W2011BB Revell B737-800 in 1:144

Diskutiere W2011BB Revell B737-800 in 1:144 im Bauberichte Verkehrsflugzeuge Forum im Bereich Wettbewerb 2011; Derzeit breche ich mir immer noch einen an der Tragfläche ab. Da ich an die Landescheinwerfer nach der Montage der Fläche an den Rumpf nicht...

odlanair

Testpilot
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
915
Ort
D
Derzeit breche ich mir immer noch einen an der Tragfläche ab.

Da ich an die Landescheinwerfer nach der Montage der Fläche an den Rumpf nicht mehr herankomme und auch einige andere Einzelheiten später nicht mehr montiert werden können, muß ich hier auch noch eine Weile Geduld üben, bevor es zum Zusammenbau kommt.

Hier also ein Foto, welches meine Vorrichtung zeigt, mit deren Hilfe ich recht komfortabel den fummeligen Kupferlackdraht an die SMD-Diode löten kann.
Unter dem 0,8 mm Stahldraht klemmt der Winzling.
 
Anhang anzeigen

odlanair

Testpilot
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
915
Ort
D
Die 4 SMD werden in die geschwärzten Aussparungen der Fläche eingesetzt, verklebt und danach mit Alufarbe überstrichen.
Die Frontseite der SMD wird freigekratzt.

Im Bildhintergrund eine kleine Platine mit den SMD-Vorwiderständen.
 
Anhang anzeigen

odlanair

Testpilot
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
915
Ort
D
Abschließend wird die ganze Sache mit klarem Plastik (aufgelöste Gußäste) vergossen.
Das Trocknen, Aushärten hat dann etwa 2 Wochen gedauert.:mad:
Vorher war ein Verschleifen natürlich unmöglich.

Funktionstest vor dem Polieren und Maskieren.
 
Anhang anzeigen
phartm4940

phartm4940

Astronaut
Dabei seit
12.03.2004
Beiträge
3.416
Ort
Germany
Hallo,
mal eine bescheidene Frage: Warum machst Du die Fummelei mit den SMD-LED's? Wäre LWL nicht die einfachere Lösung gewesen? Dann hättest Du die Ganze Elektronik locker im Rumpf unterbringen können.

Viele Grüße,

Peter
 

odlanair

Testpilot
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
915
Ort
D
Namaste,

wie man hier sagt, ich bitte die Verzögerung zu entschuldigen, bin gerade unterwegs.

Die Frage LWL oder SMD habe ich mir auch gestellt und habe mich dazu entschlossen, SMD dort hin zu stecken, wo Platz ist.
So schlimm ist die "Fummelei" nun auch nicht, wenn man das mal raus hat.
LWL kommen dort hin, wo SMD zu groß wären, also Positionslichter an den Tragflächen, ich hatte es in #36 nur angedeutet.
Die Elektronik steckt aber trotzdem im Rumpf.
Ob es so oder anders leichter geht, das weiß man selber erst hinterher...

Grüße aus MAA
 

odlanair

Testpilot
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
915
Ort
D
Ok, zum Wettbewerb reicht es nicht mehr, die Kiste wird definitiv nicht mehr zum Termin fertig. Trotzdem soll sie fertig werden und dafür brauche ich die Hilfe der Fachleute:

Die ganzen LED und Lichtleiter sind gut und schön, nur wie werden sie richtig an- und abgestellt. Die "festen" Lichter (NAV-Landing-Wing etc.) sind klar.

Frage:
Kann mir jemand definitiv sagen, wie bei der 737-800 die Blinksequenz abläuft?

(A) Beacon blitzt alle 2 sec.
(B) Strobe an den Wingtips jede 1 sec. synchron zu (A)?
(C) Strobe am "Steiß" ungleichmäßig (nicht ganz 1 sec.) ?unabhängig? von (B)?

Stimmen die Zeiten und die Abfolgen?
Gibt es dazu eine generelle Regel bei Boeing?

Bitte keine Links auf Videos im Internet, durch die Komprimierung und die Framerate sind alle Versuche, ein Strobe zu filmen, zum Scheitern verurteilt und unbrauchbar.
Zu anderen Herstellern und Typen bitte nicht hier antworten.
 

odlanair

Testpilot
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
915
Ort
D
Hallo allerseits,

nachdem hier lange Zeit nichts passierte, mal ein aktuelles Bild des Originals vom 18.9.2011
in Kathmandu.

