WB2013RO Cessna L-19 - O-1 Bird Dog

Diskutiere WB2013RO Cessna L-19 - O-1 Bird Dog im Rollouts bis 1:72 Forum im Bereich Wettbewerb 2013 "Vietnam 1945 - 1973 "; Cessna L-19 – O-1 – Bird Dog Zurück in die Vergangenheit – Ende der Sechziger, Anfang der Siebziger Jahre des vergangenen Jahrhunderts. In...

  1. #1 MiG-Admirer, 23.06.2013
    MiG-Admirer

    MiG-Admirer Alien

    Dabei seit:
    10.08.2003
    Beiträge:
    7.019
    Zustimmungen:
    4.205
    Beruf:
    Ingenieur im Unruhestand
    Ort:
    Funkstadt Nauen
    Cessna L-19 – O-1 – Bird Dog

    Zurück in die Vergangenheit – Ende der Sechziger, Anfang der Siebziger Jahre des vergangenen Jahrhunderts.
    In Südostasien wurde Krieg geführt.
    In Vietnam ist somit der Schauplatz der wahren und der fiktiven Cessna O-1 / L-19 Bird Dog.

    Anhänge:



    Anhänge:

     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 MiG-Admirer, 23.06.2013
    MiG-Admirer

    MiG-Admirer Alien

    Dabei seit:
    10.08.2003
    Beiträge:
    7.019
    Zustimmungen:
    4.205
    Beruf:
    Ingenieur im Unruhestand
    Ort:
    Funkstadt Nauen
    Die Cessna 305 ist ein herausragendes Beispiel dafür, wie ein Zivilflugzeug im Militär Verwendung findet.
    Der damalige Flugzeugbauer Cessna hatte in seinem Produktionsprogramm bis Mitte der vierziger Jahre des vorigen Jahrhunderts nur zivile Propellerflugzeuge für Privatpersonen und Geschäftsreisende.
    Nach dem Zweiten Weltkrieg waren die US-Streitkräfte weltweit auch in militärische Konflikte involviert.
    Im Jahr 1949 suchten US Air Force und US Army nach einem neuen Verbindungs- und Artilleriebeobachtungsflugzeug. Es sollte, anders als die bis dahin eingesetzten Stinsons und Pipers, aus Metall sein. Und es musste knallharten Anforderungen genügen. Das neue Muster sollte nicht nur überdurchschnittlich robust sein, sondern es sollte mit wenig Start- und Landestrecke auskommen und vergleichsweise langsam fliegen können.
     

    Anhänge:

  4. #3 MiG-Admirer, 23.06.2013
    MiG-Admirer

    MiG-Admirer Alien

    Dabei seit:
    10.08.2003
    Beiträge:
    7.019
    Zustimmungen:
    4.205
    Beruf:
    Ingenieur im Unruhestand
    Ort:
    Funkstadt Nauen
    Cessna bewarb sich, wie die meisten anderen US-Leichtflugzeughersteller, um den Auftrag und bekam im Mai 1950 die Zusage.
    Die Zeit drängte, denn die kleine Entwicklungsabteilung war vollauf beschäftigt mit den Modellen 140, 170, 190 und 195. Und so nahm man kurzerhand die Flächen der 170er, das Heck der 195er, einen aufgebohrten Continental O-470-11 mit 213 PS und schneiderte einen neuen Rumpf. Eine wichtige Neuerung waren die bis auf 60 Grad ausfahrbaren Klappen. Diese waren entscheidend für die Forderung nach höchstens 600 Fuß Startstrecke.
    Das Ergebnis – Modell 305 genannt – geriet schwerer als verlangt, bei Cessna war man dennoch hoch zufrieden. Denn der Ganzmetallschulterdecker übertraf die Forderungen des Militärs. Er konnte mit 1290 Fuß/Minute steigen, erreichte eine Höhe von 22900 Fuß, hielt noch bei 40 Knoten treu die Höhe und erzielte 90 Knoten Reisegeschwindigkeit bei gerade einmal 29 Prozent Motorleistung.
    Zunächst wurden 418 Stück bestellt, die vom US-Militär als L-19 bezeichnet wurden. Das „L“ steht für „Liaison“ und benannte die Kategorie des Verbindungsflugzeugs. Später, 1962, wurde die Bezeichnung in O-1 („Observation“) geändert. Der Beiname Bird Dog (Hühnerhund) spielte auf eine zentrale Rolle des Musters an: es sollte gegnerische Stellungen aufspüren und markieren.
     

    Anhänge:

  5. #4 MiG-Admirer, 23.06.2013
    MiG-Admirer

    MiG-Admirer Alien

    Dabei seit:
    10.08.2003
    Beiträge:
    7.019
    Zustimmungen:
    4.205
    Beruf:
    Ingenieur im Unruhestand
    Ort:
    Funkstadt Nauen
    Der Koreakrieg, der im Juni 1950 ausbrach, änderte schlagartig die Situation. Das US-Militär wollte die Bird Dogs nun früher haben, und es wollte doppelt so viele. Im darauffolgenden Jahr baute Cessna mehr als 100 Bird Dogs im Monat. Bis 1963 wurden rund 3400 Exemplare in mehreren Versionen gefertigt.
    Die meisten Flugzeuge hatten ihre Zusatznamen, aber keines des Cessna-Flugzeuge hatte so einen bis in die heutige Zeit überdauernden markanten Namen erhalten, wie dieses neue „Militärflugzeug“.
     

    Anhänge:

  6. #5 MiG-Admirer, 23.06.2013
    MiG-Admirer

    MiG-Admirer Alien

    Dabei seit:
    10.08.2003
    Beiträge:
    7.019
    Zustimmungen:
    4.205
    Beruf:
    Ingenieur im Unruhestand
    Ort:
    Funkstadt Nauen
    Der neue Name „Bird Dog“, zu gut deutsch „Hühnerhund“ wurde nach einem Cessna-internen Ideenwettbewerb gewählt, für den mehr als 10000 Vorschläge eingereicht worden waren. Der Industriefotograf Jack A. Swayze hatte ihn kreiert.
    Dem neuen Flugzeugmuster wurden vielerlei Einsatzaufgaben zugewiesen wie zum Beispiel Artilleriebeobachtung, Kurierdienst und Frontkommunikation.
    Das Flugzeug bewährte sich hervorragend. Die Piloten waren voll des Lobes über seine Leistungsfähigkeit, Wartungsarmut und Beschussfestigkeit. Captain John J. Walters, kommandierender Offizier in Korea, erklärte, die L-19 sei „ihr Gewicht in Gold wert“.
    In Südostasien, im Korea- und Vietnamkrieg, kam sie unter Anderem als Aufklärer für den Forward Air Control zum Einsatz.
     

    Anhänge:

  7. #6 MiG-Admirer, 23.06.2013
    MiG-Admirer

    MiG-Admirer Alien

    Dabei seit:
    10.08.2003
    Beiträge:
    7.019
    Zustimmungen:
    4.205
    Beruf:
    Ingenieur im Unruhestand
    Ort:
    Funkstadt Nauen
    Das Fugzeug fand nicht nur in den US-Streitkräften seine Verwendung, sondern wegen seiner hervorragenden Eigenschaften wurde sie auch weltweit in zwanzig Ländern eingesetzt.
    Das Original zum gebauten Modell ist eine Cessna O-1E/F Bird Dog.
    Es verrichtete in den Taktischen Luftunterstützungsgeschwader ( 19; 20; 21 und 22) der USAF (Tactical Air Support Squadron), zeitweise unterstellt der 505. Taktischen Kontrollgruppe (505th Tactical Control Group) ihren Dienst.
    Das Originalflugzeug war dem 21th TASS zugeordnet. Weiterhin wird in den Bausatzdokumenten der Standort Phu Cat genannt. :confused::headscratch:

    Anhänge:



    Anhänge:

     
  8. #7 MiG-Admirer, 23.06.2013
    MiG-Admirer

    MiG-Admirer Alien

    Dabei seit:
    10.08.2003
    Beiträge:
    7.019
    Zustimmungen:
    4.205
    Beruf:
    Ingenieur im Unruhestand
    Ort:
    Funkstadt Nauen
    Es gibt (nur - leider ?) zwei Fotos von dem Modell-Original. Das eine ist im Netz (www)
    21st Tactical Air Support Squadron - Wikipedia, the free encyclopedia
    und das gleiche Foto in dem Heft: „O-1 Bird Dog in action“ auf Seite 31 abgebildet.
    Die Bildunterschriften im www und im Heft sind nicht identisch.
    Wird im www davon gesprochen, das sich die Bird Dog in Pleiku 1968/69 befindet, ist sie im Heft … in action in einer Deckung in Nha Trang 1970 geparkt.
    Wie dem auch sei, wir werden es nie ganz herausfinden. Auch nicht die Bedeutung der Bugaufschrift „Ronnie’s Racer“.

    Anhänge:

     

    Anhänge:

  9. #8 MiG-Admirer, 23.06.2013
    MiG-Admirer

    MiG-Admirer Alien

    Dabei seit:
    10.08.2003
    Beiträge:
    7.019
    Zustimmungen:
    4.205
    Beruf:
    Ingenieur im Unruhestand
    Ort:
    Funkstadt Nauen
    Ein kleiner Hinweis ergibt sich aus einer Internetseite, wo die Frage nach dieser Aufschrift wie folgt beantwortet wird.
    ZITAT: Oder ein USAF L-19 Bird Dog? Insbesondere Cessna TL-19D-CE Bird Dog
    2976 (c / n 24054) nose art "Ronnies RACER", das auf den 21. TASS am Tan Son Nhut AB, Vietnam basiert. fotografiert auf
    Phu Cat AB, Vietnam am 11. Dezember 1970 Übertragen auf Royal Thai AF als 0-72976. Wird von Air America als Raven Flugzeug
    Einen weiteren Hinweis zu dieser Maschine ergib sich aus diesem Dokument:
    Raven O-1 Aircraft
    Daraufhin gehörte die „0-72976“ zur 504 TASS und es ist eine O-1F.
    Die verschiedenen Datenangaben lassen sich möglicherweise mit den Umstruktuierungen der Einheiten im Verlaufe des Krieges erklären.

    Es war in der Tat diese Cessna Bird Dog, die in einem Airfix- Kit seine Verewigung fand.
    The Unofficial Airfix Modellers' Forum ? View topic - Quiz Time!

    Anhänge:

     

    Anhänge:

    airforce_michi gefällt das.
  10. #9 MiG-Admirer, 23.06.2013
    MiG-Admirer

    MiG-Admirer Alien

    Dabei seit:
    10.08.2003
    Beiträge:
    7.019
    Zustimmungen:
    4.205
    Beruf:
    Ingenieur im Unruhestand
    Ort:
    Funkstadt Nauen
    Unbestritten sind jedoch die großen Erfolge der Bird Dog im Rahmen der Kampfhandlungen der 21th TASS im Vietnamkrieg als „Zielfinder“ für die US Luftangriffe und Kampfhandlungen der Bodentruppen.
    In einem Internetforum wird die Bird Dog als „heimlicher Held der Missionen über Vietnam“ proklamiert, was aus militärtaktischen und –strategischen Gesichtspunkten in etwa als zutreffend bezeichnet werden kann.
    www.popasmoke.com/notam2/showthread.php?5243-Bird-Dog-was-unsung-hero-of-missions-over-Vietnam - Translator

    Anhänge:

     

    Anhänge:

  11. #10 MiG-Admirer, 23.06.2013
    MiG-Admirer

    MiG-Admirer Alien

    Dabei seit:
    10.08.2003
    Beiträge:
    7.019
    Zustimmungen:
    4.205
    Beruf:
    Ingenieur im Unruhestand
    Ort:
    Funkstadt Nauen
    Das zweite Foto ist im www zu sehen und zeigt o.g. Flugzeug mit zwei weiteren Bird Dogs im Einsatz innerhalb von „Project 404“ . Auf diesem Foto wird jenes Flugzeug nur an seiner taktischen Nummer am Seitenleitwerk identifiziert. Alles andere ist zur Tarnung übermalt worden.
    Project 404 - Wikipedia, the free encyclopedia
     

    Anhänge:

    urig gefällt das.
  12. #11 MiG-Admirer, 23.06.2013
    Zuletzt bearbeitet: 21.07.2013
    MiG-Admirer

    MiG-Admirer Alien

    Dabei seit:
    10.08.2003
    Beiträge:
    7.019
    Zustimmungen:
    4.205
    Beruf:
    Ingenieur im Unruhestand
    Ort:
    Funkstadt Nauen
    Das erklärt auch, warum auf dem ersten Foto die Tagflächenunterseiten schon ohne Emblem und Aufschrift sind.
    Aus diesem Grund hatte ich entschieden, in Gänze der Bemalungsvorlage aus dem Bausatz zu folgen.
    Zu Beginn meiner Arbeiten an diesem Modell hatte ich schon ein wenig über ihre Geschichte gewusst. Dennoch hat mir die Fülle neuer Bild- und Text-Informationen ein umfassendes Bild vermittelt und zugleich auch die Abgründe aufgezeigt, was ein Flugzeug als Waffe anzurichten vermag.
    Cessna Bird Dog ? Wikipedia
     

    Anhänge:

  13. #12 Han Solo, 23.06.2013
    Han Solo

    Han Solo Space Cadet

    Dabei seit:
    07.03.2008
    Beiträge:
    2.492
    Zustimmungen:
    1.143
    Ort:
    SMÜ
    Sehr schöner Rollout und ebenso gelungenes Modell :TOP::TOP:.
    Vielleicht kannst du noch ein paar Detailfotos machen. Wer deinen Baubericht verfolgt hat weiß, dass du dich in viele Kleinigkeiten verbissen hast. Die solltest du hier auch zeigen :wink:.

    :lemo:
     
  14. #13 Monitor, 23.06.2013
    Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    8.263
    Zustimmungen:
    2.863
    Ort:
    Potsdam
    Im Innenraum ist ein Helm zu sehen. Woher stammt der ? Vielleicht hängt da irgendwo noch eine US-Sonnenbrille, würde mich nicht wundern.
     
  15. popeye

    popeye leider verstorben

    Dabei seit:
    07.05.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    1.603
    Ort:
    Birsfelden, Schweiz
    .
    Ja, noch ein paar formatfüllende Bilder wie in post 11 wären Spitze !

    Der Baubericht war sehr informativ - Einzelheiten sind dort gut dokumentiert.
    Das Resultat entspricht dem, was nach dem BB zu erwarten war - ich kann nur gratulieren :TD:

    Bei der Gösse des Modells ist die Detaillierung und der Finish Spitze - ich hatte in den späten 50ern mit solchen motorisierten Windsäcken zu tun und bin echt von deiner Arbeit beeindruckt !

    Rolf
     
  16. #15 mosquito, 23.06.2013
    mosquito

    mosquito Astronaut

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.565
    Zustimmungen:
    2.562
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Thalheim a. d. Thur/CH
    Sehr schön!!
    Besonders die filigranen Details im Motor und Cockpit gefallen!!:TOP:
     
  17. #16 assericks, 24.06.2013
    Zuletzt bearbeitet: 24.06.2013
    assericks

    assericks Space Cadet

    Dabei seit:
    27.01.2008
    Beiträge:
    1.041
    Zustimmungen:
    1.210
    Ort:
    Berlin
    ...Gratulation zu deinem wirklich klasse gewordenem Bird Dog...:TOP: Bei dem Baubericht war es aber auch nicht anders zu erwarten...super Detailvielfalt, vor allem in der Größe...:FFEEK:..und ein sehr interessant gestaltetes Rollout...ich wünsch dir viel Erfolg...

    Viele Grüße Assericks...:)
     
  18. #17 MiG-Admirer, 24.06.2013
    MiG-Admirer

    MiG-Admirer Alien

    Dabei seit:
    10.08.2003
    Beiträge:
    7.019
    Zustimmungen:
    4.205
    Beruf:
    Ingenieur im Unruhestand
    Ort:
    Funkstadt Nauen
    Danke für die vielen aufmunternden Worte … :)
    Auf vielfachen Wunsch habe ich, gewissermaßen als Zugabe, noch weitere „Panorama“-Bilder herausgesucht …
     

    Anhänge:

  19. #18 MiG-Admirer, 24.06.2013
    MiG-Admirer

    MiG-Admirer Alien

    Dabei seit:
    10.08.2003
    Beiträge:
    7.019
    Zustimmungen:
    4.205
    Beruf:
    Ingenieur im Unruhestand
    Ort:
    Funkstadt Nauen
    Ich hoffe, dadurch wird der Ein- und An- und Durchblick ein wenig vertieft.
     

    Anhänge:

  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 MiG-Admirer, 24.06.2013
    MiG-Admirer

    MiG-Admirer Alien

    Dabei seit:
    10.08.2003
    Beiträge:
    7.019
    Zustimmungen:
    4.205
    Beruf:
    Ingenieur im Unruhestand
    Ort:
    Funkstadt Nauen
    Die Sache mit dem Helm im Cockpit. :wink: :FFEEK:
    Den habe ich einer Figur abgenommen, weil sie nicht mehr fliegen wollte. :blush2:
    Alle weiteren Teile der Innenausrüstung habe ich teilweise selbst hergestellt – und auch viele Teile der Außenausrüstung.
    http://www.flugzeugforum.de/wb2013bb-cessna-l-19-o-1-bird-dog-70914-12.html#post1836728 und folgende …
    Eine Sonnen-Brille allerdings habe ich nicht im Cockpit liegen gelassen.
    Wer trug damals schon auf „Arbeit“ ‚ne Sonnenbrille.
    Obwohl….., aber….., ob der Pilot meines Originals eine hatte ……….
    Man weiß nicht …
    :confused:
     

    Anhänge:

    Swordfish und gero gefällt das.
  22. #20 Augsburg Eagle, 24.06.2013
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.815
    Zustimmungen:
    38.280
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    Modellbau- und Fototechnisch wunderbar umgesetzt.:HOT:
     
Thema: WB2013RO Cessna L-19 - O-1 Bird Dog
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Www flugzeuge O-1 cesna de

Die Seite wird geladen...

WB2013RO Cessna L-19 - O-1 Bird Dog - Ähnliche Themen

  1. WB2013RO - Cessna A-37B Dragonfly; Academy - die 2. im Rennen

    WB2013RO - Cessna A-37B Dragonfly; Academy - die 2. im Rennen: :HOT: fertsch :HOT: - und auch noch ´n wenig Sonne erhascht :rolleyes: hier der RollOut meiner Libelle [ATTACH]
  2. WB2013RO- OV-1A Mohawk

    WB2013RO- OV-1A Mohawk: Hallo zusammen! Kurz vor Toresschluss ist meine Mohawk dann doch noch fertig geworden! Es ist am Ende viel knapper geworden als es werden...
  3. WB2013RO Douglas A-4E "Skyhawk" 1:72 Fujimi

    WB2013RO Douglas A-4E "Skyhawk" 1:72 Fujimi: Auch die Trödelliese hat es grad noch so geschafft:congratulatory:. Zwölf Monate Bauzeit waren ja auch ganz schön knapp kalkuliert. Schluß mit...
  4. WB2013RO De Havilland Canada C-7A Caribou

    WB2013RO De Havilland Canada C-7A Caribou: Geschafft!! :HOT: Hier der Rollout meiner Caribou, wetterbedingt leider nur mit Indor-Fotos. "Richtige" Bilder werden nächste Woche noch...
  5. WB2013RO-AC-47 Italeri

    WB2013RO-AC-47 Italeri: Hier nun der Rollout meiner AC-47. Ein wenig geschichtliches: Die DC-3 hatte Ende 1935 ihren Erstflug und von da an begann ihr Siegeszug. Und...