Waffen am Boden abwerfen, wie realistisch?

Diskutiere Waffen am Boden abwerfen, wie realistisch? im Luftfahrzeugtechnik u. Ausrüstung Forum im Bereich Grundlagen, Navigation u. Technik; Wann und unter welchen Umständen würde man sich vorhandener Luft-Boden-Bewaffnung denn per Notabwurf am Boden entledigen? Wenn man darüber...

Moderatoren: Skysurfer
  1. Cupra

    Cupra Flieger-Ass

    Dabei seit:
    02.05.2009
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    CH
    Wann und unter welchen Umständen würde man sich vorhandener Luft-Boden-Bewaffnung denn per Notabwurf am Boden entledigen?

    Wenn man darüber nachdenkt gibt es kaum Gründe oder Optionen wo das Sinn macht. Vor dem Einsatz besteht ja das Risiko dass einem die Waffen kippen und gegen den Flieger bzw. das Fahrwerk fallen. Damit ist nichts gewonnen. Während des Taxi-Wegs erscheint es mir auch unnötig die Waffen am Boden abzuwerfen.
    Einzige Möglichkeit die Sinn machen würde wäre nach einer Notlandung wenn die Dinger einfach vom Flugzeug getrennt werden müssen.. aber ansonsten, warum würde man das machen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Lancer512, 21.02.2015
    Lancer512

    Lancer512 Space Cadet

    Dabei seit:
    04.08.2004
    Beiträge:
    1.179
    Zustimmungen:
    1.008
    Ort:
    Schwäbisch Hall
    Zumindest gibt es für die F-16 eine "Emergency Ground Jettison" Procedure, wird aber nur als letzte Maßnahme empfohlen.
     
  4. #3 Maljutka, 21.02.2015
    Maljutka

    Maljutka Fluglehrer

    Dabei seit:
    11.08.2007
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    553
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    NRW
    Wenn man das Bodenpersonal nicht mag :wink:

    Anhänge:

     
    alfisti, gannet, Gepard und 2 anderen gefällt das.
  5. Cupra

    Cupra Flieger-Ass

    Dabei seit:
    02.05.2009
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    CH
    Genau deswegen meinte ich das. Schalter umlegen, und dann kann selektiv oder komplett alles A/G gelöst werden. Nur wenn ich stehe und mir der Tank gegen den Flieger knallt kann ich ja auch gleich aussteigen und nach Hause gehen ohne was kaputt zu machen.

    Ich hab mir auch das Manual durchgelesen, aber dort finde ich ausser "only as last Resort" auch keine weiteren Informationen wenn man das machen würde. Zumal das ja auch nur A/G Waffen und Tanks betrifft, Jammer oder Luft-Luft Bewaffnung bleiben ja. Es ist zwar nur von allen expandable racks geschrieben mit Ausnahme der AIM-9, aber ich denke auch dass die Stationen 2/8 nicht davon betroffen sind. Wobei ich jetzt nicht 100% sicher bin dass diese dran bleiben.
     
  6. #5 LFeldTom, 21.02.2015
    LFeldTom

    LFeldTom Space Cadet

    Dabei seit:
    01.08.2002
    Beiträge:
    1.803
    Zustimmungen:
    454
    Beruf:
    Ing. im Bereich techn. Software
    Ort:
    Niederrhein
    Genau das Bild hatte ich auch vor Augen :TOP:
     
  7. #6 Friedarrr, 21.02.2015
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.592
    Zustimmungen:
    1.685
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Je nach Flieger und je nach Beladung, Prozedur der Einheit bzw. der jeweiligen Luftwaffe ist das nicht möglich.

    Viel Flieger haben Bodensicheheitsschalter, die lassen sich meist nicht mal umgehen, des weiteren werden manche Beladungen/Bewaffnungen mechanisch gesichert und oft erst kurz vor Start deaktiviert, entfernt...?

    Also sehr sehr unrealistisch

    Das Bild kann eigentlich nur ein Unfall sein, dort wurde sehr wahrscheinlich die Rakete über den Verriegelungs- und Kontaktblock der LAU geschoben und die Rakete ist durch die Verzögerung nach vorne rausgerutscht...?
     
