W2010BB MiG-21F-13

Diskutiere W2010BB MiG-21F-13 im Jets ab 1/32 Forum im Bereich Bauberichte online; Hallo. Es ist entlich soweit. Heute beginne ich mit meinem BB mit dem ich auch gleich am Wettbewerb im FF teilnehme. Eigentlich wollte ich mit...

Moderatoren: AE
  1. #1 wernerair, 06.06.2010
    wernerair

    wernerair Astronaut

    Dabei seit:
    30.06.2006
    Beiträge:
    4.171
    Zustimmungen:
    834
    Ort:
    Spremberg
    Hallo.
    Es ist entlich soweit. Heute beginne ich mit meinem BB mit dem ich auch gleich am Wettbewerb im FF teilnehme. Eigentlich wollte ich mit einem anderen Modell starten, aber ein Auftragsbau drückt.
    Als Vereinsmitglieder letztes Jahr mit meiner anderen, fertigen 21F-13 in Morgenröthe-Rautenkranz waren, wurden sie gebeten, das Modell gleich dazulassen. Das haben sie natürlich nicht getan, aber die Idee geäußert, eine F-13 für das Museeum zu bauen. Dazu kann unser neuer Vorsitzender Thomas ja auch noch was schreiben. Die diesjährige Veranstalltung findet Ende August statt. Hat also das gleich Ende, wie der Wettbewerb im FF. Da ich bis dahin aber nicht zwei Modelle schaffe, verschiebe ich die 29K auf später.
    Das nur mal Vorweg. Nie und nimmer wollte ich mit einer 21, und dann noch mit einer NVA-Maschine am Wettbewerb teilnehmen. Aus Zeitgründen und mit viel Sportsgeist werde ich mich Euch stellen und hoffe auf rege Beteiligung.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 wernerair, 06.06.2010
    wernerair

    wernerair Astronaut

    Dabei seit:
    30.06.2006
    Beiträge:
    4.171
    Zustimmungen:
    834
    Ort:
    Spremberg
    Los gings Gestern erstmal damit viele große Teile "wegzumachen".
    Also bei den Rumpfhälften, entgegen der Bauanleitung, das Vorder- und Hinerteil jeder Seite verklebt. Das ist die wichtigste stehende Klebenaht und die sollte schon gut aussehen. Da das Heck sowieso nicht abnehmbar gestalltet wird, kann ich so für eine saubere Naht sorgen.
     

    Anhänge:

  4. #3 wernerair, 06.06.2010
    wernerair

    wernerair Astronaut

    Dabei seit:
    30.06.2006
    Beiträge:
    4.171
    Zustimmungen:
    834
    Ort:
    Spremberg
    Bei der heutigen Trockenprobe mußte ich gleich einen riesigen Spalt zur Kenntnis nehmen.
     

    Anhänge:

  5. #4 wernerair, 06.06.2010
    wernerair

    wernerair Astronaut

    Dabei seit:
    30.06.2006
    Beiträge:
    4.171
    Zustimmungen:
    834
    Ort:
    Spremberg
    Da hat irgentwie das Material nicht gereicht. Die Rumpfteile passen sonst gut zusammen, aber da oben fehlt was.:confused:
     

    Anhänge:

  6. #5 wernerair, 06.06.2010
    wernerair

    wernerair Astronaut

    Dabei seit:
    30.06.2006
    Beiträge:
    4.171
    Zustimmungen:
    834
    Ort:
    Spremberg
    Neben den Flügeln und denn Stabis (ohne Bild) waren auch die Fahrwerksschächte dran.
     

    Anhänge:

  7. #6 wernerair, 06.06.2010
    wernerair

    wernerair Astronaut

    Dabei seit:
    30.06.2006
    Beiträge:
    4.171
    Zustimmungen:
    834
    Ort:
    Spremberg
    Die sichtbaren Innenseiten des Triebwerks müssen unbedingt gespachtelt und verschliffen werden.
     

