W2013BB Vought F-8 E Crusader, VMF(AW)-235 "Death Angels"

Diskutiere W2013BB Vought F-8 E Crusader, VMF(AW)-235 "Death Angels" im Bauberichte bis 1:32 Forum im Bereich Wettbewerb 2013 "Vietnam 1945 - 1973 "; ......... und so sieht es aus wenn der lebensrettende Lehnstuhl im Modell seinen Platz gefunden hat.
Airbutsch

Airbutsch

Space Cadet
Dabei seit
04.03.2011
Beiträge
2.462
Zustimmungen
3.654
Ort
bei Berlin
Hallo Flightliner,
ich für mein Teil bin von Deiner F-8 begeistert und natürlich auch von Deiner Baubegabung.
Ich freue mich immer auf ein neues Update von Dir.
Weiter so.
 
tamiyanatiker

tamiyanatiker

Flieger-Ass
Dabei seit
02.11.2008
Beiträge
348
Zustimmungen
11
Ort
Asten/Österreich
Ich habe da mal eine Frage wie hast du die Linien bei deinem Windshild dünner gemacht ?
Ach ja und echt einwandfreie Spitzenklasse !

Mfg Christoph:TOP:
 
Flightliner

Flightliner

Astronaut
Dabei seit
02.01.2003
Beiträge
2.541
Zustimmungen
4.438
Ort
Weinort an der Weinstrasse
Ich habe da mal eine Frage wie hast du die Linien bei deinem Windshild dünner gemacht ?
Ach ja und echt einwandfreie Spitzenklasse !

Mfg Christoph:TOP:

Hallo Christoph,

das ist kein Hexenwerk; ich schneide aus einem einfarbigen schwarzen Decalbogen (z.B. von TAURO) ganz schmale Streifen und lege sie an an die weiße Linie an und verschiebe sie so, daß der weiße Streifen dünner wird. Nur gibt es da ein Problem, wo der Hersteller bereits erhabene Strukturen für die Einfaßungen gegossen hat und da hilft dann nur ein guter Weichmacher, damit die Streifen auch anliegen. Letzter Gang ist dann lediglich ein Überzug mit Mattlack, da TAURO nur hochglänzende Bögen liefert.Das aber mit feinem Pinsel !!!
Man kann aber auch einen Teil des schwarzen Bogens mit Mattlack brushen und dann die feinen Streifen schneiden, aber das hat dann den Nachteil, daß die Streifen unflexibler werden und schwerer zu verarbeiten sind. Ich würde diesen Weg nicht gehen.

Ich hoffe, deine Frage ist damit beantwortet, ansonsten nochmals rückfragen.

Gruß
Peter
 
tamiyanatiker

tamiyanatiker

Flieger-Ass
Dabei seit
02.11.2008
Beiträge
348
Zustimmungen
11
Ort
Asten/Österreich
Ja danke hat mir sehr geholfen für die Zukunft !

Mfg Christoph:TOP:
 
Flightliner

Flightliner

Astronaut
Dabei seit
02.01.2003
Beiträge
2.541
Zustimmungen
4.438
Ort
Weinort an der Weinstrasse
Kurzes BB-Up date nach einigen Tagen der Untätigkeit (möglicherweise auch Lustlosigkeit, die immer dann auftritt, wenn ich einen Fertigstellungsstand erreicht habe, der mir das Endergebnis bereits jetzt vor Augen führt). Dann brauche ich eine schöpferische Pause, die in den letzten Tagen zu Ende ging.

Eine wenig schöne Aufgabe war der Bau der TER-Racks für insgesamt 12 Mk 82-Bomben, zumal ich diese Art der Bewaffnung selten an meine Modelle hänge, aber das Thema dieses Wettbewerbs erfordert es nun mal.

Hier ein Bild der Racks, entnommen aus Hasegawa's A-4-Kit, aus dem ich auch die Mk 82-Bomben entstammen, da Trumpeters F-8 E diese Bewaffnung nicht vorsieht. Diese Teile sind noch nicht lackiert.
 
