Warum baue ich welches Modell? Oder, Modelle mit Geschichten

Diskutiere Warum baue ich welches Modell? Oder, Modelle mit Geschichten im Modellbau allgemein Forum im Bereich Modellbau; Idee für neuen Tread Was nehmt Ihr als Anlaß/ Grund um ein Modell zu bauen? Geht´s Euch nur darum den Typ als solches zu besitzen? Es wäre doch...
quarter

quarter

Astronaut
Dabei seit
03.06.2001
Beiträge
2.537
Zustimmungen
93
Ort
Braunschweig
Idee für neuen Tread

Was nehmt Ihr als Anlaß/ Grund um ein Modell zu bauen?
Geht´s Euch nur darum den Typ als solches zu besitzen?
Es wäre doch mal interessant wenn man hier im Forum ein eigene Sparte für Modelle mit Geschichte einrichten würde.
Ich weiß z.B das der Flugi mal extra zum Abwracken "Seiner Mig-21" quer durch Deutschland gefahren ist, bestimmt hat er die auch in seiner Sammlung.
Interessant wäre das allemal, oder was meint Ihr?!
 

AM72

Alien
Dabei seit
14.06.2001
Beiträge
8.800
Zustimmungen
3.795
Ich weiss leider nicht so richtig was du jetzt willst - was Du da aufzählst kann jedenfalls jeder zu seinem Bauthread oder Rollout schreiben - wenn er will.
 
Mystic

Mystic

Space Cadet
Dabei seit
27.10.2002
Beiträge
1.130
Zustimmungen
14
Ort
Bamberg
Vielleicht will er sagen:
Warum kauft ihr eure Bausätze meistens?

Bei mir ist das unterchiedlich, mal find ich den Typ interressant, mal hab ich ihn in Filemen/PC-Spielen gesehn und manchmal kauf ich nach Verpackungsbild oder nach Lust :D
 
Flugi

Flugi

Alien
Dabei seit
09.07.2001
Beiträge
22.680
Zustimmungen
43.551
Ort
Zuhause in Thüringen, daheim am Rennsteig
Die Fragestellung von Quarter ist ja nicht schlecht. Die Überschrift müsste heißen: Modelle mit Geschichte, oder was veranlaßt mich ein bestimmtes Modell zu bauen.
Dazu müsste man feststellen, welches Interessengebiet habe ich. Über eines muss man sich klar sein, alle Modelle kann man sowieso nicht bauen. Also grenzt man sein Sammel- und Modellbaugebiet in eine bestimmte Richtung ein.

Ein zweiter Punkt ist der, will man Modelle mit Geschichte, oder besser mit Geschichten bauen, muss man die Geschichte kennen oder selber erlebt haben. Damit haben die jüngeren Modellfreunde hier schon mal ein Problem. Was passiert bei denen, es wird ein Jet von der letzten Airshow nachgebaut, der einen besonderen Eindruck hinterlassen hat. Das finde ich auf keinen Fall verkehrt und ist immer noch ein guter Einstieg in die Materie.
Flugzeuge, über die man Geschichten erzählen kann, muss man sich erarbeiten oder ein besonderes Erlebnis mit selbigen gehabt haben.
Zu 80% meiner gebauten Modelle habe ich eine bestimmte Beziehung, eine gewisse Affinität entwickelt und kann darüber einiges erzählen. In vielen Modellbauartikeln, die ich geschrieben habe, kann man das verfolgen. Auch zu der AN-12, die gerade fertig geworden ist, habe ich Erlebnisse gehabt.

Zu "meiner" MiG-21 habe ich auch einen sehr persönlichen Modellbericht für "Flugzeug Classic" geschrieben. Ein guter Modellfreund hatte mich vor zwei Jahren darum gebeten.
Aber, dem Herrn Pletschacher ist das Thema zu heiß, der Artikel erscheint nicht. Gut, denke ich mir, muss auch in besagter Publikation nicht sein. POH würde es sofort bringen, nur habe ich immer noch ein Problem mit obigen Herrn, ich habe meine Fotos trotz mehrmaliger Intervention, bis heute nicht zurück bekommen. Ein absoluter Sauladen!:mad:
Soviel zum Thema.

 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Shadow

Shadow

Space Cadet
Dabei seit
13.04.2002
Beiträge
1.730
Zustimmungen
8
Ort
Sickte
Original geschrieben von Flugschreiber
...Zu "meiner" MiG-21 habe ich auch einen sehr persönlichen Modellbericht für "Flugzeug Classic" geschrieben. Ein guter Modellfreund hatte mich vor zwei Jahren darum gebeten.
Aber, dem Herrn Pletschacher ist das Thema zu heiß, der Artikel erscheint nicht. Gut, denke ich mir, muss auch in besagter Publikation nicht sein. POH würde es sofort bringen, nur habe ich immer noch ein Problem mit obigen Herrn, ich habe meine Fotos trotz mehrmaliger Intervention, bis heute nicht zurück bekommen. Ein absoluter Sauladen!:mad:
Soviel zum Thema.
Also Flugi, auf Modellversium würden wir Deinen Artikel sofort bringen :FFTeufel:
 
quarter

quarter

Astronaut
Dabei seit
03.06.2001
Beiträge
2.537
Zustimmungen
93
Ort
Braunschweig
Dank an alle die die meine verdrehte Wortwahl in die Richtige Reihenfolge gebracht haben!
Genau so wie es unser Flugi beschrieben hat meinte ich es auch.
Also wie wär´s?!:TOP:
 
