WB2020BB - Supermarine Spitfire Mk.Vb, Airfix, 1:48

Diskutiere WB2020BB - Supermarine Spitfire Mk.Vb, Airfix, 1:48 im Bauberichte Forum im Bereich Wettbewerb 2020 - Wasserflugzeuge & Flugboote; Hallo zusammen, schon lange nix mehr in 1:48 gebaut - deshalb ein weiterer Beitrag zum Wettbewerb von mir: Die Wahl fiel auf die Supermarine...

BAT21

Testpilot
Dabei seit
19.08.2013
Beiträge
625
Zustimmungen
3.550
Ort
Stutensee
Hallo zusammen,

schon lange nix mehr in 1:48 gebaut - deshalb ein weiterer Beitrag zum Wettbewerb von mir:



Die Wahl fiel auf die Supermarine Spitfire Mk.Vb. Zum Einsatz kommt ein Bausatz von Airfix, dieser erschien aus neuen Formen vor ein paar Jahren.





Die Teileanzahl ist überschaubar - der Zubehörmarkt hat sich aber schon intensiv mit diesem Bausatz beschäftigt. Ein paar der angebotenen Sets haben den Weg auf meinen Basteltisch gefunden. Das hier soll dann alles mitverbastelt werden:

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen

BAT21

Testpilot
Dabei seit
19.08.2013
Beiträge
625
Zustimmungen
3.550
Ort
Stutensee
Nein, es ist nicht zu heiß draußen und ich bin auch nicht zwei Jahre zu spät dran - es soll tatsächlich ein Wasserflugzeug entstehen:


Quelle: File:Spitfire VB Floatplane W3760.jpg - Wikipedia

Für den Umbau habe ich mir bei Freightdog Models diesen Umbausatz gekauft:



Leider fehlen hier alle notwendigen Abziehbilder, also musste auch noch was beim Fantasy Printshop bestellt werden:



Damit sollte dann alles am Start sein - der Bastelspaß kann beginnen...
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen

BAT21

Testpilot
Dabei seit
19.08.2013
Beiträge
625
Zustimmungen
3.550
Ort
Stutensee
Quasi zum Kennenlernen habe ich zum Baubeginn mal die größten Resinteile aus dem Umbausatz von ihren Angüssen befreit:



Leider gibt es ein paar Lufteinschlüsse, die verspachtelt werden müssen.
Dann habe ich die beiden Enden an den Rumpfteilen abgesägt - das neue Endteil passt ganz passabel:



Die Einsätze für die Fahrwerksschächte brauchen auch nur noch etwas Nacharbeit, dann können diese passgenau verklebt werden:



Mal schauen, wie sich die Resinteile vom CMK so machen? Dazu dann mehr im nächsten Update.
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen

Fußgänger

Fluglehrer
Dabei seit
06.04.2010
Beiträge
196
Zustimmungen
171
Ort
Bremen
Oh wie fein, der Meister macht sich mal wieder ans Werk. :biggrin:
 
Monitor

Monitor

Alien
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
11.163
Zustimmungen
5.901
Ort
Potsdam
Anspruchsvolles Projekt. :TOP:
 
MiGhty29

MiGhty29

Space Cadet
Dabei seit
25.09.2008
Beiträge
1.988
Zustimmungen
1.798
Ort
Berlin F`hain
Nein, es ist nicht zu heiß draußen und ich bin auch nicht zwei Jahre zu spät dran - es soll tatsächlich ein Wasserflugzeug entstehen:
wat hab ick mich erschrocken... :TD: ...
ein wirklich schönes und interessantes Projekt :TOP:
da bin ich gerne dabei... !

Gruss Uwe
 

BAT21

Testpilot
Dabei seit
19.08.2013
Beiträge
625
Zustimmungen
3.550
Ort
Stutensee
Oh wie fein, der Meister macht sich mal wieder ans Werk. :biggrin:
Meister? Nana... nachher glaubt das noch jemand... :redface1:

Heute habe ich die größten Resinteile von CMK von ihren Angüssen befreit.
Die waren stellenweise suboptimal gewählt, auch gab es einiges an Fischhaut zu entfernen.

