W2018BB Hercules C Mk. 1P

Diskutiere W2018BB Hercules C Mk. 1P im Bauberichte Forum im Bereich Wettbewerb 2018; Ganz großes Kino! :applause1:

  1. Prowler

    Prowler Testpilot

    Dabei seit:
    16.08.2008
    Beiträge:
    841
    Zustimmungen:
    276
    Ort:
    Sauerland
    Ganz großes Kino! :applause1:
     
    Firebee gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau mal hier: W2018BB Hercules C Mk. 1P. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #142 MiGhty29, 10.04.2019
    MiGhty29

    MiGhty29 Space Cadet

    Dabei seit:
    25.09.2008
    Beiträge:
    1.389
    Zustimmungen:
    1.239
    Beruf:
    FlugzeugAbfertiger SXF/BER
    Ort:
    Berlin F`hain
    Lieber Harald!
    Auch wenn der Wettbewerb '18 vorbei ist,finde ich es einfach
    'korrekt' und schön,dass Du uns trotzdem hier auf dieser "Schiene"
    weiter am Fortschritt Deiner Hercules teilhaben lässt!
    Bitte einfach weitermachen! :TOP:

    Gruss aus dem SXF-Feierabendmodus von
    Uwe
     
    Firebee, nexus und emkay gefällt das.
  4. #143 jabog43alphajet, 10.04.2019
    jabog43alphajet

    jabog43alphajet Testpilot

    Dabei seit:
    17.01.2006
    Beiträge:
    755
    Zustimmungen:
    940
    Ort:
    OLDENBURG
    ich habe mir jetzt einfach die Zeit genommen und alle 7 Seiten deines Bau-Threads durchgelesen.
    Einfach großartig was du hier leistest.


    Gruß Werner
     
    Firebee und emkay gefällt das.
  5. Firebee

    Firebee Space Cadet

    Dabei seit:
    28.02.2010
    Beiträge:
    1.130
    Zustimmungen:
    1.067
    Ort:
    Paraguay
    Erst mal vielen Dank für euere Kommentare :6: und Gefällt mir Button:-60:

    Um alle Räder gleichmässig auf den Boden zu bekommen Bedarf es einige Nacharbeit. Die Hauptfahrwerksräder von Paragon Design sind zu stark abgeflacht, diese ünterfütterte ich um fast 2 mm. Insgesamt müssen 5mm ausgeglichen werden.

    Anhänge:



    Das Bugfahrwerk ist zu lang deshalb kürzte ich den Schaft um 3mm, bohrte Löcher in den Schaft und setzte einen Messingstab ein.

    Anhänge:



    Das Bugfahrwerk wird nur lose eingesteckt, so kann ich es später in verschiedene Positionen schwenken.

    Anhänge:

     
    Monitor, flogger, Augsburg Eagle und 4 anderen gefällt das.
  6. Firebee

    Firebee Space Cadet

    Dabei seit:
    28.02.2010
    Beiträge:
    1.130
    Zustimmungen:
    1.067
    Ort:
    Paraguay
    Mit Hilfe einer von mir angefertigten kleiner Glasplatte, kann ich die Räder alle nach und nach ausgleichen.

    Anhänge:

     
    Monitor, flogger, Christian37 und 6 anderen gefällt das.
  7. #146 Firebee, 07.06.2019
    Zuletzt bearbeitet: 07.06.2019
    Firebee

    Firebee Space Cadet

    Dabei seit:
    28.02.2010
    Beiträge:
    1.130
    Zustimmungen:
    1.067
    Ort:
    Paraguay
    Hier tut sich wieder einiges, am Seitenleitwerk der Britischen Hercules befindet sich diese Ringantenne. Die Antenne findet man auf dem Ätzteilbogen von Flight Path. Die Antenne lackierte ich mit dickflüssigen Nagellack, um sie etwas rundlicher zu gestalten. Im Bausatz befindet sich die amerikanische Version, allerdings ist sie zu klein und hat eine falsche Form.

    Anhänge:



    Dann setzte ich die Frontscheibe ein, hier musste im oberen Bereich viel gespachtelt werden. Der blaue Pfeil zeigt ein Detail, das ich bis jetzt noch an keinem Modell gesehen habe. Diese Platte ist vermutlich eine Verstärkung für das Scharnier des Radome. Es hat auch teilweise einen abweichenden Farbton.

