W2012BB - HASEGAWA F-104G Starfighter Bundesluftwaffe

Diskutiere W2012BB - HASEGAWA F-104G Starfighter Bundesluftwaffe im Bauberichte bis 1:32 Forum im Bereich Wettbewerb 2012 "Foreign Service"; W2012BB - HASEGAWA F-104G Starfighter Bundesluftwaffe - ich reihe mich mal unauffällig in die Riege der Protagonisten im Detaillierungsmaßstab...

  1. #1 bastelalex, 05.11.2011
    Zuletzt bearbeitet: 05.11.2011
    bastelalex

    bastelalex Astronaut

    Dabei seit:
    09.12.2005
    Beiträge:
    2.824
    Zustimmungen:
    4.810
    Ort:
    bei Köln
    W2012BB - HASEGAWA F-104G Starfighter Bundesluftwaffe - ich reihe mich mal unauffällig in die Riege der Protagonisten im Detaillierungsmaßstab 1:32 ein. Es wird nach dem Abarbeiten noch im Bau befindlicher Projekte (siehe Signatur...) etwa Anfang 2012 mit dem "Witwenmacher" weitergehen.

    Hier nun erstmal der betagte Basisbausatz von Hasegawa (Bausatz-ID-Nr. ST-11). Mein Ziel ist es, diesen Klassiker im "Wraparound Camouflage"/ "Lizard"- 3-Farb-Tarnschema darzustellen. Dabei werde ich die Maschine 23+01 des Jagdbombergeschwaders 34 in Memmingen Mitte der 1980er Jahre darstellen.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 bastelalex, 05.11.2011
    bastelalex

    bastelalex Astronaut

    Dabei seit:
    09.12.2005
    Beiträge:
    2.824
    Zustimmungen:
    4.810
    Ort:
    bei Köln
    Das Zubehör...

    ...habe ich in über zehn Jahren gesammelt. Unter anderem mit dabei: Beide EDUARD-Ätzteilsätze 32057 und 32060 für innen und außen; , TRUE DETAILS 32454 und/ oder BLACK BOX 32009 Cockpitset, AIRES PP2077 Exhaust Nozzle. Außerdem noch die AirDOC 32001 Resin Wingtanks/ Pylons.

    Außerdem werde ich zwei echte Raritäten einsetzen, von denen ich noch nicht einmal weiss, ob sie was taugen: MODEL TECHNOLOGIES MT-051 Canopy Detail Set (Ätzteile für den Schließmechanismus) und das KMC 32-3008 gun bay update set.

    Die Decals für die 23+01 stammen von Revell.
     

    Anhänge:

  4. #3 bastelalex, 05.11.2011
    bastelalex

    bastelalex Astronaut

    Dabei seit:
    09.12.2005
    Beiträge:
    2.824
    Zustimmungen:
    4.810
    Ort:
    bei Köln
    Bald geht's los...

    ...der Blick schweift über die Bauteile, und schon setzt das Kopfkino wieder ein: am liebsten würde ich sofort loslegen.

    Sobald es soweit ist, werde ich weiter berichten. Bis dahin!
     

    Anhänge:

  5. #4 assericks, 05.11.2011
    assericks

    assericks Space Cadet

    Dabei seit:
    27.01.2008
    Beiträge:
    1.040
    Zustimmungen:
    1.209
    Ort:
    Berlin
    Wow..na das nenn ich mal ordentlich vorbereitet... Viel Erfolg...:TOP:

    Gruß Assericks
     
  6. #5 phantommike, 24.11.2011
    phantommike

    phantommike Testpilot

    Dabei seit:
    08.09.2001
    Beiträge:
    863
    Zustimmungen:
    57
    Ort:
    Erkheim bei Memmingen
    Hi, kannst du von dem Black Box Canopy-Set mal ein Foto einstellen?

    Nur als Hinweis: Wenn du die 23+01 in Lizard baust, passt der C-2 Sitz keinesfalls, auch die Schubdüse auf dem Foto passt nicht, da das J-79 11-A-Triebwerk zu diesem Zeitpunkt längst nicht mehr verwendet wurde, sondern das 1K, das die gleiche Schubdüse hat wie die F4-F.

