W2017BB - F-51D Mustang - Tamiya 1/72

Diskutiere W2017BB - F-51D Mustang - Tamiya 1/72 im Bauberichte Forum im Bereich Wettbewerb 2017; Mit ein wenig Verspätung möchte ich jetzt hier meinen Baubericht starten. Gebaut wird die F-51D von Tamiya mit dem was im Kasten ist. Ein wenig...

  1. #1 Fritze, 12.02.2017
    Zuletzt bearbeitet: 12.02.2017
    Fritze

    Fritze Berufspilot

    Dabei seit:
    25.07.2004
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    102
    Ort:
    Münsterland
    Mit ein wenig Verspätung möchte ich jetzt hier meinen Baubericht starten.

    Gebaut wird die F-51D von Tamiya mit dem was im Kasten ist. Ein wenig Draht, Gussast, Plastiksheet
    u.a. wird ebenfalls verwendet werden.

    Der Bausatz von Tamiya, mein erster von dem Hersteller, macht einen tollen Eindruck.
    Das Cockpit ist von Tamiya sehr gut gestaltet worden. Viel werde
    ich da nicht ändern.


    Begonnen habe ich mit den beiden Kästen (Batterien ?) hinter dem Sitz.
    Nach Vorbildfotos habe ich vorne zwei Drähte eingefügt und bei der hinteren Box ein Stück Kunststofffolie.
    Ich weiß nicht, was das im Original ist. Sieht aus wie ein Tragband.


    Anhänge:




    Anhänge:






    Nur zwei Anhänge? Okay zweiter Teil unten....
     
    bolleken96 gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Fritze

    Fritze Berufspilot

    Dabei seit:
    25.07.2004
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    102
    Ort:
    Münsterland
    Aus gezogenem Gussast kam dann noch ein Handrad an die seitliche Konsole (Trimmrad ?).

    Anhänge:




    Sieht erstaunlich unrund aus, das Rad. Ist aber rund. :smile1:


    An den Seitenteilen mussten noch zwei Auswerfermarken entfernt werden.
    Den Gashebel habe ich ebenfalls aus Gussast erstellt und an der von Tamiya vorgegebenen
    Stelle befestigt. Sieht man leider kaum.

    Anhänge:

     
  4. Fritze

    Fritze Berufspilot

    Dabei seit:
    25.07.2004
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    102
    Ort:
    Münsterland
    Als bisher letzte Aktion ist der Fahrwerkschacht verkabelt worden.
    Vorbild war ein Bild einer P-51D, vermutlich Museumsmaschine. Ob das tatsächlich
    damals so war? Wer weiß.
    Natürlich sind nicht alle Leitungen nachgebildet, aber zumindest einiges davon.

    Anhänge:




    So, das war es erst einmal.

    Vermutlich werde ich als nächstes die Schächte und das Cockpit in IG lackieren. Danach kommt
    dann das ja schon diskutierte Schwarz darüber.


    Bis dann.
     
    B.L.Stryker und MiGhty29 gefällt das.
  5. #4 Swordfish, 12.02.2017
    Swordfish

    Swordfish Space Cadet

    Dabei seit:
    14.02.2013
    Beiträge:
    1.952
    Zustimmungen:
    3.837
    Ort:
    Jurasüdfuss Schweiz
    Alles was du hier pfriemelst muss ich dann an meiner Italeri-Mustang auch machen......stöhn...:023:
     
  6. Fritze

    Fritze Berufspilot

    Dabei seit:
    25.07.2004
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    102
    Ort:
    Münsterland
    Ich sehe da ein enormes Potential, dass ich meine Mustang noch verderbe. :unsure:

    Aber ist letztlich doch nur Spaß, das Ganze.
     
    Swordfish und MiGhty29 gefällt das.
  7. Fritze

    Fritze Berufspilot

    Dabei seit:
    25.07.2004
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    102
    Ort:
    Münsterland
    Ein kleines update:

    Cockpit und Fahrwerkschächte sind mit einem selbst gemischten 'IG'
    (Humbrol 105 / Revell 12) lackiert worden.

    Die Verkabelung im Hauptfahrwerksschacht habe ich dann mit Alufarbe hervorgehoben.
    Ich hoffe mal, dass das beim Original auch so war. Vielleicht waren die ja auch einfach
    mit dem Interior Green lackiert. Ich weiß es nicht.

    Anhänge:



    Außerdem habe ich dann die anderen Teile ebenfalls mit dem IG lackiert.
    Auf der Steuerbordseite des Cockpits ist dann noch aus ummanteltem Draht ein dicker
    Lüftungsschlauch (?) eingebaut worden.
    Ich verwende auffällig viele Fragezeichen, weil mir bei dem Flieger da doch das Wissen fehlt.