    Anhänge:

  8. #7 wernerair, 06.06.2010
    wernerair

    wernerair Astronaut

    Dabei seit:
    30.06.2006
    Beiträge:
    4.171
    Zustimmungen:
    834
    Ort:
    Spremberg
    Somit konnte ich Heute die getrockneten Teile weiterverarbeiten.
    Beide Klebeseiten des Unterrumpftanks wurden soweit runtergeschliffen, bis ein bündiger Übergang hergestellt war.
     

    Anhänge:

  9. #8 wernerair, 06.06.2010
    wernerair

    wernerair Astronaut

    Dabei seit:
    30.06.2006
    Beiträge:
    4.171
    Zustimmungen:
    834
    Ort:
    Spremberg
    Die Hauptfahrwerksklappen haben auch super ekeliege Auswurfpunkte. Mitten zwischen ein paar schönen Nieten. Wie soll man das rankommen, ohne nicht alle Details zu vernichten. Links ist das Ergebnis zu sehen.
     

    Anhänge:

  10. #9 wernerair, 06.06.2010
    wernerair

    wernerair Astronaut

    Dabei seit:
    30.06.2006
    Beiträge:
    4.171
    Zustimmungen:
    834
    Ort:
    Spremberg
    Und mit diesem "Spezialwerkzeug" habe ich gearbeitet. Ich habe einen stumpfen Pinselstiel mit Klebeband versehen und auf das Ende ein Stück Sandpapier geklebt.
     

    Anhänge:

  11. #10 wernerair, 06.06.2010
    wernerair

    wernerair Astronaut

    Dabei seit:
    30.06.2006
    Beiträge:
    4.171
    Zustimmungen:
    834
    Ort:
    Spremberg
    Die Eingänge der seitlichen Lufteinläufe an der Kielflosse habe ich "geöffnet".
     

    Anhänge:

  12. #11 wernerair, 06.06.2010
    wernerair

    wernerair Astronaut

    Dabei seit:
    30.06.2006
    Beiträge:
    4.171
    Zustimmungen:
    834
    Ort:
    Spremberg
    Und im angebautem Zustand.
     

    Anhänge:

  13. #12 wernerair, 06.06.2010
    wernerair

    wernerair Astronaut

    Dabei seit:
    30.06.2006
    Beiträge:
    4.171
    Zustimmungen:
    834
    Ort:
    Spremberg
    Die Unterrumpfluftbremse nebenst der Grundplatte mit zum Teil geänderten Öffnungen. Das habe ich mit dem Wachsspachtelgerät gemacht. Beim schleifen richtiger Spachtelmasse würde von den versenkten Gravuren nichts mehr überbleiben. Sie soll geöffnet dargestellt werden.
     

    Anhänge:

  14. #13 wernerair, 06.06.2010
    wernerair

    wernerair Astronaut

    Dabei seit:
    30.06.2006
    Beiträge:
    4.171
    Zustimmungen:
    834
    Ort:
    Spremberg
    Dann habe ich Heute noch die elektrostatischen Entlader erneuert. Wie bei der anderen F-13 wieder mit Nähmaschinennadeln. Ich habe gleich alle 5 vorbereitet.
     

    Anhänge:

  15. #14 wernerair, 06.06.2010
    wernerair

    wernerair Astronaut

    Dabei seit:
    30.06.2006
    Beiträge:
    4.171
    Zustimmungen:
    834
    Ort:
    Spremberg
    Zuerst eine Fläche hergestellt und dann eine Führung eingesägt.
     

    Anhänge:

  16. #15 wernerair, 06.06.2010
    wernerair

    wernerair Astronaut

    Dabei seit:
    30.06.2006
    Beiträge:
    4.171
    Zustimmungen:
    834
    Ort:
    Spremberg
    Morgen wird das dann verspachtelt.
    MfG Gerald.
     

