W2019BB - McDonnell XF-85 Goblin, Hobbycraft, 1:144

Diskutiere W2019BB - McDonnell XF-85 Goblin, Hobbycraft, 1:144 im Bauberichte Forum im Bereich Wettbewerb 2019 - X-Planes aus Ost und West; Moin! :cool1 Hier beginne ich nun mit meinem ersten Beitrag zum aktuellen Wettbewerb - ich denke, ich fange 'mal mit dem Schwierigsten an... Wie...
airforce_michi

airforce_michi

Alien
Dabei seit
23.09.2002
Beiträge
9.915
Zustimmungen
6.788
Ort
Private Idaho
Moin! :cool1

Hier beginne ich nun mit meinem ersten Beitrag zum aktuellen Wettbewerb - ich denke, ich fange 'mal mit dem Schwierigsten an...

Wie der Titel verrät, handelt es sich um das Experimentalflugzeug XF-85 Goblin (Kobold). Diese Maschinen sollten bei Einsatzflügen der Convair B-36 im Schacht des Bombers als Jagdschutz mitgeführt und im Falle eines Angriffs gegnerischer Jagdflugzeuge ausgeklinkt werden, damit die feindlichen Piloten vor Lachen nicht mehr konnten und schenkelklopfend abschmierten. Nach dem Einsatz sollten diese sog. Parasiten-Jäger dann in der Luft vom Trägerflugzeug wieder aufgenommen werden.
Testflüge wurden lediglich mit umgebauten B-29 vorgenommen, nie mit einer B-36 - die XF-85 Goblin ging nicht in Serie. Soviel in Kürze zum Original.

Der Bausatz ist m.W. nicht einzeln erhältlich, sondern befindet sich als 'Schmankerl' im GRB-36 FICON-Kit von Hobbycraft (zusammen mit einer RF-84K Thunderflash)...

Teileschau:



Erster Schritt: Ich habe 'mal ganz frech alle (!) Bauteile vom Spritzling gelöst und hoffe nun, nicht durcheinander zu geraten... :wacko:

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
me109a

me109a

Flieger-Ass
Dabei seit
31.01.2009
Beiträge
290
Zustimmungen
130
Ort
Bayern
IIIhhh ,iss der niedlich. Das ding kann unmöglich grösser als ein Elefantenpopel sein .:thumbsup:
 
JohnSilver

JohnSilver

Alien
Dabei seit
19.01.2003
Beiträge
6.269
Zustimmungen
7.044
Ort
Im Lotter Kreuz links oben
Das müsste dann, soweit ich mich erinnere, mit etwa 3 cm Länge das kleinste je hier bei einem Wettbewerb angetretene Modell(chen) sein! :-60:
 
B.L.Stryker

B.L.Stryker

Astronaut
Dabei seit
04.07.2007
Beiträge
2.630
Zustimmungen
1.722
Ort
Freiberg
Ist doch schon ein eggplane.
 
airforce_michi

airforce_michi

Alien
Dabei seit
23.09.2002
Beiträge
9.915
Zustimmungen
6.788
Ort
Private Idaho
Das müsste dann, soweit ich mich erinnere, mit etwa 3 cm Länge das kleinste je hier bei einem Wettbewerb angetretene Modell(chen) sein! :-60:
Gut berechnet, Robert...3,2cm sind's! :TOP:

Der kleine Kobold hat einen Haken. Dieser sitzt vorn vor dem Cockpit und diente beim Original dem 'Wiedereinfangen' durch das Trägerflugzeug.
Der (Modell-)Haken hat auch einen Haken: Er ist durchgängig flach im gleichen Maß und nur sehr vereinfacht dargestellt, was schon 'mal geändert werden sollte/muß (kommt noch)...



Beim Modell soll er nun ausgefahren sein - dazu sieht Hobbycraft vor, das Ding mit einem Pin in ein Loch vor der Frontscheibe einzukleben. Toll! :applause1:

Wo kommt so ein Haken wohl her, bevor er ausgefahren ist? Genau, aus einem Schacht - also Messer wetzen und auf geht's... :w00t:

Kein Doppelsitzer, nur das zukünftige Zuhause für den Haken:



Ungefähr in dieser Position läge der Fanghaken eingefahren im Rumpf...

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Schramm

Schramm

Space Cadet
Dabei seit
24.07.2007
Beiträge
1.724
Zustimmungen
1.918
Ort
Borsdorf (Sachsen)
Haste da die Cockpitseitenwände auch dünner geschabt, feilen oder schleifen ist ja fast nicht möglich :confused1:, sonst ist da nach dem Verfeinern doch kein Platz mehr für den Sitz:confused1:.

.... Modellbauer sind schon ein besonderes Völkchen - speziell die 144er :011:
 
airforce_michi

airforce_michi

Alien
Dabei seit
23.09.2002
Beiträge
9.915
Zustimmungen
6.788
Ort
Private Idaho
So, ich habe ein wenig weitergemacht, aber nur....Kleinigkeiten! :TD:

Ein Stückchen Trinkhalm als Intake und ein Stückchen Wattestäbchen als Schubrohr...



Zum Einsetzen des Schubrohres wurde das Heck des Kobolds aufgebohrt - am Bausatz findet sich dort lediglich eine flache geschlossene Fläche. Die Öffnung werde ich noch weiter/gleichmäßiger aus- bzw. dünnwandiger feilen (müssen). Das Wattedingens bzw. dessen Röhrchen mußte für eine schöne dünne Wandung ebenfalls noch weiter ausgefeilt werden (darüber unbehandelt als Vergleich)...



Für den Intake gab's noch das Vorderteil einer Soviet-Rakete als Turbinenkonus - die vorderen Stabilisierungsflossen habe ich gleich drangelassen, diese sollen dann in der Frontalansicht die Luftschneiden imitieren... :!:

Der Raketenkopf auf der 'Rückwand' des Einlaufes - so wird diese Baugruppe von hinten an den Trinkhalm geklebt und dann eingesetzt...



Der Trinkhalm-Intake wird schließlich durch die Rumpfhälften in die vorbildgerecht ovale Form gezwungen.
WICHTIG: Der Einlaufkonus sitzt wie beim Original nicht mittig in der Öffnung, sondern nach unten versetzt...! :dread:

Die Öffnung ist knapp 3mm hoch...

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
airforce_michi

airforce_michi

Alien
Dabei seit
23.09.2002
Beiträge
9.915
Zustimmungen
6.788
Ort
Private Idaho
Haste da die Cockpitseitenwände auch dünner geschabt [...]sonst ist da nach dem Verfeinern doch kein Platz mehr für den Sitz
Lutzzz...!!! Da sachst'e aber 'was! Mußt Du mich so erschrecken..?! :FFEEK:

Dabei hab' ich den einteiligen 'Plastikwinkel' aus dem Bausatz doch extra noch verfeinert...wenn der nu' gar nicht mehr passt...?! :hopelessness:

Also, der olle Sitz hat jetzt eine Rückwand inkl. Kopfstützenrahmen, Sitz- und Rückenpolster (faltig), Gurtzeuch, Seitenteile und Fußrasten... :blink:

Ich fürchte, so richtig 'was erkennen kann man dann aber erst mit Farbe. Der Rohbau:



P..PP...Puhhh!!! Passt! So ein Glück aber auch...:squint:



Nun gab's erstmal eine Runde (Grund-)farbe für alle - das war lustig:

Der Hebel der Triplex war noch nichtmal richtig gezogen, da war's auch schon fertig... :w00t:



Den Rest des Cockpits (Instrumentenkonsole, Pedale, Steuerknüppel sowie die Komplettierung der Rückwand) kann ich erst nach dem Zusammenbau des Rumpfes einbauen...stay tuned! :hello:
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Rapier

Rapier

Space Cadet
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
1.839
Zustimmungen
746
Ort
Ilmenau
Micha, "alter" Kulturbanause, die arme R-27 so zum Einlasskegel zu vergewohltätigen...:3:

Aber ganz goldiges Modellchen bis jetzt, machste schick!:biggrin1:
 
B.L.Stryker

B.L.Stryker

Astronaut
Dabei seit
04.07.2007
Beiträge
2.630
Zustimmungen
1.722
Ort
Freiberg
Mann o Mann, das kommt einem Feuerstuhl gleich.
 
Rapier

Rapier

Space Cadet
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
1.839
Zustimmungen
746
Ort
Ilmenau
Oder einfach etwas "Flutschi" auf die S-4-Anzüge, dann geht das schon...:p046:
 
airforce_michi

airforce_michi

Alien
Dabei seit
23.09.2002
Beiträge
9.915
Zustimmungen
6.788
Ort
Private Idaho
Schuhanzieher, Flutschi...mannomann, ihr habt ja gar keine Ahnung von westlicher Militärtechnik...:91:

Der Pilot wurde in Embryonalstellung in die seitlich aufgeklappte Kanzel gelegt, dann schnell zuklappen und zack!...saß er drin! :stupid:
 
Thema:

W2019BB - McDonnell XF-85 Goblin, Hobbycraft, 1:144

W2019BB - McDonnell XF-85 Goblin, Hobbycraft, 1:144 - Ähnliche Themen

  • W2019BB - Bell X-1 - Eduard 1:48

    W2019BB - Bell X-1 - Eduard 1:48: Aussichtslos, den auch geplanten F-104 CCV für diesen Wettbewerb fertigzustellen, aber mit der Bell X-1 könnte es klappen. Beim Bausatz handelt...
  • W2019BB Airmodel 1/72 Romeo und Julia

    W2019BB Airmodel 1/72 Romeo und Julia: Im laufe des Jahres habe ich wieder angefangen zu 'basteln'. An meine teuren modelle wollte ich nicht ran, um den Schrottpreis möglichst niedrig...
  • W2019BB Sud-Est Se-161 Languedoc mit Leduc 021 - Anigrand 1:144

    W2019BB Sud-Est Se-161 Languedoc mit Leduc 021 - Anigrand 1:144: Obwohl ich schon ein Modell in diesem Maßstab in diesem Wettbewerb fertig gestellt habe, fange ich mit diesem Bausatz an, weil es mir gerade jetzt...
  • W2019BB Nord 1500 Griffon II – Fonderie Miniature No. 7201 1:72

    W2019BB Nord 1500 Griffon II – Fonderie Miniature No. 7201 1:72: Da habe ich doch glatt was im Lager gefunden, das hierher passt und auch mal gebaut werden sollte! :-22: Hier das Alpha (Anfang) … … und hier...
  • W2019BB IAI Lavi, Triple Nuts 1:144

    W2019BB IAI Lavi, Triple Nuts 1:144: Die IAI Lavi gibt es von dem japanischen Kleinserienhersteller Triple Nuts als 3D-Druckmodell in 1:144. Triple Nuts verkauft nicht selbst über das...
  • Ähnliche Themen

    • W2019BB - Bell X-1 - Eduard 1:48

      W2019BB - Bell X-1 - Eduard 1:48: Aussichtslos, den auch geplanten F-104 CCV für diesen Wettbewerb fertigzustellen, aber mit der Bell X-1 könnte es klappen. Beim Bausatz handelt...
    • W2019BB Airmodel 1/72 Romeo und Julia

      W2019BB Airmodel 1/72 Romeo und Julia: Im laufe des Jahres habe ich wieder angefangen zu 'basteln'. An meine teuren modelle wollte ich nicht ran, um den Schrottpreis möglichst niedrig...
    • W2019BB Sud-Est Se-161 Languedoc mit Leduc 021 - Anigrand 1:144

      W2019BB Sud-Est Se-161 Languedoc mit Leduc 021 - Anigrand 1:144: Obwohl ich schon ein Modell in diesem Maßstab in diesem Wettbewerb fertig gestellt habe, fange ich mit diesem Bausatz an, weil es mir gerade jetzt...
    • W2019BB Nord 1500 Griffon II – Fonderie Miniature No. 7201 1:72

      W2019BB Nord 1500 Griffon II – Fonderie Miniature No. 7201 1:72: Da habe ich doch glatt was im Lager gefunden, das hierher passt und auch mal gebaut werden sollte! :-22: Hier das Alpha (Anfang) … … und hier...
    • W2019BB IAI Lavi, Triple Nuts 1:144

      W2019BB IAI Lavi, Triple Nuts 1:144: Die IAI Lavi gibt es von dem japanischen Kleinserienhersteller Triple Nuts als 3D-Druckmodell in 1:144. Triple Nuts verkauft nicht selbst über das...
    Oben