Was ist besser normales GPS oder ein PDA?

Diskutiere Was ist besser normales GPS oder ein PDA? im Navigation, Flugfunk u. Verfahren Forum im Bereich Grundlagen, Navigation u. Technik; Hi @all Möchte mir zusammen mit einem freund ein GPS navi fürs flugzeug holen. Wir sind uns aber noch nicht einig ob wir uns ein normales GPS...
bugsbunny

bugsbunny

Space Cadet
Dabei seit
15.09.2004
Beiträge
1.656
Zustimmungen
707
Ort
Siegen,NRW
Hi @all

Möchte mir zusammen mit einem freund ein GPS navi fürs flugzeug holen.
Wir sind uns aber noch nicht einig ob wir uns ein normales GPS oder eins
hohlen für ein PDA?

Könnt ihr mir sagen was sich in der Parxis besser bewärt hat? :?!

Danke schonmal im voraus.....


LG: Bugsbunny
 
Zuletzt bearbeitet:

"Maverick"

Berufspilot
Dabei seit
04.10.2004
Beiträge
91
Zustimmungen
2
Ort
---
PDA? Noch nie gehört.... :?!

Gruß

"Maverick"
 
bugsbunny

bugsbunny

Space Cadet
Dabei seit
15.09.2004
Beiträge
1.656
Zustimmungen
707
Ort
Siegen,NRW
Hi @all

PDA ist so ein Taschen Computer.
Oder auch Pocket Pc genannt.



LG: Bugsbunny
 

"Maverick"

Berufspilot
Dabei seit
04.10.2004
Beiträge
91
Zustimmungen
2
Ort
---
Ach das meinst du.... :!: :!:
Na dann kann ich eigentlich nur GPS empfehlen!

Gruß

"Maverick"
 

"Maverick"

Berufspilot
Dabei seit
04.10.2004
Beiträge
91
Zustimmungen
2
Ort
---
Hmmm... is das ne Kamera obendrauf?
Wofür soll die gut sein? Sich bei der Pressatmung filmen? :?!

Gruß

"Maverick"
 
Veith

Veith

Astronaut
Dabei seit
30.03.2001
Beiträge
2.639
Zustimmungen
275
Ort
Berlin
s.a.: http://home.wtal.de/noegs/mtg-faq.htm

Mein Eindruck:
* Wer bereits einen modernen PDA hat und gern damit arbeitet, für den ist die Aufrüstung auf Navigation insoweit vorteilhaft, als das sie billiger ist. Zudem zwingen die letzlich doch bescheidenen Ressourcen des PDA (soll ja in die Tasche passen) zur gründlichen und umfassenden Vorbereitung am PC.

* Ein "normales" GPS ist deutlich luxuröser, aber auch teuerer.
 
bugsbunny

bugsbunny

Space Cadet
Dabei seit
15.09.2004
Beiträge
1.656
Zustimmungen
707
Ort
Siegen,NRW
@ Maverik
Ne du hong die optional, sonst ist die net dabei!
Tja es gibt halt piloten die schon nach 6g einen G-lock bekommen
die müssen dan wirklich Pressatmung machen.:p


LG: Bugsbunny
 

"Maverick"

Berufspilot
Dabei seit
04.10.2004
Beiträge
91
Zustimmungen
2
Ort
---
Soll das jetzt eine Anspielung auf mein Grey-out sein? :mad: ;)

Gruß

"Maverick"
 
Markus_P

Markus_P

Space Cadet
Dabei seit
05.06.2001
Beiträge
2.120
Zustimmungen
60
Ort
Aachen
bugsbunny schrieb:
@ Maverik
Ne du hong die optional, sonst ist die net dabei!
Tja es gibt halt piloten die schon nach 6g einen G-lock bekommen
die müssen dan wirklich Pressatmung machen.
Also bitte, wenn ihr Euch schon heruntermacht, dann bitte richtig...
Ein g-loc (g-forces induced loss of conciuosness) kann einen je nach Tagesform auch schon wesentlich früher ereilen, vor allem bei der natürlichen (passiven) g-Toleranz. Diese liegt bei ehrlichen Zentrifugen-Probanden zwischen 4g und 5g, geschummelt (also aktiv geworden) haben zu meiner Zeit aber fast alle ...

Und wer einen g-loc erleidet, kann keine Pressatmung mehr machen... die sollte schon etwas früher einsetzen... außerdem: ein "greyout" ist kein g-loc!!

Und was zum Geier ist ein "hong"?? :?!
 
