WB2021BB - Morane-Saulnier MS 406C.1, Azur, 1:32

Diskutiere WB2021BB - Morane-Saulnier MS 406C.1, Azur, 1:32 im Bauberichte Forum im Bereich Wettbewerb 2021 - Flugzeuge aus Frankreich; Hallo zusammen, kürzlich konnte ich noch einen Bausatz der MS 406 von Azur im Maßstab 1:32 ergattern: Der unpraktische Schüttkarton ist viel...

BAT21

Testpilot
Dabei seit
19.08.2013
Beiträge
888
Zustimmungen
5.688
Ort
Stutensee
Hallo zusammen,

kürzlich konnte ich noch einen Bausatz der MS 406 von Azur im Maßstab 1:32 ergattern:





Der unpraktische Schüttkarton ist viel zu klein - einmal ausgepackt, passen die Teile nicht mehr ohne Gewalt in die Schachtel.
Also muss der Bausatz jetzt noch "fix" im Wettbewerb gebaut werden :wink2:
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen

BAT21

Testpilot
Dabei seit
19.08.2013
Beiträge
888
Zustimmungen
5.688
Ort
Stutensee
In der Schachtel befinden sich vier Gießrahmen mit einer überschaubaren Anzahl an Teilen:









Die Teile sehen nicht schlecht aus, aber ganz kann man den Short Run Guss nicht übersehen.
Weiterhin gibt es noch Klarsichtteile, etwas Resin und ein paar Ätzteile:

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen

BAT21

Testpilot
Dabei seit
19.08.2013
Beiträge
888
Zustimmungen
5.688
Ort
Stutensee
Die Anleitung wird als lose Faltblattsammlung geliefert:



Farbangaben gibt es nur für Humbrolfarben - da heißt es dann die "Umrechnungs"tabellen zu studieren.
Wie schon auf der gezeigten Kartonrückseite zu sehen, bietet der Bausatz die Wahl zwischen zwei Maschinen.
Die dafür notwendigen Abziehbilder wurden auf zwei Bögen gedruckt:



Die Bemalungsvarianten hauen mich nicht so vom Hocker - da werde ich wohl auf weiteres Zubehör zurückgreifen.
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen

BAT21

Testpilot
Dabei seit
19.08.2013
Beiträge
888
Zustimmungen
5.688
Ort
Stutensee
Bastelstart!

Wie üblich habe ich zum Warmwerden mit dem Bausatz alle Großteile (Rumpfhälften, Tragflächen usw.) aus den Rahmen gelöst und die Teile versäubert.
Dank Shortrun gab es Einiges zum Wegschleifen, hier und da musste auch eine unsauber ausgeführte Gravur nachgezogen werden.
Und da ich die Rumpfhälften schon mal in den Händen hatte, wurden auch gleich die ersten Resinteile verklebt:



Danach ging es der Anleitung folgend mit dem Arbeitsplatz vom Piloten weiter - hier habe ich alles soweit vormontiert, das jetzt hier die erste Lackierung erfolgen kann:

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen

BAT21

Testpilot
Dabei seit
19.08.2013
Beiträge
888
Zustimmungen
5.688
Ort
Stutensee
Das Cockpit ist nun im Rumpf verklebt. Weiterhin habe ich die Tragflächen montiert und diese mit dem Rumpf verbunden.
Die Passgenauigkeit war ganz gut, aber ohne Spachteln ging es nicht bzw. geht es nicht - an einigen Stellen wird noch ein zweiter Durchlauf notwendig:



Der Kühler ist auch schon zusammengebaut - hier war die Montage etwas fummelig, da die Anleitung etwas Interpretationsspielraum bzgl. der genauen Anordnung der Teile ließ...
Aber insgesamt sieht es jetzt schon fast wie ein Flugzeug aus.
 
Anhang anzeigen

BAT21

Testpilot
Dabei seit
19.08.2013
Beiträge
888
Zustimmungen
5.688
Ort
Stutensee
Es blieb dann leider nicht bei einem zweiten Durchgang Spachteln und Schleifen, aber jetzt bin ich mit dem Ergebnis zufrieden.
Es konnten nun die feststehenden Teile der Kanzelverglasung montiert werden und noch ein paar weitere Kleinigkeiten angeklebt werden:



In der Schachtel liegen zwei verschiedene Propeller und Spinner - leider schweigt sich die Anleitung aus, welche Kombination jetzt zu verwenden ist.
Mal schauen, ob ich irgendwo ein Foto vom passenden Vorbild finde und das Rätsel so gelöst werden kann.
Wo wir gerade beim Vorbild sind - die Lackierung steht an. Aber welche Maschine soll es jetzt werden?

Aktueller Favorit wäre diese Bemalung:



Ein Flieger in vierter Hand: nach den Franzosen, Deutschen und Kroaten wurden die letzten Einsätze von jugoslawischen Partisanen geflogen.
Aber leider ist nicht klar, wie der Flieger im Original aussah.
In der Anleitung wird ein Tarnkleid in RLM 65/71/02 vorgeschlagen. Diverse Profile (und andere Bausatzhersteller) schlagen aber die Kombination aus RLM 4/75/76 vor.
Die Maschine wurde 1943 in Deutschland aufgearbeitet und dann an Kroatien übergeben. Wurden in dem Jahr tatsächlich noch die frühen RLM Töne 65, 1 und 02 als Außenlackierung aufgebracht? Oder ist die Verwendung der späteren Grautöne wahrscheinlicher? :S_gruebel:

Alternativ wird es eine weitere Zirkuslackierung:



Das passt dann gut zur LN-40.
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Umlaufmotor

Umlaufmotor

Astronaut
Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
3.761
Zustimmungen
7.425
Ort
Nähe Landsberg/Lech
Yepp, definitiv Zirkus !!!
 
