WB 2019 BB - Hawker Siddeley Kestrel FGA.1, Airfix, 1:72

Diskutiere WB 2019 BB - Hawker Siddeley Kestrel FGA.1, Airfix, 1:72 im Bauberichte Forum im Bereich Wettbewerb 2019 - X-Planes aus Ost und West; Es ist doch immer wieder interessant, durch welche "Tiefen" sich einige Modellfreunde bewegen, bevor ein schickes, authentisches Modell auf dem...
MiGhty29

MiGhty29

Space Cadet
Dabei seit
25.09.2008
Beiträge
1.570
Zustimmungen
1.446
Ort
Berlin F`hain
So etwas passiert einem nur bei so etwas…
...und was klebt daran? Das vermisste Teil C4…
Nexus's Trick 17 mit "Selbstüberlistung :TD:
sei froh,dass Du gerade KEIN Tape zur Hand hattest...
sonst würden jetzt vielleicht 2 Tapes samt Teil C4 am Fensterrahmen kleben...
und Du müsstest einen dritten Bausatz bestellen... :headscratch:

;o>
Feierabendgrüsse von Uwe
 
nexus

nexus

Testpilot
Dabei seit
08.07.2012
Beiträge
820
Zustimmungen
1.887
Ort
EDDK
Vielen Dank für den netten Zuspruch, der war auch gerade mal wieder sehr nötig. Einerseits ist das ja das einzige Modell, das ich dieses Jahr (wenn überhaupt) fertig bekomme, leider zieht es auch alle Modellbauzeit und -energie ab… dazu sind die Zweifel mittlerweile auch recht groß, ob das überhaupt etwas wird. Denn ständig passieren so dämlich Dinge. Wie eben. Alles war für die Grundierung vorbereitet, Kompressor hatte Druck, der Alclad Microfiller war in der Triplex und ich mache den üblichen Airbrush-Test… da splattert das ganze Zeug aus dem Farbbecher statt der Düse in die Luft und verteilt sich überall, leider auch in Flatschen auf dem Modell…

Was ist denn jetzt los? Die Düse fehlte in der Airbrush!!! Und ich bin daran diesmal unschuldig, da waren wohl mal wieder neugierige und ahnungslose Mitbewohner (Das Kind?) am Gerät zu Gange… Bis die Sauerei beseitigt und die Triplex wieder sauber war hat ewig gedauert. In der zeit haben sich die Flecken Filler, die das Modell abbekommen hat, in die Oberfläche geätzt… prima!

Zum Glück habe ich noch eine Düse in Reserve. Mit der bin ich dann Stunden später mal über alles drüber gegangen, jetzt ist klar zu sehen, wo ich nochmals ran muss. Aber das war ja auch Sinn der Übung.




Leider sind es noch viel zu viele Stellen…
 
Anhang anzeigen
MiGhty29

MiGhty29

Space Cadet
Dabei seit
25.09.2008
Beiträge
1.570
Zustimmungen
1.446
Ort
Berlin F`hain
wie Monitor schrieb...
GLOBAL das einzige Kestrel-Modell dieser Art !
DU !!! machst es !!! :TOP:
Lass nicht den Rüssel hängen !

Gruss Uwe
 
Norboo

Norboo

Astronaut
Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
4.808
Zustimmungen
15.070
Ort
Rheine
Und ich bin daran diesmal unschuldig, ….
Das glaubst Du doch wohl selbst nicht! Ich erinnere mich an meine Jugendzeit. Meine Schwester, acht Jahre jünger als ich, hatte mit ca. vier Jahren irgend etwas, was mir wichtig war, mit Malstiften traktiert. Natürlich war ich selber schuld, nach Ansicht unserer Eltern. Ich hätte eben mein Zimmer abschließen müssen.
Juristisch: Die Dinge dem unberechtigten Zugriff entziehen, oder so....:25:
 
nexus

nexus

Testpilot
Dabei seit
08.07.2012
Beiträge
820
Zustimmungen
1.887
Ort
EDDK
Ja, klar, es ist immer ein Learning dabei… wenn das schon mit dem Wegschliessen unrealistisch ist, ich werde die Brush immer vor Nutzung auf Vollständigkeit überprüfen… Preflight-Check, wie sich das gehört.
 
Zuletzt bearbeitet:
Swordfish

Swordfish

Astronaut
Dabei seit
14.02.2013
Beiträge
2.611
Zustimmungen
5.889
Ort
Wasseramt
Es ist manchmal schon "erholsam" wenn andere auch ihren Sumpf durchwaten müssen....:0016: Habe bei meiner aktuellen Spad VII beim Ausschleifen des Rumpfes nicht bemerkt, dass ich mit dem Borkopf zu nahe komme und damit ein Teil des Vorderrumpfes weggeraspelt habe.......also Bausatz neu kaufen, doch bis der eintrifft habe ich jede Menge Arbeit mit Kleinstteilen, ist also nicht sooo schlimm!
Du schnitzt deinen Plastikbecher und ich fitzle Teile unter der stärksten Lupe zusammen.....wird schon gut für beide!:rolleyes1:
 
Zivilist

Zivilist

Flieger-Ass
Dabei seit
27.08.2015
Beiträge
333
Zustimmungen
1.129
Ort
Much
Zum Thema Decal Eigenbau aus Norboo's bunten Fliegern:
Alle Copyshops sind anders und haben so ihre Regeln, meist auf schlechten Erfahrungen abgeleitet, denke ich. Je grösser, umso weniger flexibel und risikoscheu war meine bisherige Erfahrung. Vielleicht macht es Sinn, erst mal Kontakt aufzubauen und abzustimmen, was Du willst und was der können will.
Auch bei sonst sehr flexiblen Copyshops wie bei meinem Favorit können Sachen passieren, die man nicht vorher sehen kann: das mitgebrachte Decal-Papier wurde vom neu installierten superschnellen Laserdrucker so stark aufgeheizt, dass es zusammengeschrumpft ist und an den Walzen teilweise klebte. Keine Freude für beide von uns.
Daher mein Schritt zum Profihersteller. Hensel www.HaHen.com ist da auch richtig gut, aber er muss auch davon leben. Und bei der nicht vorhandenen Serie muss die Entwurfs- und Einrichtzeit ja auch bezahlt werden.
 
nexus

nexus

Testpilot
Dabei seit
08.07.2012
Beiträge
820
Zustimmungen
1.887
Ort
EDDK
Danke, ja, ich fragte wegen den Lasern, da ich ja selber einige zur Verfügung habe. Aber auch Tintenstrahler unterschiedlicher Art. Und Gestaltung und Druckvorbereitung ist auch keine Thema. Mir geht es vor allem darum, herauszufinden, welches Druckverfahren optimal ist. Und wenn das nichts wird, eben den Profi fragen. HaHen ist ein guter Vorschlag. Vielen Dank!
 
Zuletzt bearbeitet:
nexus

nexus

Testpilot
Dabei seit
08.07.2012
Beiträge
820
Zustimmungen
1.887
Ort
EDDK
Nach dem Grundieren kommt ja das Nacharbeiten. Also nochmals spachteln/schleifen… das natürlich nass. Und beim schwungwollen Abschütteln der Tropfen reisst der Schwanz fast ab. Das hätte ich also stärker hinterfüttern sollen und solch abrupte Bewegungen natürlich auch vermeiden sollen. Das ist aber keine großes Ding, schnell oben an der Verbindung zwischen Rumpf und Schwanz mit der Dreikantfeile eine dicken Spalt gefeilt und den dann mit Sekundenkleber gefüllt. Danach: trocknen/spachteln/schleifen.

Und ich habe nochmals kontrollgrundiert und würde sagen, ich bin fast da:

 
Anhang anzeigen
me109a

me109a

Flieger-Ass
Dabei seit
31.01.2009
Beiträge
281
Zustimmungen
130
Ort
Bayern
Von mir kriegste auf jeden Fall Sonderpunkte ,für den Aufwand den du betreibst. Bleib dran und machse auf jeden Fall fertig (mein ich im doppelten Sinne).
 
Stovebolt

Stovebolt

Fluglehrer
Dabei seit
05.08.2018
Beiträge
205
Zustimmungen
170
Ort
M-V
Der betriebene Aufwand, den du beim Scratchbau betrieben hast, ist nicht ohne. Doch ich hätte, wie bereits früher schon beschrieben, anderen Kleber genommen, um eben deine Probleme mit rausbröckelnder Spachtelmasse und jetzt fast abfallenden Heck zu vermeiden. Stabilit Express verschweißt die Teile eben doch besser als Sekundenkleber und ergibt auch eine schöne Spachtelmasse, die dem Grundwerkstoff in seinen eigenschaften beim Beschleifen sehr nahe kommt.
Gruß!
 
Stovebolt

Stovebolt

Fluglehrer
Dabei seit
05.08.2018
Beiträge
205
Zustimmungen
170
Ort
M-V
Echt?! Wurde der aus dem Sortiment genommen? Ich habe letztens noch 2 Packungen gekauft. Dann muss ich nochmal zuschlagen bevor der vom Markt verschwindet.
Gruß!
 
nexus

nexus

Testpilot
Dabei seit
08.07.2012
Beiträge
820
Zustimmungen
1.887
Ort
EDDK
Während irgendwo am Rumpf noch Mr. Surfacer trocknet, habe ich mich dem Fahrwerk zugewandt. Die Auslegerfahrwerke müssen natürlich auch an die Kestrel angepasst werden, alle Abdeckungen sitzen an anderen Stellen als beim Harrier. Daher erstmal alles überstehende Material abgeschliffen, das werde ich mit dünnem Blech ersetzen…



Ebenfalls waren Luftbremse und Hauptfahrwerksklappe bei der Kestrel noch nicht getrennt, also habe ich aus der Luftbremse des Harriers diese Fahrwerksklappe geschnitzt, in dem ich an allen Seiten Material abgesägt und dann aus irgendwelchen Resten die Scharniere gedengelt habe. Dann noch etwas Schleifen und alles wird gut.

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
nexus

nexus

Testpilot
Dabei seit
08.07.2012
Beiträge
820
Zustimmungen
1.887
Ort
EDDK
es fehlen noch die Hutzen auf dem Rücken… die mache ich einfach aus Gussast. Rundschleifen und durchsägen, aufkleben und dort weiter passend schleifen.
Sieht etwas nach BTM aus…

 
Anhang anzeigen
nexus

nexus

Testpilot
Dabei seit
08.07.2012
Beiträge
820
Zustimmungen
1.887
Ort
EDDK
Auch wenn leider manche Modellbauerkollegen hier gerade einen eher unglücklichen und unzufriedenen Eindruck vermitteln, nutze ich jede freie Minute für das Sammelsurium hier, welches langsam entfernt an das Vorbild erinnert. Da die freien Minuten leider spärlich sind, gibt es nur die angebrachten Hutzen und zahlreiche Korrekturen zu vermelden, ebenso wie nachgravierte Panel-Lines, alles verdeckt von einer weiteren Schicht Alclads Microfiller. Hier zu sehen in meiner High-Tech-Lackierbox.
Das Anbringen und Verschleifen der Hutzen war gerade Steuerbord wieder so eine Sache. Da das Material da drunter stellenweise nur noch papierdünn ist, bedingt jeder zu feste Druck beim Schleifen weitere lästige Nacharbeiten.



Ich gebe mich erneut der Illusion hin, dem fertigen Modell einen Schritt näher gekommen zu sein… bis die erste Schicht Alclad-Duraluminium drauf gekommen ist. Aber das muss man aushalten.
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

WB 2019 BB - Hawker Siddeley Kestrel FGA.1, Airfix, 1:72

WB 2019 BB - Hawker Siddeley Kestrel FGA.1, Airfix, 1:72 - Ähnliche Themen

  • Flugunfallstatistik 2019

    Flugunfallstatistik 2019: 2019 war wieder ein sehr sicheres Jahr für die kommerzielle Luftfahrt. Je nach Zählweise und Betrachtung (Anzahl der Opfer/Anzahl der tödlichen...
  • WB 2019 RO Mitsubishi T-2 `CCV´, Hasegawa 1:48

    WB 2019 RO Mitsubishi T-2 `CCV´, Hasegawa 1:48: Hier also mein Beitrag zum diesjährigen Flugzeugforummodellbauwettbewerb. :TD: Mein Modell stellt eine Mitsubishi T-2 "CCV" (Experimental Control...
  • WB 2019 RO - Hawker Siddeley Kestrel FGA.1, Eigenbau, 1:72

    WB 2019 RO - Hawker Siddeley Kestrel FGA.1, Eigenbau, 1:72: Irgendwie geschafft… so gerade noch und jetzt noch schnell den RO zusammenklöppeln… meine Nerven! Es sollte einer der 9 Kestrel FGA.1 werden. Das...
  • WB2019RO - McDonnell XF-85 Goblin, Hobbycraft, 1:144

    WB2019RO - McDonnell XF-85 Goblin, Hobbycraft, 1:144: Moin :cool1 Brillen auf, Lupen und andere Sehhilfen 'raus... Hier kommt mein kleiner Beitrag zum diesjährigen Wettbewerb, das...
  • WB2019 Airmodel X-a Bantam 1/72

    WB2019 Airmodel X-a Bantam 1/72: Eigentlich wollte ich noch die X-4 bantam ins Rennen werfen. Aber ins Krankenhaus aus dem ich heute erst wieder entlaufen konnte, kann man halt...
  • Ähnliche Themen

    • Flugunfallstatistik 2019

      Flugunfallstatistik 2019: 2019 war wieder ein sehr sicheres Jahr für die kommerzielle Luftfahrt. Je nach Zählweise und Betrachtung (Anzahl der Opfer/Anzahl der tödlichen...
    • WB 2019 RO Mitsubishi T-2 `CCV´, Hasegawa 1:48

      WB 2019 RO Mitsubishi T-2 `CCV´, Hasegawa 1:48: Hier also mein Beitrag zum diesjährigen Flugzeugforummodellbauwettbewerb. :TD: Mein Modell stellt eine Mitsubishi T-2 "CCV" (Experimental Control...
    • WB 2019 RO - Hawker Siddeley Kestrel FGA.1, Eigenbau, 1:72

      WB 2019 RO - Hawker Siddeley Kestrel FGA.1, Eigenbau, 1:72: Irgendwie geschafft… so gerade noch und jetzt noch schnell den RO zusammenklöppeln… meine Nerven! Es sollte einer der 9 Kestrel FGA.1 werden. Das...
    • WB2019RO - McDonnell XF-85 Goblin, Hobbycraft, 1:144

      WB2019RO - McDonnell XF-85 Goblin, Hobbycraft, 1:144: Moin :cool1 Brillen auf, Lupen und andere Sehhilfen 'raus... Hier kommt mein kleiner Beitrag zum diesjährigen Wettbewerb, das...
    • WB2019 Airmodel X-a Bantam 1/72

      WB2019 Airmodel X-a Bantam 1/72: Eigentlich wollte ich noch die X-4 bantam ins Rennen werfen. Aber ins Krankenhaus aus dem ich heute erst wieder entlaufen konnte, kann man halt...
    Oben