Maik

Maik

leider verstorben<br><img src="http://www.flugzeug
Dabei seit
24.11.2001
Beiträge
1.873
Zustimmungen
22
Ort
Plankstadt
Sicher ist so was gut, man kann die Geschichte hinter dem jeweiligen Modell gut in einen Rollout verpacken, wie z.B. ANIRAC oder in den Baubericht.


Bei mir ist das meist umgekehrt - ich suche mir einen erst einen interessanten (WK II) Flugzeugtyp heraus, dann suche ich nach einer passenden "Identität" einer speziellen Maschine des Typs die meist einfach nur optisch etwas heraussticht. Erst Im Zuge der Recherchen kommen dann die Details und eine Geschichte dazu. Das ist richtig Spannend.

Über die He 219 wußte ich z.B. vor dem Bau kaum etwas, dann wurde ich fast zu einem He 219 - Technikexperten, der anderen He 219-"Forschern" noch gute Hinweise geben konnte - und habe sogar einen kleinen Teil der Geschichte der G9+CL erfahren. Das ist bei WKII-Maschinen ohnehin ziemlich schwierig.


Sozusagen - "vom Modell zum Original" ;)
 
Roland

Roland

Space Cadet
Dabei seit
09.08.2001
Beiträge
2.060
Zustimmungen
353
Ort
Forchheim/Ofr.
Bei meiner Flanker-Sammlung war zuerst das Interesse an einem damals "exotischen" Flugzeug, das mir vor allem von der revolutionären Form her gefiel. Dann kam der Wunsch auf, möglichst alle Variationen und Derivate zu besitzen. Und so baue und scratche ich mich durch die mehr oder weniger akuraten Bausätze der diversen Hersteller. :rolleyes:

Für die "Fulcrum" interessiere ich mich seit die Luftwaffe die damals 24 Maschinen von der NVA übernommen hat. Und so kamen die acht Versionen (-G, -UB, -SMT, Sniper usw.) zusammen...
 
flogger

flogger

Astronaut
Dabei seit
01.08.2001
Beiträge
3.018
Zustimmungen
1.500
Ort
Sachsen Anhalt
Mhh, nach was such ich meine Modelle aus ?
Nach dem ich mich jahrelang im WK 2 getummelt habe, bin ich Schritt für Schritt zu den Prototypen und Sonderausführungen gekommen. Bevorzugt sowj. Bauart bzw. ehr ungekannte Typen.

Eine ganz wichtige Rolle spielt bei mir auch der Bastelspaß, d.h. für mich sind vermeindlich schlechte Bausätze eine Herausvorderung. So bestimmen auch die Hersteller (z.b. amodel) meine Modellauswahl mit. Einen Bausatz aus der Kiste schütteln ohne etwas daran zu machen, fällt mir ehrlich gesagt schwer.

Mit so einer Einstellung muß man sich dann aber auch nicht wundern, wenn man von Freunden hört:" Du baust ja nur hässliche Flugzeuge ":FFD ;)
 
Thema:

Warum baue ich welches Modell? Oder, Modelle mit Geschichten

Warum baue ich welches Modell? Oder, Modelle mit Geschichten - Ähnliche Themen

  • Warum Stoffbespannte Ruder?

    Warum Stoffbespannte Ruder?: Warum wurden auch bei ansonsten komplett in Duralumin gefertigten Flugzeugen oftmals stoffbespannte Ruder verwendet? Vielen Dank für eine gute...
  • Warum Vögel kein Ruder brauchen (sehr spannender Vortrag von einem Nasa Mitaerbeiter)

    Warum Vögel kein Ruder brauchen (sehr spannender Vortrag von einem Nasa Mitaerbeiter):
  • Warum Wasserfahrzeuge zur Luftfahrt gehören - der ultimative Beweis

    Warum Wasserfahrzeuge zur Luftfahrt gehören - der ultimative Beweis: sogar auf Video: Schiff scheint über Meer zu schweben
  • Warum Staatshilfen für Fluglinien?

    Warum Staatshilfen für Fluglinien?: Wegen höherer Gewalt, Corana, wurden viele viele Arbeitsverträge gekündigt, nicht verlängert oder für ruhend erklärt. Dann sollten auch die...
  • Modellbaufarben, welche bevorzugt ihr und warum?

    Modellbaufarben, welche bevorzugt ihr und warum?: Hallo, ich wollte einfach mal wissen mit welchen Modellbaufarben ihr bevorzugt arbeitet und warum? Verarbeitung? / Preis? / Verfügbarkeit? /...
  • Ähnliche Themen

    Oben