen:
     

    Anhänge:

  16. #15 Diamond Cutter, 22.06.2010
    Diamond Cutter

    Diamond Cutter Astronaut

    Dabei seit:
    01.12.2006
    Beiträge:
    3.291
    Zustimmungen:
    1.333
    Beruf:
    Eisenbahner
    Ort:
    Lugau, zwischen EDBI und EDCJ
    Jeder Modellbauer hat seine eigenen Vorstellungen von 'Originalgetreu'.

    Im Maßstab 1/72 (bei einer Maschine durch deren Cockpitscheiben man eh kaum etwas erkennen kann) halte ich eine Superdetailierung des Cockpits für übertrieben. Aber ich wollte den Durchgang zwischen den Sitzen darstellen und zumindest ein paar grobe Details wie die Steuerung und die Gurte:
     

    Anhänge:

  17. #16 Diamond Cutter, 22.06.2010
    Diamond Cutter

    Diamond Cutter Astronaut

    Dabei seit:
    01.12.2006
    Beiträge:
    3.291
    Zustimmungen:
    1.333
    Beruf:
    Eisenbahner
    Ort:
    Lugau, zwischen EDBI und EDCJ
    Erst jetzt stellte ich fest, dass die Stoof gar keine Steuersäulen hatte :eek: :(!

    Die 'Steuerräder' ragten beim Original direkt aus dem Instumentenbrett!

    Also nochmal ändern:
     

    Anhänge:

  18. #17 Diamond Cutter, 22.06.2010
    Diamond Cutter

    Diamond Cutter Astronaut

    Dabei seit:
    01.12.2006
    Beiträge:
    3.291
    Zustimmungen:
    1.333
    Beruf:
    Eisenbahner
    Ort:
    Lugau, zwischen EDBI und EDCJ
    Hier mal der ausgesägte Durchgang zum 'Frachtraum':
     

    Anhänge:

  19. #18 Diamond Cutter, 22.06.2010
    Diamond Cutter

    Diamond Cutter Astronaut

    Dabei seit:
    01.12.2006
    Beiträge:
    3.291
    Zustimmungen:
    1.333
    Beruf:
    Eisenbahner
    Ort:
    Lugau, zwischen EDBI und EDCJ
    Ab der Variante S2F-2 (S-2C) hatten die 'Trackers' verlängerte Höhenleitwerke. Das muss natürlich am Modell ebenso gestaltet werden.
    Also erst einmal die Enden kappen:
     

    Anhänge:

  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Diamond Cutter, 22.06.2010
    Diamond Cutter

    Diamond Cutter Astronaut

    Dabei seit:
    01.12.2006
    Beiträge:
    3.291
    Zustimmungen:
    1.333
    Beruf:
    Eisenbahner
    Ort:
    Lugau, zwischen EDBI und EDCJ
    Die im Bausatz enthaltenen Tragflächenteile haben auf der Unterseite jeweils drei Waffenaufhängungen. Bei manchen US-2C war dies auch der Fall, aber nicht so bei der Maschine, die ich nachzubauen gedenke.
    Also weg damit:
     

    Anhänge:

  22. #20 Diamond Cutter, 22.06.2010
    Diamond Cutter

    Diamond Cutter Astronaut

    Dabei seit:
    01.12.2006
    Beiträge:
    3.291
    Zustimmungen:
    1.333
    Beruf:
    Eisenbahner
    Ort:
    Lugau, zwischen EDBI und EDCJ
    Löblich von Hasevell (oder wars Regawa?): wenn man die Tragflächen in gefaltetem Zustand darstellen möchte, sind die Trennstellen innen schon vorgeformt:
     

    Anhänge:

Moderatoren: AE
Thema: W2010BB - Grumman US-2C 'Tracker' (Umbau aus Revells S-2A) in 1/72
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. tracker 1:72 baubericht

Die Seite wird geladen...

W2010BB - Grumman US-2C 'Tracker' (Umbau aus Revells S-2A) in 1/72 - Ähnliche Themen

  1. W2010BB Curtiss Cuban Hawk

    W2010BB Curtiss Cuban Hawk: Moin ihr Lieben, nachdem ich es doch noch, auf den letzten Drücker (um 23:54 Uhr!) geschafft habe, meine Curtiss Cuban Hawk in den Wettbewerb...
  2. W2010BB MiG-21F-13

    W2010BB MiG-21F-13: Hallo. Es ist entlich soweit. Heute beginne ich mit meinem BB mit dem ich auch gleich am Wettbewerb im FF teilnehme. Eigentlich wollte ich mit...
  3. W2010BB - Tu-16 K-26 Trumpeter 1/72

    W2010BB - Tu-16 K-26 Trumpeter 1/72: Tach Forumsgemeinde. Nach langem Ringen mit mir selbst habe ich mich dann doch entschlossen, mir den virtuellen Tritt in den Hintern zu...
  4. W2010BB - Letov Š-16 von KP in 1/72

    W2010BB - Letov Š-16 von KP in 1/72: Liebe Gemeinde, weil der olympische Gedanke zählt und Dabeisein alles ist, habe ich mich auch zu einem Baubericht für den Wettberb entschieden....
  5. W2010BB - Trumpeters RA-5C Vigilante

    W2010BB - Trumpeters RA-5C Vigilante: Endlich habe auch ich die Zeit gefunden, meinen BB für den Wettbewerb zustarten! Baubeginn war jedoch schon am Donnerstag. Lange hat es gedauert,...