    Anhänge:

  17. #16 tschaeff, 07.06.2010
    tschaeff

    tschaeff Testpilot

    Dabei seit:
    11.01.2003
    Beiträge:
    656
    Zustimmungen:
    263
    Ort:
    Hoyerswerda
    Ich weiß schon, warum es keine Mig und schon gar keine NVA Maschine sein sollte.
    Die vielen Kritiken von Menschen die an diesem Gerät gedient haben...
    Ja, da musst Du durch, ist ja eine Auftragsarbeit und Siggi wird es Dir hoch anrechnen...:TD:
     

    Anhänge:

  18. #17 Schaufelknecht, 07.06.2010
    Schaufelknecht

    Schaufelknecht Flieger-Ass

    Dabei seit:
    18.04.2008
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    Rothenburg
    So so,ne MiG-21... Was für eine Überraschung !!! Wünsche frohes Gelingen und viel Erfolg!:TOP: Werd dich mal schön im Auge behalten.:cool:
     
  19. #18 wernerair, 16.06.2010
    wernerair

    wernerair Astronaut

    Dabei seit:
    30.06.2006
    Beiträge:
    4.171
    Zustimmungen:
    834
    Ort:
    Spremberg

    Öde, wah ?:rolleyes:
    Hallo.
    Ich habe fleißig weitergebaut und bringe Euch Heute auf den aktuellen Stand.
    Machen wir gleich bei den Enladern an den Flügelenden weiter. Die Flächenenden etwas angeschliffen, mit Sekundenkleber angeklebt u. mit dem Wachsspachtel verspachtelt.
     

    Anhänge:

  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 wernerair, 16.06.2010
    Zuletzt bearbeitet: 16.06.2010
    wernerair

    wernerair Astronaut

    Dabei seit:
    30.06.2006
    Beiträge:
    4.171
    Zustimmungen:
    834
    Ort:
    Spremberg
    Und am Seitenleitwerk. Loch gebohrt...
     

    Anhänge:

  22. #20 wernerair, 16.06.2010
    wernerair

    wernerair Astronaut

    Dabei seit:
    30.06.2006
    Beiträge:
    4.171
    Zustimmungen:
    834
    Ort:
    Spremberg
    ...Entlader rein...
     

    Anhänge:

Moderatoren: AE
Thema: W2010BB MiG-21F-13
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Mig 21 F 13

Die Seite wird geladen...

W2010BB MiG-21F-13 - Ähnliche Themen

  1. W2010BB Curtiss Cuban Hawk

    W2010BB Curtiss Cuban Hawk: Moin ihr Lieben, nachdem ich es doch noch, auf den letzten Drücker (um 23:54 Uhr!) geschafft habe, meine Curtiss Cuban Hawk in den Wettbewerb...
  2. W2010BB - Grumman US-2C 'Tracker' (Umbau aus Revells S-2A) in 1/72

    W2010BB - Grumman US-2C 'Tracker' (Umbau aus Revells S-2A) in 1/72: Hallo Modellbauer im FlugzeugForum! Als der Modellbauwettbewerb gestartet wurde, stand für mich fest - da spielste auch mit :rolleyes:! Die...
  3. W2010BB - Tu-16 K-26 Trumpeter 1/72

    W2010BB - Tu-16 K-26 Trumpeter 1/72: Tach Forumsgemeinde. Nach langem Ringen mit mir selbst habe ich mich dann doch entschlossen, mir den virtuellen Tritt in den Hintern zu...
  4. W2010BB - Letov Š-16 von KP in 1/72

    W2010BB - Letov Š-16 von KP in 1/72: Liebe Gemeinde, weil der olympische Gedanke zählt und Dabeisein alles ist, habe ich mich auch zu einem Baubericht für den Wettberb entschieden....
  5. W2010BB - Trumpeters RA-5C Vigilante

    W2010BB - Trumpeters RA-5C Vigilante: Endlich habe auch ich die Zeit gefunden, meinen BB für den Wettbewerb zustarten! Baubeginn war jedoch schon am Donnerstag. Lange hat es gedauert,...