W2012BB - Douglas A-26 B Invader - Armée de l' Air

Diskutiere W2012BB - Douglas A-26 B Invader - Armée de l' Air im Bauberichte bis 1:48 Forum im Bereich Wettbewerb 2012 "Foreign Service"; Mein Beitrag zum Wettbewerb 2012 wird eine Douglas A-26 B Invader in französichen Diensten. [ATTACH] Der Bausatz ist von Revell und hat...

  1. #1 reaperone, 03.01.2012
    reaperone

    reaperone Flieger-Ass

    Dabei seit:
    11.04.2008
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    299
    Beruf:
    Höre Gras wachsen
    Ort:
    Halle
    Mein Beitrag zum Wettbewerb 2012 wird eine Douglas A-26 B Invader in französichen Diensten.


    Anhänge:




    Der Bausatz ist von Revell und hat schon einige Jahre auf dem Buckel. Laut Bauanleitung ist er von 1996. Ich werde die französische Variante bauen und die Bausatzdecals verwenden. Damit lässt sich eine Maschine darstellen, die im Juni 1960 in Algerien stationiert war.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 reaperone, 03.01.2012
    reaperone

    reaperone Flieger-Ass

    Dabei seit:
    11.04.2008
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    299
    Beruf:
    Höre Gras wachsen
    Ort:
    Halle
    Natürlich verwende ich auch ein paar Hilfsmittel, nämlich das Big Ed Set von Eduard und die Motoren und deren Abdeckungen von Quickboost.

    Anhänge:




    Dann warte ich noch auf den Walkaround von Squadron, aber zuerst geht es an das Verkleben von Ätzteilen. Wenn alles klappt hoffe ich, dass das Resultat so aussieht.

    http://www.frenchwings.net/algeria/gallery/displayimage.php?album=8&pid=219#top_display_media

    Natürlich freue ich mich über Tipps und Kritik.

    Bis demnächst
     
  4. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.429
    Zustimmungen:
    6.927
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Hi Reaper!!!

    Sehr schönes Maschinchen, die Invader. Sie gehört zu meinen Lieblingsflugzeugen. Werde Deinen BB mit Interesse verfolgen.

    Gutes Gelingen.....:TOP:
    Zimmo :rugby:
     
  5. #4 Prowler, 07.01.2012
    Prowler

    Prowler Testpilot

    Dabei seit:
    16.08.2008
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    168
    Ort:
    Sauerland
    Sehr interessant!
     
  6. #5 Martin78k, 07.01.2012
    Martin78k

    Martin78k Testpilot

    Dabei seit:
    01.07.2010
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Kleinmachnow/ Brandenburg
    Ich wünsche dir auch gutes gelingen und werde deine Fortschritte genau verfolgen.

    Ich hoffe, du kannst uns bald die ersten Erfolge zeigen.

    Martin
     
  7. #6 reaperone, 10.01.2012
    reaperone

    reaperone Flieger-Ass

    Dabei seit:
    11.04.2008
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    299
    Beruf:
    Höre Gras wachsen
    Ort:
    Halle
    @Martin, Prowler, Zimmo Danke für euer Interesse.

    Zuerst noch eine kurze Anmerkung zum Alter des Bausatzes. Auf der Bauanleitung steht zwar 1996, auf einem Flügel steht aber 1993, also noch drei Jahre älter. Macht nichts, ich finde die Detaillierung sehr gelungen. Eigentlich ist es viel zu schade, einige Details wegzuschleifen und durch Ätzteile zu ersetzen, aber so gut wie Eduard kann ich die Instrumente nicht bemalen. Wie man später noch sieht, kann durch die Verwendung von Big Ed auch vieles verbessert werden.

    Ich habe nicht mit dem Cockpit angefangen, sondern zuerst Ätzteile verklebt. Hier sieht man, was ich mit Verbesserung meine.

    Anhänge:



    Im Bereich der Flügel hat der Bausatz eine Vertiefung, die sich mit den Ätzteilen verschließen lässt. Die Tür für den Gunner wurde ausgesägt, Eduard bietet die Möglichkeit, diese geöffnet darzustellen.
     
  8. #7 reaperone, 10.01.2012
    reaperone

    reaperone Flieger-Ass

    Dabei seit:
    11.04.2008
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    299
    Beruf:
    Höre Gras wachsen
    Ort:
    Halle
    Das Cockpit ist etwas merkwürdig. Der Pilot braucht sehr lange Extremitäten, um die Ruderpedale, das Steuer und die verschiedenen Hebel zu erreichen. Auf diesem Bild hat Commander Kaminski, der eigentlich eine A-7 E (auch von Revell) fliegen sollte, probehalber Platz genommen.

    Anhänge:



    Ich habe keine Idee, wie man das korrigieren kann, daher werde ich es so lassen. Commander Kaminski muss seinen Platz natürlich wieder räumen, obwohl er in seiner Freizeit gerne Warbirds fliegt.
     
  9. #8 reaperone, 10.01.2012
    reaperone

    reaperone Flieger-Ass

    Dabei seit:
    11.04.2008
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    299
    Beruf:
    Höre Gras wachsen
    Ort:
    Halle
    Eine weitere Besonderheit dieses Bausatzes ist die Tatsache, dass er zwei Radsätze enthält. Ein Radsatz hat ein Rillenprofil und einen etwas größeren Durchmesser als der zweite, der ein Rautenprofil hat.

    Anhänge:



    Hier ist die Gelegenheit, eine kleine Umfrage zu starten, welchen Radsatz ich verbauen soll. Wenn ich mir Vorbilfotos anschaue, tendiere ich zu den größeren.

    Das wars für heute, danke für den Besuch.

    Klaus
     
  10. #9 Prowler, 11.01.2012
    Prowler

    Prowler Testpilot

    Dabei seit:
    16.08.2008
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    168
    Ort:
    Sauerland
    Ich vermute,die größeren Räder sind für die Version "B-26K Invader" gedacht.Gab es,soweit ich weiß,auch mal von Monogram.Im Original sind das Reifen von der KC-135.Die hat man genommen,weil die B-26K ein höheres Gewicht hatte und bei den alten Rädern es immer zu Reifenplatzern kam.
    Ich denke,da Du aber eine A-26B bauen möchtest,müßten es die kleineren Räder sein.
    Vielleicht weiß ein anderer mehr!

    Grüße

    Peter
     
  11. #10 peter2907, 15.01.2012
    peter2907

    peter2907 Space Cadet

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    2.190
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    -
    Ort:
    Düsseldorf
    Leider weiß ich nicht mehr zu den Rädern. Falls du die kleineren verwendest, solltest du sie ein wenig "aufpumpen". Sonst sehen sie zu platt aus.
     
  12. #11 reaperone, 01.05.2012
    reaperone

    reaperone Flieger-Ass

    Dabei seit:
    11.04.2008
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    299
    Beruf:
    Höre Gras wachsen
    Ort:
    Halle
    Hier kommt tatsächlich noch was. Wie schnell doch die Zeit vergeht. Die Reifen habe ich aufgepumpt, indem ich die Wülste etwas abgeschliffen und die Standflächen mit Milliput aufgefüllt habe

    Anhänge:

     
  13. #12 reaperone, 01.05.2012
    reaperone

    reaperone Flieger-Ass

    Dabei seit:
    11.04.2008
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    299
    Beruf:
    Höre Gras wachsen
    Ort:
    Halle
    Lackiert und mit Gebrauchsspuren versehen, sehen die Räder dann so aus.

    Anhänge:

     
  14. #13 reaperone, 01.05.2012
    reaperone

    reaperone Flieger-Ass

    Dabei seit:
    11.04.2008
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    299
    Beruf:
    Höre Gras wachsen
    Ort:
    Halle
    Das Cockpit mit den Atzteilen von Eduard. Hier hatte ich ein Problem mit der Farbe. Ich habe Interior Green von Model Master mit etwas Olive Drab verdunkelt. Das entsprach ungefähr dem Farbton auf meinen Vorbildfotos, war aber für die Eduard Teile noch zu hell, sodass ich die Ätzteile teilweise mit meiner Mischung übergestrichen habe.

    Anhänge:

     
  15. #14 reaperone, 01.05.2012
    reaperone

    reaperone Flieger-Ass

    Dabei seit:
    11.04.2008
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    299
    Beruf:
    Höre Gras wachsen
    Ort:
    Halle
    Noch einmal das Cockpit aus anderer Perspektive. Schrecklich, was die Kamera so aufdeckt.

