W2018BB - Saunders Roe SR.53 - AZ Model 1:72 und SR.177 Anigrand 1:144

Diskutiere W2018BB - Saunders Roe SR.53 - AZ Model 1:72 und SR.177 Anigrand 1:144 im Bauberichte Forum im Bereich Wettbewerb 2018; Als dieser Wettbewerb ins Leben gerufen wurde, hatte ich gerade so gar nichts mit der RAF am Hut. Das hat sich mit dem Kauf der SR.53 schlagartig...

  1. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    4.078
    Zustimmungen:
    11.811
    Beruf:
    Retired Hubschrpilot, Flugunfalluntersucher
    Ort:
    Rheine
    Als dieser Wettbewerb ins Leben gerufen wurde, hatte ich gerade so gar nichts mit der RAF am Hut. Das hat sich mit dem Kauf der SR.53 schlagartig geändert und ich möchte gerne teilnehmen, wenn es noch nicht zu spät ist.

    Ich hatte zur SR.53 schon mal kurz etwas im Stammtisch gepostet, trotzdem hier nochmal:

    Anhänge:

    Anhänge:

    Anhänge:

     
    Adam-Sky, bolleken96, Ptjtz und 3 anderen gefällt das.
  2. Anzeige

  3. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    4.078
    Zustimmungen:
    11.811
    Beruf:
    Retired Hubschrpilot, Flugunfalluntersucher
    Ort:
    Rheine
    Parallel möchte ich den größeren Bruder der SR.53, die SR.177 bauen, von dem ich einen Resinbausatz in 1/144 von Anigrand besitze. Von diesem Typ ist nur ein Prototyp gebaut worden, der auch noch nicht fertig gestellt war, als das Projekt eingestellt wurde. Die vorgesehene Bemalung ist also auch nur "what if".

    Anhänge:

    Anhänge:

     
    Adam-Sky, bolleken96, Flugi und einer weiteren Person gefällt das.
  4. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    4.078
    Zustimmungen:
    11.811
    Beruf:
    Retired Hubschrpilot, Flugunfalluntersucher
    Ort:
    Rheine
    Ich muss gestehen, dass ich den Wettbewerb 2018 völlig aus den Augen verloren hatte. Ich bin auch ziemlich sicher, dass ich oft den Qualitätsanspruch nicht erfülle, um irgendwo vorne zu landen. Ich betrachte das Ganze auch eher als "Goup Build" (gibt es dafür einen deutschen Modellbaubegriff?)
    Daher hatte ich beide Modelle schon angefangen, bevor ich das Thema hier wieder entdeckte.

    Hier also die Baufortschritte und schon durchgeführten Arbeiten.

    Anhänge:

    Anhänge:



    Wer glaubt, dass ein Bausatz von 2017 gut zusammen passt und wenig Arbeit verursacht, der macht hier andere Erfahrungen. Die Teile müssen intensiv bearbeitet werden, was aber auch Spaß macht. Die Tragflächen haben dicke Passzapfen, ca. 3mm stark. Die entsprechenden Löcher im Rumpf musste ich nachbohren. Die Gussformtrennnähte sind immer gut zu sehen und müssen bearbeitet werden. Die feinen Gravuren fallen oft der Schleiferei zum Opfer. Also ist Nachgravieren angesagt.
     
    Adam-Sky, bolleken96 und Firebee gefällt das.
  5. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    4.078
    Zustimmungen:
    11.811
    Beruf:
    Retired Hubschrpilot, Flugunfalluntersucher
    Ort:
    Rheine
    Als Cockpitfarbe hat AZ "schwarz" angegeben. Das klingt stimmig, da das ja bei vielen anderen Typen so ist. Ich habe Revell Anthrazit verwendet. Die Instrumente sind als Vertiefungen dargestellt, die man farblich absetzen muss. Das Instrumentenbrett ist viel zu weit vorne vorgesehen. Ich hbae es weiter hinten angebracht, wodurch eine Lücke in der Abdeckung entsteht, die man auffüllen muss. Das habe ich erstmal nur grob gemacht, das wird noch in der Form angepasst.



    Anhänge:

    Anhänge:

     
    Adam-Sky, nexus und Firebee gefällt das.
  6. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    4.078
    Zustimmungen:
    11.811
    Beruf:
    Retired Hubschrpilot, Flugunfalluntersucher
    Ort:
    Rheine
    Die Spalte zwischen Tragfläche und Rumpf habe ich mit dem Acrylspachtel von Vallejo aufgefüllt. Der kommt mit einer Kanüle aus der Tube und lässt sich nach kurzem Antrocknen mit Wasser gut in Form bringen.
    Die Flösse des Höhenleitwerks musste unterfüttert werden, damit der Winkel einigermaßen stimmt.

