W2011BB, CMR, Boeing Model 40B-4, 1/72

Diskutiere W2011BB, CMR, Boeing Model 40B-4, 1/72 im Bauberichte Verkehrsflugzeuge Forum im Bereich Wettbewerb 2011; Axel, wie lang läßt du die Glasscheibe auf dem Kochtopf? ^^ Beschreibt mal wie das genau geht - sieht clever aus. Hast du das auch schon mit...
HenningOL

HenningOL

Space Cadet
Dabei seit
04.02.2002
Beiträge
1.143
Zustimmungen
31
Ort
Wildeshausen
Axel, wie lang läßt du die Glasscheibe auf dem Kochtopf? ^^
Beschreibt mal wie das genau geht - sieht clever aus.
Hast du das auch schon mit Plaste gemacht?
 
flogger

flogger

Astronaut
Dabei seit
01.08.2001
Beiträge
3.018
Zustimmungen
1.500
Ort
Sachsen Anhalt
Boeing Model 40B-4

Im Gegensatz zu anderen Wettbewerbsteilnehmern aus Thüringen;):D, möchte ich die "Frachträume" geöffnet darstellen.
Die hintere Passagiertür soll geöffnet werden, die vordere Tür wird angelehnt und die Klappe des Luftpoststauraumes wird angeklappt.
Lange Rede, kurzer Sinn: die Rumpfhälften benötigen innen einen Abmagerungskur. Dabei gehen natürlich auch die ehr schlechten Detail des Cockpites verlohren.
Bei der Neugestalltung der Innenräume werde ich mich an der restaurierten Maschine orientieren.
 
Anhang anzeigen
flogger

flogger

Astronaut
Dabei seit
01.08.2001
Beiträge
3.018
Zustimmungen
1.500
Ort
Sachsen Anhalt
Axel, wie lang läßt du die Glasscheibe auf dem Kochtopf? ^^
Beschreibt mal wie das genau geht - sieht clever aus.
Hast du das auch schon mit Plaste gemacht?
Nein, nicht auf dem Kochtopf! Einfach heißes Wasser vorsichtig darüber schütten. Ich denke, bei PS reichen die 100°C für eine plastische Verfohrmung nicht. Da müßte ich aber noch einmal nachschauen.

Fenster- und Türenbereich dünner geschliffen, Cockpitbereich geglättet.
 
Anhang anzeigen
flogger

flogger

Astronaut
Dabei seit
01.08.2001
Beiträge
3.018
Zustimmungen
1.500
Ort
Sachsen Anhalt
Zum Ausschneiden der Frachtraumklappe habe ich die Rumpfhälften temporär miteinander verbunden. Den Rest erledigte die Säge.
 
Anhang anzeigen
flogger

flogger

Astronaut
Dabei seit
01.08.2001
Beiträge
3.018
Zustimmungen
1.500
Ort
Sachsen Anhalt
Boeing Model 40B-4

So sieht es jetzt aus. Löcher wohin man schaut.
Als nächstes werde ich erst einmal ein paar Wände und die Seitenfenster einziehen.

Gute Nacht!
 
Anhang anzeigen
flogger

flogger

Astronaut
Dabei seit
01.08.2001
Beiträge
3.018
Zustimmungen
1.500
Ort
Sachsen Anhalt
Boeing Model 40B-4

Glaserarbeiten leicht gemacht.

Erst Rahmen tünchen, neue Scheibe (dünnes Verpackungsmaterial) ausschneiden, mit Hilfe eines Klebebandes passend zur Außenfläche positionieren und mit SK verkleben.

Die Orginalscheiben von CMR sind aus glasklaren (oder was CMK dafür hält;)) Resin gegossen. Im Prinzip sind die Teile nicht brauchbar. Die neuen Scheiben sind etwas größer. Mit einen Rahmen innen und außen komme ich dann wieder auf das richtige Maß und erhalte gleichzeitig schöne scharfe Kanten.
 
Anhang anzeigen
flogger

flogger

Astronaut
Dabei seit
01.08.2001
Beiträge
3.018
Zustimmungen
1.500
Ort
Sachsen Anhalt
Boeing Model 40B-4

Käufer: "Hat der Wagen Hi-Fi ?"

Gebrauchtwagenhändler: "Nö, hat er nicht. Aber er hat Schiebefenster!"

Käufer: "O.k., dann mit Schiebfenster!"