Flug S2502 nach Delhi beim Einsteigen.
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:

odlanair

Testpilot
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
915
Ort
D
Nebenan Jet Airways nicht weniger farbenfroh.
 
Anhang anzeigen

odlanair

Testpilot
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
915
Ort
D
Nur ein paar Stunden nach Abflug aus Kathmandu erreicht mich die Nachricht eines Erdbebens der Stärke 6,9 in Sikkim.

Die Erdstöße waren auch in Kathmandu noch stark spürbar und haben Tote und Verletzte gefordert...

Wo meine Gedanken jetzt sind, kann man sich sicher vorstellen.
 
Thema:

W2011BB Revell B737-800 in 1:144

W2011BB Revell B737-800 in 1:144 - Ähnliche Themen

  • W2011BB - Rockwell B-1B Lancer 1:48 Revell

    W2011BB - Rockwell B-1B Lancer 1:48 Revell: Hier soll nächste Woche ein Baubericht starten. Deshalb suche Ich noch Detailfotos für die Bomben- und Fahrwerksschächte sowie der Fahrwerke am...
  • W2011BB: Revelle/AIMS Ju-88 G-6c 1/32

    W2011BB: Revelle/AIMS Ju-88 G-6c 1/32: So, da isser wieder. Und wieder mit einem Prop, nur etwas größer als beim letzten Mal. Diesmal habe ich mir eine Ju-88 G-6c, ausgerüstet mit FuG...
  • W2011BB Boeing C-17A GLOBEMASTER III von Revell

    W2011BB Boeing C-17A GLOBEMASTER III von Revell: Als begeisterter Mitleser hier im Flugzeugforum, zumindest im Bereich des Modellbaus, dachte ich mir ich sollte vielleicht auch an dem Wettbewerb...
  • W2011BB: Spitfire DB605 Revell 1:32

    W2011BB: Spitfire DB605 Revell 1:32: Mein Beitrag zum aktuellen Wettbewerb wird eine Spitfire mit DB605-Motor. Diese Spitfire wurde 1944 von der Daimler-Benz Versuchsabteilung mit...
  • W2011BB Revell Junkers G.38

    W2011BB Revell Junkers G.38: Ich möchte euch beiden (tucano und odlanir) doch nicht alleine das Feld überlassen:D Ob ich ne Chance hab:rolleyes: -weiß ich nicht. Ich...
  • Ähnliche Themen

    • W2011BB - Rockwell B-1B Lancer 1:48 Revell

      W2011BB - Rockwell B-1B Lancer 1:48 Revell: Hier soll nächste Woche ein Baubericht starten. Deshalb suche Ich noch Detailfotos für die Bomben- und Fahrwerksschächte sowie der Fahrwerke am...
    • W2011BB: Revelle/AIMS Ju-88 G-6c 1/32

      W2011BB: Revelle/AIMS Ju-88 G-6c 1/32: So, da isser wieder. Und wieder mit einem Prop, nur etwas größer als beim letzten Mal. Diesmal habe ich mir eine Ju-88 G-6c, ausgerüstet mit FuG...
    • W2011BB Boeing C-17A GLOBEMASTER III von Revell

      W2011BB Boeing C-17A GLOBEMASTER III von Revell: Als begeisterter Mitleser hier im Flugzeugforum, zumindest im Bereich des Modellbaus, dachte ich mir ich sollte vielleicht auch an dem Wettbewerb...
    • W2011BB: Spitfire DB605 Revell 1:32

      W2011BB: Spitfire DB605 Revell 1:32: Mein Beitrag zum aktuellen Wettbewerb wird eine Spitfire mit DB605-Motor. Diese Spitfire wurde 1944 von der Daimler-Benz Versuchsabteilung mit...
    • W2011BB Revell Junkers G.38

      W2011BB Revell Junkers G.38: Ich möchte euch beiden (tucano und odlanir) doch nicht alleine das Feld überlassen:D Ob ich ne Chance hab:rolleyes: -weiß ich nicht. Ich...
    Oben