    Anhänge:

     
    Swordfish, Ptjtz und bolleken96 gefällt das.
  8. #7 bolleken96, 13.02.2017
    bolleken96

    bolleken96 Space Cadet

    Dabei seit:
    27.04.2003
    Beiträge:
    2.159
    Zustimmungen:
    3.789
    Beruf:
    Industriedesigner
    Ort:
    Wuppertal
    Schau mal bei mir im BB vorbei. Da sind einige Links und Bilder sowie meine Interpretation des Innenlebens zu finden. Nur zur Info.
     
    Fritze und MiGhty29 gefällt das.
  9. Fritze

    Fritze Berufspilot

    Dabei seit:
    25.07.2004
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    102
    Ort:
    Münsterland
    Nach einer dünn aufgetragenen Schicht Haarspray, habe ich dann das Cockpit mit Schwarz lackiert.
    Das Schwarz ist mit ein wenig AMT-12 von Hataka aufgehellt.
    Statt sich die Arbeit mit dem Haarspray zu machen, ist es natürlich genauso gut möglich, einfach stellenweise
    z.B. mit einem feinen Pinsel Abriebspuren zu simulieren.
    Trockenbemalung fällt mir dazu z.B. ein.


    Anhänge:




    Anhänge:




    Als nächstes werde ich dann die Detailbemalung im Cockpit vornehmen.

    Es geht voran!
     
    Ptjtz und MiGhty29 gefällt das.
  10. Fritze

    Fritze Berufspilot

    Dabei seit:
    25.07.2004
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    102
    Ort:
    Münsterland
    Danke, die Bilder vom Cockpit sind sehr gut! Sehr interessant.
     
  11. #10 Swordfish, 13.02.2017
    Swordfish

    Swordfish Space Cadet

    Dabei seit:
    14.02.2013
    Beiträge:
    1.952
    Zustimmungen:
    3.837
    Ort:
    Jurasüdfuss Schweiz
    Hallo Fritze
    Das ist ein Sauerstoffschlauch:cool1

    Die Leitungen im Fahrwerkschacht sind auch in gleicher Farbe wie die Bleche......:wink2:
     
    Fritze gefällt das.
  12. Fritze

    Fritze Berufspilot

    Dabei seit:
    25.07.2004
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    102
    Ort:
    Münsterland
    Zumindest was die 'Luft' angeht hatte ich also richtig vermutet :wink2:


    D.h., die waren auch in Interior Green?
    Gut, dann werde ich die Schächte nochmal neu lackieren. Das gemischte Grün gefällt mir sowieso
    nicht so gut.

    Danke für die Infos!
     
    Swordfish gefällt das.
  13. #12 B.L.Stryker, 14.02.2017
    B.L.Stryker

    B.L.Stryker Space Cadet

    Dabei seit:
    04.07.2007
    Beiträge:
    2.223
    Zustimmungen:
    990
    Ort:
    Freiberg
    Geht schon gut los. Schön mit Detailorgie. I love it. :thumbsup:
     
  14. #13 Swordfish, 14.02.2017
    Swordfish

    Swordfish Space Cadet

    Dabei seit:
    14.02.2013
    Beiträge:
    1.952
    Zustimmungen:
    3.837
    Ort:
    Jurasüdfuss Schweiz
    Es gibt ja viele Kabel und Rohre, alles ist ja nicht möglich zu bauen, hier ein Bild aus einem Fahrwerkschacht einer US-Maschine.
    Leitungen wurden auch mit Farbe markiert, Rot wäre für Kraftstoff, Blau-Gelb-Blau für Hydraulik-Öl, Gelb für Schmierstoff usw.
     

    Anhänge:

    Fritze gefällt das.
  15. Fritze

    Fritze Berufspilot

    Dabei seit:
    25.07.2004
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    102
    Ort:
    Münsterland
    Super Bild!
    Vielen Dank. Dann werde ich da doch noch ein wenig nacharbeiten.
    Aber mit anderen Farbtönen als das IG.
     
    MiGhty29 und Swordfish gefällt das.
  16. Fritze

    Fritze Berufspilot

    Dabei seit:
    25.07.2004
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    102
    Ort:
    Münsterland
    Hallo,

    die 'Verkabelung' in den Fahrwerkschächten habe ich noch mal nachlackiert, so wie empfohlen.
    Außerdem erfolgte ein leichtes washing mit Acrylfarbe.

    Alle Teile haben jetzt einen Klarlacküberzug (matt bis semimatt).
    Die Gläser der Instrumente auf dem IP haben jeweils noch einen Tropfen glänzenden Klarlack
    erhalten, Nicht dass man davon noch später was sieht, aber wenn man schon mal dabei ist .....:rolleyes1:

    Den Sitz habe ich mit dem Messer bearbeitet, um dem Rückenpolster ein wenig Struktur
    zu geben. An die Seiten des Sitzes kam dann noch eine Art Verstrebung (?) aus gezogenem
    Gussast. War das ein Klappsitz?

    Auf den Bildern ist der Sitz nur provisorisch gesteckt. Die Gurte fehlen noch, kommen aber später
    noch dazu. Der Sitz selber wird erst ganz zum Schluss eingebaut. Vielleicht ändere ich da ja noch was.


