Was wird aus den Challenger der Flugbereitschaft

Diskutiere Was wird aus den Challenger der Flugbereitschaft im Bundeswehr Forum im Bereich Einsatz bei; Da die Challenger bald durch die A319 und die Global 500 ersetzt werden wollte ich fragen, was aus den Maschinen wird. Soviel ich weiss wurden...

Moderatoren: TF-104G
  1. ramier

    ramier Astronaut

    Dabei seit:
    29.08.2002
    Beiträge:
    3.115
    Zustimmungen:
    343
    Beruf:
    Jurist
    Ort:
    Berlin
    Da die Challenger bald durch die A319 und die Global 500 ersetzt werden wollte ich fragen, was aus den Maschinen wird.
    Soviel ich weiss wurden die Maschinen vor kurzem noch etwas modernisiert (Avionik ??) auf der anderen Seite wird immer wieder betont wie abgeflogen die Maschinen sind. Werden die Maschinen also noch verkauft oder werden sie verschrottet ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 TF-104G, 17.03.2008
    TF-104G

    TF-104G Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    22.02.2003
    Beiträge:
    13.177
    Zustimmungen:
    19.547
    Beruf:
    Lebensmittelvermischer
    Ort:
    Köln
    Die werden sicher verkauft. Ist mit dem 12+01 ja auch passiert.
     
  4. #3 ramier, 18.03.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10.08.2008
    ramier

    ramier Astronaut

    Dabei seit:
    29.08.2002
    Beiträge:
    3.115
    Zustimmungen:
    343
    Beruf:
    Jurist
    Ort:
    Berlin
    Weisst Du an wen ? ALs Privatjet oder Regierungsflugzeug. Haben die Canadairs irgendeine militärische Ausstattung (Flares o.ä.).

    Stimmt es, dass man als "Pilotenneuling" bei der BW gleich die Challenger fliegen kann ? Anders als den A310 wo man glaube ich zumindest Major sein muss, um ihn zu fliegen.
     
  5. #4 SlowMover, 18.03.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10.08.2008
    SlowMover

    SlowMover Flieger-Ass

    Dabei seit:
    15.07.2002
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    29
    Beruf:
    Erste-Reihe-Sitzer
    Ort:
    Die weite Welt
    Ist doch vielleicht noch ein bischen früh dafür: Der Erste A319 kommt 2010, der zweite 2011. Die ersten GX kommen 2011, der Rest wohl 2012.
    Die Challenger werden dann nicht auf einmal ausgemustert, sondern überschlagend. Die Dinger sind nicht besonders gut ausgestattet, da wird nach einem Verkauf nochmal renoviert werden müssen. Von daher tippe ich auf einem Verkauf an Privat.
    Viel interessanter ist eigentlich: Wer soll die Flieger alle bewegen? Der Spiegelbericht über Pilotenmangel bei der Bw betrifft auch die Transporter.

    Ja, meistens sind ein, zwei Plätze pro Lehrgang in Bremen für die Flugbereitschaft/Challenger.
    Es gab in der Vergangenheit wohl auch einige, wenige Direkteinsteiger auf A-310 von der Schule, aber das ist nicht die Regel.

    Ansonsten gilt für A-310 Copiloten: man muss Truppenoffizier sein und min. 500h Flugerfahrung auf Zweimanncockpit haben. Früher sogar 1000h. Diese Leute sind meistens Oberleutnant und stehen zum Hauptmann an.

    Wurde am 31.12.99 ausser Dienst gestellt und an einen privaten Halter verkauft.

    Erst:
    http://www.airliners.net/photo/Canadair-CL-600-2A12-Challenger/0255085/L/

    Jetzt:
    http://www.airliners.net/photo/Canadair-CL-600-2A12-Challenger/1298034/L/
     
  6. #5 LowLevel, 20.03.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10.08.2008
    LowLevel

    LowLevel Kunstflieger

    Dabei seit:
    23.04.2002
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kerosin verbrennen
    Ort:
    lunatic asylum
    Ist im Moment ja alles etwas "im Fluss",
    demnächst vielleicht auch mit Fachdienern :TOP:
     
  7. ramier

    ramier Astronaut

    Dabei seit:
    29.08.2002
    Beiträge:
    3.115
    Zustimmungen:
    343
    Beruf:
    Jurist
    Ort:
    Berlin
    Vielen Dank, immer interessant zu sehen was für eine Entwicklung manche Maschinen mitmachen und bei welchem Betreiber sie schließlich landen !!
    Interesant zu sehen wie es später aussehen wird, wenn A340, A319ACJ und Global 500 zur Flotte hinzukommen.
    Ich denke allerdings, dass die A340 Piloten auch den A319 fliegen werden, dies werden dann die mit der meisten Erfahrung sein. Vielleicht, wenn es nur noch A310MRT/MRTT und den A310 Pax 10+23 gibt und der VIP Betrieb mit dem A310 wegfällt, werden die Anforderungen für das Cockpitpersonal etwas niedriger sein.
    Wenn die Anforderung 500 Stunden im Zweimann Cockpit sind, fallen auch zukünftig die Eurofighter Piloten heraus, also können die Piloten ja nur von Transall/A400 und Tornado kommen (oder zählt Tornado nicht als Zweimanncockpi ?).
     
  8. #7 SlowMover, 21.03.2008
    SlowMover

    SlowMover Flieger-Ass

    Dabei seit:
    15.07.2002
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    29
    Beruf:
    Erste-Reihe-Sitzer
    Ort:
    Die weite Welt
    Bisher kommen ausschliesslich Piloten von der Transall zur Flugbereitschaft und das nur Truppenoffiziere. Demnächst werden vielleicht auch (wie LowLevel schrieb) erfahrene Fachdiener auf A-310 umschulen können.
    Jetpiloten (egal welches Muster) wird es wohl nicht bei der Flugbereitschaft geben. Die gehen wenn, dann zur NATO auf die AWACS. Tornado ist zwar ein Zweimann, aber kein Multicrew Cockpit im klassischn Sinne, deswegen werden die Stunden nicht dafür anerkannt werden. Es gab nur ganz wenige Einzelfääle, wo so geschult wurde. Dann aber auf Challenger.
     
  9. #8 ramier, 21.03.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 09.08.2008
    ramier

    ramier Astronaut

    Dabei seit:
    29.08.2002
    Beiträge:
    3.115
    Zustimmungen:
    343
    Beruf:
    Jurist
    Ort:
    Berlin
    Danke für die ausführlichen Antworten, als Verkehrsflugzeugfan ist die Flugbereitschaft, der Teil der Bundeswehr, der mich am meisten interessiert.
    Sind die E3 Sentry /707 Voraussetzungen ähnlich wie beim A310 was Flugstundenanzahl angeht

    http://www.presseportal.de/pm/66749/1157137/koelner_stadt_anzeiger

    Ich nehme mal an, dass der gesamte VIP Betrieb nach Berlin gehen wird, also auch die A340. Macht ja keinen Sinn immer erst von Köln nach Berlin zu fliegen um den Bundespräsidenten, Bundeskanzler(in) oder die jeweiligen Minister abzuholen.
     
  10. ramier

    ramier Astronaut

    Dabei seit:
    29.08.2002
    Beiträge:
    3.115
    Zustimmungen:
    343
    Beruf:
    Jurist
    Ort:
    Berlin
    Gibt es eigentlich Bilder der Kabine der Challenger, Bilder aus dem A310 hat man ja schon oft gesehen, Bilder aus der Challenger sind aber eher selten, auch Cockpitbilder der Luftwaffen Maschinen würden mich mal interessieren.
     
