WB2014BB 1:32 AMC DH.2

Diskutiere WB2014BB 1:32 AMC DH.2 im Bauberichte bis 1:32 Forum im Bereich Wettbewerb 2014 "Flugzeuge 1914 - 1918"; Hallo vorsichtig recke auch ich meinen kleinen Finger in die Höhe und melde mich für den Wettberwerb 2014 an. Für mich ist es in vielerlei...

  1. #1 Andy_2D, 19.01.2014
    Andy_2D

    Andy_2D Sportflieger

    Dabei seit:
    22.04.2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Oberentfelden, Schweiz
    Hallo
    vorsichtig recke auch ich meinen kleinen Finger in die Höhe und melde mich für den Wettberwerb 2014 an.
    Für mich ist es in vielerlei Hinsicht Neuland: erster Wettberwerb, erster 1/32-Flieger, erster Doppeldecker. Mir ist bewusst, dass ich keine reelle Chance gegen die Profis habe. Ich glaube aber, dass ich (und vielleicht auch der ein oder andere) etwas Freude an meiner Bastelei haben werde.

    Im August, bei der Abstimmung zum neuen Wettbewerbsthema, hatte ich mich gleich nach passenden Bausätzen umgeschaut. Die Homepage von Wingnut Wings kannte ich vorher schon. Der Ruf, dass es sich um ganz besondere Bausätze handeln soll, ist mir auch schon zu Ohren gekommen. Auf der Homepage ist mir relativ schnell ein Flieger ins Auge gestochen, der mir als reales Vorbild noch überhaupt nicht bekannt war. Die AMC DH.2 begeistert mich durch ihren nicht bespannten Gitterrumpf und den "drückenden" Motor. Was ich nicht gleich gesehen hatte, war die hohe Zahl an Verspannungsdrähten... Dies war auch der Grund, warum ich mich zunächst gar nicht rangetraut habe. Dann hatte ich nach dem Modell gegoogelt und hatte sogleich einige gebaute Modelle gesehen, die derartig perfekt sind, dass mein eigenener Bauversuch fast schon an Frevelei grenzt.
    Mittlerweile habe ich aber einiges über die Technik (Rigging, etc.) gelesen und denke, dass man mit ausreichend Ruhe und Geduld zu einem ansprechenden Ergebnis kommen kann.

    Anhänge:

    Anhänge:



    Der Bausatz erlaubt die Auswahl aus fünf verschiedenen Maschinen. Wahrscheinlich werde ich die Option D "7907, LP Aizelwood (MC), B flight, 32 Sqn, September 1916" wählen.

    Ich werde den Bausatz aus der Schachtel bauen und in einzelnen - aber voraussichtlich nur wenigen - Punkten nachdetaillieren. Wie weit ich es bei der Verspannung mit den Zurrösen und Spannschlössern (turnbuckles) treiben werde, weiss ich noch nicht ganz. Wenn ich einzelne Modellbauergebnisse mit Vorbildfotos vergleiche, kommen mir die Modellösen doch eher übertrieben vor.

    Grüsse
    Andreas
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Andy_2D, 19.01.2014
    Andy_2D

    Andy_2D Sportflieger

    Dabei seit:
    22.04.2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Oberentfelden, Schweiz
    Hier noch ein Bild aus der Anleitung, bei dem man die Vielzahl der Verspanndrähte sieht.

    Anhänge:



    Und hier noch eine Seitenansicht der (wahrscheinlich) gewählten Variante.

    Anhänge:



    Die nächsten Tage gehts dann mit dem "Cockpit" los!
    Grüsse
    Andreas
     
  4. #3 MiG-Admirer, 19.01.2014
    MiG-Admirer

    MiG-Admirer Alien

    Dabei seit:
    10.08.2003
    Beiträge:
    7.019
    Zustimmungen:
    4.205
    Beruf:
    Ingenieur im Unruhestand
    Ort:
    Funkstadt Nauen
    AW: WB2014BB 1:32 AMC DH.2

    Auch Dir viel Erfolg und Spaß und Gutes Gelingen :HOT:
     
  5. #4 JohnSilver, 19.01.2014
    JohnSilver

    JohnSilver Astronaut

    Dabei seit:
    19.01.2003
    Beiträge:
    4.286
    Zustimmungen:
    3.837
    Beruf:
    Fluglehrer
    Ort:
    Im Lotter Kreuz links oben
    AW: WB2014BB 1:32 AMC DH.2

    Keine einfache Auswahl, da bin ich aber gespannt! :TOP:

    Auf jeden Fall schon mal viel Erfolg!

    Wird ja noch richtig voll hier im Wettbewerb. :wink:
     
  6. #5 Augsburg Eagle, 19.01.2014
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.815
    Zustimmungen:
    38.280
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    AW: WB2014BB 1:32 AMC DH.2

    Aber hallo, das ist ja ein hübscher Drahtverhau.
    Nichts für mich. Aber ich wünsche Dir viel Glück und Spass beim Bau.
     
  7. Sören

    Sören Alien

    Dabei seit:
    23.07.2002
    Beiträge:
    5.206
    Zustimmungen:
    85
    Beruf:
    Kampfmittelbergung
    Ort:
    Frankfurt(Oder)
    AW: WB2014BB 1:32 AMC DH.2

    Interessante Vorbildauswahl! Da bin ich ja mal gespannt. Hast dir aber was vorgenommen für deinen ersten Doppeldecker. Die D.H.2 ist nicht ganz ohne. Aber andererseits haben die Bausätze von WNW eine super Paßgenauigkeit.
     
  8. #7 kalkleiste, 25.01.2014
    kalkleiste

    kalkleiste Berufspilot

    Dabei seit:
    02.04.2011
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Kornwestheim
    AW: WB2014BB 1:32 AMC DH.2

    Baubericht ist abonniert.
    Gutes Gelingen wünscht die
    kalkleiste
     
  9. #8 Knight o. t. Sky, 25.01.2014
    Knight o. t. Sky

    Knight o. t. Sky Space Cadet

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    1.032
    Zustimmungen:
    103
    Ort:
    GF
    AW: WB2014BB 1:32 AMC DH.2

    Hi!

    Respekt für die Bausatz-Auswahl!

    An diesem Baubericht bleib ich dran.

    Gruß
    Dietmar
     
  10. #9 Andy_2D, 08.02.2014
    Andy_2D

    Andy_2D Sportflieger

    Dabei seit:
    22.04.2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Oberentfelden, Schweiz
    AW: WB2014BB 1:32 AMC DH.2

    So, aller Anfang ist schwer... oder zumindest dauert es manchmal etwas länger.
    Da die letzten beiden Wochenenden familiär gebucht waren, bin ich noch nicht besonders weit gekommen.

    Ich habe, um den Respekt vor dem Bausatz etwas zu bekämpfen, ganz klassisch mit dem Cockpit begonnen.
    Der erste Schritt ist der Weidenkorb, der als Sitz dient. Sitzkissen und der eigentliche Sitz sind zwei getrennte Teile. Die geflochtene Struktur ist im Spritzguss sehr gut und filigran wiedergegeben. Da muss man mit der Farbe schon etwas aufpassen, damit die Strukturen nicht zugekleistert werden.

    Zur Bemalung verwende ich seit einigen Jahren die Farben von Vallejo (Model Colour und Model Air). Mir gefallen an den Farben die gute Konsistenz, die feine Pigmentierung, die gute Dossierbarkeit und die Tatsache, dass die Farben in der Flasche nicht austrocknen. Weniger gefällt mir, dass identische Farbtonbezeichnungen (z.B. Russian green) in den beiden Farbreihen teils total unterschiedlich sind. Um sicher zu gehen, welche Farbe "korrekt" ist, sollte man die Farbvergleichstabellen des Herstellers zu Rate ziehen. Das subjektive Bauchgefühl entscheidet dann aber auch noch mit.

    Nach der Grundierung und dem Auftrag der Grundfarbe mit dem Airbrush (beim Weidengeflecht 875 Beige Brown, beim Sitzkissen und dem Lederrand des Sitzes 50% 984 Flat Brown und 50% 818 Red Leather, alles Model Colour) habe ich dem Weidenkorb ein schwarzbraunes Washing verliehen.
    Anschliessend gings beim Sitzkissen ans Schattieren und Aufhellen (Grundfarbe mit Schwarz abgedunkelt und mit einem helleren Braun aufgehellt, total ca. 5 bis 6 Farbtonnuancen). Beim Weidensitz habe ich mit vorsichtigem Trockenmalen die erhabenen Strukturen betont. Dies erfolgte in mehreren Aufträgen, immer mit heller werdendem Farbton - zum Aufhellen habe ich zur Grundfarbe Dark Sand und Sand Yellow hinzugefügt. Im Anschluss hat das Sitzkissen noch messingfarbene Knöpfe bekommen.

    Abschliessend bekam das Weidengeflecht einen seidenmatten und das Sitzkissen einen matten Lacküberzug.
    Die nächsten Tage gehts mit dem Cockpit weiter.

    Grüsse
    Andreas
     

    Anhänge:

  11. Sören

    Sören Alien

    Dabei seit:
    23.07.2002
    Beiträge:
    5.206
    Zustimmungen:
    85
    Beruf:
    Kampfmittelbergung
    Ort:
    Frankfurt(Oder)
    AW: WB2014BB 1:32 AMC DH.2

    gefällt mir:TOP:
     
  12. #11 Knight o. t. Sky, 09.02.2014
    Knight o. t. Sky

    Knight o. t. Sky Space Cadet

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    1.032
    Zustimmungen:
    103
    Ort:
    GF
    AW: WB2014BB 1:32 AMC DH.2

    Hi!

    Das fängt ja gut an...sehr schöne Farbgebung!
     
  13. #12 Andy_2D, 15.02.2014
    Andy_2D

    Andy_2D Sportflieger

    Dabei seit:
    22.04.2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Oberentfelden, Schweiz
    AW: WB2014BB 1:32 AMC DH.2

    So, weiter gehts, und zwar mit einem kleinen Exkurs (oder besser: Probearbeiten).
    Beim Modell sind nur wenige Teile (Fussablageflächen, Instrumententafel, Propeller) in Holz darzustellen. Die Holzdarstellung muss für mich zumindest so gut sein, dass der Betrachter nicht erst nachdenken muss, wass sich hinter der Darstellung für ein Material verbergen soll. Da ich das aber noch nie gemacht habe, möchte ich das nicht unbedingt erst beim eigentlichen Modell testen.

    Google und Konsorten haben mir natürlich eine Links geliefert. Recht gut gefallen hat mir das, was hier schönes mit Acrylfarben gezaubert wurde:
    http://scaleworld.forenworld.net/viewtopic.php?f=21&t=13908
    Um meinen eigenen Weg zu finden (Farbkombinationen, Technik, etc.) , habe ich mich an der obigen Methode orientiert und an ein Musterstück gewagt. Den Deckel einer alten CD-Hülle habe ich in sechs Rechtecke unterteilt und dann zeilenweise mit drei verschiedenen Farbtönen mit dem Airbrush grundiert. Gleichzeitig war das dann auch noch eine schöne Airbrushübung (das ist aber eine andere Geschichte).
    Als Farben kamen, von oben nach unten, (Model Air) Sand Yellow, (Model Colour) Desert Yellow und (Model Colour) Dark Sand zum Einsatz.

    Anhänge:

    Anhänge:

     
  14. #13 Andy_2D, 15.02.2014
    Andy_2D

    Andy_2D Sportflieger

    Dabei seit:
    22.04.2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Oberentfelden, Schweiz
    AW: WB2014BB 1:32 AMC DH.2

    Als Nächstes wurde ein gelber Küchenschwamm zerstückelt. Mit diesem wurde in Farbe getunkt, abgetupft und dann streifenförmig auf die einzelnen Flächen aufgetragen.
    Da ich mir mit dem Farbton nicht sicher bin, habe ich sechs unterschiedliche Farben ausprobiert. Erste Spalte von oben nach unten:
    • (Model Air) Wood
    • (Panzer Aces) Canvas
    • (Model Colour) Beige Brown
    zweite Spalte von oben nach unten:
    • (Model Colour) Mahagony Brown
    • (Model Colour) Leather Brown
    • (Model Colour) US Field Drab
    Auf dem zweiten Bild sieht man das Zwischenergebnis nach einem Farbauftragsdurchgang. Mein erstes Fazit:
    • Unterschiede in der Farbkonsistenz, Farbmenge und dem Streichdruck bringen sehr unterschiedliche Ergebnisse mit sich. Trockene bzw. gut abgetupfte Farbe liefert eine schöne feine Maserung (z.B. zweite Spalte in der Mitte). Feuchte Farbe eher ein verwaschenes Bild (rechts oben - als Grundlage für weitere Arbeitsschritte ist das aber vielleicht gar nicht so schlecht).
    • Den Streichvorgang in Maserungsrichtung komplett über die Fläche (rechts unten) oder in zwei Ansätzen (links unten) ausführen variiert das Bild ebenfalls.
    • Bezüglich der Farbtöne gefällt mir für dunkles Holz Leather Brown ganz gut (2. Spalte mittig), evtl. kombiniert mit Mahagony Brown (2. Spalte oben). Für helles Holz schauen die beiden unteren Bilder (vorerst) passabel aus.

    Ich werde jetzt noch weiter probieren (zweiter Farbauftrag - evtl. mit anderem Farbton, Astlöcher, Strukturen quer zur Maserung). Das Ergebnis zeige ich bald.
    Grüsse
    Andreas



    Anhänge:

    Anhänge:

     
  15. #14 Andy_2D, 15.02.2014
    Andy_2D

    Andy_2D Sportflieger

    Dabei seit:
    22.04.2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Oberentfelden, Schweiz
    AW: WB2014BB 1:32 AMC DH.2

    Nach einer (kurzen) zweiten Bearbeitung sieht das Ergebnis dann so aus:

    Anhänge:



    Ich habe dabei einen zweiten Farbauftrag mit einem alternativen (aber ähnlichen) Farbton vorgenommen. Stellenweise habe ich auch noch mal die Grundfarbe in einem schmalen Streifen aufgebracht.
    Manchmal (leider klappt das nicht immer so schön) ergeben sich durch das Malen von schräg zur Maserung aufgebrachten, dunkleren Linien, die daraufhin längs zur Maserung mit dem Schwamm verwischt werden, schöne Effekte (links in der Mitte, vor allem der untere Teil). Die Farbe muss ganz kurz antrocknen, aber nicht zu lange.
    Das Malen von Astlöchern ist so eine Sache. Hier ist weniger sicherlich mehr. Bei dunklen Holztönen ergeben sehr dünne schwarze bzw. dunkle Pinselstriche noch schöne Variationen (rechts oben und rechts Mitte).

    Den Schwamm muss man bei der ganzen Prozedur eher instinktiv handhaben. Tendenzielle immer eher wenig Farbe aufnehmen und in verschiedenen Wischbewegungen strichartig auftragen. Gewisse Strukturen kann man noch etwas auflockern , wenn man mit Pinsel oder Schwamm quer zur Maserung arbeitet - fast so, als ob man Pastellkreide mit dem Finger verwischt.

    Bei den sechs bearbeiteten Feldern gefällt mir nicht jeder Teil gleich gut - dennoch denke ich, dass man das Ergebnis recht gut mit Holz assoziieren kann. Es ging vor allem unerwartet schnell.

    Schönen Abend noch!
    Andreas
     
  16. #15 Andy_2D, 02.03.2014
    Andy_2D

    Andy_2D Sportflieger

    Dabei seit:
    22.04.2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Oberentfelden, Schweiz
    AW: WB2014BB 1:32 AMC DH.2

    Der Vollständigkeit wegen noch ein Foto vom Holzprobestück nach dem Entfernen des Abdeckbands:

    Anhänge:


    Grüsse
    Andreas
     
  17. #16 Andy_2D, 02.03.2014
    Andy_2D

    Andy_2D Sportflieger

    Dabei seit:
    22.04.2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Oberentfelden, Schweiz
    AW: WB2014BB 1:32 AMC DH.2

    Im nächsten Arbeitsschritt war das Versäubern und Grundieren der meisten Cockpitteile und des Propellers angesagt:

    Anhänge:


    Zur einfacheren Handhabung habe ich jeweils an einer unauffälligen Stelle ein Stück Gussast angeklebt.
    Nach dem Grundieren habe ich die Holzteile mit der vorher geübten Technik bearbeitet. Was zuerst bei einer relativ grossen Fläche so einfach war, wurde bei den kleinen Flächen etwas schwerer. Ich bin aber mit dem Zwischenergebnis zufrieden.
    Wie ich erst später beim Blick in die Anleitung entdeckt habe, sind am Flieger ohnehin noch kleinere Teile (Anlenkungen u.a.) in Holzoptik zu gestalten, so dass ich noch mal üben kann/darf/muss.

    Anhänge:


    Grüsse
    Andreas
     
  18. #17 Andy_2D, 02.03.2014
    Andy_2D

    Andy_2D Sportflieger

    Dabei seit:
    22.04.2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Oberentfelden, Schweiz
    AW: WB2014BB 1:32 AMC DH.2

    Hier jetzt abschliessend für heute noch der fertige Propeller. Die Blattspitzen habe ich mit dem Pinsel angemalt. Dank Makro sieht man (natürlich) auch wieder kleinere Unsauberkeiten in der Bemalung.