    Hier ein paar Bilder vom aktuellen Stand der Dinge:

    Anhänge:





    Anhänge:

     
    Swordfish gefällt das.
  17. Fritze

    Fritze Berufspilot

    Dabei seit:
    25.07.2004
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    102
    Ort:
    Münsterland

    Anhänge:





    Anhänge:

     
    Taylor Durbon gefällt das.
  18. Fritze

    Fritze Berufspilot

    Dabei seit:
    25.07.2004
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    102
    Ort:
    Münsterland

    Anhänge:





    Anhänge:

     
  19. Fritze

    Fritze Berufspilot

    Dabei seit:
    25.07.2004
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    102
    Ort:
    Münsterland

    Anhänge:





    Anhänge:




    Als nächstes werde ich erst einmal die Rumpfhälften zusammenfügen.
    Mal schauen, in welcher Reihenfolge ich dann weiter mache.

    Danke fürs ansehen.
    Kritik etc. natürlich erwünscht!

    Gruß
    Friedhelm
     
    Taylor Durbon, MiGhty29 und Swordfish gefällt das.
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Fritze

    Fritze Berufspilot

    Dabei seit:
    25.07.2004
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    102
    Ort:
    Münsterland
    Zeit für ein kleines Update.

    Auf eigentlich jedem Bild der F-51D sind bei abgestellten Maschinen auch die Landeklappen abgesenkt.
    Leider hat Tamiya das nicht am Modell umgesetzt.

    Ich habe daher die Klappen ausgeschnitten und diese dann mit Pastiksheet auf der
    Oberseite verlängert.


    Hier ein Bild, auf dem der Plastikkeil provisorisch befestigt wurde:


    Anhänge:



    Die Spalte etc, nicht beachten. Das ist nur ein Test gewesen.

    Auf den folgenden zwei Bildern sind die veränderten Klappen zur Probe eingesteckt worden.
    Auch hier bitte die Spalte nicht beachten, da ist noch nichts verklebt und angepasst.

    Anhänge:




    Ach ja, der Rumpf ist natürlich jetzt auch verschlossen und die Verbindungsstellen teilweise schon gesäubert.
    Hinter dem Cockpit kann man noch den ungeschliffenen Teil sehen,
    Seit einiger Zeit verwende ich für diese und auch gröbere Arbeiten keine Spachtelmasse mehr. Stattdessen
    ein Gemisch aus Acrylfarbe und Weißleim. Bei größeren Spalten nehme ich gezogene Gussäste.
     
    Swordfish gefällt das.
  22. Fritze

    Fritze Berufspilot

    Dabei seit:
    25.07.2004
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    102
    Ort:
    Münsterland
    Andere Perspektive:

    Anhänge:




    Nachfolgend noch zwei Bilder vom Cockpit.
    Wenn der Sitz eingebaut ist, sieht man erst recht nichts mehr.

    Die Abdeckung über dem Armaturenbrett wird noch verschlossen/gesäubert.

    Anhänge:

     
    Taylor Durbon gefällt das.
Thema:

W2017BB - F-51D Mustang - Tamiya 1/72

Die Seite wird geladen...

W2017BB - F-51D Mustang - Tamiya 1/72 - Ähnliche Themen

  1. W2017BB - North American F-51D Mustang - Airfix - 1:72

    W2017BB - North American F-51D Mustang - Airfix - 1:72: Als zweites Modell setze ich diese Airfix F-51D Mustang ein. Sie bietet bereits Abziehbilder für eine Einsatzmaschine in Korea. Im Bausatz...
  2. W2017BB- Fairchild C-119C Flying Boxcar - Roden 1:144

    W2017BB- Fairchild C-119C Flying Boxcar - Roden 1:144: Moin! :cool: Uii...schon Mitte November, dann muß ich wohl auch 'mal langsam 'ran...! Mein Kandidat für den aktuellen Wettbewerb ist die...
  3. W2017BB- MiG-15bis- Eduard 1:144

    W2017BB- MiG-15bis- Eduard 1:144: Ich schreibe mich mal mit dem Modell hier ein. Passt gut zu meinem Avatar. :biggrin: [ATTACH]
  4. W2017BB - Jak-9P - Scale Bureau 48002 - 1:48

    W2017BB - Jak-9P - Scale Bureau 48002 - 1:48: Hallo, hiermit starte ich meinen zweiten Baubericht zum diesjährigen Wettbewerb. Gebaut werden soll eine Jak-9P im Maßstab 1:48.
  5. W2017BB - Fairey Firefly Mk. I - Special Hobby - 1/48

    W2017BB - Fairey Firefly Mk. I - Special Hobby - 1/48: Guten Morgen, Wie bereits bemerkt, werde ich mich mit einer Fairey Firefly Mk. I am diesjährigen Wettbewerb beteiligen. Die Firefly wurde...