    Bin schon gespannt auf den fertigen Flieger.

    Grüße

    Mike
     
  7. #6 reaperone, 24.11.2011
    reaperone

    reaperone Flieger-Ass

    Dabei seit:
    11.04.2008
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    300
    Beruf:
    Höre Gras wachsen
    Ort:
    Halle
    Hallo Mike, heißt Lizard Norm 83 ? Wenn ja, kannst du mir bestimmt sagen, ob das mit der Düse auch für die 26+47 gilt. Die habe ich hier fast fertig auf dem Tisch und die Düse ist noch nicht drin. Der Bausatz ist von Revell/Hasegawa in 1:48 und es sind zwei Düsen dabei.

    Danke
    Gruß
    Klaus
     
  8. #7 airforce_michi, 24.11.2011
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.501
    Zustimmungen:
    3.255
    Ort:
    Private Idaho
    Moin Klaus,

    ich bin zwar nicht Mike, aber Michi...

    Jawoll... :TOP:

    Es sollte auch für die 26+47 gelten, da m.W. alle deutschen F-104G spätestens ab 1973 das neuere J79-1K Triebwerk haben bzw. hatten... :!:
     
  9. #8 phantommike, 24.11.2011
    phantommike

    phantommike Testpilot

    Dabei seit:
    08.09.2001
    Beiträge:
    863
    Zustimmungen:
    57
    Ort:
    Erkheim bei Memmingen
    Michi hat in beiden Punkten natürlich recht. Für die 1:32er 104 verwende ich immer die Aires-Düsen für die F-4 E/J. Die sind zwar im Durchmesser etwas zu klein und müssen an das Triebwerk angepasst werden, aber die richtige Optik macht das für mich allemal wett.

    Grüße

    Mike
     
  10. #9 phantommike, 24.11.2011
    phantommike

    phantommike Testpilot

    Dabei seit:
    08.09.2001
    Beiträge:
    863
    Zustimmungen:
    57
    Ort:
    Erkheim bei Memmingen
    Was ich auch noch erwähnen möchte:

    Es gibt noch schöne Resin-Sätze für die F-104 in 1/32 wie z.B. den E-Raum, die Bremsschirmklappe, das Radargerät und schöne Pylonträger von diversen Herstellern. Außerdem gibt es aus Polen eine wunderschön gearbeitete M-61-Vulcan-Kanone, die derzeit in 1/48 und 1/32 auf ebay angeboten wird.

    Mehr dazu findet ihr auf Facebook unter "modelling the starfighter". Ist von mir und stellt ausdrücklich keine Werbeseite dar, sondern es soll nur eine Zusammenstellung sein, was es derzeit so alles für meinen Lieblingsflieger gibt:witless:
     
  11. #10 bastelalex, 26.11.2011
    Zuletzt bearbeitet: 26.11.2011
    bastelalex

    bastelalex Astronaut

    Dabei seit:
    09.12.2005
    Beiträge:
    2.824
    Zustimmungen:
    4.810
    Ort:
    bei Köln
    Hi Mike, Danke für diese wertvollen Hinweise!

    Es ist DIESES hier, leider mit dem "alten" C2-Sitz...

    Au weia, das bedeutet, dass ich um den Martin Baker GQ 7 (A) Schleudersitz nicht umhin kommen werde. Die Aires-Nozzles für die F-4 Phantom müssen dann wohl leider auch her. Wie sollten diese Düsen denn, falls "zu klein", "an das Triebwerk" angepasst werden? Könntest Du das etwas genauer erklären?

    Danke an alle für das Interesse an diesem Thema, ich verspreche, dass ich mich sehr bald intensiver mit dem Projekt beschäftigen werde.