Swordfish

Swordfish

Astronaut
Dabei seit
14.02.2013
Beiträge
4.290
Zustimmungen
12.613
Ort
Wasseramt
Schirkuss! 🤡 bitteschöön....(nein, ich bin kein Sch'tis, finde den Film aber "saugut"...:014:
 
Zuletzt bearbeitet:
Knight o. t. Sky

Knight o. t. Sky

Space Cadet
Dabei seit
27.10.2004
Beiträge
1.288
Zustimmungen
342
Hm, ich finde die jugoslawische Version auch nicht schlecht :thumbup:
 

BAT21

Testpilot
Dabei seit
19.08.2013
Beiträge
888
Zustimmungen
5.688
Ort
Stutensee
urig

urig

Alien
Dabei seit
15.01.2009
Beiträge
9.254
Zustimmungen
13.012
Ort
BaWü
... und würde zur LN-40 passen!
 
Knight o. t. Sky

Knight o. t. Sky

Space Cadet
Dabei seit
27.10.2004
Beiträge
1.288
Zustimmungen
342
Ich würde die grau/grüne Version der zweiten Seitenansicht wählen
 

BAT21

Testpilot
Dabei seit
19.08.2013
Beiträge
888
Zustimmungen
5.688
Ort
Stutensee
Die Faktenlage zur Bemalung der kroatisch/jugoslawischen Maschine ist mir aktuell zu wage.
Neben dem Außenanstrich wäre ja noch die Frage, wie z.B. Fahrwerk und Fahrwerksschacht nach der Umlackierung aussahen?
Deshalb wird es an dieser Stelle wohl doch die gestreifte Maschine in französichen Diensten werden.
Sollte ich nochmal den Bausatz irgendwo ergattern können, werde ich die jugoslawische Version bauen - ganz ohne Wettbewerbsdruck. :wink2:

Weiter mit der Lackierung - im nächsten Schritt habe ich mit Weiß, Grün und Sand ein unregelmäßiges Muster aufgesprüht:



Das bringt dann hoffentlich ausreichend Lebendigkeit in den eigentlichen Tarnanstrich.
 
Anhang anzeigen

BAT21

Testpilot
Dabei seit
19.08.2013
Beiträge
888
Zustimmungen
5.688
Ort
Stutensee
Bei einfarbigen großen Flächen funktionert das mit der Lebendigkeit ganz gut - also bei diesem Flieger auf der Unterseite:



Bei mehrfarbigen Tarnmustern, die dann auch noch freihand lackiert wurden, bleibt von der Vorschattierung nicht mehr viel übrig:



Das wird dann in der Postproduction mit Ölfarben nochmal lebendiger gemacht.
Aber vorher warten jetzt die Masken von Montex für die Lackierung der Hoheitabzeichen und Markierungen.
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Knight o. t. Sky

Knight o. t. Sky

Space Cadet
Dabei seit
27.10.2004
Beiträge
1.288
Zustimmungen
342
Sieht trotzdem sehr gut aus! :thumbup:
 
Thema:

WB2021BB - Morane-Saulnier MS 406C.1, Azur, 1:32

WB2021BB - Morane-Saulnier MS 406C.1, Azur, 1:32 - Ähnliche Themen

  • WB2021BB - SOCATA (Morane-Saulnier) MS894 Rallye 235GT - Heller - 1:50

    WB2021BB - SOCATA (Morane-Saulnier) MS894 Rallye 235GT - Heller - 1:50: Vor einiger Zeit schon mal gebaut, konnte ich nun einen zweiten Kit davon ergattern, und nun baue ich noch eine, diesmal vor Publikum unter...
  • WB2021BB - Morane-Saulnier MS 225 - Smer in 1/72

    WB2021BB - Morane-Saulnier MS 225 - Smer in 1/72: Wie schon im allgemeinen Diskussionsfaden zum aktuellen Wettbewerb "angedroht" will ich nun auch mit einem Modell beteiligen. Zwar habe ich schon...
  • WB2021BB Morane-Saulnier MS-230 - Heller 1:72

    WB2021BB Morane-Saulnier MS-230 - Heller 1:72: Mit diesem alten Cover von Heller zeige ich mein nächstes Projekt: Eine Morane-Saulnier MS-230, neu aufgelegt von Smer aus den alten Heller-Formen...
  • WB2021BB- Morane Saulnier MS 410, Azur, 1/72

    WB2021BB- Morane Saulnier MS 410, Azur, 1/72: Los geht es mit dem Bau der kleinen Französin. Als erstes den Bausatz und die nötige Literatur hervorholen..........
  • WB2021BB - Morane-Saulnier Typ N, Special hobby, 1:32

    WB2021BB - Morane-Saulnier Typ N, Special hobby, 1:32: "Bullet", so der Spitzname der Morane-Saulnier Typ N, welcher ihr auf Grund ihres gedrungenem aussehens von den Briten gegeben wurde. Dieses...
  • Ähnliche Themen

    Oben