  11. #10 mike november, 09.08.2008
    mike november

    mike november Testpilot

    Dabei seit:
    19.11.2004
    Beiträge:
    909
    Zustimmungen:
    286
    Beruf:
    Menschenfischer
    Ort:
    Terra Dithmarsica
    ...also ich kenne auf dem Bus mindestens 2 die nicht von der Trall kommen. Einer kommt sogar von der Bell. ;)
     
  12. n/a

    n/a Guest

    Jepp stimmt, es gibt genauso Jet-Driver in der Flugbereitschaft, man muss nicht zwangsläufig Transportflieger gewesen sein, obwohl das in den meisten Fällen so ist.
     
  13. #12 Starfalter, 12.08.2008
    Starfalter

    Starfalter Kunstflieger

    Dabei seit:
    21.04.2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schmetterlingshorst
    Da die Challanger zu ihrem Dienstende, eigentlich sind sie schon jetzt Schrott, Flugunfähig sind, sollte man sie auf deutsche Museen verteilen.
     
  14. #13 TF-104G, 12.08.2008
    TF-104G

    TF-104G Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    22.02.2003
    Beiträge:
    13.177
    Zustimmungen:
    19.547
    Beruf:
    Lebensmittelvermischer
    Ort:
    Köln
    warum sollen die Schrott bzw Flugunfähig sein, sehe die Dinger jeden Tag in aktion und die Wartung ist mit sicherheit absolut super. Denke das die Challenger auf dem zivil Markt noch ein wenig in die Kasse spülen.
    Selbst HFB-320, VFW-614 und die B.707 die 30 Jahre im Luftwaffen Dienst waren sind noch verkauft worden.
     
  15. #14 Starfalter, 12.08.2008
    Starfalter

    Starfalter Kunstflieger

    Dabei seit:
    21.04.2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schmetterlingshorst

    Also, laut Aussagen diverser Politiker sind die höchst Gefährlich. Sollten die wirklich verkauft werden, sollte das LBA sofort das Luftüchtigkeits-Zertifikat entziehen.
     
  16. #15 Bitter Man, 12.08.2008
    Bitter Man

    Bitter Man Flieger-Ass

    Dabei seit:
    31.05.2008
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Nah am Himmel
    LOL - da sieht man mal wie todesmutig die Politiker sind, wenn sie sich damit selbst in den Urlaub fliegen lassen :p .

    Gruß BM
     
  17. #16 phantomas2f4, 13.08.2008
    phantomas2f4

    phantomas2f4 Astronaut

    Dabei seit:
    12.01.2006
    Beiträge:
    2.838
    Zustimmungen:
    444
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Kösching
    So ein Schmarren !

    Es mußten sogar Statistiken "frisiert" werden, damit der Kauf des Nachfolgers überhaupt genehmigt wurde.....

    Eine schöne Bananenrepublik haben wir hier !!

    Gruß Klaus
     
  18. #17 ramier, 13.08.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13.08.2008
    ramier

    ramier Astronaut

    Dabei seit:
    29.08.2002
    Beiträge:
    3.115
    Zustimmungen:
    343
    Beruf:
    Jurist
    Ort:
    Berlin
    Bevor man sie verkauft, eine könnte ruhig nach Gatow und eine als Gate Guard zum militärischen Teil der FBS in Berlin oder Köln.

    Ich hätte ja eine 707 gerne in Gatow gesehen :HOT:

    Lufthansa hat einige ziemlich lang gestreckte im täglichen Passagierdienst fliegen :FFTeufel: :FFTeufel:
     
  19. #18 Ghostbear, 13.08.2008
    Ghostbear

    Ghostbear Testpilot

    Dabei seit:
    02.11.2004
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    273
    Beruf:
    Entwicklungsingenieur
    Ort:
    Südfrankreich
    Ja, so Politiker wie Sigmar Gabriel, Claudia Roth oder Jürgen Trittin sind auch ausgewiesene Luftfahrtexperten... ;) :D

    Die Challanger haben bestimmt noch nicht so viele Flight Cycles wie die CRJ-200 der City Line und da setze ich mich auch ohne Angst rein.
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 LoadiB707C, 13.08.2008
    LoadiB707C

    LoadiB707C Testpilot

    Dabei seit:
    06.07.2004
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    261
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich liebe diese Politikeraussagen im Bezug auf die "gefaehrlichen Flieger" mit denen die fliegen muessen!
    Ich habe wenige Flieger in meinem Fliegerleben gesehen die so gut gewartet werden wie die Flieger der Bundeswehr!