Das wird mal das Cockpit:



Weitere Einbauten fürs Cockpit - stellenweise habe ich die angedeuteten Löcher aufgebohrt:



Und die Waffenschächte für die Tragflächen:



Die bauen erwartungsgemäß zu hoch auf - also muss ich die Tragflächenteile noch innen dünner schleifen.
Die meisten Details der Rumpfinnenseiten muss ich auch wegschleifen:



Leider decken die Resinteile nicht alles ab, die fiesen Auswerfermarken müssen wohl verspachtelt werden?
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen

BAT21

Testpilot
Dabei seit
19.08.2013
Beiträge
625
Zustimmungen
3.550
Ort
Stutensee
Loch an Loch - und hält doch: nein, keine Kette, sondern meine Spitfire.
In vielen kürzeren Sitzungen am Basteltisch habe ich in den letzten Tagen alle geplanten Luken und Deckel geöffnet.
Dazu habe ich das Material auf der Innenseite jeweils soweit dünner geschliffen, bis ich knapp vor Papierstärke stand.
Dann konnen die Öffnungen leicht ausgeschnitten werden.



Bei den Tragflächen musste auch an dem unteren Teil noch Material abgetragen werden. Die Resinteile sollten jetzt aber reinpassen.
 
Anhang anzeigen

BAT21

Testpilot
Dabei seit
19.08.2013
Beiträge
625
Zustimmungen
3.550
Ort
Stutensee
In den letzten Tagen haben die Innereien der Spitfire ihren Anstrich inklusive Alterung bekommen.





Die Resinsets von CMK hinterlassen einen zwiespältigen Eindruck bei mir. Trotz schöner Details wirkt das alles etwas lieblos und nicht bis zum Ende durchdacht. An einigen Stellen (z.B. bei den Behältern im hintern Cockpit) fehlen Montagekerben, die Teile sollen stumpf verklebt werden.
Das können andere Hersteller besser.
Die Anleitungen sind stellenweise fehlerhaft und manchmal nicht wirklich hilfreich: Zeichnungen stimmen nicht mit den Teilen überein, Positionen werden nur in grober Richtung vorgegeben... beim nächsten Mal wieder Aires oder Eduard.

Beim Shoppen bin ich dann noch auf ein Resteverkauf der Landeklappen von Eduard gestoßen: für kleines Geld habe ich mir die Teile schicken lassen.
Die größten Teile sind zusammengefummelt:

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen

BAT21

Testpilot
Dabei seit
19.08.2013
Beiträge
625
Zustimmungen
3.550
Ort
Stutensee
An dieser Baustelle ging es in den letzten Wochen immer in kleinen Schritten voran - ich habe immer mal wieder die ganzen Resinteile in die Plastikteile reingefummelt.
Mittlerweile ist fast alles an seinem Platz:







Nur noch ein paar Kleinigkeiten und Nacharbeiten, dann können alle Hauptkomponenten zu einer Spitfire zusammengeklebt werden.
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen

BAT21

Testpilot
Dabei seit
19.08.2013
Beiträge
625
Zustimmungen
3.550
Ort
Stutensee
Alle größeren Komponenten sind jetzt miteinander verklebt.
Beim Übergang zwischen Rumpf und Tragflächen gab es eine größere Stufe. Keine Ahnung, ob das am Bausatz, dem verbauten Zubehör oder meinem Talent lag - mit etwas Spachtel und Schleifen war das schnell korrigiert.
Mittlerweile steht die Spitfire auf eigenen Beinen Schwimmern:



Langsam kann ich mir Gedanken über die Lackierung machen.
 
Anhang anzeigen

BAT21

Testpilot
Dabei seit
19.08.2013
Beiträge
625
Zustimmungen
3.550
Ort
Stutensee
Nach langem Überlegen habe ich mich für den ersten Prototypen entschieden: etwas Gelb sorgt für Abwechslung in der Vitrine.
Zwei Tage Grundieren, Vorschattieren, Lackieren und immer wieder Abkleben standen nun auf dem Programm.
So sieht das aktuelle Ergebnis aus:



Verwendet habe ich Acrylfarben von verschiedenen Herstellern - was halt gerade so passte...
 
Anhang anzeigen

BAT21

Testpilot
Dabei seit
19.08.2013
Beiträge
625
Zustimmungen
3.550
Ort
Stutensee
Nach einer Schicht Glanzlack konnte ich die Abziehbilder aufbringen:



Die Individualmarkierungen stammen von Eduard und Fantasy Printshop. Die Wartungshinweise lieferte der Abziehbilderbogen aus dem Bausatz.
Alles wurde dann mit einer weiteren Schicht Klarlack - diesmal die seidenmatte Variante - versiegelt.
Wenn alles durchgetrocknet ist, kann ich mit der Alterung beginnen.
 
Anhang anzeigen
urig

urig

Alien
Dabei seit
15.01.2009
Beiträge
7.994
Zustimmungen
9.546
Ort
BaWü
echt toll !!!
 

BAT21

Testpilot
Dabei seit
19.08.2013
Beiträge
625
Zustimmungen
3.550
Ort
Stutensee
Finale!

Nach weiteren dezenten Alterungsspuren, die ich mit Buntstiften aufgebracht habe, konnte ich alles zu einem fertigen Modell montieren.
Auspuffrohre aus Resin, die geätzten Landeklappen, Antennenanlage und viele weitere Kleinteile waren noch anzubringen.
Mit Messingsröhrchen habe ich die beim Verschleifen der Tragflächen verloren gegangenen äußeren MG Rohre restauriert.
Zum Schluss noch ein paar Farbtupfer - u.a. die Positionslichter - und schon war die Spitfire fertig:



Danke fürs Reinschauen und Feedback geben - nächster Halt ist dann im Rollout Bereich.

Grüße
Jens
 
Anhang anzeigen
Thema:

WB2020BB - Supermarine Spitfire Mk.Vb, Airfix, 1:48

WB2020BB - Supermarine Spitfire Mk.Vb, Airfix, 1:48 - Ähnliche Themen

  • WB2020BB - Berijew Be-200ES, Zvezda, 1:144

    WB2020BB - Berijew Be-200ES, Zvezda, 1:144: Also gut, dann baue ich mal noch ein paar Russen - und damit ein herzliches Willkommen bei einem weiteren Baubericht von mir. Die Wahl fiel...
  • WB2020BB - Saunders Roe SR.45 Princess - AMG 1:350

    WB2020BB - Saunders Roe SR.45 Princess - AMG 1:350: Diesen Bausatz schaffe ich auch noch, weil es einfach Spaß macht! Auf der Ausstellung in Houten/NL im letzten Jahr hatte ich diesen Bausatz schon...
  • WB2020BB - Berijew Be-10, Amodel, 1:144

    WB2020BB - Berijew Be-10, Amodel, 1:144: Hallo zusammen und herzlich willkommen bei meinem zweiten Wettbewerbsbeitrag im Maßstab 1:144. Nach der Be-6 soll diesmal die Be-10 entstehen -...
  • WB2020BB - Felixstowe F.2A - Roden 1:72

    WB2020BB - Felixstowe F.2A - Roden 1:72: Ich stelle hier schon mal das letzte Projekt für den Wettbewerb vor: Die Felixtowe F.2A mit der Nummer N4543, sie blieb die einzige Maschine des...
  • WB2020BB - Hansa-Brandenburg W.29 - Eastern Express 1:72

    WB2020BB - Hansa-Brandenburg W.29 - Eastern Express 1:72: Ich stelle hier für den BB schon mal die Teile vor die von Eastern Express aufgelegt wurden, deren Formen aber von Toko stammen!!! Ich weis, dass...
  • Ähnliche Themen

    • WB2020BB - Berijew Be-200ES, Zvezda, 1:144

      WB2020BB - Berijew Be-200ES, Zvezda, 1:144: Also gut, dann baue ich mal noch ein paar Russen - und damit ein herzliches Willkommen bei einem weiteren Baubericht von mir. Die Wahl fiel...
    • WB2020BB - Saunders Roe SR.45 Princess - AMG 1:350

      WB2020BB - Saunders Roe SR.45 Princess - AMG 1:350: Diesen Bausatz schaffe ich auch noch, weil es einfach Spaß macht! Auf der Ausstellung in Houten/NL im letzten Jahr hatte ich diesen Bausatz schon...
    • WB2020BB - Berijew Be-10, Amodel, 1:144

      WB2020BB - Berijew Be-10, Amodel, 1:144: Hallo zusammen und herzlich willkommen bei meinem zweiten Wettbewerbsbeitrag im Maßstab 1:144. Nach der Be-6 soll diesmal die Be-10 entstehen -...
    • WB2020BB - Felixstowe F.2A - Roden 1:72

      WB2020BB - Felixstowe F.2A - Roden 1:72: Ich stelle hier schon mal das letzte Projekt für den Wettbewerb vor: Die Felixtowe F.2A mit der Nummer N4543, sie blieb die einzige Maschine des...
    • WB2020BB - Hansa-Brandenburg W.29 - Eastern Express 1:72

      WB2020BB - Hansa-Brandenburg W.29 - Eastern Express 1:72: Ich stelle hier für den BB schon mal die Teile vor die von Eastern Express aufgelegt wurden, deren Formen aber von Toko stammen!!! Ich weis, dass...
    Oben