Die zweite Scheibe wurde einfach mit Tesafilm ganzflächig eingeklebt. Andere Befestigungsarten sind mehrfach gescheitert.:FFCry:
 
Anhang anzeigen
flogger

flogger

Astronaut
Dabei seit
01.08.2001
Beiträge
3.018
Zustimmungen
1.500
Ort
Sachsen Anhalt
Boeing Model 40B-4

Der Innenraum der Passagierkabine ist zum Großteil mit Holz verkleidet.
Da man am Modell später nicht mehr viel vom Innenraum sieht, habe ich es mir einmal sehr einfach gemacht.

Kip 308 Klebepapier (wie Tamiya Abklebeband) bildet die Grundlage der Holzimitation. Das Papier hat die richtige Farbe, bügelt Unebenheiten aus, und hat ein bischen Struktur.
Leider kann ich nicht sagen, ob mir die ganze "Tapete" in 10 Jahren wieder herunterfällt- ich habe das so noch nicht gemacht.
Das Ganze habe ich schon mit Future grundiert. Wenn es richtig trocken ist, werden die Türauschnitte noch einmal nachgearbeitet und die Holzmaserung aufgebracht.
 
Anhang anzeigen
flogger

flogger

Astronaut
Dabei seit
01.08.2001
Beiträge
3.018
Zustimmungen
1.500
Ort
Sachsen Anhalt
Boeing Model 40B-4

Und wenn ich schon einmal dabei bin neue Dinge auszuprobieren, dann aber auch richtig.
Im Normalfall würde ich die Maserung mit Ölfarbe machen, heute habe ich Vallejo Air mit Verzögerer benutzt.
O.k. ich gebe zu, es ist nicht meine beste Holzimitation aber für den Zweck reicht mir das Ergebniss.
 
Anhang anzeigen
flogger

flogger

Astronaut
Dabei seit
01.08.2001
Beiträge
3.018
Zustimmungen
1.500
Ort
Sachsen Anhalt
Boeing Model 40B-4

Ich habe einmal ein bischen am Pilotenarbeitsplatz gefriemelt.

Hier erst einmal die Ätzteile von Eduard die dem Bausatz beiliegen. Sie sind dick, sehr steif, nicht besonders filigran und sinnloserweise bedruckt.:(
Dieses Bild werde ich wohl noch öfters zeigen müssen.

Heute geht es um Teil 17- die Pedale.
Nicht nur das die Pedale zu klein sind, nein im Orginal sind die Pedale "hängend" an einer Querstrebe unter dem Amaturenbrett befestigt, und nicht wie bei CMK auf dem Fussboden.
CMK liefert zwar noch ein Paar Resinpedale mit, die sind in meinen Bausatz aber sehr schlecht abgegossen.
 
Anhang anzeigen
flogger

flogger

Astronaut
Dabei seit
01.08.2001
Beiträge
3.018
Zustimmungen
1.500
Ort
Sachsen Anhalt
Boeing Model 40B-4

O.k. das Seilscheibensegment in der Mitte (Teil 17) habe ich verwendet und auf den Fußboden aufgeklebt.
Die Pedale benötigen aber einen Neuanfertigung.

Die Basis bilden ein paar kleine gebogene (mit Standarflachzange;)) Drahtstücke die aus Stabilitätsgründen verlötet werden.
 
Anhang anzeigen
flogger

flogger

Astronaut
Dabei seit
01.08.2001
Beiträge
3.018
Zustimmungen
1.500
Ort
Sachsen Anhalt
Boeing Model 40B-4

Dann noch ein paar Plasteteile angeklebt und fertsch ist die neunteilige Pedaleinheit an Milimeterpapier.
 
Anhang anzeigen
flogger

flogger

Astronaut
Dabei seit
01.08.2001
Beiträge
3.018
Zustimmungen
1.500
Ort
Sachsen Anhalt
Boeing Model 40B-4

Einige Mitstreiter sind mit ihren Baubericht schon fertig, ich habe noch nicht einmal die Rumpfhälften zusammen.:?!


O.K. ich habe mich von anderen Modellen etwas ablenken lassen und viel Arbeit war auch im Hause aber jetzt geht es hier weiter.

Nächster Schritt die Sitze- hier die Passagiersitze von CMR.
 
