WB 2019 BB - Hawker Siddeley Kestrel FGA.1, Airfix, 1:72

Diskutiere WB 2019 BB - Hawker Siddeley Kestrel FGA.1, Airfix, 1:72 im Bauberichte Forum im Bereich Wettbewerb 2019; Immer wieder erstaunlich, welche Löcher man nach der ersten Runde Schleifen noch so findet. Also nochmal ordentlich Spachtel draufgeschmiert. Und...

  1. #21 nexus, 03.08.2019
    Zuletzt bearbeitet: 05.08.2019
    nexus

    nexus Testpilot

    Dabei seit:
    08.07.2012
    Beiträge:
    717
    Zustimmungen:
    1.524
    Beruf:
    macht Bilder
    Ort:
    EDDK
    Immer wieder erstaunlich, welche Löcher man nach der ersten Runde Schleifen noch so findet. Also nochmal ordentlich Spachtel draufgeschmiert.

    Und da der Bürzel im Gegensatz zu allen Varianten bei der Kestrel nicht aerodynamisch verjüngend angelegt war, musste also noch Material dran.

    Anhänge:

     
    Monitor, urig, bolleken96 und 6 anderen gefällt das.
  2. Anzeige

  3. nexus

    nexus Testpilot

    Dabei seit:
    08.07.2012
    Beiträge:
    717
    Zustimmungen:
    1.524
    Beruf:
    macht Bilder
    Ort:
    EDDK
    Noch mehr Spachtel! Und Schleifen!

    Die Fairings vor den hinteren Auslässen sind jetzt in die richtige Form geschliffen und gespachtelt, daher konnten endlich die Tragflügel ran, die Nase ist jetzt auch verkürzt und hat die richtige Rundung, Die Flügelenden passen nun auch.

    Bleibt die Herausforderung mit den Lufteinläufen. Die sind bei beiden verarbeiten Modellen falsch. Also habe ich da auf der einen Seite Mr. Dissolved Putty aufgetragen, auf der anderen MilliPut. Ich weiss eben nicht, was besser ist. Das lasse ich jetzt richtig durchtrocknen, was bei den dicken Würsten durchaus etwas dauert und dann schleife ich es in Form. Etwas Besseres ist mir nicht eingefallen.
    Und wenn es nicht ganz perfekt wird, dann wird es eben die erste Kestrel XS 688, da waren die Lufteinläufe aus Gummi, leider müsste ich dann die Flügelvorderkanten ebenfalls ändern.

    Naja, wir werden sehen.

    Anhänge:

     
    MiGhty29, urig, me109a und 2 anderen gefällt das.
  4. nexus

    nexus Testpilot

    Dabei seit:
    08.07.2012
    Beiträge:
    717
    Zustimmungen:
    1.524
    Beruf:
    macht Bilder
    Ort:
    EDDK
    2 Schritte vor, mindestens einen wieder zurück:

    Milliput war eher die falsche Idee, das Zeug härtete nicht aus. Auch wenn es nach dem ersten Schleifen, naja, eher Schaben schon formal gar nicht so schlecht aussah. Also alles wieder runter. Jetzt will ich erstmal dünnes Sheet in die grobe Form kleben, danach dann da den Spachtel drauf packen, dann ist vielleicht schon der innere Teil glatt. Ist halt ein Versuch, aber ich kann natürlich nur stückchenweise ankleben, damit es langsam die richtige Form bekommt.

    Anhänge:

    Anhänge:

     
    me109a, Ptjtz, Swordfish und 2 anderen gefällt das.
  5. #24 nexus, 20.09.2019
    Zuletzt bearbeitet: 09.10.2019
    nexus

    nexus Testpilot

    Dabei seit:
    08.07.2012
    Beiträge:
    717
    Zustimmungen:
    1.524
    Beruf:
    macht Bilder
    Ort:
    EDDK
    Und was mir zu meiner ganz großen Freude eben erst aufgefallen ist: Die Hauptfahrwerksklappen sind ganz anders als beim Harrier, also auch ganz anders als es Airfix hier im GR.1-Modell realisiert hat.
    Luftbremse und Fahrwerksklappe sind beim Kestrel ein Teil. Also muss ich den ganzen Teil ausbohren und ein Fahrwerksgehäuse selber bauen und einsetzen. Oder ich deute es nur an, sieht man ja eh nicht… Die Klappe muss ich ja eh selber bauen.

    Also bin ich jetzt eher drei Schritte zurück.
     
    bolleken96 gefällt das.
  6. #25 bolleken96, 20.09.2019
    bolleken96

    bolleken96 Astronaut

    Dabei seit:
    27.04.2003
    Beiträge:
    3.039
    Zustimmungen:
    6.541
    Beruf:
    Produktentwickler
    Ort:
    Wuppertal
    Nicht aufgeben. Bekommst du hin!
     
    nexus gefällt das.
  7. #26 Swordfish, 20.09.2019
    Swordfish

    Swordfish Space Cadet

    Dabei seit:
    14.02.2013
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    4.876
    Ort:
    Wasseramt
    Geht bei mir etwa ähnlich, aufgeben wäre das Letzte, dann hätten wir Kohle ausgegeben für nichts und der Hersteller hätte gewonnen...!:101:
     
    me109a, urig, nexus und einer weiteren Person gefällt das.
  8. nexus

    nexus Testpilot

    Dabei seit:
    08.07.2012
    Beiträge:
    717
    Zustimmungen:
    1.524
    Beruf:
    macht Bilder
    Ort:
    EDDK
    Aufgeben? Niemals! Airfix soll nicht gewinnen…

    Auch wenn es wieder einen Rückschlag gab. Ich habe dann doch noch den Fahrwerksschacht ausgebohrt und die Stelle grob mit der Feile vorbearbeitet. Dabei hat sich dann einiges des Spachtels, mit dem ich das verkürzte Heck verschliffen habe, auf und davon gemacht. Das kann ich dann also alles nochmals machen. Den ganzen Airbrake-Schacht muss ich dann auch noch zumachen.

    Anhänge:

    Anhänge:

     
    bolleken96, urig, me109a und 2 anderen gefällt das.
  9. #28 Stovebolt, 21.09.2019
    Stovebolt

    Stovebolt Fluglehrer

    Dabei seit:
    05.08.2018
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    135
    Ort:
    M-V
    Für massive Spachtelarbeiten habe ich immer Uhu-Plus Acrylit, nach Bedarf mit Pulver angedickt, verwendet.
    Gruß!
     
    nexus gefällt das.
  10. #29 nexus, 23.09.2019
    Zuletzt bearbeitet: 23.09.2019
    nexus

    nexus Testpilot

    Dabei seit:
    08.07.2012
    Beiträge:
    717
    Zustimmungen:
    1.524
    Beruf:
    macht Bilder
    Ort:
    EDDK
    Was mich auf die "Idee" brachte, doch einfach mal Sekundenkleber zu nehmen. Manchmal sieht man ja den Wald vor lauter Bäumen nicht. jedenfalls für die kleinen Fugen am Heckteil.

    Das dicke Loch am Unterrumpf hinten habe ich einfach mit Sheet geschlossen und dann White Putty drauf. Das wird zwar hart und glatt, hat aber auch gerne kleine Lufteinschlüsse, weswegen man dann nochmals mit Mr. Surfacer 500 drüber muss.

    Anhänge:



    Die Einläufe sehen jetzt grob eher wie gewünscht aus, bin also jetzt quasi wieder auf Stand von Post 22. Und jetzt wieder schleifen. Hoffentlich hält es auch und ich mache keinen Unsinn.

    Anhänge:

     
    Norboo, Firebee, urig und 4 anderen gefällt das.
  11. #30 nexus, 08.10.2019
    Zuletzt bearbeitet: 08.10.2019
    nexus

    nexus Testpilot

    Dabei seit:
    08.07.2012
    Beiträge:
    717
    Zustimmungen:
    1.524
    Beruf:
    macht Bilder
    Ort:
    EDDK
    Schnelles Handyfoto zwischendurch:

    Spachteln, trocknen lassen, schleifen, begutachten… Repeat…

    Nebenbei ein paar der Airfixschen Panellinegräben verschlossen, wo die Kestrel gar keine Wartungsöffnungen hatte. Aber so ganz langsam stimmt die Form. Jetzt werde ich die Einläufe noch innen glätten und dann kommt der Feinschliff und der erste Testlack drauf, danach fange ich bestimmt wieder von vorne an.

    Schon allein, weil ich vergessen haben werde, die korrekten Panellines und Nietenreihen zu gravieren…


    Anhänge:

     
    Firebee, me109a, MiGhty29 und 2 anderen gefällt das.
  12. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    12.228
    Beruf:
    Retired Hubschrpilot, Flugunfalluntersucher
    Ort:
    Rheine
    Wenn es nach Aufwand geht, hast Du jetzt schon gewonnen!
     
    Monitor und urig gefällt das.
  13. nexus

    nexus Testpilot

    Dabei seit:
    08.07.2012
    Beiträge:
    717
    Zustimmungen:
    1.524
    Beruf:
    macht Bilder
    Ort:
    EDDK
    Das ist nett, @Norboo , aber zu erst mal muss das überhaupt fertig werden… und das dauert noch. Du weisst, ja der Kleinkram.
    Immerhin bin ich bei den Decals gestern weiter gekommen und habe den Tripartite-Finflash gestaltet und diese rote Umrandung vorn auf dem Einlass.

    Anhänge:

    Anhänge:

     
    urig gefällt das.
  14. #33 nexus, 08.10.2019
    Zuletzt bearbeitet: 08.10.2019
    nexus

    nexus Testpilot

    Dabei seit:
    08.07.2012
    Beiträge:
    717
    Zustimmungen:
    1.524
    Beruf:
    macht Bilder
    Ort:
    EDDK
    Statt nur das Ergebnis zu zeigen, hier mal ein Screenshot von meinem Gefrickel auf dem Weg zum Decal.

    1. Originalfoto suchen, auf dem das gewünschte Motiv einigermaßen parallel zur Filmebene fotografiert wurde und dieses dann abfotografieren oder scannen, falls es noch nicht digital vorliegt.
    2. Ins Bildbearbeitungsprogramm laden und auf die unterste Ebene legen
    3. Dort über die Verzerrungstools rechtwinklig ausrichten. Dann kann man die Ecken gut setzen und hat die richtigen Seitenverhältnisse.
    4. Passende Schrift suchen, was der aufwendigste Part ist. Bei Schablonenschriften ist nur eine ähnliche Stencilschrift zu suchen, bei diesem Schild war das aber aber nicht möglich, da es offenbar eine handgemachte Schablone war, die hier zum Einsatz kam. Logisch, da gab es ja noch keine Schneidplotter und bei einer Kleinstserie wie den Kestrels lohnte es sich nicht, Aufkleber zu drucken. Ich wüsste euch nicht, an welchem anderen Flugzeug solche simplen Warnschilder genutzt wurden, sonst hätte ich ja nach diesen Nassschiebebildern suchen können.
    In diesem Fall war auch keine passende Schrift zu finden, denn der Schildermaler hat ein paar sehr eigene typografische Eigenheiten kombiniert, die ich von keiner Schrift so zusammen genutzt kenne. daher meine Vermutung, dass das handgemacht war. Meine Auswahl ist aber ziemlich nah dran. Natürlich könnte man noch jeden Buchstaben einzeln verformen, man sollte aber bedenken, dass das in der Endgröße wahrscheinlich eh nicht mehr zu gut erkennen ist. Und ich ja noch nicht einmal weiss, ob ich überhaupt bis zum Decalkleben komme. Und ob das mit dem Drucken klappt.
    5. Den entsprechenden Bildteil ausschneiden und ausreichend groß sichern, um ihn dann später mit einem Layoutprogramm wie InDesign auf die richtige maßstäbliche Größe zu skalieren und mit den anderen skalierten Bildern auf einen Druckbogen zu platzieren.

    Anhänge:



    Hier das Zwischenergebnis:

    Anhänge:



    Den Finflash und das Roundel habe ich natürlich direkt in einem Grafikprogramm wie Illustrator erstellt, weil da die Proportionen klar waren. Kreis bleibt halt Kreis.
     
    urig, bolleken96, Monitor und 2 anderen gefällt das.
  15. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    12.228
    Beruf:
    Retired Hubschrpilot, Flugunfalluntersucher
    Ort:
    Rheine
    Da ist natürlich einige Erfahrung im Umgang mit diesen Programmen vonnöten. Aber die hast Du ja. Willst Du das nachher selber drucken oder hast Du jemanden, der das machen kann?
     
    nexus gefällt das.
  16. nexus

    nexus Testpilot

    Dabei seit:
    08.07.2012
    Beiträge:
    717
    Zustimmungen:
    1.524
    Beruf:
    macht Bilder
    Ort:
    EDDK
    Da ich dir ja noch die Decals für den ZeroG-Airbus schulde, muss ich ja mal herausfinden, wie das überhaupt geht. Also werde ich das mal selber probieren…

    Und meine Erfahrung mit Grafikprogrammen ist auch eher "geht so", bin ja keine Illustrator oder Grafiker. Aber mit der anderen Software ist das tatsächlich kein Thema.
     
  17. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    12.228
    Beruf:
    Retired Hubschrpilot, Flugunfalluntersucher
    Ort:
    Rheine
    Oh, der Zero G hat sich erledigt. Hier: www.airlinedecals.com bin ich fündig geworden! Gut, dass Du mich erinnerst. Ich hoffe, Du hast da noch keine Arbeit reingesteckt!
     
    nexus gefällt das.
  18. nexus

    nexus Testpilot

    Dabei seit:
    08.07.2012
    Beiträge:
    717
    Zustimmungen:
    1.524
    Beruf:
    macht Bilder
    Ort:
    EDDK
    Nee, keine Sorge, ausser dass ich mir überlegt habe, wie ich es mache und diese Überlegungen natürlich auch hier irgendwie eingeflossen sind. Dann freue ich mich auf den A300 Zero G von dir!
     
  19. nexus

    nexus Testpilot

    Dabei seit:
    08.07.2012
    Beiträge:
    717
    Zustimmungen:
    1.524
    Beruf:
    macht Bilder
    Ort:
    EDDK
    Schön, wenn die Dokumentation nicht eindeutig ist:

    In welchem Winkel muss ich denn die Einläufe anschrägen? Da werden wohl nur Fotos helfen, was sonst?

    Anhänge:

     
  20. Anzeige

  21. #39 nexus, 10.10.2019
    Zuletzt bearbeitet: 10.10.2019
    nexus

    nexus Testpilot

    Dabei seit:
    08.07.2012
    Beiträge:
    717
    Zustimmungen:
    1.524
    Beruf:
    macht Bilder
    Ort:
    EDDK
    Dafür gibt es Fortschritte an der Baustelle Fahrwerksschacht. Einfach Sheet reingeklebt und dann aus dem abgeschnittenen Teilen ein paar feine Streifen geschnitten, um wenigstens etwas zu detaillieren.
    Oder besser: Details anzudeuten. Ist hinterher eh nicht zu sehen und ich habe leider auch keine Vorbildfotos vorliegen.
    Danach wieder abschneiden, spachteln und verschleifen. Dann verschwinden auch endlich die Macken, die ich beim Auftrennen da hinein gedremelt habe.

    Anhänge:

    Anhänge:


    (Nur Handyfoto, aber für die Doku sollte das reichen.)
     
    Firebee, urig, MiGhty29 und 3 anderen gefällt das.
  22. #40 Monitor, 10.10.2019
    Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    10.170
    Zustimmungen:
    4.798
    Ort:
    Potsdam
    Mal als Zwischenbilanz: sehr lehrreicher Thread. :TOP:
    Der Harrier macht schon was her. So ein Prototyp natürlich noch mehr.
     
    urig, bolleken96 und nexus gefällt das.
Thema:

WB 2019 BB - Hawker Siddeley Kestrel FGA.1, Airfix, 1:72

Die Seite wird geladen...

WB 2019 BB - Hawker Siddeley Kestrel FGA.1, Airfix, 1:72 - Ähnliche Themen

  1. Cold Igloo 2019

    Cold Igloo 2019: Derzeit findet offensichtlich die Übung Cold Igloo statt. Dazu sind gelandet: - mind. drei 6.Stormo Tornado in Volkel - vier 492.FS F-15E in...
  2. 10.10.2019 Absturz Armenische oder Kongolesische An-72

    10.10.2019 Absturz Armenische oder Kongolesische An-72: Donnerstag war ein An-72 beauftragt vom Kongolesische Militar unterwegs von Goma nach Kinshasa als sie absturzte. Merkwurdig es soll der EK-72903...
  3. 13.10.2019: Absturz Snowbird 5 - Pilot Ok

    13.10.2019: Absturz Snowbird 5 - Pilot Ok: Snowbird 5 konnte sich heute Nachmittag per Schleudersitz retten - keine Verletzten am Boden und in der Luft. Quelle: fb-Page des kanadischen...
  4. 12.10.2019 Porta Westfalica, Segelflieger hängen 4 Stunden in Baumkronen fest.

    12.10.2019 Porta Westfalica, Segelflieger hängen 4 Stunden in Baumkronen fest.: Gestern ist bei Porta Westfalica ein Segelflieger in den Wald gestürzt. Die beiden Insassen hingen 4 Stunden in etwa 35 Metern Höhe fest. Gerettet...
  5. 08.10.2019 F-16 bei Zemmer abgestürzt.

    08.10.2019 F-16 bei Zemmer abgestürzt.: Eine F-16 ist im Kreis Trier-Saarburg verunglückt. Der Pilot konnte sich wohl mit dem Schleudersitz retten. Auf Grund der Lokalität gehe ich mal...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden