WB2019BB - Suchoi S-22I 1/72

Diskutiere WB2019BB - Suchoi S-22I 1/72 im Bauberichte Forum im Bereich Wettbewerb 2019 - X-Planes aus Ost und West; Sorry! Schau mal hier
neo

neo

Astronaut
Dabei seit
07.08.2001
Beiträge
2.988
Zustimmungen
1.653
Ort
Thüringen
Sorry!

Schau mal hier
 
neo

neo

Astronaut
Dabei seit
07.08.2001
Beiträge
2.988
Zustimmungen
1.653
Ort
Thüringen
Also Herr Kollege, wenn schon klugscheißen, dann aber richtig: :wink2:

der Niet singular, die Niete plural
.. ist ein plastisch verformbares, zylindrisches Verbindungselement zum Verbinden von flachen Materialteilen (z. B. Blechen, Kunststoffteilen, Leder etc.)

die Niete singular, die Nieten plural
.. gibt's auf dem Rummel.
 
Zuletzt bearbeitet:
neo

neo

Astronaut
Dabei seit
07.08.2001
Beiträge
2.988
Zustimmungen
1.653
Ort
Thüringen
Laut Ankündigung betrafen die nächsten Schritte die Oberfläche. Was auch so geschehen ist. Nach dem Rändeln wurde alles geschliffen und poliert. Als nächstes waren dann die Positionsleuchten an den Flächenenden herzustellen. Dazu nahm ich ein Stück Gussast, flachte ihn einseitig ab und klebte es auf doppelseitiges Klebeband. Anschließend wurde eine Planfläche gefeilt, in die dann zwei Löcher gebohrt wurden. Eines wurde danach mit roter Farbe, eines mit grüner Farbe gefüllt. Aussägen und Aufkleben auf die entsprechenden Stellen am TF (Tragflügel) folgten. Dann wurde das Ganze in Form geschliffen und poliert.
 
Anhang anzeigen
neo

neo

Astronaut
Dabei seit
07.08.2001
Beiträge
2.988
Zustimmungen
1.653
Ort
Thüringen
Jetzt folgte ein erster Farbauftrag in weiß (Gunze glänzend). Danach wurden die weißen Streifen maskiert und alles in schwarz lackiert.
Das Bild zeigt den Moment nach dem Demaskieren.

 
Anhang anzeigen
neo

neo

Astronaut
Dabei seit
07.08.2001
Beiträge
2.988
Zustimmungen
1.653
Ort
Thüringen
Danach wurden die schwarzen Streifen maskiert und alles in Alu gehüllt.
Hier beim Drauffummeln der Maske.

 
Anhang anzeigen
neo

neo

Astronaut
Dabei seit
07.08.2001
Beiträge
2.988
Zustimmungen
1.653
Ort
Thüringen
Danach gab es schier endlose Versuche, das Ganze vernünftig aussehen zu lassen. Ich hatte keine Nerven für Fotos. Die habe ich aber jetzt, und kann voller Stolz die Baugruppe fertig präsentieren .. tataa ..

Bei einer Seite habe ich den weißen Streifen nur durch ein Decal vernünftig und geradlinig von den umgebenden schwarzen Streifen absetzen können. Bei den inneren Tragflächen werde ich es gleich so machen - nur einen dicken schwarzen Streifen maskieren, der dreimal so breit ist wie der Weiße und am Ende dann einen weißen Decalstreifen reinlegen.

Die abschließende Montage der Klappen und insbesondere der Vorflügel war noch einmal ein highlight .. dem Wahnsinn ganz nahe :smiley_wall:



 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
neo

neo

Astronaut
Dabei seit
07.08.2001
Beiträge
2.988
Zustimmungen
1.653
Ort
Thüringen
Nachdem sich die Euphorie etwas gelegt hatte, fand ich heute dann noch die Gelegenheit die weißen Streifen auf die Vorflügel zu drappieren. Die hatte ich nicht vergessen, sondern wollte sie ohnehin erst nach Abschluss der Montage nebst Trocknungszeit aufbringen.
Was dabei auffiel, war eine etwas falsche Ausrichtung der Vorflügel. Der unter dem ausgefahrenen Vorflügel sichtbare schwarze Streifen sollte über die gesamte Länge nahezu gleich breit sein. Mit viel Überredungskunst ist die Korrektur mehr oder weniger gelungen. Rechts (in Flugrichtung) weniger als links, da kippt dummerweise die schwarze Fläche etwas ab. :huh:

 
Anhang anzeigen
Monitor

Monitor

Alien
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
10.697
Zustimmungen
5.348
Ort
Potsdam
Sieht doch alles sehr edel aus . :TOP:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: neo
nexus

nexus

Testpilot
Dabei seit
08.07.2012
Beiträge
847
Zustimmungen
2.000
Ort
EDDK
Finde ich auch.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: neo
neo

neo

Astronaut
Dabei seit
07.08.2001
Beiträge
2.988
Zustimmungen
1.653
Ort
Thüringen
Sieht jetzt ersteinmal nicht so spektakulär aus, hat mich aber ganz schön auf Trab gehalten. Die acht Grenzschichtzäune auf den Innenflügeln.

 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
neo

neo

Astronaut
Dabei seit
07.08.2001
Beiträge
2.988
Zustimmungen
1.653
Ort
Thüringen
Die Idee war, die zu flachen und zu breiten Originale durch 0,1mm Messingblech zu ersetzen.



Klassischerweise nimmt man Ätzteile, die dann stumpf aufgeklebt werden. Das Versäubern der Klebekante ist dann recht umständlich. Also war die Idee, mit einer 0,1mm breiten Säge einen Schlitz zu sägen, ein entsprechendes Teil reinzuschieben und auf der Innenseite des Flügelteils zu verkleben.



Problem war, ich habe von außen gesägt, durch die Wabbeligkeit arbeitet das Sägeblatt nun doch etwas seitlich. Nix war es mit einem definierten Schnitt mit exakter Breite. Hätte ich von innen angefangen zu sägen, wäre es nicht so schlimm, da die Säge die Oberseite dann am ENDE des Sägens durchstößt. Jetzt muss ich also doch verspachteln. Ich hoffe und denke, dass mir Magic Sculp etwas hilft .. wird werden sehen. Auf dem ersten Foto sieht man, wie der Spalt mal breiter, mal schmaler ist.
Zwischenzeitlich hatte ich mir aus Gips eine formschlüssige Auflage gegossen, um die Bewegung zu minimieren. Hat aber nicht viel geholfen, weil ich dennoch von außen gesägt habe.

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
neo

neo

Astronaut
Dabei seit
07.08.2001
Beiträge
2.988
Zustimmungen
1.653
Ort
Thüringen
Die Messingteile habe ich mit reichlich Übermaß aus der Platte herausgeschnitten und eingeklebt. Mit Proxxon und Schleifaufsatz habe ich mich der Form weiter angenähert, um dann schlussendlich mit Feile die endgültige Form zu erarbeiten. Spätestens jetzt sollte klar sein, warum das so lange gedauert hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
neo

neo

Astronaut
Dabei seit
07.08.2001
Beiträge
2.988
Zustimmungen
1.653
Ort
Thüringen
Und weiter geht es. Zunächst war verspachteln angesagt. Wie vermutet war Magic Sculp mal wieder das Mittel der Wahl. Der Übergang vom Schnitt zum Messingteil war unproblematisch und ließ sich mit einem feuchten Wattestäbchen wunderbar glattziehen - Schleifen -> nicht notwendig. Anders sieht es an der Hinterkante aus, da war doch etwas Modellierungsarbeit notwendig.

 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
neo

neo

Astronaut
Dabei seit
07.08.2001
Beiträge
2.988
Zustimmungen
1.653
Ort
Thüringen
Und hier zum Vergleich mal ein originales Bauteil aus dem Kit. Ich denke, der Unterschied ist deutlich.
Ach ja, an der Unterseite war noch ein dritter Grenzschichtzaun zu ergänzen.

Als nächstes wird alles geschliffen, noch ein paar Gravuren nachgearbeitet und die Landeklappe angeformt.

 
Anhang anzeigen
neo

neo

Astronaut
Dabei seit
07.08.2001
Beiträge
2.988
Zustimmungen
1.653
Ort
Thüringen
So die Landeklappen sind angepasst. Die finalen Schnitzerchen mache ich nach der Montage der Tragflächen an den Rumpf. Zeit also, sich wieder dem Rumpf zu widmen. Anbei mal alles zusammengelegt, was zum Schließen des Rumpfes nötig ist.
Und wer da zwei Rümpf sieht, nein, sind keine Doppelbilder - alles in Ordnung. Ich mach mal gleich einen zweiten Rumpf "auf Umschlag".

 
Anhang anzeigen
neo

neo

Astronaut
Dabei seit
07.08.2001
Beiträge
2.988
Zustimmungen
1.653
Ort
Thüringen
Und hier die Ausbeute von heute. Alle Ätzteile herausgeschnitten, die Schubdüse aus den Ätzteilen geformt. Der andere Rumpf bekommt ein Schubrohr von ResKit.
Die Ätzteile sind auf Klebeband fixiert und die Farben rausgesucht. So kann es morgen an die Lackierung gehen.

 
Anhang anzeigen
neo

neo

Astronaut
Dabei seit
07.08.2001
Beiträge
2.988
Zustimmungen
1.653
Ort
Thüringen
Weder vorgestern noch gestern hatte ich Zeit oder Muße mich in die Bastelecke zu verkriechen. Heute dafür umso mehr. Bevor es jedoch an die Lackierung ging, war noch ein wichtiges Detail vorzubereiten. Modelsvit hat beim Bugfahrwerk Gabel und Rad als ein Teil ausgeformt. Das ist natürlich insbesondere für die Lackierung schlecht. Als Ersatz hatte ich mir schon etwas von ResKit (Ukraine) besorgt.



Tut zwar etwas weh in so ein schickes Teil einfach so hinein zu sägen, aber watt mutt dat mutt ..



drei Schnitte, geht ganz fix ..



den Rest habe ich dann mit Skalpell und Feile in Form gebracht.



Die Gabel habe ich dann mit Bohrer, Säge und Feile hergestellt. Anschließend dann ein Loch mit einem 0,3mm Bohrer durch Gabel und Rad und alles auf einen gereckten 0,3mm Draht aufgefädelt - passt!
Das Ganze dann noch mit dem zweiten Fahrwerksbein, und es konnte wirklich endlich an die Farbgebung gehen.



Dem Fachmann wird aufgefallen sein, das es sich im Bild um ein Su-17-Rad handelt :whistling:
Ich habe noch ein richtiges gefunden - auch von ResKit, sieht auch genauso geil aus. :thumbup:
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
neo

neo

Astronaut
Dabei seit
07.08.2001
Beiträge
2.988
Zustimmungen
1.653
Ort
Thüringen
So, und hier nun das Ergebnis von Wochenende, bin ganz zufrieden.
Ätzteile für Armaturenbretter und Seitenkonsolen mit Mattlack von Gunze überzogen, Triebwerksteile mit einer Mischung aus diversen Alclad-Tönen und die Cockpit- und Fahrwerksteile mit Revell 76 gespritzt.

 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

WB2019BB - Suchoi S-22I 1/72

WB2019BB - Suchoi S-22I 1/72 - Ähnliche Themen

  • WB2019BB Condor He-178-V1 1/72

    WB2019BB Condor He-178-V1 1/72: Die He178 war das erste Jet-Flugzeug näheres auf Wikipedia und Youtube https://de.wikipedia.org/wiki/Heinkel_He_178 Der Bausatz bietet...
  • WB2019BB F-20 Tigershark 1/144 von LS

    WB2019BB F-20 Tigershark 1/144 von LS: Zu später Jahreszeit dich noch eins angefangen. Da ich nicht wusste, ob ich es schaffe, hatte ich vorerst auf ein bb verzichtet. Aber nun ist...
  • WB2019BB Supermarine Type 545 - Anigrand 1:144

    WB2019BB Supermarine Type 545 - Anigrand 1:144: Noch drei Tage....genau richtig, um genug Stress aufzubauen, diesen kleinen Kerl noch fertig zu bekommen. Die Supermarine Type 545 ist eine...
  • WB2019BB XF-85 Ghoblin 1/72

    WB2019BB XF-85 Ghoblin 1/72: Für den Wettbewerb 2019 hatte ich mir einige Modelle vorgenommen, dank Probleme mit den Augen wurde mein Programm gut zusammengestrichen. Durch...
  • WB2019BB - North American X-15, Monogram, 1:72

    WB2019BB - North American X-15, Monogram, 1:72: Mir machen momentan Modelle, die zu diesem Wettbewerbsthema passen, sehr viel Freude. Es ist mir gleich ob alles oder etwas davon rechtzeitig...
  • Ähnliche Themen

    • WB2019BB Condor He-178-V1 1/72

      WB2019BB Condor He-178-V1 1/72: Die He178 war das erste Jet-Flugzeug näheres auf Wikipedia und Youtube https://de.wikipedia.org/wiki/Heinkel_He_178 Der Bausatz bietet...
    • WB2019BB F-20 Tigershark 1/144 von LS

      WB2019BB F-20 Tigershark 1/144 von LS: Zu später Jahreszeit dich noch eins angefangen. Da ich nicht wusste, ob ich es schaffe, hatte ich vorerst auf ein bb verzichtet. Aber nun ist...
    • WB2019BB Supermarine Type 545 - Anigrand 1:144

      WB2019BB Supermarine Type 545 - Anigrand 1:144: Noch drei Tage....genau richtig, um genug Stress aufzubauen, diesen kleinen Kerl noch fertig zu bekommen. Die Supermarine Type 545 ist eine...
    • WB2019BB XF-85 Ghoblin 1/72

      WB2019BB XF-85 Ghoblin 1/72: Für den Wettbewerb 2019 hatte ich mir einige Modelle vorgenommen, dank Probleme mit den Augen wurde mein Programm gut zusammengestrichen. Durch...
    • WB2019BB - North American X-15, Monogram, 1:72

      WB2019BB - North American X-15, Monogram, 1:72: Mir machen momentan Modelle, die zu diesem Wettbewerbsthema passen, sehr viel Freude. Es ist mir gleich ob alles oder etwas davon rechtzeitig...
    Oben