Corsair

Corsair

Space Cadet
Dabei seit
12.05.2001
Beiträge
2.448
Zustimmungen
1.518
Ort
47228 Duisburg
Er meinte sicherlich Honk. Das heißt soviel wie Hauptschüler ohne nennenswerte Kenntnisse :rolleyes: Aber ich frage mich eigentlich auf wen das zutrifft :rolleyes:
 
bugsbunny

bugsbunny

Space Cadet
Dabei seit
15.09.2004
Beiträge
1.656
Zustimmungen
707
Ort
Siegen,NRW
Hi @all

Zitat: Und was zum Geier ist ein "hong"??

Ne meinte hong! Das ist ein nettes "depp" :p
Also net falsch verstehen ist nett gemeint.

Den mit dem anderen würde ich mich ja selber beleidigen.
Außerdem "Maverick" hat Fachabi.


LG: Bugsbunny
 

"Maverick"

Berufspilot
Dabei seit
04.10.2004
Beiträge
91
Zustimmungen
2
Ort
---
Markus P.:
Ich habe Bugsbunny erzählt, dass ich beim Steilkurven einen "Greyout" bekam, aufgrund zu starken ziehens am Höhenruder und aufgrund verpennter Pressatmung, darauf wollte er jetzt anspielen...
Erklär mir was ein "G-loc" ist!

Gruß

"Maverick"
 

wollcke

Flieger-Ass
Dabei seit
25.07.2002
Beiträge
311
Zustimmungen
19
Ort
... wo die Sonne verstaubt
Kategorie: Off-Topic

Moin,

unter einem G-LOC verdsteht man den kopletten Verlust des Bewusstseins,
(=Lost of Conciuosness) aufgrund einer Blut- und folglich Sauerstoffunterversorgung des Gehirns, über einen Längeren Zeitraum.
Bevor der Pilot einen in einen G-LOC fällt, machen sich aber meistens andere Anzeichen bemerkbar, wie z.B Grey-Out oder Black-Out... Reagiert der Pilot auf diese Anzeichen nicht, so tritt nach kurzer Zeit der G-LOC ein.

MfG Wollcke
 

"Maverick"

Berufspilot
Dabei seit
04.10.2004
Beiträge
91
Zustimmungen
2
Ort
---
Ach das is das! Jetzt weiß ich was damit gemeint war! :p
Mir war nur der Begriff G-Loc nicht geläufig.... :red:
Aber trotzdem Danke!

Viele Grüße

"Maverick" :TOP:
 

Tacco

Fluglehrer
Dabei seit
13.04.2001
Beiträge
201
Zustimmungen
5
Ort
jetzt im Westen
Tschuldigung, darf ich mal "on topic" stören?

Akls preiswerte Moving-Map-Lösung und zur einfachen Flugplanung empfehle ich dem nicht-professionellen Anwender die PDA-Variante.

Für kleines Geld bekommt sehr schöne Systeme und es gibt sehr viel Share- bzw. freeware für Flighhtlogs etc.

Schau mal unter Pocketnavigation.de nach. Da gibt es im Forum eine eigene Rubrik für PDA-Navigation im Flugzeug.

Gruß Tacco
 
bugsbunny

bugsbunny

Space Cadet
Dabei seit
15.09.2004
Beiträge
1.656
Zustimmungen
707
Ort
Siegen,NRW
Danke meine endscheidung steht fest PDA und nix anderes. :cool:
 
buriman

buriman

Berufspilot
Dabei seit
13.10.2004
Beiträge
56
Zustimmungen
4
Ort
Könnern
Ich nutze zur Zeit den MDAIII mit einer Bluetooth-Maus von Fortuna. Als Software kommt "Sky-Map" mit ICAO-Kartensatz + Anflugkarten zum Einsatz. Für die Planung nutze ich den "Flight Planner". Funktioniert alles zu meiner Zufriedenheit. Zur Funktion: Route planen > auf MDA übertragen > Route abfliegen (ab und zu nach draußen schauen :TOP: ) > kommst du in Platznähe schaltet Display automatisch auf Anflugkarte um inkl. Platzrundengrafik > pcmet ebenfalls mit mda abfragen und wieder nach Hause fliegen > zu Hause den geflogenen Track mit Log für Start, Landung, Höhe und Geschwindigkeit auswerten. Ganz wichtig nie die klassische Navigation vernachlässigen, schon bei der Planung VOR`s usw mit einbeziehen. Nachteilig ist es, wenn`s ein wenig turbulent ist, mit dem Stift die richtige Stelle auf dem Display zu erwischen, um etwaige Änderungen der Route vorzunehmen. Mein Segen hast Du, für die PDA-Anwendung. Anbei mein "Navigationsbesteck"
buriman
 
Anhang anzeigen
bugsbunny

bugsbunny

Space Cadet
Dabei seit
15.09.2004
Beiträge
1.656
Zustimmungen
707
Ort
Siegen,NRW
Hi@all

Wie teuer ist das PDA was du mir da gezeigt hast?
Das hört sich nähmlich verdammt gut an.
Ist jetzt mein Favorit.
Meine den gesamtpreis kannst mir auch eine PN schicken.


Danke im Voraus.....


LG: Bugsbunny
 
buriman

buriman

Berufspilot
Dabei seit
13.10.2004
Beiträge
56
Zustimmungen
4
Ort
Könnern
bugsbunny schrieb:
Hi@all

Wie teuer ist das PDA was du mir da gezeigt hast?
Das hört sich nähmlich verdammt gut an.
Ist jetzt mein Favorit.
Meine den gesamtpreis kannst mir auch eine PN schicken.


Danke im Voraus.....


LG: Bugsbunny
MDAIII ohne Mobilfunkvertrag um die 650,-EUR, GPS-Bluetooth-Maus bei ebay ca. 155,-EUR, Software hab ich bei Sky-Fox gekauft (Planner,Sky-Map+Anflugkarten 550,- ) gespeichert auf einer 512er MMC für 40,-EUR
gruß buriman
 
Thema:

Was ist besser normales GPS oder ein PDA?

Was ist besser normales GPS oder ein PDA? - Ähnliche Themen

  • Weiß jemand was das für ein Panzer ist?

    Weiß jemand was das für ein Panzer ist?: Weiß jemand was das für ein Panzer ist? Angeblich soll es sich dabei um einen Prototypen handeln, bei dem man die 100 mm Kanone 2A29 eingebaut...
  • Ist die Pinbelegung dieser Kabeln etwas Standard?

    Ist die Pinbelegung dieser Kabeln etwas Standard?: Hi. ich habe folgende Kabel aus den Umbau einer Prüfausstattung übrig. und ich frage mich ob diese Kabeln ein standarizierte Pinbelegung haben...
  • Was ist einem die Unsichtbarkeit von ADS-B-Daten wert?

    Was ist einem die Unsichtbarkeit von ADS-B-Daten wert?: Musk wollte 5.000 Dollar dafür bezahlen, nur der Betreiber der Seite wollte mehr...
  • Was ist das für ein Motor?

    Was ist das für ein Motor?: Freunde, Römer, Landsleute! Ich bin neu und bin von dem geballten Sachverstand, der sich hier versammelt hat, schwer beeindruckt! Natürlich habe...
  • Rechts- oder Linkslenker, was ist besser?

    Rechts- oder Linkslenker, was ist besser?: Ich fliege R22, R44 und AS350. Diese werden alle vom rechten Sitz aus geflogen. Ich finde das ist eine gute Lösung, da man für Einstellungen an...
  • Ähnliche Themen

    • Weiß jemand was das für ein Panzer ist?

      Weiß jemand was das für ein Panzer ist?: Weiß jemand was das für ein Panzer ist? Angeblich soll es sich dabei um einen Prototypen handeln, bei dem man die 100 mm Kanone 2A29 eingebaut...
    • Ist die Pinbelegung dieser Kabeln etwas Standard?

      Ist die Pinbelegung dieser Kabeln etwas Standard?: Hi. ich habe folgende Kabel aus den Umbau einer Prüfausstattung übrig. und ich frage mich ob diese Kabeln ein standarizierte Pinbelegung haben...
    • Was ist einem die Unsichtbarkeit von ADS-B-Daten wert?

      Was ist einem die Unsichtbarkeit von ADS-B-Daten wert?: Musk wollte 5.000 Dollar dafür bezahlen, nur der Betreiber der Seite wollte mehr...
    • Was ist das für ein Motor?

      Was ist das für ein Motor?: Freunde, Römer, Landsleute! Ich bin neu und bin von dem geballten Sachverstand, der sich hier versammelt hat, schwer beeindruckt! Natürlich habe...
    • Rechts- oder Linkslenker, was ist besser?

      Rechts- oder Linkslenker, was ist besser?: Ich fliege R22, R44 und AS350. Diese werden alle vom rechten Sitz aus geflogen. Ich finde das ist eine gute Lösung, da man für Einstellungen an...
    Oben