W2011BB - Tamiya Kawanishi N1K1Ja Umbau zu N1K1Jb Shiden

Diskutiere W2011BB - Tamiya Kawanishi N1K1Ja Umbau zu N1K1Jb Shiden im Bauberichte bis 1:72 Forum im Bereich Wettbewerb 2011; Ich will mich hier mal mit einem "Schüttelbausatz" beteiligen und so etwas aus dem Rahmen fallen. Das Titelbild vom Bausatzcover ist sehr...

  1. #1 Jörg II, 30.12.2010
    Zuletzt bearbeitet: 30.12.2010
    Jörg II

    Jörg II Flieger-Ass

    Dabei seit:
    09.02.2010
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    477
    Beruf:
    Werkzeugmacher
    Ort:
    Gera
    Ich will mich hier mal mit einem "Schüttelbausatz" beteiligen und so etwas aus dem Rahmen fallen. Das Titelbild vom Bausatzcover ist sehr aufschlussreich, da es zeigt,wie mein Modell mal nicht aussehen soll! Davon abgesehen will ich eine spätere Version bauen, die keine Kanonengondeln mehr unter den Tragflächen hatte sondern alle 4 Kanonen im Flügel. Hier ein Foto von der späten Version: http://s1.e-monsite.com/2009/03/09/04/34716640n1k-1s-jpg.jpg
     

    Anhänge:

    Flugi gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Friedarrr, 04.01.2011
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.592
    Zustimmungen:
    1.685
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Ja, Jörg da ist man gespannt, aber ein Beitrag ist noch recht wenig. Da muss man sich noch mit der Zero trösten?
     
  4. #3 Jörg II, 12.02.2011
    Jörg II

    Jörg II Flieger-Ass

    Dabei seit:
    09.02.2010
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    477
    Beruf:
    Werkzeugmacher
    Ort:
    Gera
    Danke Friedarrr für dein Interresse an meinem Deckelbild! :)
    Nun hier ein Bild von den Sachen die man braucht um ein Tamyia Modell zu bauen!
     

    Anhänge:

  5. #4 Jörg II, 12.02.2011
    Zuletzt bearbeitet: 12.02.2011
    Jörg II

    Jörg II Flieger-Ass

    Dabei seit:
    09.02.2010
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    477
    Beruf:
    Werkzeugmacher
    Ort:
    Gera
    Den Aoshima-Bausatz habe ich wegen der unzureichenden Gravuren nicht benutzt, von der Form her ist er eigentlich o.k.(bis auf die Motorhaube-dazu später).Der Hase-Bausatz diente zum Abformen der Querruder,Höhenleitwerke und des beweglichen teils des Seitenleitwerks.Die alten Eduard-Ätzteile eignen sich gut für die Detaillierung der Fahrwerkschächte, die neueren für das Cockpit unerlässlich, Masken der Bequemlichkeit wegen und die Vacu-Haube von Rob-Taurus ist nicht zu toppen!(Nieten auf den Streben!) Ach so, den Propeller und den Spinner brauchte ich vom Aoshima-Bausatz (Propeller bei Tamiya zu schmal, Spinner gringfügig falsche Form). Die Sachen haben sich natürlich über die Jahre angesammelt, ich bin also nicht mit dem Einkaufswagen losgezogen.
     

    Anhänge:

  6. #5 Jörg II, 12.02.2011
    Jörg II

    Jörg II Flieger-Ass

    Dabei seit:
    09.02.2010
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    477
    Beruf:
    Werkzeugmacher
    Ort:
    Gera
    Literatur dazu ist natürlich auch unerlässlich. Besonders der Nachdruck der alten Maru-Mechanics-Hefte(jetzt Mechanism of military Aircraft) ist sehr informativ.
     

    Anhänge:

  7. #6 Jörg II, 12.02.2011
    Jörg II

    Jörg II Flieger-Ass

    Dabei seit:
    09.02.2010
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    477
    Beruf:
    Werkzeugmacher
    Ort:
    Gera
    Trotz der üppigen Ausstattung bleibt hier noch genügend Raum für Eigeninitiative. Der Bau beginnt wie immer mit dem Ölkühler. Hinten Tamiya, vorn Eigenbau mit Ätzteilen vom neueren Eduard-Bogen.
     

    Anhänge:

  8. #7 peter2907, 12.02.2011
    peter2907

    peter2907 Space Cadet

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    2.190
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    -
    Ort:
    Düsseldorf
    Dann geht es also nicht nur mir so.:TD: Da fällt mir ein:" Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen." oder "Was lange währt wird endlich gut."

    Ich bin schon gespannt wie es weitergeht.
     
  9. #8 thomas1968, 12.02.2011
    thomas1968

    thomas1968 Testpilot

    Dabei seit:
    11.08.2001
    Beiträge:
    683
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Augsburg
    Dein Eigenbaukühler sieht Spitze aus :TOP:

    Da meint man immer bei Tamiya sei alles perfekt :FFTeufel:

    thomas
     
  10. #9 Jörg II, 18.05.2011
    Zuletzt bearbeitet: 18.05.2011
    Jörg II

    Jörg II Flieger-Ass

    Dabei seit:
    09.02.2010
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    477
    Beruf:
    Werkzeugmacher
    Ort:
    Gera
    Lang genug habt ihr euch an meinem Ölkühler ergötzt:p
    Habe am Wochenende mal wieder etwas gebastelt, hier der Unterflügel mit Fahrwerkschacht im Originalzustand von Tamiya.
     

    Anhänge:

  11. #10 Jörg II, 18.05.2011
    Jörg II

    Jörg II Flieger-Ass

    Dabei seit:
    09.02.2010
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    477
    Beruf:
    Werkzeugmacher
    Ort:
    Gera
    Für den Fahrwerkschacht sind die alten Edu-Teile ganz gut brauchbar.
     

    Anhänge:

  12. #11 Jörg II, 18.05.2011
    Jörg II

    Jörg II Flieger-Ass

    Dabei seit:
    09.02.2010
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    477
    Beruf:
    Werkzeugmacher
    Ort:
    Gera
    ...von der anderen Seite...
     

    Anhänge:

  13. #12 Jörg II, 18.05.2011
    Jörg II

    Jörg II Flieger-Ass

    Dabei seit:
    09.02.2010
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    477
    Beruf:
    Werkzeugmacher
    Ort:
    Gera
    Jetzt mussten die Gravuren noch an die späte Version angepasst werden. Ein Teil der Nieten ist auch schon fertig.
     

    Anhänge:

  14. Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    19.236
    Zustimmungen:
    19.960
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    ... na Jörg, mach mal ein bisschen Druck, die Zeit drängt. :D
     
  15. neo

    neo Astronaut

    Dabei seit:
    07.08.2001
    Beiträge:
    2.645
    Zustimmungen:
    534
    Ort:
    Thüringen
    Och, das schafft der schon! :FFTeufel:
    Habs gefunden Jörg. Man darf gespannt sein.
     
  16. #15 Jörg II, 25.05.2011
    Jörg II

    Jörg II Flieger-Ass

    Dabei seit:
    09.02.2010
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    477
    Beruf:
    Werkzeugmacher
    Ort:
    Gera
    Hier nochmal die Oberseite der Tragflächen umgraviert und an die Version angepasst.
     

    Anhänge:

  17. #16 Jörg II, 25.05.2011
    Jörg II

    Jörg II Flieger-Ass

    Dabei seit:
    09.02.2010
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    477
    Beruf:
    Werkzeugmacher
    Ort:
    Gera
    Heute vor dem Frühstück hab ich den Motor gebaut ... den rechts ! Der ist von Tamiya! Links das Teil von Vector mit ergänztem Gedrahtel.
     

    Anhänge:

  18. #17 Jörg II, 25.05.2011
    Jörg II

    Jörg II Flieger-Ass

    Dabei seit:
    09.02.2010
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    477
    Beruf:
    Werkzeugmacher
    Ort:
    Gera
    Gestern hab ich die Motorhaube geändert ;) Das Tamiyateil ist von der Form her zu klobig geraten, der untere Lufteinlauf und der Innendurchmesser der Motoröffnung zu klein.
     

    Anhänge:

  19. #18 Jörg II, 25.05.2011
    Jörg II

    Jörg II Flieger-Ass

    Dabei seit:
    09.02.2010
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    477
    Beruf:
    Werkzeugmacher
    Ort:
    Gera
    Der Zusatztank darf auch etwas überarbeitet oder eben neugebaut werden.
     

    Anhänge:

  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Jörg II, 30.05.2011
    Jörg II

    Jörg II Flieger-Ass

    Dabei seit:
    09.02.2010
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    477
    Beruf:
    Werkzeugmacher
    Ort:
    Gera
    Zur Motorhaube wäre noch zu erwähnen, daß die Ausschusskanäle der MG's bei Tamiya schon an der richtigen Stelle sind für eine frühe Version, bei der Späten aber minimal höher und etwas zurückversetzt liegen. Deshalb sind am Rumpfbug hier 1,2mm Kanülen eingesetzt worden, die den Übergang zwischen Rumpf und Motorhaube bilden.
     

    Anhänge:

  22. #20 Jörg II, 30.05.2011
    Jörg II

    Jörg II Flieger-Ass

    Dabei seit:
    09.02.2010
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    477
    Beruf:
    Werkzeugmacher
    Ort:
    Gera
    Das Cockpit wurde mit den neueren Eduard-Teilen (teilweise bedruckt) ausgebaut.
     

    Anhänge:

Thema:

W2011BB - Tamiya Kawanishi N1K1Ja Umbau zu N1K1Jb Shiden

Die Seite wird geladen...

W2011BB - Tamiya Kawanishi N1K1Ja Umbau zu N1K1Jb Shiden - Ähnliche Themen

  1. W2011BB Tamiya F-16A aus F-16C, 1:48

    W2011BB Tamiya F-16A aus F-16C, 1:48: W2011BB F-16A aus Tamiya F-16C, 1:48 Ich habe mir vorgenommen eine F-16A zu bauen. Ausgangspunkt ist der F-16C "Thunderbird" Kit von Tamiya. In...
  2. W2011BB - Rockwell B-1B Lancer 1:48 Revell

    W2011BB - Rockwell B-1B Lancer 1:48 Revell: Hier soll nächste Woche ein Baubericht starten. Deshalb suche Ich noch Detailfotos für die Bomben- und Fahrwerksschächte sowie der Fahrwerke am...
  3. W2011BB Douglas RA-3B 'Skywarrior' - (Umbau aus Hasegawas A-3B) in 1/72

    W2011BB Douglas RA-3B 'Skywarrior' - (Umbau aus Hasegawas A-3B) in 1/72: Hallo Modellbauer im FlugzeugForum! Sollte sich jemand gewundert haben, warum ich bisher im Wettbewerb 2011 noch nicht weiter in Erscheinung...
  4. W2011BB: Great Wall Hobby Focke Wulf FW 189 A (1/48)

    W2011BB: Great Wall Hobby Focke Wulf FW 189 A (1/48): Moin ihr Lieben, nach längerem Hin-und-Her-Überlegen, mit welchem Modell ich wohl am diesjährigen Wettbewerb teilnehmen solle, bin ich (mal...
  5. W2011BB Lawotschkin La-5 F Verschiedene

    W2011BB Lawotschkin La-5 F Verschiedene: Guten Tag! Für den aktuellen Wettbewerb im FF will ich mich nun auch mal an einen Baubericht wagen. Ich bin zwar kein großer Freund von...