  8. #7 Rhönlerche, 21.02.2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21.02.2015
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    5.838
    Zustimmungen:
    1.109
    Ort:
    Deutschland
  9. #8 MiGhty29, 21.02.2015
    Zuletzt bearbeitet: 21.02.2015
    MiGhty29

    MiGhty29 Testpilot

    Dabei seit:
    25.09.2008
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    788
    Beruf:
    FlugzeugAbfertiger SXF/BER
    Ort:
    Berlin F`hain
    der ist ja .mal echt Sch..... gut... ;o>

    Gruss Uwe
     
  10. Cupra

    Cupra Flieger-Ass

    Dabei seit:
    02.05.2009
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    CH
    @Friedarr
    Dachte ich mir eben auch, aber warum baut man dann einen Schalter ein der genau diese Option ermöglicht? Mir fällt einfach keine Situation ein wo das nützlich wäre.
     
  11. #10 koehlerbv, 21.02.2015
    koehlerbv

    koehlerbv Space Cadet

    Dabei seit:
    04.08.2004
    Beiträge:
    2.096
    Zustimmungen:
    1.818
    Ort:
    Breisgau
    Das war aber etwas komplett anderes als die Frage hier.

    Die Frage müsste meines Erachtens eher lauten: In welchen Situationen würde eine Trennung von Waffen oder Zusatztanks oder Ausrüstungs-Pads die Situation verbessern? Irgendwie bleiben da für mich nur recht unwahrscheinliche Lagen übrig (Zusatztank brennt, Maschine unerwartet zu schwer zum Abheben und ähnliches).
     
  12. #11 Friedarrr, 21.02.2015
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.592
    Zustimmungen:
    1.685
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Ich kenne keinen Flieger der das kann?
    Aber ich kenne auch nicht alle Flieger....Bei der Mirage 2000 sind z.B. Sicherungen die erst mit dem Fahrtwind die Funktion freigeben...
     
  13. Cupra

    Cupra Flieger-Ass

    Dabei seit:
    02.05.2009
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    CH
    F-16, von der A Version bis zur letzten C Variante. . Am LG Panel ganz links oben is ein Schalter "GND JETT ENABLE" Laut Handbuch ist der aktivierbar sobald entweder der main bzw. standby Generator bzw. die APU rennt. Aktiviert man den wird auch automatisch das SMS eingeschaltet und die Stationen können abgeworfen werden.

    Aber eben, wann würde man den verwenden... Leider geben die Handbücher die ich hab nichts darüber her. Funktion etc. sind beschreiben, aber nirgendwo wann und wie man es verwenden würde.
     

    Anhänge:

  14. #13 Darkstar, 22.02.2015
    Darkstar

    Darkstar Fluglehrer

    Dabei seit:
    08.01.2005
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    45
    Ort:
    Schweiz
    Ich nehme an, dass es am Fahrwerk einen oder mehrere Sensoren hat, die je nach dem ob das Flugzeug am Boden ist oder nicht ein Signal geben. Angenommen das Flugzeug fliegt und diese Signale sind falsch, dann könnte es in einer Notlage die Anhängelasten nicht abwerfen. In dem Fall ist die Option das zu umgehen durchaus Sinnvoll.
     
  15. Henry

    Henry Fluglehrer

    Dabei seit:
    21.12.2011
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    45
    Ort:
    Bonn
    Hi,
    An der f4 gab's am hfw einen Schalter der ein der ein “abgehobenen“ Flugzeug simulierte (scherenschalter). Wenn die die Dicke startete wurde er im Flug vom HFW automatisch gedrückt . Da gab's ein Feststellblech dazu um den in gedrueckter Stellung zu simulieren. Brauchte man bei Tests der Elektrik an der WAffenanlage (ich meine um die Auslösespannung zumessen und so).... ist aber 23 Jahre her
    Mit dem hätte man Waffen am Boden auslösen können(meine ich)
    Henry
     
  16. Cupra

    Cupra Flieger-Ass

    Dabei seit:
    02.05.2009
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    CH
    Also dient das gar nicht zum Abwerfen am Boden sondern als Zusatz-Notschalter falls der normale Emergency-Knopf (rechts davon) versagt?

    Es gibt einen Schalter der checkt ob das Flugzeug am Boden ist oder nicht. Weight on Wheels heisst der und is am Bugfahrwerk. Der steuert unter anderm auch die Bugradlenkung, Bremsklappenöffnungswinkel und einiges anderes.
     
  17. #16 Schorsch, 23.02.2015
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.623
    Zustimmungen:
    2.277
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Na ja, ich könnte mir Situation vorstellen, in denen man einfach sehr schnell weg möchte (Angriff auf die Basis, Feuer). Weiterhin wäre eine Situation, wenn man sich mit einer Waffe "festgefahren" hat.
     