    Ach ja, und wer mir preiswert in 1:32 F-4 Nozzles und einen MB GQ 7- Schleudersitz vermachen möchte...jederzeit gerne!:wink::emmersed::rolleyes:

    Gruß,
    Alex
     
  12. #11 Silverneck 48, 26.11.2011
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.817
    Zustimmungen:
    9.474
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    F-104G

    Hallo Alex,

    willkommen in der Runde - ich wünsche dir gutes Gelingen bei deinem interessanten Starfighter-Modell in 1/32.

    MfG Silverneck
     
  13. #12 bastelalex, 14.12.2011
    Zuletzt bearbeitet: 15.12.2011
    bastelalex

    bastelalex Astronaut

    Dabei seit:
    09.12.2005
    Beiträge:
    2.824
    Zustimmungen:
    4.810
    Ort:
    bei Köln
    Hi Reinhold, danke für die freundliche Aufnahme!

    Nochmal zum Thema Triebwerk und Schleudersitz: Da sich noch kein edler Spender gemeldet hat, scheint mir: die FFler wollen mich dazu bringen, die Teile zu scratchen!!!! :emmersed:

    Der Zubehörmarkt gibt m.E. in diesem Falle für zuviel Geld zuwenig her. Die Aires-Nozzles sind nur paarweise erhältlich, und die US-Firma AMS ist die einzige, die für einen hohen Obulus einen enstprechenden Schleudersitz "springen" lässt (lustiges Wortspiel, oder?). Insbesondere weil die Triebwerkdüse eh nur zu ca. einem Drittel aus dem Rumpf hinten rausschaut und der Schleudersitz zu etwa demselben Anteil im Cockpit verschwindet, ist der Kauf dieser Teile irgendwie unrentabel.

    O.K., O.K., dann soll es eben so sein. Dann hilft also nur: Selbermachen! Vielleicht kann ich dem geneigten Leser ja tatsächlich etwas Interessantes bieten. Jetzt habe ich ein wenig in meiner Grabbelkiste gekramscht, und- siehe da- ein einigermaße brauchbare Grundlage für das J79 1K- Treibwerk gefunden.

    Anhänge:



    Außerdem werde ich die Sitzschalen und Rückenteile als Vorlage für den Martin Baker GQ 7 (A) Schleudersitz entsprechend umbauen.
    Die Teile stammen aus dem (R)F-4 Bausatz von Revell in 1:32
     
  14. #13 bastelalex, 10.03.2012
    bastelalex

    bastelalex Astronaut

    Dabei seit:
    09.12.2005
    Beiträge:
    2.824
    Zustimmungen:
    4.810
    Ort:
    bei Köln
    So, nun geht's hier weiter

    Sorry, ich war leider ein paar Wochen anderweitig beschäftigt, so dass ich mich nicht um den Witwenmacher kümmern konnte...

    Anhänge:



    Eisenschweine haben auch was! Aber nun soll der Starfighter zu seinem Recht kommen. Morgen soll erstmal das Canopy mit Future behandelt werden, dann werde ich mich dem Cockpit und dem Rumpf widmen. Bis dahin!
     
  15. #14 assericks, 11.03.2012
    assericks

    assericks Space Cadet

    Dabei seit:
    27.01.2008
    Beiträge:
    1.040
    Zustimmungen:
    1.209
    Ort:
    Berlin
    wow..echt cooles Dio...:TD: erinnert mich an meine BW Zeit...nur mit Leo1 A5....sieht sehr authentisch aus und die Farben aus du top getroffen...

    Gruß Assericks
     
  16. #15 bastelalex, 14.03.2012
    bastelalex

    bastelalex Astronaut

    Dabei seit:
    09.12.2005
    Beiträge:
    2.824
    Zustimmungen:
    4.810
    Ort:
    bei Köln
    Danke Assericks...es war mal ein schöner Ausflug in die Welt der Stahlkolosse.

    Hier ist es nun angerichtet!

    Anhänge:

     
  17. #16 bastelalex, 14.03.2012
    Zuletzt bearbeitet: 14.03.2012
    bastelalex

    bastelalex Astronaut

    Dabei seit:
    09.12.2005
    Beiträge:
    2.824
    Zustimmungen:
    4.810
    Ort:
    bei Köln
    Zukunft hurra!

