Wasserflugzeug im Hamburger Hafen verunglückt

Diskutiere Wasserflugzeug im Hamburger Hafen verunglückt im Flugunfälle und Flugunfallforschung Forum im Bereich Luftfahrzeuge allgemein; Ein Wasserflugzeug ist am Sonnabend im Hamburger Hafen verunglückt. Ob die Maschine abgestürzt oder gekentert sei, war noch unklar, wie ein...

Moderatoren: mcnoch
  1. #1 Bleiente, 22.08.2009
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    Ein Wasserflugzeug ist am Sonnabend im Hamburger Hafen verunglückt. Ob die Maschine abgestürzt oder gekentert sei, war noch unklar, wie ein Feuerwehrsprecher berichtete. .....
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Bleiente, 22.08.2009
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    Die Maschine trieb am Mittag auf dem Dach liegend im Hafenbecken. Zwei Menschen wurden noch in der Kabine des Flugzeuges vermutet. Einsatzkräfte der Polizei und Feuerwehr waren mit einem Großaufgebot vor Ort, wie ein Polizeisprecher berichtete.
    http://newsticker.welt.de/?module=dpa&id=22172818

    Laut N24 wurden die zwei Passagiere von Tauchern geborgen. Zustand unklar
     
  4. #3 Bleiente, 22.08.2009
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    http://www.morgenpost.de/vermischtes/article1155888/Hamburg_Wasserflugzeug_im_Hafen_abgestuerzt.html
     
  5. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.306
    Zustimmungen:
    3.232
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
  6. #5 wollcke, 22.08.2009
    wollcke

    wollcke Flieger-Ass

    Dabei seit:
    25.07.2002
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    ... wo die Sonne verstaubt
    Laut WDR2 ist die Frau verstorben, die beiden anderen Insassen haben überlebt.
     
  7. #6 VictorRomeo, 22.08.2009
    VictorRomeo

    VictorRomeo Flieger-Ass

    Dabei seit:
    19.04.2004
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    50
    Beruf:
    ATC (Tower)
    Ort:
    Deutschland
    nicht schon wieder :(

    auf den Bildern siehts mehr nach ner "gear down" Wasserung aus ...... :(
     
  8. #7 Friedhelm Ladwig, 22.08.2009
    Friedhelm Ladwig

    Friedhelm Ladwig Fluglehrer

    Dabei seit:
    20.09.2003
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    144
    Ort:
    Stade
    Vieleicht meinte der Pilot er müßte eventuell auch auf Land runter und hat das Fahrwerk deswegen raus.

    Aber ich schließe mich dem an: Nicht schon wieder.
    Am Mittwoch war ich mit meinem Mädel in HH und hab´die Maschine noch fliegen sehen.
     
  9. #8 Maverick66, 22.08.2009
    Maverick66

    Maverick66 Alien

    Dabei seit:
    16.07.2004
    Beiträge:
    6.485
    Zustimmungen:
    1.240
    Ort:
    Hamburg
    Sehr sehr schade und vor allem herzliches Beileid für die Hinterbliebenen.
    Was für eine Tragödie das es wieder eine Tote gab,
    ich hätte allen Beteiligten gewünscht mit einem Schrecken davon zu kommen.
    Das kommen die Erinnerungen an das Unglück vor 3 Jahren ganz schnell wieder hoch.
    Damit bedeutet das wohl das AUS für die Wasserfliegerei in Hamburg.
    Zwei solch schwere Unglücke lassen sich kaum verkraften und
    einen weiteren Versuch dieses Hamburger Highlights von vornherein scheitern.

    Sven
     
  10. Howy-1

    Howy-1 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    17.08.2004
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    205
    Beruf:
    Berufskraftfahrer
    Ort:
    Pößneck/ Thüringen
    Sorry, aber wenn alle so schlecht drauf wären, wie Du und solche Gedanken hätten, würde es wohl kaum noch Autos geben, bei den vielen Toten, die es da schon gab.

    Klar ist jedes Unglück eines zu viel, aber gleich darauf zu schließen, dass es das Ende einer Sache ist, ist doch ein bißchen hoch gegriffen.

