Washing von Panellines

Diskutiere Washing von Panellines im Farben, Verdünner, Pinsel & Pinselarbeiten Forum im Bereich Tips u. Tricks; Hallo zusammen, ich wollte bei meinem Modell welches mit Acrylfarben von Gunze bemahlt wurde ein Washing mit Ölfarben vornehmen um die Panellines...

Moderatoren: AE
  1. #1 Dobredobre, 17.08.2012
    Dobredobre

    Dobredobre Flugschüler

    Dabei seit:
    17.08.2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen, ich wollte bei meinem Modell welches mit Acrylfarben von Gunze bemahlt wurde ein Washing mit Ölfarben vornehmen um die Panellines hervorzuheben, doch mein größtes Problem ist, welchen Klarlack kann ich dafür nehmen? Ich hatte schon viele ausprobiert wie z.b Farblos Klar von Revell , TS-13 von Tamya, Mr Super Clear von Gunze und Alclad Klear Kote. Bei Revell habe ich bemerkt das diese Lackierung viel zu viel von dem Washing aufnimmt es bleiben Rückstände die ich nicht mit dem Küchentuch wegwischen bzw wegrubbeln kann, bei TS 13 hatte ich bemerkt das meine Lackierung aufeinmal verschwommen erscheint also die Farbe angegriffen wurde, bei Mr.Super Clear war das noch extremer ich hatte aufeinmal an manchen stellen mein Preshading deutlicher gesehen als an anderen, also die Farbe auch angegriffen wurde und das Alclad Klear Kote habe ich mit dem Küchentuch samt der Farbe wieder wegrubbeln können. Ich weiß nicht was ich machen soll bin echt am verzweifeln, ich möchte nur ein Klarlack welches den Oilwash nicht so stark aufnimmt aber auch das wegwischen vom Öil aushält. Habt ihr ein Tipp für mich ? Eine Marke? Wäre echt super.
    MFG Dobre
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Han Solo, 19.08.2012
    Han Solo

    Han Solo Space Cadet

    Dabei seit:
    07.03.2008
    Beiträge:
    2.493
    Zustimmungen:
    1.143
    Ort:
    SMÜ
    Hallo, ich nehm immer Gunze Mr. Metal Primer. Verwende selbst hauptsächlich Gunze Hobby Color.
    Funktioniert aber nur per airbrush, da der Metal Primer die Hobby Color anlöst. Drum auch nur dünne Schichten.
    Andere Modellbauer nehmen gerne Future oder alternativ Erdal Glänzer als Zwischenschicht.
    Auf jeden Fall muss die Farbe glänzend sein, sonst klappt das mit den Paneels nicht.
    Und als Tip, versuch mal die Such-Funktion hier. Dann findest du viele Beiträge rund um diese Dinge :wink:.

    :lemo:
     
  4. -dako-

    -dako- Space Cadet

    Dabei seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    160
    Beruf:
    Mich von Kindern ärgern lassen.
    Ort:
    Ratingen
    Ich nutze ebenfalls entweder Gunze Mr Metal Primer, wobei ich mittlerweile öfter das Problem habe, dass er verschiedene Gunze Farben darunter wirklich sofort anlöst, andere dagegen nicht, noch vor 2 Jahren hatte ich das Problem nicht.

    Alternativ nutze ich derzeit meist Gunze H30 glänzend klar, ab und an auch mal Altbestände der Modelmaster Acrylserie.
     
  5. #4 Friedarrr, 19.08.2012
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.605
    Zustimmungen:
    1.713
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Die erste Frage ist doch mit was du deine Ölfarbe verdünnst?
    Und wenn es dir nur um das Betonen der Blechtsöße geht, kanst du auch wunderbar Wasserfarben, die vom Schulmalkasten, nehmen, da gibt es keinerlei Gefahren.
     
  6. #5 Taylor Durbon, 20.08.2012
    Taylor Durbon

    Taylor Durbon Astronaut

    Dabei seit:
    10.06.2006
    Beiträge:
    2.642
    Zustimmungen:
    1.913
    Ort:
    Ettlingen,früher Rostock
    Ich hake hier mal kurz ein. Äh, Guten Abend erst mal. Habe jetzt folgende Schicht: Glänzer, Decals. Als nächstes soll ein Ölwashing kommen, erstmals(!) und danach wollte ich diese Ölfiltermethode ausprobieren, also das, wo man viele kleine Ölpünktchen verreibt. Dann jetzt lieber Klarlack
    oder Glänzer auf die Decals? Lackiert wurde mit Gunze verdünnt mit Spiritus.

    Bin gespannt...
     
  7. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. F-16

    F-16 Testpilot

    Dabei seit:
    28.10.2010
    Beiträge:
    874
    Zustimmungen:
    762
    Beruf:
    selbstständig
    Ort:
    Chemnitz
    Ist im Prinzip egal. Mir hat die Ölfarbe noch nie was angegriffen. Bei glänzendem Klarlack läßt sich alles sehr leicht wieder abwischen. Bei mattem Klarlack kann es passieren daß es in der Oberfläche hängenbleibt. Da ich selbst grundsätzlich nur extrem gezielt in den Panellines auftrage ist es für mich kein Problem. Manchmal nutze ich es bei Mattlack auch gezielt, um es wie ein Postshading wirken zu lassen. Ein Vollschmieren der kompletten Oberfläche, um dann fast alles wieder runterzuwaschen, halte ich nicht für sehr sinnvoll. Falls dann je nach Lack und Trocknungsgrad doch etwas zurückbleibt erlebt man dann seine Überraschung, und darauf kann ich verzichten.

    TS 13 ist generell recht aggressiv, ich nehme wenn Dose dann Topcoat von Gunze. Ansonsten nicht zuviel auf einmal draufhaun, dann sollte es auch mit dem Anlösen keine Probleme geben (bezogen auf andere Klarlacke). Nachdem ich auch öfters Mr.Metal Primer genommen habe, bin ich jetzt auf Mr.Color umgeschwenkt.

    Gruß Lars.
     
  9. #7 Han Solo, 21.08.2012
    Han Solo

    Han Solo Space Cadet

    Dabei seit:
    07.03.2008
    Beiträge:
    2.493
    Zustimmungen:
    1.143
    Ort:
    SMÜ
    Für Gravuren hervorheben glänzenden Lack, da die stark verdünnte Ölfarbe so leichter die Rillen entlang läuft. Und man kann danebengegangene Farbe leichter abwischen
    Für Pünktchen verreiben, was ja üblicherweise mit unverdünnter Farbe gemacht wird, ist Mattlack wohl besser.

    :lemo:
     
Moderatoren: AE
Thema: Washing von Panellines
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. auf acryfarbe mit ölfarben washing

    ,
  2. washing auf acrylfarben

    ,
  3. washing mit acrylfarben

    ,
  4. ölfarben washing verdünnen,
  5. washing mit ölfarbe,
  6. washing modellbau acrylfarbe,
  7. modellbau oilwash verdünner
Die Seite wird geladen...

Washing von Panellines - Ähnliche Themen

  1. Videoanleitung Washing mit Ölfarben

    Videoanleitung Washing mit Ölfarben: Hallo zusammen, ich habe mir aufgrund vieler Nachfragen die Zeit genommen und ein Video zum Thema Washing mit Ölfarben erstellt. Demonstriert...
  2. Washing womit verdünnen?

    Washing womit verdünnen?: Hallo zusammen ich bin ein Wiedereinsteiger im Modellbau und habe ein Problem mit dem Washing. Ich habe gerade einen Alpha Jet in 1:72 fertig und...
  3. HH-60H Rescue Hawk, NF-615 (163786) HS-14 "Chargers", USS George Washington, 2009

    HH-60H Rescue Hawk, NF-615 (163786) HS-14 "Chargers", USS George Washington, 2009: Hallo Leute, hier also mein Rollout zum Rescue Hawk von Skunkmodels (No. 48011). Wer den Baubericht verfolgen möchte, kann sich das hier bei...
  4. Washington verteidigt Drohnenkrieg

    Washington verteidigt Drohnenkrieg: http://www.goettinger-tageblatt.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Washington-verteidigt-Drohnenkrieg Erstmals hat das Weiße Haus offiziell...
  5. Vorstellung von mir und eine Frage zum Washing

    Vorstellung von mir und eine Frage zum Washing: Hallo zusammen :) Ich hoffe der Thread ist nicht völlig in der falschen Rubrik gelandet :?! Eigentlich baue ich Grossmodell RC Autos (M 1:5 /...