Washington verteidigt Drohnenkrieg

Diskutiere Washington verteidigt Drohnenkrieg im Aktuelle Konflikte Forum im Bereich Aktuell; http://www.goettinger-tageblatt.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Washington-verteidigt-Drohnenkrieg Erstmals hat das Weiße Haus offiziell...

Moderatoren: mcnoch
  1. #1 Monitor, 05.05.2012
    Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    8.246
    Zustimmungen:
    2.858
    Ort:
    Potsdam
    http://www.goettinger-tageblatt.de/...hland-Welt/Washington-verteidigt-Drohnenkrieg
    Erstmals hat das Weiße Haus offiziell bestätigt, dass die USA in Pakistan und im Jemen einen geheimen Drohnenkrieg führen. Sicherheitsberater John Brennan stellte in einer bemerkenswerten Rede am Montagabend klar, dass dieser Einsatz „alternativlos“ sei.
    Washington. „Um das Leben unschuldiger Amerikaner zu schützen, sehen wir uns zu diesem Kampf gezwungen“, sagte Brennan im Woodrow Wilson Center in Washington.

    Dass Brennans Eingeständnis weit von einem Routineauftritt entfernt war, zeigte sich auch an der Reaktion der Gäste: Lautstarke Proteste zwangen den Mitarbeiter von US-Präsident Barack Obama, seine Rede mehrmals zu unterbrechen. Brennan bemühte sich denn auch, die rechtlichen Grundlagen dieses umstrittenen Waffengebrauchs deutlich zu machen: Der Kampf gegen die Terrorbanden sei ein Kriegseinsatz, der allerdings mit äußerster Vorsicht geführt werde: „Es ist wie eine Laser-Operation bei einer Krebserkrankung. Wir gehen mit äußerster Präzision vor.“

    Unbemannte Drohnen würden die Gegner über mehrere Tage hinweg beobachten, bevor es einen Angriffsbefehl gebe. Brennan räumte ein, dass es auch im Weißen Haus Meinungsverschiedenheiten über den Drohnenkrieg gebe.

    Nach Angaben der Stiftung „Neues Amerika“, die seit Jahren Angaben zum Drohnenkrieg sammelt, fielen den Raketenangriffen in Pakistan in den vergangenen sechs Jahren bei mehr als 200 Angriffen bisher 2200 Menschen zum Opfer. Fast jeder fünfte Tote soll ein unschuldiger Zivilist gewesen sein.

    Kontrovers diskutiert wird der Antiterrorkampf auch im amerikanischen Wahlkampf. Der republikanische Herausforderer Mitt Romney hatte kürzlich in Frage gestellt, ob die kostspielige und jahrelange Jagd auf Osama bin Laden tatsächlich sinnvoll war. In einem aufwendig produzierten Werbespot drehten die Demokraten den Spieß um und bezweifelten, ob auch Romney die Tötung bin Ladens befohlen hätte, wenn er Präsident gewesen wäre.
    ...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Wolfman_1832000, 05.05.2012
    Wolfman_1832000

    Wolfman_1832000 Space Cadet

    Dabei seit:
    16.02.2005
    Beiträge:
    2.233
    Zustimmungen:
    305
    Ort:
    Leverkusen
    Das Leben unschuldiger Amerikaner kann man auch schützen wenn man sie zurück in die USA holt.
     
  4. #3 MiG-Mech, 06.05.2012
    MiG-Mech

    MiG-Mech inaktiv

    Dabei seit:
    22.06.2004
    Beiträge:
    3.163
    Zustimmungen:
    652
    Beruf:
    Warranty & Core Administrator für Business Jets, M
    Ort:
    Rostock, Prag, Israel
    1. Wie man bereits gesehen hat, gibt es den Terror auch innerhalb der USA.
    2. Ist es wohl kaum praktikabel, dass die Bevölkerung das Land nicht mehr verlässt (sei es privat oder beruflich).
     
  5. #4 Hajo L., 07.05.2012
    Hajo L.

    Hajo L. Fluglehrer

    Dabei seit:
    24.04.2008
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Berlin
    ...hat am 11. September leider auch nix genützt... :(
     
  6. #5 Monitor, 26.11.2012
    Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    8.246
    Zustimmungen:
    2.858
    Ort:
    Potsdam
  7. #6 MiG-Mech, 26.11.2012
    MiG-Mech

    MiG-Mech inaktiv

    Dabei seit:
    22.06.2004
    Beiträge:
    3.163
    Zustimmungen:
    652
    Beruf:
    Warranty & Core Administrator für Business Jets, M
    Ort:
    Rostock, Prag, Israel
    Na, das hat etwas von Terminator 3.
     
  8. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Moderatoren: mcnoch
Thema:

Washington verteidigt Drohnenkrieg

Die Seite wird geladen...

Washington verteidigt Drohnenkrieg - Ähnliche Themen

  1. HH-60H Rescue Hawk, NF-615 (163786) HS-14 "Chargers", USS George Washington, 2009

    HH-60H Rescue Hawk, NF-615 (163786) HS-14 "Chargers", USS George Washington, 2009: Hallo Leute, hier also mein Rollout zum Rescue Hawk von Skunkmodels (No. 48011). Wer den Baubericht verfolgen möchte, kann sich das hier bei...
  2. An Bord der USS George Washington (CVN 73) vor der australischen Küste

    An Bord der USS George Washington (CVN 73) vor der australischen Küste: Wir, das sind Kai Wolter (Bones) und meine Wenigkeit hatten am 15 und 16 Juli die Gelegenheit, 2 Tage an Bord des nuklear betriebenen US...
  3. National Air and Space Museum Washington D.C., USA

    National Air and Space Museum Washington D.C., USA: Willkommen im meistbesuchten Museum der Welt, dem National Air and Space Museum in Washington D.C. Im Internet www.nasm.si.edu finden sich zu...
  4. 3 Städte aus dem US-Bundesstaat Washington bewerben sich für Airbus Fertigungsanlage

    3 Städte aus dem US-Bundesstaat Washington bewerben sich für Airbus Fertigungsanlage: SPOKANE - 3 Städte aus dem US Bundesstaat Washington, die ferner auch in Verbindungen zur Boeing Co. stehen, werden sich demnächst mit Angehörigen...