WB2020BB - Felixstowe F.2A - Roden 1:72

Diskutiere WB2020BB - Felixstowe F.2A - Roden 1:72 im Bauberichte Forum im Bereich Wettbewerb 2020 - Wasserflugzeuge & Flugboote; Ich stelle hier schon mal das letzte Projekt für den Wettbewerb vor: Die Felixtowe F.2A mit der Nummer N4543, sie blieb die einzige Maschine des...
Swordfish

Swordfish

Astronaut
Dabei seit
14.02.2013
Beiträge
4.421
Zustimmungen
13.097
Ort
Wasseramt


Ich stelle hier schon mal das letzte Projekt für den Wettbewerb vor: Die Felixtowe F.2A mit der Nummer N4543, sie blieb die einzige Maschine des Typs mit
einem zusätzlichen Bordschützenstand in der Mitte der oberen Tragfläche!





Die Teile sind wieder Roden-typisch in sehr guter und feiner Qualität! Positiv ist auch das beigefügte aufwändige Tranportgestell, so muss man nicht
unbedingt ein "Wasser-Diorama" dazu bauen....:wink2: Morgen zeige ich dann weitere Teile!
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
urig

urig

Alien
Dabei seit
15.01.2009
Beiträge
9.384
Zustimmungen
13.385
Ort
BaWü
:011:da lasse ich meinen Bausatz weiterhin in der Schachtel und schaue Dir zu :011:
 
MiGhty29

MiGhty29

Space Cadet
Dabei seit
25.09.2008
Beiträge
2.123
Zustimmungen
2.022
Ort
Berlin F`hain
Klar doch... hier trifft sich die Crème de la Crème ... :TOP: !
Nehmt Ihr mal ruhig Platz...
ich kann mit meinen 2,03m obendrüber gucken :TD: !
Das hier wird wieder ein (Meister!)Fest !

Gruss Uwe
 
Swordfish

Swordfish

Astronaut
Dabei seit
14.02.2013
Beiträge
4.421
Zustimmungen
13.097
Ort
Wasseramt
Nicht drängeln Herrschaften, nicht drängeln, es hat genug Platz.....:08:



Diesen Rahmen gibt es zweimal....



Dieser Rahmen ist viermal vorhanden....



...und dieser Rahmen gibt es zweimal! Die Spannweite des oberen Flügels beträgt rund 42cm, das wird bautechnisch schon eine
Herausforderung, dass die Tragflächen nicht hängend wirken, denn ich will keine Leitern oder Böcke als Stützen verwenden!
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Swordfish

Swordfish

Astronaut
Dabei seit
14.02.2013
Beiträge
4.421
Zustimmungen
13.097
Ort
Wasseramt


Wie bei Roden gewohnt muss ich die Decals ersetzen, die Rondellen haben eine völlig verdruckte weisse Umrandung......:evil:



Der Ätzteilbogen von Part verspricht wieder einige Verbesserungen im Innenraum, Motoren und MG's......
So, das wäre schon mal eine Vorstellung der Teile aus denen ein wohl wunderschönes Modell entsteht, ich freue mich und lasse euch freien Lauf für Labern, Jubeln, Motzen, Geklatsche usw........:thumbsup:
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Swordfish

Swordfish

Astronaut
Dabei seit
14.02.2013
Beiträge
4.421
Zustimmungen
13.097
Ort
Wasseramt

Die Felixstowe wird mich wohl bis ende Jahr voll beschäftigen, deshalb geht es jetzt los!:evil:

Ich beginne mit dem Rollwagen! Man sieht ihn häufig in Grau aber auch Holzfarbig, ich habe mich für Grau entschieden!



Bei WNW ist unten eine Struktur erkennbar und bei Roden.....?:crying: Da herrscht Glätte mit Löchern!!!



Nach der Bemalung werde ich die sichtbaren Stellen mit eigenen Decals in Streifenform kaschieren, also Holzleisten vortäuschen!
Ausserdem zeigt Roden die Achsen weit herausstehend, doch dazu habe ich ein Bild gefunden, das diese These bestätigt (Bild rechts)
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Swordfish

Swordfish

Astronaut
Dabei seit
14.02.2013
Beiträge
4.421
Zustimmungen
13.097
Ort
Wasseramt


Danach gab es eine Passprobe und dabei bemerkte ich, dass es mit der Seitenwand sehr knapp werden könnte, deshalb muss ich auch dort noch etwas mit Plastik "aushelfen".....!