    Aber, das unsere Truppen mit einer 40 Jahre alten Transall mit deutlichen Leistungsdefiziten ueber den Hindukush fliegen, da sagen diese Politiker nichts gegen! Was sollen denn die Besatzungen und Passagiere sagen die mit der Transall ueber den Hindukush fliegen muessen?
    Hier wurde Jahrzente nichts gemacht oder neues beschafft.

    Die guten alten B-707 wurden fuer "n' Appel und 'n Ei" verramscht, und alle vier fliegen heute noch durch die ganze Welt!!!

    Die bestellen lieber 2x A340, 2x A319 und 4xCRJ 5000 fuer sich selbst!
     
  22. #20 Niaboc_2808, 13.08.2008
    Niaboc_2808

    Niaboc_2808 Fluglehrer

    Dabei seit:
    20.04.2008
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    Avioniker in der Business Aviation & Student
    Ort:
    NRW
    Also die "großen Checks" führt die Luftwaffe inzwischen alle selbst durch. Nur noch sehr aufwändige Service Bulletins und Upgrades werden von der Industrie durchgeführt. Übrigens bin ich persönlich nicht so überzeugt von der Firma RUAG. Allerdings möchte ich das Thema hier nicht breit treten.

    Die Challenger mag relativ alt sein und auch die Kabinenausstattung ist eher spartanisch. Dennoch ist die Avionik auf dem modernsten Stand. Zudem werden die Maschinen sehr aufwändig instandgehalten. Und jetzt mal ehrlich: welche Airline leistet sich schon den Luxus Ihre gesamte Flotte in beheizten Hallen zu parken?!

    Ich denke, dass die Challenger sich sehr gut verkaufen lassen wird. Wir reden schließlich nicht über den Verkauf eines "Neuflugzeuges" , sondern über eine ca. 20 Jahre alte Maschine. Die Global 5000 ist vielleicht sogar eine schlechtere Wahl im Hinblick auf die potentiellen Einsätze. Schließlich soll die Maschine für MedEvac und Kurzstrecke eingesetzt werden
     
Moderatoren: TF-104G
Thema:

Was wird aus den Challenger der Flugbereitschaft

Die Seite wird geladen...

Was wird aus den Challenger der Flugbereitschaft - Ähnliche Themen

  1. Emirates A380 wird von Scoot B777 beschädigt - 30.03.2017

    Emirates A380 wird von Scoot B777 beschädigt - 30.03.2017: Beim Pushback wird eine Emirates A380 durch eine Scoot B777 auf dem Changi Flughafen in Singapore beschädigt. Keine Verletzten. Die linke...
  2. Die Sitzabstände bei den Mittelstreckenmaschinen wird enger

    Die Sitzabstände bei den Mittelstreckenmaschinen wird enger: In Flugzeugen wird der Platz selbst für kleine Laptops knapp...
  3. Kodak-DIA-Film wie lange haltbar / nutzbar und wird sowas noch entwickelt

    Kodak-DIA-Film wie lange haltbar / nutzbar und wird sowas noch entwickelt: Ich habe da mal eine Frage an die etwas professionelleren Fotografen bzw. an die, die Fotografieren und alles drumherum etwas vertiefter...
  4. Oldtimers wird von Saab übernehmen

    Oldtimers wird von Saab übernehmen: Heute wurde es klar dass Saab AB übernehmen die Oldtimers von der Schwedische Luftwaffe. Es ist drei J 32 Lansen, ein Sk 37 Viggen und...
  5. 1.BRD Astronaut wird heute 75!

    1.BRD Astronaut wird heute 75!: Ulf Merbold ist heute 75 geworden,Herzlichen Glückwunsch.:TOP: Im November 2014 durfte ich ihn persönlich kennenlernen. Nur so viel - Auf meine...