    Anhänge:

     
  16. #15 reaperone, 01.05.2012
    reaperone

    reaperone Flieger-Ass

    Dabei seit:
    11.04.2008
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    299
    Beruf:
    Höre Gras wachsen
    Ort:
    Halle
    Bei den Quickboost Motoren fehlten leider zwei Kleinteile. Ich habe das bei Aires reklamiert und innerhalb weniger Tage Ersatz bekommen. Sehr gut !
    Was mir nicht gefällt, ist die Tatsache, dass die Stangen an den Zylindern (ich glaube die dienen der Ventilsteuerung) fehlen. Auf dem Bild sieht man links den gleichen Motor im gleichen Maßstab von Verlinden. Der hat diese Stangen und auch Ätzteile für die Darstellung der Zündkabel, aber er ist deutlich größer und passt nicht an das Modell. Ausserdem gefallen mir die Quickboost Teile vom Gesamteindruck besser. Das wird die nächste Baustelle.

    Anhänge:



    Bis demnächst
     
  17. #16 Martin78k, 01.05.2012
    Martin78k

    Martin78k Testpilot

    Dabei seit:
    01.07.2010
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Kleinmachnow/ Brandenburg
    Lang hats gedauert, aber es geht doch noch vorran. Und schön noch dazu. Das Cockpit sieht jedenfalls Klasse aus. Ich hab da jetzt auch nicht wirklich was Unschönes gesehen, was die Kamera aufgedeckt haben soll. Aber das kannst du sicher besser beurteilen.

    Martin
     
  18. #17 Prowler, 01.05.2012
    Prowler

    Prowler Testpilot

    Dabei seit:
    16.08.2008
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    168
    Ort:
    Sauerland
    Das Cockpit sieht klasse Aus!:TOP:

    Gruß

    Peter
     
  19. #18 reaperone, 13.06.2012
    reaperone

    reaperone Flieger-Ass

    Dabei seit:
    11.04.2008
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    299
    Beruf:
    Höre Gras wachsen
    Ort:
    Halle
    Ich werde nicht rechtzeitig fertig und bitte darum, diesen Thread in die normalen Bauberichte 1:48 zu verschieben. Wenn ich wieder mehr Zeit habe, geht es weiter.

    Danke

    Klaus
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Cherrylock, 08.01.2016
    Cherrylock

    Cherrylock Astronaut

    Dabei seit:
    15.11.2008
    Beiträge:
    2.575
    Zustimmungen:
    5.997
    Ort:
    im Keller
    ist nun auch schon etwas her, ist die Invader fertig geworden?
     
  22. #20 reaperone, 08.01.2016
    reaperone

    reaperone Flieger-Ass

    Dabei seit:
    11.04.2008
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    299
    Beruf:
    Höre Gras wachsen
    Ort:
    Halle
    @Cherrylock

    Wo hast du denn diesen Thread ausgegraben ??

    Nein, sie ist noch nicht fertig, aber die Teile liegen in Reichweite. Ich habe immer nur im Winter Zeit für den Modellbau und baue im Moment lieber Jets.

    Aber danke für dein Interesse.
     
Thema:

W2012BB - Douglas A-26 B Invader - Armée de l' Air

Die Seite wird geladen...

W2012BB - Douglas A-26 B Invader - Armée de l' Air - Ähnliche Themen

  1. W2012BB Douglas DC-3 Swissair 1/72

    W2012BB Douglas DC-3 Swissair 1/72: Wenn nun die Lancaster langsam aber sicher von meinem Tisch verschwindet, hab ich nun Zeit für den wettbewerb. Mein "Opfer" wird dieser Bausatz...
  2. W2012BB - Douglas A-4G Skyhawk Royal Australian Navy

    W2012BB - Douglas A-4G Skyhawk Royal Australian Navy: Hallo zusammen! Ich möchte euch heute Abend noch meinen 2012er Wettbewerbsbeitrag vorstellen. Grundsätzlich ist "Foreign Service" eher nicht...
  3. W2012BB A320-214 Revell Airline S7

    W2012BB A320-214 Revell Airline S7: Ich mag friedliche, bunte Vögel. Deshalb entschied ich mich, wohl auch auf einen schönen Frühling hoffend, für einen bunten Farbtupfer im...
  4. W2012BB HobbyBoss Iljuschin Il-2

    W2012BB HobbyBoss Iljuschin Il-2: Moin ihr Lieben, lange habe ich darüber nachgedacht, was ich zum diesjährigen Wettbewerb beitragen soll. Das ich daran teilnehme versteht sich...
  5. W2012BB Iljuschin Il-14P Amodel

    W2012BB Iljuschin Il-14P Amodel: Was geht los darein? :emmersed: Mein erster Gedanke beim Anblick des Bausatzes, liebe Macher von Amodel, das ist der falsche Maßstab! Jahrelang...