W2020BB Kawanishi H8K2 Typ 2 "Emily", Hasegawa, 1:72

Diskutiere W2020BB Kawanishi H8K2 Typ 2 "Emily", Hasegawa, 1:72 im Bauberichte Forum im Bereich Wettbewerb 2020 - Wasserflugzeuge & Flugboote; Rechts, alles Susi Zeugs :biggrin:
Rapier

Rapier

Space Cadet
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
1.836
Zustimmungen
744
Ort
Ilmenau
Der Trick ist, mehrere Sachen gleichzeitig zu bestellen. Dann klappt es auch mit den Preisen.
Der geneigte Modellbauer, wird auch Teile von ganz anderen Modellen erkennen.:thumbsup:
Aus'm Bauch heraus gefällt mir die obere der beiden linken Kolleginnen am besten. Geht steil...:10:
 
flogger

flogger

Astronaut
Dabei seit
01.08.2001
Beiträge
3.007
Zustimmungen
1.463
Ort
Sachsen Anhalt
Rapier, das sind die gleichen Hauben, nur sind bei der einen die Lufteinläufe extra. 😉
Heute sind die gelasert en Teile aus Papier gekommen. Sehen Klasse aus! Die kleinsten Löcher sind 0.3mm. Wenn das so klappt wie ich mir das vorstelle, ist das eine echte Alternative zu Ätzteilen.
 
Anhang anzeigen
Rapier

Rapier

Space Cadet
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
1.836
Zustimmungen
744
Ort
Ilmenau
:thumbup:

Dann eine ruhige Hand beim Reinfiddeln der Dinger unter den Spinnern...

Bin gespannt beim Papier. Optisch sieht's gut aus. Glatt oder rauh nach'm Lasern?
 
nexus

nexus

Testpilot
Dabei seit
08.07.2012
Beiträge
871
Zustimmungen
2.081
Ort
EDDK
Welches Modell hast Du denn? Schon was "geschnitten"?
Auch wenn es ganz leicht O/T ist. das Ding ist gestern gekommen und heute habe ich in normales 25mm Maskiertape längliche Ovale geschnitten. 2,2 x 18,3 mm, wie soll man das denn mit der Hand hinbekommen? Sonst hätte ich da stundenlang mit Konturband herumgeklebt, das in dem Kleinteilebereich eh verrutscht. Ich sehe mich hier schon Masken für Cockpits etc. passgenau schneiden. Wie ich bisher ohne leben konnte, völlig rätselhaft! Wenn ich an mein tagelanges Herumgefuckel bei meiner Kestrel denke. Mit dem Plotter wäre das ein Klacks gewesen.

So, @flogger, jetzt hast du deinen BB wieder zurück.
 
Swordfish

Swordfish

Astronaut
Dabei seit
14.02.2013
Beiträge
2.924
Zustimmungen
6.927
Ort
Wasseramt
In diesem Masstab könnte man manches auch "impressionistisch" darstellen, zum Beispiel als Decal erstellen, wäre nur aus der Nähe erkennbar, dass es keine richtigen Löcher sind.......:p046:
 
Swordfish

Swordfish

Astronaut
Dabei seit
14.02.2013
Beiträge
2.924
Zustimmungen
6.927
Ort
Wasseramt
Nicht näher als 50cm dann ist alles OK.......:squint:
 
flogger

flogger

Astronaut
Dabei seit
01.08.2001
Beiträge
3.007
Zustimmungen
1.463
Ort
Sachsen Anhalt
Nicht näher als 50cm dann ist alles OK.......:squint:
So kann ich nicht Arbeiten! 😜
Wenn ich anfange zu pfuschen, sage ich bescheid. 😁
Das mit den Decals war auch eine Überlegung. Ich habe dann aber mal das mit den Laserteilen ausgetest. Man muss auch mal was Neues probieren.
 
Swordfish

Swordfish

Astronaut
Dabei seit
14.02.2013
Beiträge
2.924
Zustimmungen
6.927
Ort
Wasseramt
Das mit den Decals war auch eine Überlegung. Ich habe dann aber mal das mit den Laserteilen ausgetest. Man muss auch mal was Neues probieren.
Deine Arbeit ist natürlich sehr bewundernswert und wenn wie in deinem Fall die Möglichkeit mit Laserteilen gegeben, und das Ganze nicht zu klein ist, dann hühop........:8489534:
 
flogger

flogger

Astronaut
Dabei seit
01.08.2001
Beiträge
3.007
Zustimmungen
1.463
Ort
Sachsen Anhalt
Viel Neues gibt es nicht zu berichten. Ich versuche die linke Rumpfhäften auf den Stand der rechten Hälfte zu bekommen.
Darum zeige ich heute einmal, wie ich das mit den Stringer aus geschnittener Folie mache.
Die Folie wird am Stück, mit Hilfe von Transfer Folie ins Modell geklebt. Nur ein paar Bereiche zum ausrichten habe ich vorher schon entgittert.

Zur Ausrichtung des Aufklebers ist es hilfreich etwas Sidolin auf die Modell Oberfläche zu sprühen.
Nach dem Abtrocknen wird die Transferfolie vorsichtig entfernt.

Dabei kommt es immer einmal zu Verlusten. Der Aufkleber und die Transferfolie sind halt recht steif.
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
flogger

flogger

Astronaut
Dabei seit
01.08.2001
Beiträge
3.007
Zustimmungen
1.463
Ort
Sachsen Anhalt
Danach wird mit einer spitze, stabilen Pinzette das überflüssig Material entfernt.


Über bleiben die Stinger und ein Haufen kleiner Schnipsel - die überall rum kleben. 🥴


Die fehlenden Stringer ersetze ich nach dem Einbau der Spanten.
Man sieht, im Prinzip ganz einfach. 😁
Die ganze Aktion hat keine zwei Stunden gedauert.
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zivilist

Zivilist

Testpilot
Dabei seit
27.08.2015
Beiträge
537
Zustimmungen
1.676
Ort
Much
Transfolie?
Da gäbe es wieder was zu lernen - wenn Du uns lässt...
 
Friedarrr

Friedarrr

Alien
Dabei seit
15.04.2001
Beiträge
10.111
Zustimmungen
3.046
Ort
Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
Tranferfolie!
Übertragungsfolie. Er klebt die zugeschnittene Folie auf ein Andere, um sie anbringen zu können, sonst hat er ja lauter Einzelteile. Dann zieht er de Trägefolie aundEr klebt dann die Transferfolie mit Zuschnitt auf die Stelle an dem alles hin soll. Dann entfernt er die Tansferfolie und zupft alles raus was er nicht braucht. So hab ich es verstanden.

Flogger, das wird der Kracher!
 
Zuletzt bearbeitet:
flogger

flogger

Astronaut
Dabei seit
01.08.2001
Beiträge
3.007
Zustimmungen
1.463
Ort
Sachsen Anhalt
Heute hatte ich mal wieder keine Lust auf Spanten kleben. 🥴
Aber die Teile vom Drucker sind ja gekommen.


Da kann man ja schon mal die Pressluftflaschen überarbeiten. Es ist nämlich so, so wie die Fitzelteile aus dem Drucker kommen, will ich sie nicht verwenden. Die Oberfläche ist etwas rau und man erkennt die typischen Spuren des 3D Drucks.
Die Teile vor der Bearbeitung.
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Thema:

W2020BB Kawanishi H8K2 Typ 2 "Emily", Hasegawa, 1:72

W2020BB Kawanishi H8K2 Typ 2 "Emily", Hasegawa, 1:72 - Ähnliche Themen

  • W2020BB Beriev Be-4 Firefox 1:72

    W2020BB Beriev Be-4 Firefox 1:72: Mein zweites Projekt ist eine Be-4 von Firefox. Ein typisches Short-run Modell, sehr grob in der Ausführung, viele Gußgrate, schlechte...
  • W2020BB - Kawanishi Typ 97 in einem unerwarteten "Nachkriegskleid"

    W2020BB - Kawanishi Typ 97 in einem unerwarteten "Nachkriegskleid": Ich versuche mich mal mit einem Wasserflugzeug und dabei einer Kawanishi Typ 97 mit der Typenbezeichnung H6K2. Das Modell stammt aus dem Hause...
  • W2020BB Consolidated PBY-5A Catalina Revell 1:72

    W2020BB Consolidated PBY-5A Catalina Revell 1:72: Moin! Ich möchte ab heute im 2020er Wettbewerb mitmachen. Im Wettbewerb selbst scheint es ja nicht an Catalinas zu mangeln, konnte ja keiner ahnen...
  • W2020BB Shin Meiwa US-1A

    W2020BB Shin Meiwa US-1A: Mit diesem Bausatz ist die Lücke zwischen dem Versuchsflugzeug UF-XS und dem aktuellen Typ US-2 geschlossen. Die US-1A war bis 2017 das Rückgrat...
  • W2020BB Яковлев AIR-10, Amodel 1:72

    W2020BB Яковлев AIR-10, Amodel 1:72: Von 38 Modellen sind im Moment vielleicht 12 noch im Rennen. Der Rest hat die "Norbertsche" Euphoriephase unverklebt überstanden. Zwei Modelle...
  • Ähnliche Themen

    • W2020BB Beriev Be-4 Firefox 1:72

      W2020BB Beriev Be-4 Firefox 1:72: Mein zweites Projekt ist eine Be-4 von Firefox. Ein typisches Short-run Modell, sehr grob in der Ausführung, viele Gußgrate, schlechte...
    • W2020BB - Kawanishi Typ 97 in einem unerwarteten "Nachkriegskleid"

      W2020BB - Kawanishi Typ 97 in einem unerwarteten "Nachkriegskleid": Ich versuche mich mal mit einem Wasserflugzeug und dabei einer Kawanishi Typ 97 mit der Typenbezeichnung H6K2. Das Modell stammt aus dem Hause...
    • W2020BB Consolidated PBY-5A Catalina Revell 1:72

      W2020BB Consolidated PBY-5A Catalina Revell 1:72: Moin! Ich möchte ab heute im 2020er Wettbewerb mitmachen. Im Wettbewerb selbst scheint es ja nicht an Catalinas zu mangeln, konnte ja keiner ahnen...
    • W2020BB Shin Meiwa US-1A

      W2020BB Shin Meiwa US-1A: Mit diesem Bausatz ist die Lücke zwischen dem Versuchsflugzeug UF-XS und dem aktuellen Typ US-2 geschlossen. Die US-1A war bis 2017 das Rückgrat...
    • W2020BB Яковлев AIR-10, Amodel 1:72

      W2020BB Яковлев AIR-10, Amodel 1:72: Von 38 Modellen sind im Moment vielleicht 12 noch im Rennen. Der Rest hat die "Norbertsche" Euphoriephase unverklebt überstanden. Zwei Modelle...
    Oben