Anhang anzeigen
Flightliner

Flightliner

Astronaut
Dabei seit
02.01.2003
Beiträge
2.541
Zustimmungen
4.438
Ort
Weinort an der Weinstrasse
Weiter hab ich mich dem Fahrwerk und den Schächten gewidmet und diese Bereiche etwas aufgewertet. Schade nur, daß der größte Teil der Schächte später durch die Fahrwerksklappen verdeckt sein wird.
 
Anhang anzeigen
Flightliner

Flightliner

Astronaut
Dabei seit
02.01.2003
Beiträge
2.541
Zustimmungen
4.438
Ort
Weinort an der Weinstrasse
.......... und hier mal die andere Seite. Die Höhenruder werden später ohne Verklebungen nur in die dafür vorgesehenen Bohrungen gesteckt und die sitzen so stramm, daß man sie in jede gewünschte Position verstellen kann, was nicht ohne Reiz ist.
 
Anhang anzeigen
Flightliner

Flightliner

Astronaut
Dabei seit
02.01.2003
Beiträge
2.541
Zustimmungen
4.438
Ort
Weinort an der Weinstrasse
So sehen die Triple-Ejector-Racks nach der Lackierung und Beladung mit jeweils 6 Mk 82-Bomben aus. Die Stencils an den Racks sind so zahlreich, daß man sich nur auf die wesentlichen beschränken kann.

Die Bomben sind teilweise mit Verlinden "Bomb-Graffiti" versehen. Die Dry-Transfers von Verlinden (Nr.614) sind zwar auf "Desert Storm" bezogen, enthalten aber auch allgemein gehaltene Graffiti wie "No Return Address", "Express Delivery" oder auch "The mother of all bombs" etc.

Bin mal gespannt wie die Racks am Flügel der F-8 ausschauen. Einen Bombenabwurf hat es schon gegeben, als mir beim Ausrichten der Mk 82 das gesamte Rack aus der Hand fiel und nahezu alle Bomben sich am Boden von dem Rack lösten, wobei teilweise auch einige filigrane Befestigungsschaniere abbrachen. Danach mußte ich erst Mal ne Pause einlegen und dachte schon an einen Abbruch, zumal ich diese Bombenbeladung an Modellen generell hasse. Inzwischen hab ich mich aber von dem Ärger erholt und den Hasegawa A-4-Kit weiter "ausgenommen" um Ersatzteile zu beschaffen.

So langsam geht es schon in Richtung Zielgerade, wenn nicht schon wieder etwas dazwischen kommt.

In Kürze mehr !!!
 
Anhang anzeigen
Scratch

Scratch

Space Cadet
Dabei seit
31.12.2007
Beiträge
1.809
Zustimmungen
2.521
Ort
Offshore Scotland
:TOP:
Sicher meinst Du Multiple Ejector Racks, also MERs?

Gruß
André
Bestimmt!

Hallo Peter,
was Du hier ablieferst, ist allererste Sahne!
Aber was mich etwas stört ist, wenn ich mir manche Bilder dieser Staffel betrachte, ist das fehlen der Weiss- oder alufarbenen Vorderkante am Leitwerk im schwarzen Bereich! Zu sehen auf diesem Bild sowie Beitrag #68! Ich hoffe, ich habe die Erklärung dazu nicht überlesen! Aber ein kommendes Topmodell, sollte daran nicht scheitern!:TOP:
 
Zuletzt bearbeitet:
Flightliner

Flightliner

Astronaut
Dabei seit
02.01.2003
Beiträge
2.541
Zustimmungen
4.438
Ort
Weinort an der Weinstrasse
:TOP:
Bestimmt!

Hallo Peter,
was Du hier ablieferst, ist allererste Sahne!
Aber was mich etwas stört ist, wenn ich mir manche Bilder dieser Staffel betrachte, ist das fehlen der Weiss- oder alufarbenen Vorderkante am Leitwerk im schwarzen Bereich! Zu sehen auf diesem Bild sowie Beitrag #68! Ich hoffe, ich habe die Erklärung dazu nicht überlesen! Aber ein kommendes Topmodell, sollte daran nicht scheitern!:TOP:

Hallo Stephan,

danke für Deinen Hinweis ; habe leider diesen Punkt übersehen, da dieser auf den mir vorliegenden Dreiseitenansichten nur schwer zu erkennen ist. Auf dem von Dir geposteten Bild aus "Wings of Fame" ist das aber deutlich zu sehen und wird nachträglich angebracht. Schön, daß unsere BB's doch von einigen Modellbauern sorgfältig beobachtet werden und wertvolle Hinweise gepostet werden. So stelle ich mir "lebendige" BB's vor.

Danke auch für Dein Kompliment, das spornt an. Dein Projekt verfolge ich auch sehr aufmerksam, liegt mir doch die F-4
modellbauerisch sehr am Herzen, gleichgültig welche Version.

Gruß

Peter
 
Flightliner

Flightliner

Astronaut
Dabei seit
02.01.2003
Beiträge
2.541
Zustimmungen
4.438
Ort
Weinort an der Weinstrasse
Es sieht so aus, als ob sich die Reihen der 32-Fraktion langsam lichten. Schade, daß Christoph mit seiner schönen F-100 ausgestiegen ist und so wie es ausschaut, wird es wohl auch nichts mit der Z.M. A-1.

Ich selbst war auch nicht gerade fleißig, werde aber wohl rechtzeitig fertig. Im Heckbereich konnte ich das Höhenleitwerk setzen ( wie schon gesagt nicht geklebt). Auch die Landeklappen sind bereits montiert.

Im Moment bin ich mit der Kabinenhaube bzw. deren "Innereien" gut beschäftigt und den Anstellwinkelgeber versuche ich in Messing zu scratchen. Weiter habe ich die Vorderkante des Seitenleitwerks, das bekanntlich silber gehalten ist, bis zur Mitte
der Oberkante verlängert (Hinweis von Scratch).

Hier mal ein Bild des fertigen Heckbereichs.

Flightliner
 
Anhang anzeigen
Flightliner

Flightliner

Astronaut
Dabei seit
02.01.2003
Beiträge
2.541
Zustimmungen
4.438
Ort
Weinort an der Weinstrasse
Den auf der rechten Rumpfseite unterhalb der Cockpithaube befindlichen Anstellwinkelgeber habe ich wie schon erwähnt aus Messingrohr "gescratched". Hier zwei Bilder, die das dokumentieren. Der rote Pfeil gibt Orientierungshilfe, da das Teil doch ziemlich klein ist.
 
Anhang anzeigen
Flightliner

Flightliner

Astronaut
Dabei seit
02.01.2003
Beiträge
2.541
Zustimmungen
4.438
Ort
Weinort an der Weinstrasse
Ansicht der Rumpfunterseite mit Blick auf Hauptfahrwerk und die nur leicht ausgefahrene Luftbremse, die Trumpeter in seiner Bauanleitung voll ausgefahren darstellen will mit der Folge, daß diese fast am Boden schleift. Die leicht ausgefahrene
Konfiguration erfordert einige Änderungen am Ausfahrmechanismus, eine an sich überflüssige Mehrarbeit, zeigen doch Bilder des Originals die leicht ausgefahrene Variante bei geparkten Maschinen sehr deutlich.
 
Anhang anzeigen
Flightliner

Flightliner

Astronaut
Dabei seit
02.01.2003
Beiträge
2.541
Zustimmungen
4.438
Ort
Weinort an der Weinstrasse
Heckansicht von unten mit Fanghaken in einem nicht verschließbaren Gehäuse. In diesem Bereich könnte die Verschmutzung doch noch etwas massiver sein.
 