  18. #17 Friedarrr, 23.02.2015
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.592
    Zustimmungen:
    1.685
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Also wenn man gerade den Rumpftank des Düsenkampfflieger F-16 betrachtet stellt man schnell fest, dass wenn der am Boden abgesprengt würde, sehr wahrscheinlich erst mal nichts mehr mit Fliegen sein kann. Die Dinger fallen nicht nur runter da ist mehr dahinter. Dennoch finde ich alleine die Möglichkeit bei der F-16 sehr interessant!

    Die Umgehung der WOW anhand dieser Schalter halte ich für sinn frei. Sollten die WOW´s nicht ansprechen bekommt das der FF (MC) auf andere Weise mit und wird dementsprechend abbrechen.
     
  19. TRIGS

    TRIGS Space Cadet

    Dabei seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    1.706
    Zustimmungen:
    4.974
    Ort:
    zwischen Hunsrück und Mosel
    Der Schalter umgeht tatsächlich das WOW. Auch in der Luft, somit kann man auch bei ausgefahrenem Fahrwerk Stores abwerfen. Sogar ein Waffen/Bombeneinsatz mit gear down wäre möglich.
    Was jetzt ein 'last resort' Fall am Boden wäre (so stehts ja auch in den Emergency Check-Listen), finde ich noch diese Woche raus.
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. cool

    cool Testpilot

    Dabei seit:
    27.01.2005
    Beiträge:
    981
    Zustimmungen:
    468
    Ort:
    EDDF
    Aber Gear down (and locked) ist doch nicht das gleiche wie Weight on Wheels ?

    Bin kein F16 Profi, aber bei anderen Mustern ist das doch ein Unterschied.
     
  22. Cupra

    Cupra Flieger-Ass

    Dabei seit:
    02.05.2009
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    CH
    Wheight on Wheels ist erst wenn das Federbein am Bugrad belastet wird. Dann erst lässt sich die Bugradsteuerung einschalten und auch die Bremsklappen voll ausfahren. Gear Down and locked bedeutet ja nur dass das Fahrwerk draussen ist und in Endposition angekommen.

    Muss das auch noch mal nachlesen..

    @Trigs
    Wäre super wenn du das rausfinden würdest. Ein Bekannter bei der RNLAF der F-16 fliegt wusste es nicht auswendig, der muss auch erst mal wen fragen :rolleyes: , und bis ich da wieder was höre das kann dauern :(
     
Moderatoren: Skysurfer
Thema:

Waffen am Boden abwerfen, wie realistisch?

Die Seite wird geladen...

Waffen am Boden abwerfen, wie realistisch? - Ähnliche Themen

  1. Luft-Boden-Waffen der MiG-29A in NVA-Diensten.

    Luft-Boden-Waffen der MiG-29A in NVA-Diensten.: Über die Luft-Luft-Bewaffnung der MiG-29A gibt es kaum Unklarheiten. Etwas anders ist es aus meiner Sicht bei den Luft-Boden-Kampfmitteln. Die...
  2. Luftwaffen-Bodendienstgeräte

    Luftwaffen-Bodendienstgeräte: Wer hat Fotos von älterem Luftwaffen-Bodendienstgerät? Mach gleich mal den Anfang mit dem alten Starbahnenteiser: Es sind 2 Triebwerke von der...
  3. Preisreduziert:Fliegerhorst Upjever: Luftwaffenstandort in Friesland 1936-2004 - Jürgen Zapf

    Preisreduziert:Fliegerhorst Upjever: Luftwaffenstandort in Friesland 1936-2004 - Jürgen Zapf: Fliegerhorst Upjever: Luftwaffenstandort in Friesland 1936-2004 - Jürgen Zapf [ATTACH] 464 S., über 1000 teilw. Farbige Abbildungen, Festeinband...
  4. Bordwaffenversuch an der Me-262

    Bordwaffenversuch an der Me-262: Ich habe über einen Bekannten aus der Ukraine ein Bild zu sehen bekommen, das eine Me-262 A-1a mit einer Raketenwaffe/LFK unter den Trägflächen...
  5. Basevisit im Taktischem Luftwaffengeschwader 74 in Neuburg an der Donau

    Basevisit im Taktischem Luftwaffengeschwader 74 in Neuburg an der Donau: Hallo FF Mitglieder ich habe die Möglichkeit euch ein Basevisit für Montag ,den 20.3. 2017 anzubieten. Grundsätzlich wird die Führung mit...