    Und ich habe mal ein paar Klarsichtteile schön in "Future" gebadet!
    Kleines Quiz, damit es bis zum nächsten Baufortschritt nicht so langweilig wird:

    Anhänge:



    Um welche Canopies handelt es sich? :headscratch: Kleiner Tip: die drei Teile bei "1" sind diejenigen des Starfighters in 1:32... :D:
    Vooorsicht: Das jeweilige "Windshield" liegt/steht immer im Vordergrund; es sind die Massstäbe 1:48 und 1:32 vorhanden; bei Nr. 4 sind die Canopies doppelt am Gussast vorhanden; Canopy Nr. 5 ist vierteilig, daneben liegt noch ein kreisrundes Extrateil herum!

    Gemeines Foto, ich weiß....wer traut sich? :rolleyes: :TOP:

    Ich freue mich auf Eure Antworten...
    bis bald,
    Alex.
     
  18. -dako-

    -dako- Space Cadet

    Dabei seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    160
    Beruf:
    Mich von Kindern ärgern lassen.
    Ort:
    Ratingen
    Nummer 4 ist eine P-51D Mustang in 1/48.
     
  19. #18 bastelalex, 14.03.2012
    bastelalex

    bastelalex Astronaut

    Dabei seit:
    09.12.2005
    Beiträge:
    2.824
    Zustimmungen:
    4.810
    Ort:
    bei Köln
    Vollkommen richtig! :!: Supi!
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 F-14A TomCat, 14.03.2012
    F-14A TomCat

    F-14A TomCat Space Cadet

    Dabei seit:
    24.09.2005
    Beiträge:
    2.495
    Zustimmungen:
    2.146
    Ort:
    Hennef, NRW
    Nr. 3 dürfte eine F-15 E in 1/48 sein...:tongue:
     
  22. #20 bastelalex, 15.03.2012
    bastelalex

    bastelalex Astronaut

    Dabei seit:
    09.12.2005
    Beiträge:
    2.824
    Zustimmungen:
    4.810
    Ort:
    bei Köln
    Jau, F-15 passt...
     
Thema:

W2012BB - HASEGAWA F-104G Starfighter Bundesluftwaffe

Die Seite wird geladen...

W2012BB - HASEGAWA F-104G Starfighter Bundesluftwaffe - Ähnliche Themen

  1. W2012BB - CF-188B Hasegawa

    W2012BB - CF-188B Hasegawa: Neues Jahr, neuer Versuch! Diesmal soll es nicht so aufwendig werden. Da ich die kanadischen Sonderlackierungen liebe, soll es eine CF 118B der...
  2. W2012BB TF-104G Hasegawa 1:48

    W2012BB TF-104G Hasegawa 1:48: Here we go ! Dies wird mein erster Baubericht und gleichzeitig die erste Teilnahme an einem Wettbewerb.....wird schon schief gehn :TOP: Als...
  3. W2012BB - Umbau Hasegawa's F-5E in 1:32 in eine F-5 A der türkischen Luftwaffe

    W2012BB - Umbau Hasegawa's F-5E in 1:32 in eine F-5 A der türkischen Luftwaffe: Obwohl mir das Thema dieses Wettbewerbs nicht so ganz liegt, hab ich mich zu einer Teilnahme entschlossen, nachdem mir ein sehr schönes Projekt in...
  4. W2012BB F-16I Sufa IAF - Hasegawa

    W2012BB F-16I Sufa IAF - Hasegawa: Hallo, ich wage es diesmal auch, ist ja eigentlich wirklich schon ziemlich viel Zeit, dass sollte machbar sein... Ich starte hier im 1/48 mit...
  5. W2012BB A320-214 Revell Airline S7

    W2012BB A320-214 Revell Airline S7: Ich mag friedliche, bunte Vögel. Deshalb entschied ich mich, wohl auch auf einen schönen Frühling hoffend, für einen bunten Farbtupfer im...