Was weiss ein AWACS operater alles?

Diskutiere Was weiss ein AWACS operater alles? im Navigation, Flugfunk u. Verfahren Forum im Bereich Grundlagen, Navigation u. Technik; Da ich nicht weiss wo das genau hin gehört hab ich mal hier angefangen. Kann mir jemand sagen was einer der im AWACS sitzt alles von dem Flug...

Moderatoren: Learjet
  1. Cupra

    Cupra Flieger-Ass

    Dabei seit:
    02.05.2009
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    CH
    Da ich nicht weiss wo das genau hin gehört hab ich mal hier angefangen.

    Kann mir jemand sagen was einer der im AWACS sitzt alles von dem Flug weiss den er kommandiert? Hat er Infos über Piloten, Flugplan, Bewaffnung, Treibstoff etc. oder weiss er nur Höhe, Richtung und Geschwindigkeit?

    Hat da jemand Infos darüber?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Aeronaut, 18.03.2013
    Aeronaut

    Aeronaut Flieger-Ass

    Dabei seit:
    11.12.2005
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    57
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Nein,


    Aber meinst Du ernsthaft, die Betreiber des AWAC würden das im Internet preisgeben.:FFTeufel:
     
  4. #3 mike november, 18.03.2013
    mike november

    mike november Testpilot

    Dabei seit:
    19.11.2004
    Beiträge:
    909
    Zustimmungen:
    286
    Beruf:
    Menschenfischer
    Ort:
    Terra Dithmarsica
    Die wissen ALLES, weil sich über ihnen ein elektronischer Heiligenschein dreht. ;-)
     
  5. Cupra

    Cupra Flieger-Ass

    Dabei seit:
    02.05.2009
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    CH
    @Aeronaut
    Fragen kostet ja nix. Und Höhe, Geschwindigkeit und Richtung sollte ja klar sein :D
     
  6. #5 phantomas2f4, 18.03.2013
    phantomas2f4

    phantomas2f4 Astronaut

    Dabei seit:
    12.01.2006
    Beiträge:
    2.844
    Zustimmungen:
    446
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Kösching
    Zumindest das, was MIDS / JTDS ihm auf seinen Bildschirmarbeitsplatz anzeigt.....

    Klaus
     
  7. #6 LFeldTom, 18.03.2013
    LFeldTom

    LFeldTom Space Cadet

    Dabei seit:
    01.08.2002
    Beiträge:
    1.803
    Zustimmungen:
    454
    Beruf:
    Ing. im Bereich techn. Software
    Ort:
    Niederrhein
    Wo kann ich das als App herunterladen ? :FFTeufel:
     
  8. #7 Rhönlerche, 18.03.2013
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    5.838
    Zustimmungen:
    1.110
    Ort:
    Deutschland
  9. Sens