Alle Löcher am Flügel oder anderswo müssen noch etwas aufgebort werden, ich möchte später keine Überraschungen erleben!
Auch werden jetzt laufend einzelne Komponenten vorgefertigt, wie die die zweiteiligen Propeller und Stütz- oder Hilfsschwimmer.
Bisher scheinen die Teile sehr gut zu passen!!!:thumbup:
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Swordfish

Swordfish

Astronaut
Dabei seit
14.02.2013
Beiträge
4.421
Zustimmungen
13.097
Ort
Wasseramt


Bei dieser Flunder muss alles zuerst genau überlegt werden, wie denn die Reihenfolge diverser Bauabschnitte zu erfolgen hat!
Ich habe mich deshalb entschlossen, den kompletten Hauptflügel inklusiv Motoren, Streben und Verspannung separat zu bauen, er liegt dann auch immer plan auf dem Tisch und kann sich nicht auf eine Seite neigen!
Wie das Bild zeigt, kann man den fertigen Doppelflügel dann leicht in die Aussparungen legen, das Dach drauf und fertig!:thumbup:



Die Innenseiten wurden plan geschliffen und mit Braun Nr.62 von Humbrol gespritzt. Alle zusätzlichen Leisten und Bretter sind dann in einem helleren Braun.



Für eine genauere Position und Breite der Streifen zu ermitteln, habe ich den Plan auf 1:72 skaliert !
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Swordfish

Swordfish

Astronaut
Dabei seit
14.02.2013
Beiträge
4.421
Zustimmungen
13.097
Ort
Wasseramt


Die nächsten (und gewaltigen.. :rolleyes1: ) Bauabschnitte sind bereit für die Grundierung: Vorne die Streben und hinten die untere und obere Tragfläche! Die obere Tragfläche wird in zwei Teilen gefertigt!
Zuerst werden die Unterseiten komplett fertig bemalt, das heisst:
a: Grundierung
b: Leinenfarbe spritzen
c: sämtliche Spanten mit einem etwas dünkleren Decalstreifchen belegen, auch die Ränder Abkleben und etwas dunkler bemalen
d: mit Klarlack versiegeln
e: Decal aufbrigen
f: mit dem Wischer und Farbstaub Schattieren

Eine menge Arbeit für nur eine Seite!
 
Anhang anzeigen
Zivilist

Zivilist

Space Cadet
Dabei seit
27.08.2015
Beiträge
1.269
Zustimmungen
4.355
Ort
Much
... Für eine genauere Position und Breite der Streifen zu ermitteln, habe ich den Plan auf 1:72 skaliert !
[/QUOTE]
Das es immer wieder nötig ist, die Unterlagen im Massstab selbst zu erstellen, ist eigentlich ebenso unvsrständlich wie unerhört. Wenn es schon nicht in die knappen Schachteln passt, wäre doch zumindest ein link net. Sollten wir den Herstellern bei jeder Gelegenheit klar machen. Wenn es denn wieder Ausstellungen gibt...
 
Swordfish

Swordfish

Astronaut
Dabei seit
14.02.2013
Beiträge
4.421
Zustimmungen
13.097
Ort
Wasseramt
Roden hat da eigentlich oft erstaunlich gut recherchiert, nehmen ja meist auch die bekannten "Windsook-Datafile" Hefte als Vorbild:rolleyes1:
Bezüglich der Rot-Weissen Streifen wäre es sinnvoll gewesen, wenigstens einen kleinen Teil des Rumpfes in 1:72 abzubilden, oder auf das Mass direkt hinzuweisen.....!

Ich habe Zeichnungen in 1:72 und da passen zum Beispiel die Abstände der Spanten korrekt überein....:thumbup: Das grösste Problem bei Roden sind wie immer die Decals,.....leider wird sich das wohl nie ändern......!
 
Zuletzt bearbeitet:
Swordfish

Swordfish

Astronaut
Dabei seit
14.02.2013
Beiträge
4.421
Zustimmungen
13.097
Ort
Wasseramt


Alles kommt mir bei dieser Flunder langsam vor, aber es ist die Grösse die den Bau so dahinschleichen lässt.....:tongue1:

Nach der Grundierung habe ich die Leinenfarbe etwas unregelmässig gespritzt (Humbrol 148) und danach noch etwas mit Klarlack darüber. Die Haltestängel sind für das Grundieren der Rückseite bestimmt.



14 Streben mussten grundiert, mit Braun (Humbrol 62) gespritzt und danach von Hand mit einem helleren Grau die Bänder gepinselt werden, jetzt wird mit dunklen Buntstiften noch etwas Struktur angebracht......laaaangweilig.......:sleeping1:
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Thema:

WB2020BB - Felixstowe F.2A - Roden 1:72

WB2020BB - Felixstowe F.2A - Roden 1:72 - Ähnliche Themen

  • WB2020BB - Mirage F.1B - Triple Nuts 1:144

    WB2020BB - Mirage F.1B - Triple Nuts 1:144: Hallo zusammen, dann will ich auch mal mit einem Modell in den diesjährigen Wettbewerb einsteigen. Mein Beitrag ist eine Mirage F.1B in 1:144...
  • WB2020BB - Cessna LC-126A - Lift Here! 1:72

    WB2020BB - Cessna LC-126A - Lift Here! 1:72: Da noch ein paar Tage Zeit sind bis Jahresende, fange ich mit diesem Bausatz an, auch wenn er sehr wahrscheinlich bis dann nicht fertig wird. Aber...
  • WB2020BB: Consolidated PBY-5A Catalina Brasilian Service

    WB2020BB: Consolidated PBY-5A Catalina Brasilian Service: Hallo, ich eröffne hier noch ein Baubericht. Der ist Entstanden durch ein Missverständnis in meinem anderem WB2020BB . Von mir ausgewählte...
  • WB2020BB Dornier Do-18 Matchbox 1:72

    WB2020BB Dornier Do-18 Matchbox 1:72: Als ultimatives Wasserflugzeug, habe ich noch die Do-18 von Matchbox im Fundus. Da Teile von ihr als Vorlage für eine schon vor langer Zeit...
  • WB2020BB Ar-196 A-3 Airfix

    WB2020BB Ar-196 A-3 Airfix: Einmal in Fahrt gekommen mit der Bv-138 und der He-115 wollte ich nun auch meine Ar-196 von Airfix, die sicher mehr als 40 Jahre alt ist etwas...
  • Ähnliche Themen

    • WB2020BB - Mirage F.1B - Triple Nuts 1:144

      WB2020BB - Mirage F.1B - Triple Nuts 1:144: Hallo zusammen, dann will ich auch mal mit einem Modell in den diesjährigen Wettbewerb einsteigen. Mein Beitrag ist eine Mirage F.1B in 1:144...
    • WB2020BB - Cessna LC-126A - Lift Here! 1:72

      WB2020BB - Cessna LC-126A - Lift Here! 1:72: Da noch ein paar Tage Zeit sind bis Jahresende, fange ich mit diesem Bausatz an, auch wenn er sehr wahrscheinlich bis dann nicht fertig wird. Aber...
    • WB2020BB: Consolidated PBY-5A Catalina Brasilian Service

      WB2020BB: Consolidated PBY-5A Catalina Brasilian Service: Hallo, ich eröffne hier noch ein Baubericht. Der ist Entstanden durch ein Missverständnis in meinem anderem WB2020BB . Von mir ausgewählte...
    • WB2020BB Dornier Do-18 Matchbox 1:72

      WB2020BB Dornier Do-18 Matchbox 1:72: Als ultimatives Wasserflugzeug, habe ich noch die Do-18 von Matchbox im Fundus. Da Teile von ihr als Vorlage für eine schon vor langer Zeit...
    • WB2020BB Ar-196 A-3 Airfix

      WB2020BB Ar-196 A-3 Airfix: Einmal in Fahrt gekommen mit der Bv-138 und der He-115 wollte ich nun auch meine Ar-196 von Airfix, die sicher mehr als 40 Jahre alt ist etwas...
    Oben