    Gruß Dirk
     
  11. Ghost2

    Ghost2 Flugschüler

    Dabei seit:
    10.08.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Potsdam
    Ich sehe das ähnlich wie Du, glaube aber auch an ein Ende dieser Art Fliegerei im Hafen. Wie leben in einer von blindem Aktionismus geprägten Bundesrepublik, wo die Gegner dieser Wasserflieger jetzt ein Riesenfass aufmachen und den erhobenen Zeigefinger zeigen...."wir haben es immer schon gesagt....blabla...". Die verantwortlichen Politiker werden unter Druck gesetzt, und weil kaum einer genug Courage hat, unbequeme Entscheidungen zu fällen, wird wieder nachgegeben. So wird es in diesem Lande immer ein bisschen weniger mit dem Spaß... :mad:

    Das Thema Auto bleibt immer unberührt, weil diese Motzköppe ja auch nicht so gerne Bus fahren. Aber frage auf der Straße mal die Bevölkerung, ob sie was dagegen hätten, wenn man Business-Jets verbieten würde. Da hättest Du eine Quote von 99% gegen diese schönen Flieger. Das kann man übrigens mit alles Minderheiten-Hobbys so treiben...

    Luc
     
  12. HHS

    HHS Fluglehrer

    Dabei seit:
    08.02.2007
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    31
    Naja- für die Betreiberfirma vielleicht nicht....
    Immerhin leidet jetzt auch der Ruf- egal was die Ursache war.

    Mein Beileid den Angehörigen- ich habe die Maschine selber vor ein paar Wochen noch fliegen gesehen. :(
     
  13. #12 Maverick66, 22.08.2009
    Maverick66

    Maverick66 Alien

    Dabei seit:
    16.07.2004
    Beiträge:
    6.485
    Zustimmungen:
    1.240
    Ort:
    Hamburg
    Sorry, das hat nichts mit schlecht drauf zu tun,
    sondern nur mit der Vermutung, das Hamburg schon mit den Zulassungen dieser beiden Wasserflugzeuge große Hürden für den Betreiber hatte.
    Natürlich würde ich mich freuen auch ein Weiterführen dieses Highlights mitzuerleben. Da habe ich mich dann wohl nicht klar ausgedrückt.

    Gruß Sven
     
  14. Misato

    Misato Berufspilot

    Dabei seit:
    10.12.2008
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Düsseldorf
    Ob’s jemals in HH verboten wird, oder auch nicht; irgendwann wird auch der/die Letzte merken, wie hoch gefährlich das Wasserfliegen sein kann. Mein Mitgefühl gilt den unglücklichen Paxen; insbesondere den Angehörigen der zu Tode gekommenen Frau. Das müssen ganz furchtbare Momente gewesen sein die alle (inclusive die Rettungskräfte) wegen eines „Highlights...“ durchlitten haben.
    Misato
     
  15. Ghost2

    Ghost2 Flugschüler

    Dabei seit:
    10.08.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Potsdam
    weil aber das ganz normale Fliegen mit Cessna & Co so ziemlich die gleichen Risiken birgt, bedeutet das jetzt Deiner Meinung nach was genau?
     
  16. Togge

    Togge Testpilot

    Dabei seit:
    28.04.2001
    Beiträge:
    832
    Zustimmungen:
    798
    Ort:
    Schwarzenbek
    Ja, so sieht es aus. Der Unfall erinnert fatal an den Unfall, der sich hier vor sieben Jahren bei einer Wasserlandung zwi schen Sylt und Röm ereignete. Damals war die Cessna vom Flugplatz Föhr gestartet und der Pilot hatte versäumt das Fahrwerk einzufahren.
    Weiß man wo die Cessna gestartet ist?
    Für Wasserfliegerei in Hamburg sehe ich jetzt aber schwarz. Unabhängig von den objektiven Umständen dieses Unfalls werden sich alle Parteien in der Hamburger Bürgerschaft nun darin überbieten, eine weitere Zulassung zu verhindern.
     
  17. #16 krohmie, 22.08.2009
    krohmie

    krohmie Flieger-Ass

    Dabei seit:
    24.07.2007
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    270
    Beruf:
    Kaufmann im Fotofachhandel und EDVler
    Ort:
    Kirchheim/Teck
    Das Fahrwerk bei der kopfüber treibenden Maschine war draussen.

    Das deutet massiv auf eine "Gear Down Wasserlandung" mit typischem Überschlag hin.

    Leider ein klassicher Pilotenfehler.

    Ich hoffe nur, das das nicht zum truarigem Ende der Fliegerei im Hamburger Hafen wird, nach dem Absturz vor drei Jahren.
     
  18. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.306
    Zustimmungen:
    3.232
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
    Mittlerweile ist auch der Ehemann verstorben.

    http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,644441,00.html

    Ich finde es sehr traurig, dass ein eigentlich so schönes Erlebnis nun vielen Menschen viel Leid beschert hat.
    Wir sind in unserer Gesellschaft mittlerweile so hohe Sicherheitsstandards gewöhnt, dass es vielleicht zu oft aus dem Bewusstsein gerät, dass es keine Garantien gibt; weder in der Luft, noch auf der Straße oder sonst wo. Menschliche und technische Fehler treffen in ihren Auswirkungen halt nicht immer nur denjenigen, der sich macht oder zu verantworten hat. Trotzdem kann man nicht alles verbieten, was nicht 100 % sicher ist, auch wenn im ersten Augenblick nach einem Unglück der Drang dazu sehr groß ist.
     
  19. #18 JohnSilver, 22.08.2009
    JohnSilver

    JohnSilver Astronaut

    Dabei seit:
    19.01.2003
    Beiträge:
    4.292
    Zustimmungen:
    3.837
    Beruf:
    Fluglehrer
    Ort:
    Im Lotter Kreuz links oben
    Mal eine Verständnisfrage:
    Ich kannte diese "Wasserrundflüge" aus (?) dem Hamburger Hafen bis jetzt nicht.
    Ist es richtig, dass das Flugzeug normalerweise aus dem Hafenbecken startet und dort auch wieder landet? Wenn dies so sein sollte, was außer einem technischen Defekt könnte der Grund sein, dass die Räder bei der Landung ausgefahren waren?
    Wenn ich im Wasser starte und dort auch wieder landen will, sehe ich doch als Pilot keine Veranlassung, mein amphibisches Fahrwerk auszufahren und es dann zu vergessen! Kann es sein, das der Pilot hier vorschnell vorverurteilt wird?

    Beste Grüße,
    Robert

    P.S. Nein, ich bin kein fliegerischer Laie, ca. 1000 Std. Flugerfahrung
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.306
    Zustimmungen:
    3.232
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
    Soweit ich weiß, landete die Maschine gelegentlich für Wartungsarbeiten in HH-Fuhlsbüttel.
     
  22. #20 Intrepid, 22.08.2009
    Intrepid

    Intrepid Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    4.042
    Zustimmungen:
    2.157
    Nicht Hamburg, aber so kann man es sich vorstellen: *YouTube*
     
Moderatoren: mcnoch
Thema:

Wasserflugzeug im Hamburger Hafen verunglückt

Die Seite wird geladen...

Wasserflugzeug im Hamburger Hafen verunglückt - Ähnliche Themen

  1. Wasserflugzeuge bis 1945 Oceana Junkers F13 FF49

    Wasserflugzeuge bis 1945 Oceana Junkers F13 FF49: Hallo, in diesem Thread beabsichtige ich einige Fotos aus meiner Sammlung vorszustellen, in denen Wasserflugzeuge auf/mit Schiffen zu sehen sind....
  2. Wasserflugzeug im Vättern/Schweden verunglückt

    Wasserflugzeug im Vättern/Schweden verunglückt: Laut Zeitungsberichten ist ein Wasserflugzeug auf dem See Vättern (Schweden bei Jönköping) verunglückt, im Artikel steht nichts vom Typ aber es...
  3. Start eines Wasserflugzeuges von Land

    Start eines Wasserflugzeuges von Land: Ist dies eine durchaus übliche Art und Weise ein Wasserflugzeug ohne Fahrwerk von Land aus zu starten oder wieder eine jener Ideen, die man nach...
  4. Jiaolong-600/JL-600 / AG-600 - Wasserflugzeug

    Jiaolong-600/JL-600 / AG-600 - Wasserflugzeug: Hallo Forum, Ich habe mal die Suchfunktion bemüht und noch nichts über das in Entwicklung befindliche Amphibienflugzeug Jiaolong JL-600...
  5. Wasserflugzeuge in Deutschland

    Wasserflugzeuge in Deutschland: Ich weiß nicht wo ich das Thema unterbringen soll und so versuche ich es mal hier. In LR-Online habe ich folgenden Artikel gefunden: Flugboote...