W2018BB - English Electric Lightning F.1A 56 Sqn - 144th 1:144

Diskutiere W2018BB - English Electric Lightning F.1A 56 Sqn - 144th 1:144 im Bauberichte Forum im Bereich Wettbewerb 2018; Hallo, hier nun wie noch angekündigt ein Versuch eines Blitzbaus zum Ende des Wettbewerbs. Zu diesem wahnwitzigen Entschluss habe mich die freien...
THF-ADI

THF-ADI

Testpilot
Dabei seit
23.01.2006
Beiträge
640
Ort
Wettstetten
Hallo,

hier nun wie noch angekündigt ein Versuch eines Blitzbaus zum Ende des Wettbewerbs. Zu diesem wahnwitzigen Entschluss habe mich die freien Tage bis Sylvester und die wenige Teile des Resinkits motiviert.

Hier soll nun eine EE Lightning F.1A in den Farben der 56 Sqn alias den "Firebirds" aus der Saison 1963 entstehen. In dieser wirklich sehr farbenfrohen Lackierung flog diese Staffel mit dem "Vertical Twin" auf Airshows. Allerdings nur in diesem Jahr, da man am Ende beschloss keine Highperformance-Muster mehr zu solchen Zwecken einzusetzen.

Als Bausatz nutze ich den Resinkit von der englischen Firma 144th, welcher auf der Show in Telford als Neuheit auf den Markt gekommen ist. Neben den wenigen Teilen aus Gießharz ist noch ein Drehteil aus Messing von Master für das Pitotrohr enthalten. Der sehr gute Decalbogen(für einen Kleinserienhersteller) ermöglicht den Bau von drei Maschinen und enthält auch noch zahlreiche Stencilits. Nur die beiden Raketen fehlen. Diese wahren auch während der Displays montiert.

Hier mal eine Übersicht:
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
THF-ADI

THF-ADI

Testpilot
Dabei seit
23.01.2006
Beiträge
640
Ort
Wettstetten
Erwartungsgemäß brachte der bisherige Bau keine großen Probleme. Mit einem scharfen Skalpell gelingt das Heraustrennen und Versäubern der Teile sehr gut. Die Passgenauigkeit ist auch ok. Das Modell ist nun mehr oder weniger komplettiert. Nun müssen die Nähte mit etwas Spachtel versäubert werden. Dies ist nun der aktuelle Stand.

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
THF-ADI

THF-ADI

Testpilot
Dabei seit
23.01.2006
Beiträge
640
Ort
Wettstetten
So nach dem Versäubern und Verschleifen an den wenigen Stellen, wo es nötig war, stand jetzt die Vorbereitung für das Naturmetallkleid an, welches am Original entsprechend der Verwendung als Showmaschine makellos und hoch poliert war. Dies bedingt auch im Modell eine entsprechende Grundlage. Dazu habe ich von Alclad die schwarz glänzende Grundierung benutzt. Diese werde ich nach dem durchtrockenen mit den ganz feinen Schleifleinen von Micromesh noch nassschleifen. Evlt. trage ich auch noch eine Schicht glänzenden Klarlack von Alclad auf. Dann sollen von der englischen Firma Chrome für den Einlaufring und High polished Aluminium für den Rest zum Einsatz kommen.

Hier nun den Stand von gestern Abend:

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
THF-ADI

THF-ADI

Testpilot
Dabei seit
23.01.2006
Beiträge
640
Ort
Wettstetten
Als nächster Schritt steht nun das auffällige Rot an Rückenfinne, Seiten- und Höhenleitwerk sowie auf den Tragflächen an.

Dazu habe ich viel Abklebearbeit leisten müssen und auch das Beten nicht vergessen, damit nichts unter die Kleberäder läuft. Denn eine Korrektur ist bei solchen Metalloberflächen nicht möglich. Aber es ist gut gegangen.

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
THF-ADI

THF-ADI

Testpilot
Dabei seit
23.01.2006
Beiträge
640
Ort
Wettstetten
Während der Trocknungsphase der roten Farbe habe ich mich noch um den Kegel im Lufteinlauf gekümmert. Der Bausatzhersteller sieht vor, diesen stumpf gegen die Rückwand zum Cockpit zu kleben. Im Original wird dieser von zwei senkrechten Streben gehalten, welche gut sichtbar sind. Diese fehlen leider im Modell ganz. Diese habe ganz einfach aus Sheet ergänzt. Beim Einsetzen muss ich noch dann die Feinanpassung durchführen.

Bei der Bemalung habe ich versucht, mit zwei Grüntönen einen benutzten Look dazustellen so wie man auf Bilder des Originals wiederfindet.

 
Anhang anzeigen
THF-ADI

THF-ADI

Testpilot
Dabei seit
23.01.2006
Beiträge
640
Ort
Wettstetten
Nach den ganzen (Vor)arbeiten stand nun das immer noch schönste beim Modellbau für mich an. Das Anbringen der Abziehbilder, quasi der Moment, wenn der Rohling sein Gesicht bekommt. Die Decals ließen sich gut verarbeiten, die rund 50 Stencilits waren aber auch eine Geduldprobe.

Recht abfallend im Vergleich zum Rest sind bei diesem Bausatz die mitgelieferten Klarsichtteile. Sie sind recht dick und auch nicht besonders gut gegossen. Eine nette Idee sind die Streben aus Abziehbildern, es muss aber nach gebessert werden.

Der Einlaufkegel passte auch nicht besonders. Nun steht sie schon auf eigenen Beinen.

 
Anhang anzeigen
THF-ADI

THF-ADI

Testpilot
Dabei seit
23.01.2006
Beiträge
640
Ort
Wettstetten
Hier noch etwas detaillierter der Einbau der beiden Stachelantennen auf dem Rumpfrücken. Die Position lieferte das beiliegende Decal. Nachdem dieses durchgetrocknet war, habe ich an den Stellen mit der Graviernadel Löcher gestochen. Zum Einsatz kam dann der dünnste Draht, den ich im Fundus habe. Zwei längere Stücken wurden mit Weißleim eingeklebt und etwas später mit der Nagelschere "getrimmt".

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
THF-ADI

THF-ADI

Testpilot
Dabei seit
23.01.2006
Beiträge
640
Ort
Wettstetten
So, heute habe ich noch die letzten Arbeiten am Modell gemacht. Zunächst wurde das Modell gewaschen, zum Einsatz kamen da Produkte von MIG. Die fehlenden Raketen habe ich im Bausatz von Revell gefunden und gleich lackiert. Zum Schluss wurde alles montiert und nun kann ich morgen entspannt den Roll Out vorbereiten.

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
airforce_michi

airforce_michi

Alien
Dabei seit
23.09.2002
Beiträge
9.391
Ort
Private Idaho
...gelungener Speedbau! :TOP:
 
Thema:

W2018BB - English Electric Lightning F.1A 56 Sqn - 144th 1:144

W2018BB - English Electric Lightning F.1A 56 Sqn - 144th 1:144 - Ähnliche Themen

  • W2018BB - SEPECAT Jaguar GR.3A - 1/72

    W2018BB - SEPECAT Jaguar GR.3A - 1/72: Also - die Sonderlackierung ist gefunden - "Goodbye Big Cat..!" Sepecat Jaguar Retirement Scheme. Gemäß der Regeln ist ein Baubericht Plicht -...
  • W2018BB - Supermarine Spitfire Mk I, RAF 234 Sqn., AZ-H, Middle Wallop, 1940 – Airfix, 1:72

    W2018BB - Supermarine Spitfire Mk I, RAF 234 Sqn., AZ-H, Middle Wallop, 1940 – Airfix, 1:72: Im Wettbewerb 2018 mit dem hochinteressanten Thema will ich zumindest noch einen Beitrag leisten und ins Rollout schaffen. Dieser Baubericht...
  • W2018BB Bristol Beaufort Mk.I - FROG 1:72

    W2018BB Bristol Beaufort Mk.I - FROG 1:72: Es ist ja sicher reichlich ungewöhnlich, wenn man so kurz vor Schluss noch mit einem zweiten Modell in den Wettbewerb einsteigt. Daher an dieser...
  • W2018BB Avro Vulcan B. MK 2- Airfix 1:72

    W2018BB Avro Vulcan B. MK 2- Airfix 1:72: So, endlich kann es losgehn. Mein Auftragsbau hat mich dann doch mehr in Beschlag genommen als ursprünglich geplant. Aber jetzt bin ich damit...
  • W2018BB - English Electric Canberra B.Mk.2 - Amodel 1:144

    W2018BB - English Electric Canberra B.Mk.2 - Amodel 1:144: Noch ein weiterer Teilnehmer:
  • Ähnliche Themen

    Oben