Anhang anzeigen
Flightliner

Flightliner

Astronaut
Dabei seit
02.01.2003
Beiträge
2.541
Zustimmungen
4.438
Ort
Weinort an der Weinstrasse
Daß ich bereits auf der Zielgeraden meines BB bin, zeigt das folgende Bild der Kabinenhaube mit der gelben Dichtungsmasse. Der mittlere Rückspiegel ist montiert, je ein weiterer an den Seiten harrt noch der Verklebung.

Ich hoffe sehr in der nächsten Fortsetzung das Endprodukt mit der dekorativen Bewaffnung (wenn man bei Waffen überhaupt das Wort dekorativ verwenden darf), zu präsentieren.

Flightliner
 
Anhang anzeigen
Thema:

W2013BB Vought F-8 E Crusader, VMF(AW)-235 "Death Angels"

W2013BB Vought F-8 E Crusader, VMF(AW)-235 "Death Angels" - Ähnliche Themen

  • W2013BB - Academy F-4B Phantom - USMC

    W2013BB - Academy F-4B Phantom - USMC: Hallo zusammen, endlich habe ich Zeit für meinen Baubericht! Lange habe ich überlegt und mich jetzt aus Interesse, zum einen am Vorbild und...
  • W2013BB - A-4C Skyhawk, VA-172 "Blue Bolts"

    W2013BB - A-4C Skyhawk, VA-172 "Blue Bolts": So, dann möchte ich auch mal auf den Wettbewerbszug aufspringen, bevor es zu spät ist und man wieder unter Zeitdruck arbeiten muss. Heraus gesucht...
  • W2013BB - Fairchild NC/AC-123K Provider (Project Black Spot) in 1/144

    W2013BB - Fairchild NC/AC-123K Provider (Project Black Spot) in 1/144: Vietnam als Thema finde ich natürlich klasse! Bekommen meine F-4C Phantom II und meine F-105D Thunderchief Gesellschaft - wenn ich denn...
  • W2013BB - A-4E Skyhawk

    W2013BB - A-4E Skyhawk: Hallo zusammen. Ein Wochenende zusammen mit Stephan (Scratch) auf einer Ausstellung und ein überzeugter 48er-Bauer nimmt mit einem 32er Modell...
  • W2013BB - Boeing C-97G Stratofreigter

    W2013BB - Boeing C-97G Stratofreigter: Sodele, nu will ich auch mal mitmischen. Eins vorweg, ich habe keine Angestellten und Doktoren/ Ingenieure, die mir zur Seite stehen. Daher...
  • Ähnliche Themen

    • W2013BB - Academy F-4B Phantom - USMC

      W2013BB - Academy F-4B Phantom - USMC: Hallo zusammen, endlich habe ich Zeit für meinen Baubericht! Lange habe ich überlegt und mich jetzt aus Interesse, zum einen am Vorbild und...
    • W2013BB - A-4C Skyhawk, VA-172 "Blue Bolts"

      W2013BB - A-4C Skyhawk, VA-172 "Blue Bolts": So, dann möchte ich auch mal auf den Wettbewerbszug aufspringen, bevor es zu spät ist und man wieder unter Zeitdruck arbeiten muss. Heraus gesucht...
    • W2013BB - Fairchild NC/AC-123K Provider (Project Black Spot) in 1/144

      W2013BB - Fairchild NC/AC-123K Provider (Project Black Spot) in 1/144: Vietnam als Thema finde ich natürlich klasse! Bekommen meine F-4C Phantom II und meine F-105D Thunderchief Gesellschaft - wenn ich denn...
    • W2013BB - A-4E Skyhawk

      W2013BB - A-4E Skyhawk: Hallo zusammen. Ein Wochenende zusammen mit Stephan (Scratch) auf einer Ausstellung und ein überzeugter 48er-Bauer nimmt mit einem 32er Modell...
    • W2013BB - Boeing C-97G Stratofreigter

      W2013BB - Boeing C-97G Stratofreigter: Sodele, nu will ich auch mal mitmischen. Eins vorweg, ich habe keine Angestellten und Doktoren/ Ingenieure, die mir zur Seite stehen. Daher...

    Sucheingaben

    Crusader

    Oben