    Sens Astronaut

    Dabei seit:
    08.10.2004
    Beiträge:
    4.063
    Zustimmungen:
    601
    Ort:
    bei Köln
    Es findet ein "Crew-Briefing" statt in dem alle relevanten Daten für die Mission ausgeben werden. Eine Mission findet nicht im "Luftleeren" sondern in einem kontrollierten Luftraum statt. Alle militärischen Flüge sind dort angemeldet und die wichtigsten Eckdaten abgespeichert. Eine AWACS befindet sich in ständigem Kontakt mit dem jeweiligen regionalen Luftkontrollzentrum mit dem auch ein ständiger Abgleich über die reale Luftlage stattfindet. Im Prinzip hat jeder Operator für seine Kontrollstation einen detailierten Gesamtüberblick. Nur zu Ausbildungszwecken kommt es vor, daß die Operatoren an einigen Stationen nicht alle möglichen Informationen erhalten um um diverse Situationen zu trainieren. Diese werden zwar schon an Simulatoren am Boden trainiert doch eine reale Flugsituation bieted mehr Möglichkeiten und auch ungeplante Überraschungen. Bei einer mehrstündigen Mission über Mitteleuropa werden von einer AWACS mehrere hundert bis tausend Flugbewegungen vom Radar einer AWACS erfaßt. Eine Situation wie sie in einem realen Konfliktfall oder Krisengebiet nicht gegeben ist. In einer Trainingsmission steht meist nur ein militärisches Übungsgebiet unter der Kontrolle der AWACS und alle Daten der eigenen Militärflugzeuge sind dem Operator und seiner Station bekannt. Zu den "feindlichen" gibt es nur grobe Angaben und aus Gründen der Flugsicherheit wird nicht vollständig darauf verzichtet. Auch im Ernstfall erhält die gesamte Crew einer AWACS alle Missionsdaten wie jedes SOC am Boden. Um der Datenflut zu entgehen konzentrieren sich die Operatoren auf ihren jeweiligen Sektor und Aufgabe. Sie kennen das jeweilige Rufzeichen der Maschinen im Einsatz und oft auch deren Namen, obwohl diese im Briefing nicht genannt werden. Wie schon erwähnt gibt es kein Mangel an Informationen für die AWACS und ihre Crew sondern das Gegenteil. Es Bedarf jahrelanger Erfahrung bis die Operatoren mit allen Prozeduren der NATO vertraut sind und auf ihren Monitoren deuten können welche Missionen vor ihren Augen ablaufen und welche Entwicklungen sie antizipieren können. Im übrigen auch in wichtiger Teil im Debriefing, indem die Qualität der Mission verifiziert wird. Jede falsche Anweisung/Information an die Piloten/Crews unter der Kontrolle eines AWACS könnte fatale Folgen haben. Mit ein Grund dafür, daß die Besatzungen eines AWACS damit sehr "sparsam" sind und die Piloten/Crews, die sie erhalten, nicht davon entbunden sind sie zu verifizieren.
     
  10. #9 Talon4Henk, 18.03.2013
    Talon4Henk

    Talon4Henk Astronaut

    Dabei seit:
    20.12.2002
    Beiträge:
    3.176
    Zustimmungen:
    1.830
    Ort:
    Europa/Amerika
    Warum nicht?
     
  11. Sens

    Sens Astronaut

    Dabei seit:
    08.10.2004
    Beiträge:
    4.063
    Zustimmungen:
    601
    Ort:
    bei Köln
    Eine ernsthafte Frage?! In jedem Konfliktfall wird der betroffene Luftraum aus Sicherheitsgründen gesperrt.
    Dazu reicht es manchmal auch aus, daß auf Island ein Vulkan Asche in die Atmosphäre schleudert. :)
     
  12. #11 Talon4Henk, 18.03.2013
    Talon4Henk

    Talon4Henk Astronaut

    Dabei seit:
    20.12.2002
    Beiträge:
    3.176
    Zustimmungen:
    1.830
    Ort:
    Europa/Amerika
    Muhaha, schau doch mal, wie viele zivilen Airliner sich täglich in Afghanistan in denselben Höhen wie Kampfflugzeuge bewegen und das schon seit Jahren.
     
  13. #12 Intrepid, 18.03.2013
    Intrepid

    Intrepid Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    4.033
    Zustimmungen:
    2.155
    Was ist der Quell' Deines Wissens? Ich kann nämlich gerade schwerlich beurteilen, ob Du "Insider" bist oder nur belesen.
     
  14. Sens

    Sens Astronaut

    Dabei seit:
    08.10.2004
    Beiträge:
    4.063
    Zustimmungen:
    601
    Ort:
    bei Köln
    ..... auf 5 internationalen Luftstrassen über einem Land von fast der doppelten Größe Deutschlands. Die Anzahl der Landungen in Kabul entspricht in etwa denen von Hannover. Die Aufgabe der NATO-AWACS in Afghanistian hat mehr eine Unterstützende und sichernde Funktion für die fliegenden Einheiten, weil es daß dort fehlende oder sehr lückenhafte bodengestützte Radarnetz ersetzt oder ergänzt. Detailierte Zahlen gibt es hier und sie sollen die Notwendigkeit des AWACS Einsatzes belegen.

    Augen geradeaus!: AWACS für Afghanistan - mal einfach erklärt
     
  15. Cupra

    Cupra Flieger-Ass

    Dabei seit:
    02.05.2009
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    CH
    Is auch nicht so wichtig, mir gings einfach darum was von dem eigenen Flug alles bekannt ist. So Sachen wie Treibstaoffstatus etc. sind ja durchaus wichtig ob man jetzt Flug 1 zum Abfangen schickt oder Flug 2 und so weiter.
     
  16. #15 Intrepid, 19.03.2013
    Intrepid

    Intrepid Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    4.033
    Zustimmungen:
    2.155
    Aber eine Tankanzeige für die betreuten Jets gibt es im AWACS nicht, oder? Ich habe mal vor längerer Zeit gehört, die Piloten teilen zusammen mit ihrem Callsign die verbliebenen Minuten im Einsatzgebiet mit? Das ändert sich ja auch sehr schnell, je nachdem, welche Leistung man von seinen Triebwerken fordert.
     
  17. #16 phantomas2f4, 19.03.2013
    phantomas2f4

    phantomas2f4 Astronaut

    Dabei seit:
    12.01.2006
    Beiträge:
    2.844
    Zustimmungen:
    446
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Kösching
    ...kann man aber nachfragen ( per Funk) während der Mission...

    Klaus
     
  18. #17 Talon4Henk, 19.03.2013
    Talon4Henk

    Talon4Henk Astronaut

    Dabei seit:
    20.12.2002
    Beiträge:
    3.176
    Zustimmungen:
    1.830
    Ort:
    Europa/Amerika
    Danke, dass Du mir das erklärt hast, ich wäre sonst dumm gestorben.

    Wie viel Erfahrung hast Du denn bei AWACS und in AFG?
     
  19. #18 Sens, 20.03.2013
    Zuletzt bearbeitet: 20.03.2013
    Sens

    Sens Astronaut

    Dabei seit:
    08.10.2004
    Beiträge:
    4.063
    Zustimmungen:
    601
    Ort:
    bei Köln
    Wird auch so gemacht, indem man bei Bedarf die aktuelle Treibstoffmenge in kg abfragt. Im Ernstfall sind für jede AWACS Mission auch Jagdflugzeuge zugeordnet, die bei Bedarf dessen Schutz übernehmen. All die nötigen Absprachen, wie zum B. Typ, Anzahl, Rufzeichen, Bewaffnung, Verweildauer, Sektor, Flughöhe, Ablösung u.s.w. dazu sind schon vor dem Briefing festgelegt und die wichtigsten Punkte werden dort für die anwesenden Beteiligten wiederholt einschließlich kurzfristiger Änderungen oder möglicher Optionen. Die AWACS Besatzungen der NATO sind meist multinationale Teams die über Jahre ständigen Trainings zusammengewachsen sind und die man ohne Not nicht verändert, wenn es in einen realen Einsatz geht. (Hier auch die verständliche Verärgerung der NATO-Partner beim möglichen Ausscheren der Deutschen, die meist ein integraler Bestandteil "eingespielter" Teams sind. ) Alle Stationen innerhalb eines AWACS haben spezielle Aufgaben was die Überwachungssektoren angeht bis hin zum eigenen Schutz und die Koordination der jeweiligen Aufgaben. Ein AWACS ist nur so gut wie seine Mannschaft. Je nach Ausbildungsstand und "Reifegrad" einer Mannschaft sollte fast jedes Besatzungsmitglied in allen Aufgabenbereichen eingesetzt sein und natürlich auch über die dafür notwendigen Informationen verfügen. Bei einer "gebrieften" Mission beschränkt sich jedes Mitglied auf seine Hauptaufgabe und die dafür notwendigen Informationen. Der allgemeine Überblick über die angenommene Luftlage und Flugbewegungen der eigene Seite bedürfen eines ständigen "updates" innerhalb eines mehrstündigen Einsatzes eines AWACS, die auch noch einen "Schichtwechsel" an den Stationen bedingen. Für die jeweilige Mission ergeben sich auch die jeweiligen Sektoren der hauptsächlichen Bedrohung durch feindliche Kräfte. Zugeordnete Jäger befinden sich, wenn möglich, im jeweiligen Hauptbedrohungssektor, um auf Anforderungen des AWACS reagieren zu können. Das AWACS selbst ist ständig bemüht einen Sicherheitsabstand zu einer möglichen Bedrohung einzuhalten. Bei Bedarf kann der Schutz der AWACS durch weitere Jäger verstärkt werden. sei es durch Alarmstarts oder eigenen Flugzeugen, die in einer anderen Mission in der Luft sind. Diese Situation erfordert eine Abfrage zum Treibstoffstand und Bewaffnung. Der eigene Missionscomputer mit einer Datenbank zu allen Mustern berechnete die möglichen Optionen, die sich daraus ergeben. Erfahrene Operatoren kämen auch ohne aus. Zu den "gebrieften" Unterstützungskräften ist der vermutliche Treibstoffstatus fast immer bekannt und wird nur bei Bedarf abgefragt. Wie z. B., die zugeordneten Jäger sind kurz vor der Ablösung oder hatten in ihrem Sektor temporär höhere Geschwindigkeiten zu fliegen, um auf eine mögliche Bedrohung zu reagieren. Je nach Bedrohungslage entscheidet der Kommandant eines AWACS, ob eine vorzeitige Ablösung nötig wird oder die Mission wie geplant fortgesetzt wird.
    Jagdflugzeuge und eine AWACS befinden sich selten in Sichtweite zueinander, zu solchen Extremsituationen kommt es nur in Manövern.
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Intrepid, 20.03.2013
    Intrepid