    Anhänge:

    Anhänge:

    Anhänge:

     
    nexus, Adam-Sky und Firebee gefällt das.
  7. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    4.078
    Zustimmungen:
    11.811
    Beruf:
    Retired Hubschrpilot, Flugunfalluntersucher
    Ort:
    Rheine
    Die Firestreak Raketen habe ich mal zusammengeklebt. Sie sind in diesem Zustand unbrauchbar. Die Leitbleche sind ungefähr 1mm dick. Ich habe bei modelhobbies.co.uk Ersatz von Barracuda Cast gefunden und schon bestellt.
    Ob ich sie verwende, weiß ich noch nicht. Die Maschine im Museum in Cosford hat die Raketen montiert. Flugaufnahmen von damals zeigen die SR.53 mit Randbögen und ohne Abschussschienen.

    Der Schleudersitz ist sehr einfach und bekommt noch Gurte.
    Ich habe noch kein Foto des Originals gefunden.

    Anhänge:

     
  8. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    4.078
    Zustimmungen:
    11.811
    Beruf:
    Retired Hubschrpilot, Flugunfalluntersucher
    Ort:
    Rheine
    Die SR.177 von Anigrand in 1/144 macht viel weniger Probleme. Die Teile sind sehr sauber gegossen und erfordern kaum Nacharbeit. Nur der Umgang mit Sekundenkleber ist gewöhnungsbedürftig.

    Interessant ist die Form des Lufteinlasses. Man hat das gleiche Prinzip des Einlasskonus wie bei Mirage III und F-104 angewendet.

    Anhänge:

    Anhänge:

     
    Adam-Sky, nexus, bolleken96 und einer weiteren Person gefällt das.
  9. #8 Norboo, 28.07.2018
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 04.10.2018
    Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    4.078
    Zustimmungen:
    11.811
    Beruf:
    Retired Hubschrpilot, Flugunfalluntersucher
    Ort:
    Rheine
    Den Baubericht der Bulldog in 1/144 hänge ich einfach auch hier ran. Die Anzahl der Teile ist auch hier überschaubar. Bei den Abziehbildern zeichnet sich ein Problem ab. Sie sind verdruckt. Man müsste die roten Punkte mit der Lochzange ausstanzen und neu zentrieren. Aber ob das sauber funktioniert? Ersatz in der Größe ist auch nicht einfach zu finden.

    Anhänge:

    Anhänge:

    Anhänge:

     
    Adam-Sky, MiGhty29 und Firebee gefällt das.
  10. mirage

    mirage Flieger-Ass

    Dabei seit:
    08.07.2002
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    134
    Ort:
    EDVE
    Im Bausatz (Post #1) SR.53 AZ-Model 7578 liegen die falschen Decals. Das sind nicht die für den Prototypen sondern für den "What If" Bausatz. :wacko:

    Das sind die richtigen:

    Anhänge:

     
  11. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    4.078
    Zustimmungen:
    11.811
    Beruf:
    Retired Hubschrpilot, Flugunfalluntersucher
    Ort:
    Rheine
    Ja, mir ist auch schon aufgefallen, dass die nicht stimmen. Woher bekommt man jetzt die Richtigen??
     
  12. mirage

    mirage Flieger-Ass

    Dabei seit:
    08.07.2002
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    134
    Ort:
    EDVE
    Ich habe die vom Verkäufer nachgefordert und auch schnell bekommen. :thumbsup:
     
  13. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    4.078
    Zustimmungen:
    11.811
    Beruf:
    Retired Hubschrpilot, Flugunfalluntersucher
    Ort:
    Rheine
    Ich habe gerade Herrn Muzikant angeschrieben. Mal sehen, was passiert....
     
  14. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    4.078
    Zustimmungen:
    11.811
    Beruf:
    Retired Hubschrpilot, Flugunfalluntersucher
    Ort:
    Rheine
    An der SR.53 ging es ein bisschen weiter. Der Sitz ist eingepasst, er brauchte vorne eine Aussparung, damit er hinter den Steuerknüppel passt. Gehört sich ja auch so für einen ordentlichen Schleudersitz. Zuerst dachte ich, dass er viel zu weit hinten sei, weil der Pilot auf Höhe des hinteren Endes der Verglasung sitzt. Aber das war wirklich so. Auf Rundumsicht hat man im Raketenzeitalter wohl nicht mehr viel Wert gelegt.

    Jetzt bekommt er noch Gurte spendiert.

    Anhänge:

    Anhänge:

     
    Adam-Sky, bolleken96 und MiGhty29 gefällt das.
  15. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    4.078
    Zustimmungen:
    11.811
    Beruf:
    Retired Hubschrpilot, Flugunfalluntersucher
    Ort:
    Rheine
    So, ein letzter Blick auf das Cockpit und den Sitz. Der wird so weit wie möglich nach vorne eingeklebt und dann kommt die Haube drauf. Jetzt sieht man nicht mehr viel vom Innenleben.

    Anhänge:

    Anhänge:

     
    Adam-Sky und bolleken96 gefällt das.
  16. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    4.078
    Zustimmungen:
    11.811
    Beruf:
    Retired Hubschrpilot, Flugunfalluntersucher
    Ort:
    Rheine
    Hier geht es ein bisschen weiter. Cockpit geschlossen, verspachtelt und Maskiert mit bare metal foil. Hier offenbarte sich die schlechte Qualität der Fenstergravuren.