    Anhänge:



    Grüsse
    Andreas
     
  19. #18 Augsburg Eagle, 02.03.2014
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.815
    Zustimmungen:
    38.280
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    AW: WB2014BB 1:32 AMC DH.2

    Und die wären wo???
    Ich sehe keine :TOP:
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 assericks, 03.03.2014
    assericks

    assericks Space Cadet

    Dabei seit:
    27.01.2008
    Beiträge:
    1.041
    Zustimmungen:
    1.210
    Ort:
    Berlin
    AW: WB2014BB 1:32 AMC DH.2

    ...wenn der Rest nachher auch so aussieht...zieh ich jetzt schon mal meinen Hut...:FFEEK:

    Viele Grüße Assericks...
     
  22. #20 Andy_2D, 07.08.2014
    Andy_2D

    Andy_2D Sportflieger

    Dabei seit:
    22.04.2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Oberentfelden, Schweiz
    AW: WB2014BB 1:32 AMC DH.2

    Hallo
    ich bin noch kurz eine Erklärung schuldig, weshalb ich den BB abgebrochen hatte und mich nicht mehr gemeldet habe. Dies möchte ich nun nachholen, weil ich einerseits mit gutem Gewissen wieder am Forenleben teilnehmen möchte, zum Anderen aber auch als Ermutigung an die Administratoren, die sich mit der Organisation eines Wettbewerbs freiwillig Arbeit aufhalsen.

    • Erster Grund: ich habe natürlich deutlich zu spät angefangen ;) Ich wollte aber, wenn ich es auch nicht ganz schaffe, zumindest einen grossen Teil des Projekts verwirklichen.
    • Zweiter (und wesentlicher) Grund: Mich hatten ab Mitte März für ca. 2 Monate deutliche Sehprobleme geplagt, die mich in so ziemlich allen Tätigkeiten stark einschränkten. Ohne dass ich jetzt zu viel Details nennen möchte: Der Ärztemarathon und die sich anhäufenden beruflichen Verpflichtungen haben mich dann einiges an Kraft und Nerven gekostet. Erst nach Abklingen der Symptome bekam ich dann auch die Diagnose "Sehnerventzündung" - die Ursache wurde (noch) nicht gefunden. Mittlerweile geht es wieder besser.

    Ich habe grossen Respekt vor den Organisatoren des Wettbewerbs und danke Ihnen für Ihre Arbeit. Ich bin mir sicher, dass in vielen Fällen für die vorzeitigen Abbrüche gute Gründe vorliegen, auch wenn diese nicht immer ausgesprochen werden.

    Viele Grüsse
    Andreas
     
    Schramm und Augsburg Eagle gefällt das.
Thema: WB2014BB 1:32 AMC DH.2
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. content

Die Seite wird geladen...

WB2014BB 1:32 AMC DH.2 - Ähnliche Themen

  1. WB2014BB 1:48 SPAD XIII Revell (Eduard)

    WB2014BB 1:48 SPAD XIII Revell (Eduard): Hallo zusammen, ich möchte mich auch noch am Wettbewerb beteiligen und habe mir den Bausatz der SPAD XIII ausgesucht. Gruß Dietmar
  2. WB2014BB 1/48 Nieuport 11 Eduard

    WB2014BB 1/48 Nieuport 11 Eduard: Da ein Wettbewerb immer auch vom Mitmachen lebt und ich das letzte Jahr schon augelassen habe, werde ich jetzt mal meinen Hut in den Ring...
  3. WB2014BB Nieuport 17 Academy 1:32 stripped down

    WB2014BB Nieuport 17 Academy 1:32 stripped down: Dann will ich, wenn auch spät, mich auch mal hier einbringen :blush2:. Als Basis dient mir ein alter Bausatz von Academy, welcher nicht...
  4. WB2014BB - 1/72 - Eduard - Airco DH-2

    WB2014BB - 1/72 - Eduard - Airco DH-2: [ATTACH] so ganz ohne Gegenwehr will ich MiG-Admirer nun doch nicht den (eventuellen) Sieg überlassen hier mein Fehdehandschuh: Airco DH-2 -...
  5. WB2014BB Albatros D.V

    WB2014BB Albatros D.V: Moin Moin! Ich möchte an dieser Stelle mein Projekt für den diesjährigen Wettbewerb vorstellen. Die Albatros D.V von Eduard in der Weekend...