    Intrepid Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    4.033
    Zustimmungen:
    2.155
    Wenn es sich um in angelsächsischen Ländern gebaute Flugzeuge handelt (das dürfte die Mehrzahl sein), kenne ich Angaben in lbs oder GAL. Unmissverständlich wären Angaben in Minuten. Hat sich das geändert?
     
  22. #20 Rhönlerche, 20.03.2013
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    5.838
    Zustimmungen:
    1.110
    Ort:
    Deutschland
Moderatoren: Learjet
Thema: Was weiss ein AWACS operater alles?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. AWACS militärisches Rufzeichen

Die Seite wird geladen...

Was weiss ein AWACS operater alles? - Ähnliche Themen

  1. Pilotenausweiss JG53

    Pilotenausweiss JG53: Hallo ich habe ein Pilotenausweiss gefunden ich kann aber den namen Klaus Pickbert. nirgentwo finden. Kann mir da jemand helfen? Was waehre den...
  2. 1/72 Zvezda Yakolev Yak-3 "Weisse 17"

    1/72 Zvezda Yakolev Yak-3 "Weisse 17": Schönen guten Tag liebes Forum, das ist der 72er "Snap-Kit" der Yak-3 aus dem Hause Zvezda. An und für sich gut detaillert, habe ich das Modell...
  3. 1/72 Tamiya Focke Wulf Fw-190D "Weisse 15"

    1/72 Tamiya Focke Wulf Fw-190D "Weisse 15": [ATTACH] Schönen guten Tag, das hier ist Tamyia's 1/72 Fw-190D, mit kleinen Ergänzungen von Eduard (Gurte, Armaturenbrett, Antennen) sowie Master...
  4. 1/72 Zvezda Yakolew Yak-3 "Weisse 15"

    1/72 Zvezda Yakolew Yak-3 "Weisse 15": [ATTACH] [ATTACH] Hallo und vielen Dank für dein Interesse an diesem Thema! Das ist der Steckbausatz (!) der 1/72 Yak-3 des russischen Herstellers...
  5. 1/72 AZ Model Messerschmitt Bf-109 G-14AS "Weisse 13/JG 53"

    1/72 AZ Model Messerschmitt Bf-109 G-14AS "Weisse 13/JG 53": Schönen guten Tag. Darf ich euch die neueste Version aus AZ Model's Bf-109 Serie vorstellen? Es handelt sich um die G-14AS, welche es (meiner...