    Anhänge:

     
    Adam-Sky gefällt das.
  17. #16 Norboo, 04.08.2018
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 04.10.2018
    Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    4.078
    Zustimmungen:
    11.811
    Beruf:
    Retired Hubschrpilot, Flugunfalluntersucher
    Ort:
    Rheine
    Das Staurohr habe ich auch schon angeklebt. Ich gehe im Moment noch davon aus, dass ich zumindest den vorderen Teil mit Metallröhrchen ersetzen werde.
    Allerdings brauche ich den vorderen Konus als Rumpfanschluss.

    Anhänge:

     
    Adam-Sky gefällt das.
  18. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    4.078
    Zustimmungen:
    11.811
    Beruf:
    Retired Hubschrpilot, Flugunfalluntersucher
    Ort:
    Rheine
    Die erste Grundierung ist drauf, damit man unsauber gearbeitete Stellen besser erkennen kann. Ich habe Revell Aqua weiß seidenmatt genommen, das deckt noch am besten und ist nicht gelbstichig.

    Anhänge:

     
    Adam-Sky und Firebee gefällt das.
  19. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    4.078
    Zustimmungen:
    11.811
    Beruf:
    Retired Hubschrpilot, Flugunfalluntersucher
    Ort:
    Rheine
    Ersatz für die grob gearbeiteten Firestreak Raketen ist auch eingetroffen. User A6Intruder war so freundlich, mir die Überbleibsel aus dem Airfix Lightning Bausatz zu überlassen. Danke nochmal dafür, Stefan!

    Die AIrfixteile sind deutlich filigraner als die von AZ, allerdings fehlen hier die markanten Wülste.

    Anhänge:

     
  20. Anzeige

  21. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    4.078
    Zustimmungen:
    11.811
    Beruf:
    Retired Hubschrpilot, Flugunfalluntersucher
    Ort:
    Rheine
    Bei Youtube entdeckt: Die Geschichte der Raketenjäger, angefangen mit der Me 163 bis zur SR.53 und SR.177. Hochinteressant!

     
  22. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    4.078
    Zustimmungen:
    11.811
    Beruf:
    Retired Hubschrpilot, Flugunfalluntersucher
    Ort:
    Rheine
    Beide Modelle, SR.53 und SR.177 habe ich jetzt mehrfach weiß lackiert und Unsauberkeiten ausgebessert. Weiß deckt sehr schlecht und man muss immer mehrfach in dünnen Lagen spritzen. Unsauberkeiten gibt es eine ganze Menge....

    Anhänge:



    Hier ein Tank der SR.177. Die Stabilisatoren sind mir viel zu dick gewesen und ich habe neue aus sheet angefertigt. Das gefällt mir besser.

    Anhänge:

     
    Adam-Sky, nexus, Firebee und einer weiteren Person gefällt das.
Thema:

W2018BB - Saunders Roe SR.53 - AZ Model 1:72 und SR.177 Anigrand 1:144

Die Seite wird geladen...

W2018BB - Saunders Roe SR.53 - AZ Model 1:72 und SR.177 Anigrand 1:144 - Ähnliche Themen

  1. W2018BB - English Electric Lightning F.1A 56 Sqn - 144th 1:144

    W2018BB - English Electric Lightning F.1A 56 Sqn - 144th 1:144: Hallo, hier nun wie noch angekündigt ein Versuch eines Blitzbaus zum Ende des Wettbewerbs. Zu diesem wahnwitzigen Entschluss habe mich die freien...
  2. W2018BB - SEPECAT Jaguar GR.3A - 1/72

    W2018BB - SEPECAT Jaguar GR.3A - 1/72: ---------- Da Abstimmung zum Bau/Mitmachen verpflichtet - Sepecat Jaguar GR.1A; Hasegawa; 1:72 - über die Bemalungsvariante bin ich mir noch nicht...
  3. W2018BB - Supermarine Spitfire Mk I, RAF 234 Sqn., AZ-H, Middle Wallop, 1940 – Airfix, 1:72

    W2018BB - Supermarine Spitfire Mk I, RAF 234 Sqn., AZ-H, Middle Wallop, 1940 – Airfix, 1:72: Im Wettbewerb 2018 mit dem hochinteressanten Thema will ich zumindest noch einen Beitrag leisten und ins Rollout schaffen. Dieser Baubericht...
  4. W2018BB Bristol Beaufort Mk.I - FROG 1:72

    W2018BB Bristol Beaufort Mk.I - FROG 1:72: Es ist ja sicher reichlich ungewöhnlich, wenn man so kurz vor Schluss noch mit einem zweiten Modell in den Wettbewerb einsteigt. Daher an dieser...
  5. W2018BB - English Electric Canberra B.Mk.2 - Amodel 1:144

    W2018BB - English Electric Canberra B.Mk.2 - Amodel 1:144: Noch ein weiterer Teilnehmer: [ATTACH]
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden