W2012RO - P-51D der "Fuerza Aerea Dominicana"

Diskutiere W2012RO - P-51D der "Fuerza Aerea Dominicana" im Rollouts bis 1:48 Forum im Bereich Wettbewerb 2012 "Foreign Service"; Die P-51 der Fuerza Aera Dominicana (FAD) Die dargestellte Maschine ist eine doppelsitzige P-51 D der „Fuerza Aerea Dominicana“ (FAD). Die...
zivilpfeil

zivilpfeil

Flieger-Ass
Dabei seit
15.07.2010
Beiträge
325
Zustimmungen
55
Ort
Dresden
Die P-51 der Fuerza Aera Dominicana (FAD)

Die dargestellte Maschine ist eine doppelsitzige P-51 D der „Fuerza Aerea Dominicana“ (FAD). Die dominikanische Republik zählte zu den ganz großen Nutzern der P-51 in Lateinamerika. Während sich die meisten Staaten jeweils nur eine Handvoll, meist aus US-amerikanischen Überschussbeständen zurechtgebastelter Mustangs gönnten, schöpfte der dominikanische Diktator Trujillo aus den Vollen. Große Teile der Bestände der schwedischen Luftwaffe (42 Maschinen) wurden übernommen - ergänzt durch zusätzlich in den USA gekaufte Maschinen. Dadurch kamen auch zwei P-51C und sogar zwei ganz frühe P-51 mit Allison-Triebwerken in den Bestand der FAD. Damit ließ es Trujillo aber nicht bewenden – insgesamt wurden die verschiedensten Flugzeugtypen beschafft und so fand sich auf den dominikanschen Luftwaffenbasen der fünfziger Jahre ein bunter Mix aus englischen und amerikanischen Mustern: P-51, P-47, Vampires und Beaufighters, dazu noch die eine oder andere Mosquito oder B-25.
Die ersten Mustangs wurden 1948 beschafft, die letzten Maschinen 1984 außer Dienst gestellt. Eine Dienstzeit von 36 Jahren ist schon wirklich beachtlich. Der Höhepunkt der Mustang-Nutzung in der FAD lag etwa im Jahr 1954 als 43 Mustangs einsatzfähig waren. Nach der Ermordung Trujillos 1961 und dem anschließenden Bürgerkrieg waren Ende der sechziger Jahre nur noch wenige Mustangs einsatzbereit. Die verbleibenden Maschinen wurden durch Cavalier noch einmal modernisiert und erhielten dabei auch die typische Tarnbemalung. In dieser Form dienten die letzten 25 Mustangs noch bis Anfang der achtziger Jahre. 1972 wurden sogar noch einmal „neue“ Mustangs beschafft – die wenigen Haitianischen Exemplare wurde aufgekauft um sie als Ersatzteilspender zu verwenden.
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
zivilpfeil

zivilpfeil

Flieger-Ass
Dabei seit
15.07.2010
Beiträge
325
Zustimmungen
55
Ort
Dresden
Die P-51 D „FAD 1900“

Die P-51 D „FAD 1900“
Diese Maschine hat eine wirklich bewegte Geschichte hinter sich. Gebaut als Aufklärer-Version F-6K (S/N: 44-12852) ging die Maschine nach dem zweiten Weltkrieg in privaten Besitz über. 1946 wurde die Maschine (jetzt als NX66111) bei der Zeitqualifikation für ein Luftrennen in Cleveland, Ohio bei einer Bauchlandung stark beschädigt. Das Flugzeug ging 1952 in den Besitz der Firma Intercontinental Airways (ICA) über, wurde 1954 zu einem improvisierten Doppelsitzer umgebaut und erhielt die Kennung N90630. Da ICA eine Tarnfirma zum Verkauf von Flugzeugen an Israel war, liegt die Vermutung nahe, dass auch die 44-12852 für dieses Schicksal vorgesehen war. Am Ende wurde die Maschine 1954 dann aber doch für 50000$ in die dominikanische Republik verkauft und versah dort als FAD 1900 ihren Dienst. Dort war sie bereits die zweite Maschine mit dieser Kennung. Die Maschine ist 1965 bei Cavalier in Florida überholt worden und erhielt vermutlich dort einen hellgrauen Anstrich. Später wurde die Maschine getarnt und mit dem bekannten „Haifischmaul“ versehen. Bis 1984 war die FAD 1900 im Bestand der dominikanischen Luftwaffe und wurde nach der Ausmusterung des Typs in die USA verkauft. Dort wechselte die Maschine mehrmals den Besitzer, wurde restauriert und ist heute als N357FG "Frenesi" noch immer auf Air-Shows zu sehen.
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
zivilpfeil

zivilpfeil

Flieger-Ass
Dabei seit
15.07.2010
Beiträge
325
Zustimmungen
55
Ort
Dresden
Das Modell

