W2019RO Nord 1500 Griffon II – Fonderie Miniature No. 7201 1:72

Diskutiere W2019RO Nord 1500 Griffon II – Fonderie Miniature No. 7201 1:72 im Roll out Forum im Bereich Wettbewerb 2019 - X-Planes aus Ost und West; Die Nord 1500 „Griffon“ aus den Jahren 1955 bis 1961 ist in mehrfacher Hinsicht ungewöhnlich. Vor allem aufgrund ihres Antriebs. Man dachte...
urig

urig

Alien
Dabei seit
15.01.2009
Beiträge
8.392
Zustimmungen
10.820
Ort
BaWü
Die Nord 1500 „Griffon“ aus den Jahren 1955 bis 1961 ist in mehrfacher Hinsicht ungewöhnlich. Vor allem aufgrund ihres Antriebs. Man dachte zunächst, hohe Geschwindigkeiten jenseits der doppelten Schallgeschwindigkeiten würden ein Staustrahltriebwerk erfordern, bei dem es keine rotierenden Teile gibt, da die Verdichtung der Luft durch den hohen Staudruck beim Überschallflug erfolgen kann. Die lange Rumpfnase mit dem Cockpit wurde extra so weit nach vorne gezogen, dass der von ihr abgehende Verdichtungsstoß die Luft schon vor Erreichen des Triebwerkseinlaufs komprimiert. Die sehr ungünstige Strömung in der konkaven Verschneidung der oberen mit der unteren Rumpfröhre hat man augenscheinlich versucht, durch zwei Leitbleche zu verbessern.


 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
urig

urig

Alien
Dabei seit
15.01.2009
Beiträge
8.392
Zustimmungen
10.820
Ort
BaWü
Zusätzlich zur Erprobung des neuen Konzepts wollte man Publicity durch einen Weltrekord erreichen. So flog André Turcat am 25. Februar 1959 Weltrekord auf 100 km Rundkurs mit 1643 km/h. Weitere Versuche, diesen zu verbessern und den absoluten Geschwindigkeitsweltrekord zu erfliegen, scheiterten jedoch.

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
urig

urig

Alien
Dabei seit
15.01.2009
Beiträge
8.392
Zustimmungen
10.820
Ort
BaWü
Am 1. Oktober 1959 erreicht André Turcat mit 2325 km/h (Mach 2.13) in 14600 m Höhe die Höchstgeschwindigkeit der Maschine. Vergleicht man mit der Tabelle der Geschwindigkeitsweltrekorde aus Wikipedia, so sieht man, dass die Franzosen ganz vorne mit dabei waren und ihr Ziel beinahe erreicht hätten.



Am Ende ging die Geschichte so aus, dass das Konzept nicht mehr weiter verfolgt wurde. Für noch höhere Geschwindigkeiten hätte man warmfeste Werkstoffe verwenden müssen (aerodynamische Aufheizung) und Mach 2 konnte „günstiger“ mit einem mit Nachbrenner ausgerüsteten TL-Triebwerk erreicht werden. Aufträge des Militärs gewann Dassault mit seiner Mirage. Die Privatfirma Dassault erhielt das Monopol auf Hochgeschwindigkeitsflugzeuge für den Staat während die staatlichen Flugzeugbauer für den kommerziellen Markt produzieren sollten. „Le paradoxe français“ laut Turcat.

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
urig

urig

Alien
Dabei seit
15.01.2009
Beiträge
8.392
Zustimmungen
10.820
Ort
BaWü
Der letzte Flug der Griffon II endete am 5. Juni 1961 in Melun mit geplatzten Reifen nachdem Turcat bei der Landung über eine Stufe der Piste geraten ist. Die Räder wurden repariert und die Maschine wurde ins Museum nach Le Bourget gebracht, wo man sie in der Halle der Prototypen neben ihren anderen futuristischen Kameraden bewundern kann.

Mein Modell stellt die Griffon II in einer früheren Ausführung da, die sich in erster Linie durch größere Cockpitscheiben und zwei Antennen auf dem Rumpfrücken von der letzten Version unterscheidet.

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Thema:

W2019RO Nord 1500 Griffon II – Fonderie Miniature No. 7201 1:72

W2019RO Nord 1500 Griffon II – Fonderie Miniature No. 7201 1:72 - Ähnliche Themen

  • WB2021BB - Nord 262 TAT - F-RSIN 1:144

    WB2021BB - Nord 262 TAT - F-RSIN 1:144: Ich werde eine 262 bauen! Allerdings eine für Passagiere...enttäuscht? Dieses elegante Zubringerflugzeug soll es werden aus dem Hause F-RSIN im...
  • Flugbetrieb Nordhorn-Range 2021

    Flugbetrieb Nordhorn-Range 2021: Nachdem im Jahr 2020 trotz der Corona-Pandemie etwas mehr Flugbetrieb herrschte, bleibt abzuwarten was sich im Jahr 2021 tut. Vielleicht ja mehr...
  • WB2021BB -Baubericht zur 1:72er Nord 2501 D Deutsche Luftwaffe von Heller

    WB2021BB -Baubericht zur 1:72er Nord 2501 D Deutsche Luftwaffe von Heller: Ein Blick in die Schachtel und auf meine Papierdokumentation. Die meisten Referenzbilder habe ich auf meinem Laptop und ich werde versuchen...
  • Die Nordreportage: Große Inspektion für SOFIA | tagesschau24

    Die Nordreportage: Große Inspektion für SOFIA | tagesschau24: heute 22.11.20 16.30-17.00 Uhr Gruss Uwe
  • W2019RO Airmodel Romeo und Julia 1/72

    W2019RO Airmodel Romeo und Julia 1/72: Romeo und Julia sind Vaku-Modelle. Der Bau hat viel Spass gemacht, auch wenn Cockpit und anderes scratch gebaut wurde. Ich werde weitere...
  • Ähnliche Themen

    Oben