Anhang anzeigen
flogger

flogger

Astronaut
Dabei seit
01.08.2001
Beiträge
3.018
Zustimmungen
1.500
Ort
Sachsen Anhalt
Die Sitze bekammen Füsse, Gurte und Farbe. Wobei die Gurte aus Abklebeband und ein paar Ätzteilen bestehen. Mangels Sichtbarkeit währe ein höherer Aufwand bei diesen Sitzen sinnfrei.:)
 
Anhang anzeigen
flogger

flogger

Astronaut
Dabei seit
01.08.2001
Beiträge
3.018
Zustimmungen
1.500
Ort
Sachsen Anhalt
Der Pilotensitz mit neuen Füßen, Sitzpolstern aus Papier (die Struktur wurde eingerollt) und Gurten von Eduard.
 
Anhang anzeigen
airforce_michi

airforce_michi

Alien
Dabei seit
23.09.2002
Beiträge
9.995
Zustimmungen
7.046
Ort
Private Idaho
Moin Axel,

Einige Mitstreiter sind mit ihren Baubericht schon fertig, ich habe noch nicht einmal die Rumpfhälften zusammen.:?!
Gut, daß Du mich erinnerst! Ich auch nicht - noch besser, ich habe überhaupt noch nicht angefangen... :rolleyes:


Darf ich ´mal Probesitzen...?! :D :FFTeufel:
 
flogger

flogger

Astronaut
Dabei seit
01.08.2001
Beiträge
3.018
Zustimmungen
1.500
Ort
Sachsen Anhalt
Michi, du alter Auskenner! Ich gebe zu, die Passagiersitze währen im Orginal nur 400mm breit- bischen wenig für die Damen mit der Rubensfigur.:FFTeufel:
Aber irgendwie hat des Modell auch einen Wandstärke.

Ich habe es ja im Beitrag #34 schon angedeutet- die Ätzteile aus dem Bausatz sind nichts!

Hier einmal ein Vergleich- links Bausatz, rechts die verwendeten Teile.:?!
Beide Ätzplatinen sind übrigens von Eduard.
 
Anhang anzeigen
flogger

flogger

Astronaut
Dabei seit
01.08.2001
Beiträge
3.018
Zustimmungen
1.500
Ort
Sachsen Anhalt
Boeing Model 40B-4

Diese verquansten bedruckten Ätzteile sehen einfach nach nichts aus- das ist NIX!
So kann ich nicht arbeiten.:FFTeufel:
 
Anhang anzeigen
Thema:

W2011BB, CMR, Boeing Model 40B-4, 1/72

W2011BB, CMR, Boeing Model 40B-4, 1/72 - Ähnliche Themen

  • W2011BB - Rockwell B-1B Lancer 1:48 Revell

    W2011BB - Rockwell B-1B Lancer 1:48 Revell: Hier soll nächste Woche ein Baubericht starten. Deshalb suche Ich noch Detailfotos für die Bomben- und Fahrwerksschächte sowie der Fahrwerke am...
  • W2011BB Douglas RA-3B 'Skywarrior' - (Umbau aus Hasegawas A-3B) in 1/72

    W2011BB Douglas RA-3B 'Skywarrior' - (Umbau aus Hasegawas A-3B) in 1/72: Hallo Modellbauer im FlugzeugForum! Sollte sich jemand gewundert haben, warum ich bisher im Wettbewerb 2011 noch nicht weiter in Erscheinung...
  • W2011BB: Great Wall Hobby Focke Wulf FW 189 A (1/48)

    W2011BB: Great Wall Hobby Focke Wulf FW 189 A (1/48): Moin ihr Lieben, nach längerem Hin-und-Her-Überlegen, mit welchem Modell ich wohl am diesjährigen Wettbewerb teilnehmen solle, bin ich (mal...
  • W2011BB Lawotschkin La-5 F Verschiedene

    W2011BB Lawotschkin La-5 F Verschiedene: Guten Tag! Für den aktuellen Wettbewerb im FF will ich mich nun auch mal an einen Baubericht wagen. Ich bin zwar kein großer Freund von...
  • W2011BB - Tupolev Tu-154M von Zvezda in 1:144

    W2011BB - Tupolev Tu-154M von Zvezda in 1:144: Hallo liebe Kollegen Ich möchte diese Gelegenheit nutzen und mich bei meinem ersten Modellbauwettbewerb überhaupt versuchen und mich mit...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    darstellungsutensilien

    Oben