Gebaut habe ich den Tamiya-Bausatz. Dazu kam ein Decalsheet von Aztec, Ätzteile von Part, eine Kabinenhaube von Squadron, ein Fahrwerksschacht von Aires und Räder von Obscureco. Die Farben sind von Gunze und Vallejo. Die Figuren kamen aus einem Weltkrieg-II Bodenpersonalsatz von ICM.
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
zivilpfeil

zivilpfeil

Flieger-Ass
Dabei seit
15.07.2010
Beiträge
325
Zustimmungen
55
Ort
Dresden
Ja Jose, auf die gepflegte Maschine kannst du stolz sein...
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
zivilpfeil

zivilpfeil

Flieger-Ass
Dabei seit
15.07.2010
Beiträge
325
Zustimmungen
55
Ort
Dresden
Hier kann man schön den Umbau zum Doppelsitzer sehen.
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
zivilpfeil

zivilpfeil

Flieger-Ass
Dabei seit
15.07.2010
Beiträge
325
Zustimmungen
55
Ort
Dresden
Ich wollte es nur mal von unten sehen...

Unten...
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
zivilpfeil

zivilpfeil

Flieger-Ass
Dabei seit
15.07.2010
Beiträge
325
Zustimmungen
55
Ort
Dresden
Also Jose muss sich immer in den Vordergrund drängeln :)
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
zivilpfeil

zivilpfeil

Flieger-Ass
Dabei seit
15.07.2010
Beiträge
325
Zustimmungen
55
Ort
Dresden
Noch ein Wort zur Fotografie:

Die Fotos sind draußen an einem sonnigen Tag - allerdings im Schatten - entstanden. Fotografiert wurde mit einer Panasonic G3 mit dem Kit-Zoom bei ca 45 mm (KB-Äqu. 90 mm) Brennweite von einem Stativ. Die Nachbearbeitung erfolgte mit Gimp.

Wer Genaueres zum Bauverlauf wissen möchte sei auf den Baubericht http://www.flugzeugforum.de/w2012bb-p-51-d-mustang-tamiya-67925.html verwiesen. Ich hoffe, dass euch mein Modell gefällt.

Martin
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Jolly Roger

Jolly Roger

Fluglehrer
Dabei seit
16.10.2011
Beiträge
145
Zustimmungen
6
Ort
Rostock
Na dann will ich mal der erste sein, der was zu deinem lateinamerikanischen Hengst was sagt!

Super sauber gearbeitet und die Lackierung find ich klasse! Schöne Maschine.

Gruß Basti
 
AARDVARK

AARDVARK

Space Cadet
Dabei seit
24.08.2005
Beiträge
2.084
Zustimmungen
938
Ort
Schwerte
Super interessante Maschine und handwerklich top gemacht! Gefällt mir :TD:
 
alfisti

alfisti

Astronaut
Dabei seit
06.10.2010
Beiträge
3.451
Zustimmungen
18.584
Ort
Traun, OÖ
Hi Martin.

Sauber gebaute Mustang, und die Lackierung ist ein echter Eyecatcher. Gefällt mir richtig gut.

MfG
Daniel
 
Thema:

W2012RO - P-51D der "Fuerza Aerea Dominicana"

W2012RO - P-51D der "Fuerza Aerea Dominicana" - Ähnliche Themen

  • W2012RO - C-97G Cargofreighter

    W2012RO - C-97G Cargofreighter: W2013RO - C-97G Cargofreighter Tara, hier isse, das Maschinchen, an der mir irgendwie die Lust daran verging und doch ein bisschen was schief...
  • W2012RO - Mit dem Scooter über See und Sand - Royal Australian Navy A-4G Skyhawk

    W2012RO - Mit dem Scooter über See und Sand - Royal Australian Navy A-4G Skyhawk: Kurz vor Schluss habe ich es auch noch geschafft :blush2: Douglas A-4G Skyhawk, Kennung "887", Bu.No. 155069, Royal Australian Navy Fighter...
  • W2012RO - MiG 21 MF - tschechische Luftwaffe

    W2012RO - MiG 21 MF - tschechische Luftwaffe: Hier der Rollout meines Wettbewerb-Modells 2012: zum Baubericht Das Eduard-Modell wurde mit den Decals aus der Limited CZ-Edition versehen...
  • W2012RO CR.42 Falco Italeri

    W2012RO CR.42 Falco Italeri: So, dann möchte ich mich noch kurz vor Toreschluß einreihen und meine CR.24 Falco von Italeri rausrollen. Meinen Baubericht findet ihr unter...
  • W2012RO HASEGAWA F-104G Starfighter 23+01 Bundesluftwaffe

    W2012RO HASEGAWA F-104G Starfighter 23+01 Bundesluftwaffe: Liebe Leute - es ist soweit. Punktlandung, sozusagen. Puhhh, geschafft. Ich beginne hier den Rollout mit einer sinnbildhaften Collage. Die 23+01...
  • Ähnliche Themen

    Oben