    Anhänge:



    Der Betankungsausleger fand auch seinen Platz. Das Rohr mit der Sonde fertigte ich aus einem PS Rundstab an, da das Bausatzteil nicht rund ist. Die Sonde trennte ich vom Bausatzteil ab und setzte sie auf das Rohr. Das Rohr ist mittels einem Messingdraht nur aufgesteckt und wird erst angesetzt wenn das Modell fertig ist, Bruchgefahr.

    Anhänge:



    Die beiden Drahtantennenhalter am Bug sind zu klobig, hier erstellte ich zwei Neue. Die Bausatzteile klebte ich an. Um den Sockel zu verwenden, sägte ich dann das Bausatzteil ab und setzte die Halter darauf. Die Halter formte ich auch mit Nagellack, damit sie nicht so flach sind. Die Halter sind konisch geformt und werden nach unten etwas dicker.

    Anhänge:

     
    Ptjtz, Monitor, jabog43alphajet und 4 anderen gefällt das.
  8. Firebee

    Firebee Space Cadet

    Dabei seit:
    28.02.2010
    Beiträge:
    1.130
    Zustimmungen:
    1.067
    Ort:
    Paraguay
    Nach der Montage der Tragflächen wurde die Klebenaht auf der Oberseite komplett verspachtelt und verschliffen. Dann gabs eine neue Gravur am Flügelansatz, ausser in dem rot markierten Bereich. Hier sind die Platten von den Flügeln, über den Rumpf in einem Stück aufgelegt.

    Anhänge:



    Bevor es ans lackieren geht, hinterlegte ich diesen Bereich mit schwarzer Farbe. Bei einigen Maschinen sieht man das dieser Bereich dunkler ist, auch bei der 205.

    Anhänge:



    Dann gings in die Lackiererei. Erst mal die Props lackiert.

    Anhänge:

     
    Ptjtz, Monitor, jabog43alphajet und 3 anderen gefällt das.
  9. #148 Firebee, 07.06.2019
    Zuletzt bearbeitet: 07.06.2019
    Firebee

    Firebee Space Cadet

    Dabei seit:
    28.02.2010
    Beiträge:
    1.130
    Zustimmungen:
    1.067
    Ort:
    Paraguay
    Die Unterseite bekam zuerst einen grünen Anstrich, hier wollte ich zuerst schwarz lackieren, denn auf dem Bild, wo sie am Boden steht, wirkt die Unterseite schwarz. Zum Glück entdeckte ich ein Foto der 205 im Tiefflug über der Wüste, das aus einer neben ihr fliegenden Hercules aufgenommen wurde. Dadurch das bei der 205 an der Ausbuchtung des Fahrwerkschachtes ein Teil schwarz lackiert ist, konnte man eindeutig erkennen das die Unterseite viel heller ist als das schwarz. Einen zweiten Hinweis gab ein Schatten eines der Motoren, der genau auf das Grün am Rumpf traf und sich mit der Unterseite identisch abzeichnete. Der Rest der Unterseite wurde in einem hellen Grau lackiert.

    Anhänge:



    Hier kann man den Bereich vor dem Fahrwerkschacht sehen, den ich schwarz lackierte. Die andere Seite weicht geringfügig ab. Die 205 und einige andere hatten diesen Bereich schwarz.

    Anhänge:



    Vorm Lackieren gings erst mal in die Maske. Zuerst wurde alles Grau lackiert. Um das Tarnmuster möglichst originalgetreu darzustellen, fertigte ich Masken an. An Hand von Bildmaterial, welches ich scannte, und auf das Mass vom Modell auf Papier brachte, erstellte ich Masken, die ich dann aufbrachte. Der ganze Aufwand dauerte zwei Tage.

    Anhänge:



    Damit es keine scharfen Abgrenzungen beim Lackieren gibt, hinterlegte ich die Papiermasken mit Tape, das ich mit doppelseitigen Klebeband aufbrachte. Dadurch entsteht beim anbringen der Masken ein kleiner Spalt wo sich ein geringer Farbnebel bildet.

    Anhänge:

     
    Ptjtz, Monitor, bladov und 4 anderen gefällt das.
  10. Firebee

    Firebee Space Cadet

    Dabei seit:
    28.02.2010
    Beiträge:
    1.130
    Zustimmungen:
    1.067
    Ort:
    Paraguay
    Und das Ergebnis nach dem Demaskieren. Der schwarze Bereich am Seitenleitwerk wird noch separat lackiert. Die Unterseite muss noch maskiert bleiben, da ja noch die eigentliche Wüstentarnung ansteht.

    Anhänge:



    Weil es so schön ist, noch die andere Seite. Sieht man ja später nichts mehr davon.

    Anhänge:



    Und von oben.

    Anhänge:



    und zum Schluss für Heute von vorne mit Propeller.

    Anhänge:

     
    nexus, Ptjtz, Monitor und 7 anderen gefällt das.
  11. Firebee

    Firebee Space Cadet

    Dabei seit:
    28.02.2010
    Beiträge:
    1.130
    Zustimmungen:
    1.067
    Ort:
    Paraguay
    Hab da noch was in Bau, was ich unter Umständen neben der Hercules platziere. Ein Tankfahrzeug R11 von Skunkmodelz.

    Anhänge:

     
    Norboo, Monitor, jabog43alphajet und 6 anderen gefällt das.
  12. stevoe

    stevoe Astronaut

    Dabei seit:
    03.07.2001
    Beiträge:
    2.575
    Zustimmungen:
    404
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Aachen
    Guten Morgen!
    Wo Du da gerade auf dem Dach zugange bist:

    Anhänge:

    Anhänge:

    Anhänge:

    Anhänge:


    ...und die Quelle:

    Anhänge:

     
    jabog43alphajet, flogger und 888 gefällt das.
  13. #152 MiGhty29, 07.06.2019
    MiGhty29

    MiGhty29 Space Cadet

    Dabei seit:
    25.09.2008
    Beiträge:
    1.389
    Zustimmungen:
    1.239
    Beruf:
    FlugzeugAbfertiger SXF/BER
    Ort:
    Berlin F`hain
    Lieber Harald !
    Schön,dass es mit Deiner tollen Herci trotzdem weitergeht! :TOP:
    Ich bleibe dran,weil ich mich auf das Ergebnis freue !
    Und nochwas...
    Danke für Dein tolles,gepflegtes "Deutsch",an dem sich hierzulande
    einige (nicht wenige!!!) ein Beispiel nehmen sollten !

    Gruss Uwe
     
    Firebee gefällt das.
  14. #153 Augsburg Eagle, 07.06.2019
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    19.457
    Zustimmungen:
    62.722
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    Harald ist ja auch Deutscher :wink2:
     
    Firebee und MiGhty29 gefällt das.
  15. Firebee

    Firebee Space Cadet

    Dabei seit:
    28.02.2010
    Beiträge:
    1.130
    Zustimmungen:
    1.067
    Ort:
    Paraguay
     
  16. stevoe

    stevoe Astronaut

    Dabei seit:
    03.07.2001
    Beiträge:
    2.575
    Zustimmungen:
    404
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Aachen
    Ups, sorry, das habe ich glatt vergessen, war noch im Halbschlaf heute morgen :sleeping1:. Es ging mir um die Antennen rund um den Ausguck... :rolleyes1:
     
    Firebee gefällt das.
  17. #156 Firebee, 15.06.2019
    Zuletzt bearbeitet: 16.06.2019
    Firebee

    Firebee Space Cadet

    Dabei seit:
    28.02.2010
    Beiträge:
    1.130
    Zustimmungen:
    1.067
    Ort:
    Paraguay
    @stevoe, hallo Stephan, die Antennen hab ich schon berücksichtigt. Die kommen erst ran wenn alles fertig ist.

    Als nächstes wurde der Tank und die Landeklappen lackiert, diese bekommen keine Tarnung in Desert Pink.

    Anhänge:



    hier sieht man die Anpassung an das Tarnmuster der Flügel.

    Anhänge:

     
    jabog43alphajet, Albatros D.Va und Monitor gefällt das.
  18. Firebee

    Firebee Space Cadet

    Dabei seit:
    28.02.2010
    Beiträge:
    1.130
    Zustimmungen:
    1.067
    Ort:
    Paraguay
    Nach dem Auftragen von Desert Pink, konnte ich bis auf die Verglasung alles demaskieren. So sieht die Herc nun von unten aus.

    Anhänge:



    Da ich nur sehr wenige Bilder der 205 in Desert Pink habe, war es sehr schwierig, das Ganze originalgetreu darzustellen. Auf den wenigen Bildern konnte ich mir dennoch einen gewissen Arbeitsablauf zusammen stellen. Die Maschine wurde in Bahrain mit Farbrollern und Pinsel angestrichen. Zuerst wurden die dunklen Grünen Flächen vorgestrichen. Die Abzeichen wurden nur grob ummalt. Dann wurden die Abzeichen, die sichtbar bleiben sollten, abgeklebt und das ganze Flugzeug gestrichen.
    Hier ein Bild der lackierten Herc, leider kann man auf den Bildern die Schattierungen nicht gut erkennen. Ich werde noch Fotos im Freien machen, vielleicht sieht man es dann besser.

    Anhänge:

     
    Ptjtz, Albatros D.Va, jabog43alphajet und 3 anderen gefällt das.
  19. #158 Firebee, 15.06.2019
    Zuletzt bearbeitet: 15.06.2019
    Firebee

    Firebee Space Cadet

    Dabei seit:
    28.02.2010
    Beiträge:
    1.130
    Zustimmungen:
    1.067
    Ort:
    Paraguay
    Ein paar Bilder im Detail.

    Anhänge:



    Anhänge:



    Anhänge:


    Im Bugbereich wurden die Fensterrahmen und ein Teil über und unter der Cockpitverglasung über dem Radome nicht bemalt, da man hier nicht hin kam.
     
    flogger, Albatros D.Va, jabog43alphajet und 4 anderen gefällt das.
  20. Anzeige

  21. Firebee

    Firebee Space Cadet

    Dabei seit:
    28.02.2010
    Beiträge:
    1.130
    Zustimmungen:
    1.067
    Ort:
    Paraguay
    Das Seitenleitwerk wurde oben nicht gestrichen, da man nur eine Anlegeleiter zur Verfügung hatte, die nur bis zur Hälfte des Leitwerks reichte und man da nicht mehr zum Streichen hin kam. Auch wurde das Leitwerk nur vorgestrichen und ein kleiner Teil oben bekam noch einen zweiten Anstrich. Darauf gekommen bin ich, durch ein Foto welches die Maschine in England zeigt, mit der fehlenden vollständigen Lackierung. Vermutlich mussten die Arbeiten Einsatz bedingt abgebrochen werden.

    Anhänge:



    und ein Bild der lackierte Motoren. Jetzt steht erst mal das Verschmutzen an.

    Anhänge:

     
    flogger, Albatros D.Va, jabog43alphajet und 4 anderen gefällt das.
  22. Firebee

    Firebee Space Cadet

    Dabei seit:
    28.02.2010
    Beiträge:
    1.130
    Zustimmungen:
    1.067
    Ort:
    Paraguay
    und dieses kleine Ding darf auch nicht fehlen, die Klobürste. :106:

    Anhänge:



    Anhänge:

     
    flogger, Ptjtz, Ralph und 7 anderen gefällt das.
Thema:

W2018BB Hercules C Mk. 1P

Die Seite wird geladen...

W2018BB Hercules C Mk. 1P - Ähnliche Themen

  1. W2018BB - English Electric Lightning F.1A 56 Sqn - 144th 1:144

    W2018BB - English Electric Lightning F.1A 56 Sqn - 144th 1:144: Hallo, hier nun wie noch angekündigt ein Versuch eines Blitzbaus zum Ende des Wettbewerbs. Zu diesem wahnwitzigen Entschluss habe mich die freien...
  2. W2018BB - SEPECAT Jaguar GR.3A - 1/72

    W2018BB - SEPECAT Jaguar GR.3A - 1/72: ---------- Da Abstimmung zum Bau/Mitmachen verpflichtet - Sepecat Jaguar GR.1A; Hasegawa; 1:72 - über die Bemalungsvariante bin ich mir noch nicht...
  3. W2018BB - Supermarine Spitfire Mk I, RAF 234 Sqn., AZ-H, Middle Wallop, 1940 – Airfix, 1:72

    W2018BB - Supermarine Spitfire Mk I, RAF 234 Sqn., AZ-H, Middle Wallop, 1940 – Airfix, 1:72: Im Wettbewerb 2018 mit dem hochinteressanten Thema will ich zumindest noch einen Beitrag leisten und ins Rollout schaffen. Dieser Baubericht...
  4. W2018BB Bristol Beaufort Mk.I - FROG 1:72

    W2018BB Bristol Beaufort Mk.I - FROG 1:72: Es ist ja sicher reichlich ungewöhnlich, wenn man so kurz vor Schluss noch mit einem zweiten Modell in den Wettbewerb einsteigt. Daher an dieser...
  5. W2018BB - English Electric Canberra B.Mk.2 - Amodel 1:144

    W2018BB - English Electric Canberra B.Mk.2 - Amodel 1:144: Noch ein weiterer Teilnehmer: [ATTACH]
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden