WB2021BB - Morane-Saulnier Typ N, Special hobby, 1:32

Diskutiere WB2021BB - Morane-Saulnier Typ N, Special hobby, 1:32 im Bauberichte Forum im Bereich Wettbewerb 2021 - Flugzeuge aus Frankreich; Ein weiteres Ärgernis, die Kipphebelwellen der Ventilbetätigung zeigen fast bei jedem Zylinder gegen den Himmel. Ich knipste die Resinwellen alle...
Umlaufmotor

Umlaufmotor

Astronaut
Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
3.716
Zustimmungen
7.151
Ort
Nähe Landsberg/Lech
Ein weiteres Ärgernis, die Kipphebelwellen der Ventilbetätigung zeigen fast bei jedem Zylinder gegen den Himmel. Ich knipste die Resinwellen alle ab und bohrte jeweils möglichst mittig in die Kipphebelwelle ein Loch mit 0,5mm Durchmesser - hier werden später, als eigentliche Kipphebelwelle, 0,5mm Messing- oder Aluröhrchen eingesetzt werden.







 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Bleiente

Bleiente

Alien
Dabei seit
27.12.2004
Beiträge
6.112
Zustimmungen
791
Ort
Nordschwarzwald
Man wäre nicht verwundert wenn nicht nur dieses Flugzeug , nein auch der Moter tatsächlich zum Leben erwachen würden.
 
Umlaufmotor

Umlaufmotor

Astronaut
Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
3.716
Zustimmungen
7.151
Ort
Nähe Landsberg/Lech
Sprung zurück zu Post #377:
Die Grundplatte für den Gashebel-Quadranten ist mittlerweile auch von der Außenkontur her gesehen fertiggestellt.
Zwei eingeklebte heißgezogene Gußast-Reste müssen als Anschraubpunkte herhalten.
Diese werden später noch mit dünnem Plastikmaterial verblendet, welches den Gashebel und den Gasschieberhebel in Position hält.





 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Umlaufmotor

Umlaufmotor

Astronaut
Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
3.716
Zustimmungen
7.151
Ort
Nähe Landsberg/Lech
Und hier grade Bilder der aktuellen Arbeit, die sind quasi noch warm :squint:

So ganz nackig wolte ich den selbsergebastelten Tank nicht lassen, ist dieser am fertigen Modell von aussen doch halbwegs gut sichtbar..
Mit einem 0,20er Bohrer wurden einige (viele) Bohrungen gesetzt, in welche nun hauchdünne heißgezogene Gußastreste eingesetzt werden.
Verklebt werden diese mit superflüssigem Kleber von Tamiya.
Danach, wenn der Kleber sauber ausgehärtet ist, werden die Gußäste sehr knapp über dem Tank abgeknipst und leicht verschliffen.
Ich hoffe, dass dann danach leicht erhabene "Nietenköpfe" übrigbleiben, welche die Vernietungen der Tankprallbleche und Wände einigermassen überzeugend rüberbringen..... so der Plan.
Noch bin ich nicht fertig damit.





 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Mig29A

Mig29A

Flieger-Ass
Dabei seit
10.12.2012
Beiträge
379
Zustimmungen
998
Ort
Тауфкирхен
Ein Tipp,

alle gleichlang mit einem Seitenschneider oder Ähnlichem abzwicken und kurz mit einer heißen Quelle: Feuerzeug, Lötkolben rangehen… Ergibt wunderbare erhabene Nieten…😉

Bertl weiter so, es ist ein echter Genuss hier…👍🏻
 
Swordfish

Swordfish

Astronaut
Dabei seit
14.02.2013
Beiträge
4.219
Zustimmungen
12.374
Ort
Wasseramt
Diese Arbeit hätte ich mir erspart und auf erhabene Nieten von HGW gesetzt.........tz...tz..tz,.....oder gar selbst gestanzt oder geschnitten...oder mit 3D-Nieten versucht.....oder gar mit eigenem Decal...oder...oder.......!:S_gruebel:
 
Zuletzt bearbeitet:
Umlaufmotor

Umlaufmotor

Astronaut
Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
3.716
Zustimmungen
7.151
Ort
Nähe Landsberg/Lech
Diese Arbeit hätte ich mir erspart und auf erhabene Nieten von HGW gesetzt.........tz...tz..tz,.....oder gar selbst gestanzt oder geschnitten...oder mit 3D-Nieten versucht.....oder gar mit eigenem Decal...oder...oder.......!:S_gruebel:
Aufgeklebte Fake-Nieten am Tank? :S_gruebel:
Nie und nimmer, das wird doch nicht dicht. :91:
 
Zuletzt bearbeitet:
Umlaufmotor

Umlaufmotor

Astronaut
Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
3.716
Zustimmungen
7.151
Ort
Nähe Landsberg/Lech
Weiter gehts am Tank.
Die (echten :squint: ) Nieten am Tank sind nun gekürzt und verschliffen.
Fehlt noch der Einfüllstutzen am Öltank. Dieser wurde mit einem 1mm dicken Evergreen-Stäbchen dargestellt, Der Flansch dafür aus einem hauchdünnen Evergreenplättchen. Die Bohrungen rundrum am Flansch sind DM 0,2mm.
Der Tankdeckel wurde aus eunem 1,5mm dicken Rundsrab gefertigt.
Beide Tankdeckel (Benzin und Öltank) haben auf ihrer Oberseite einen erhabenen Knubbel - möglicherweise zur Ent- und Belüftung. Beim Öleinfüllstutzendeckel habe ich dafür ein Stück heißgezogenen Gußast verwendet - nachdem ich den scratch-gebauten Stutzen in der Mitte mit 0,5mm angebohrt hatte zentrierte sich der Deckel quasi durch den durchgeschobenen dünnen Gußast auf dem Stutzen.
Letztendlich hab ich die Brandwand und den Tank mit glänzender schwarzen Farbe (Tamiya), zur Vorbereitung auf die Metallpolierfarben, lackiert.









 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Klaus04

Klaus04

Fluglehrer
Dabei seit
07.03.2016
Beiträge
222
Zustimmungen
312
Ort
Basdorf
Sehr sehr BEEINDRUCKEND was Du hier zauberst.
Modellbau im wahrsten Sinne des Wortes.
Kann man viel von lernen. Vorbildlich, Danke.:thumbsup:

Da höre ich lieber gleich auf mit meinem Heli. 🤷‍♂️:1041:
 
bushande

bushande

Astronaut
Dabei seit
27.08.2007
Beiträge
4.364
Zustimmungen
11.843
Ort
weit weit weg ;D
Kann mich dem Vorposter nur anschließen. Nicht nur der Detailreichtum ist beeindruckend, sondern wie sauber und hochwertig du selbst die kleinsten Teile baust. Der Höhenmesser in Post #393 lässt einem einfach nur die Kinnlade runterplumpsen.
 
WoSche

WoSche

Sportflieger
Dabei seit
20.11.2017
Beiträge
24
Zustimmungen
192
Ort
Schleswig-Holstein
Ich habe einen Bekannten, ein „richtiger“ Modellbauer, er baut Schiffsmodelle nach Plan, (fast) alle Teile selbst angefertigt. Das macht er sehr gut. Der Mann ist der Meinung, Plastikmodellbau sei nichts für ihn: „Da ist ja alles fertig, muss nur noch zusammengeklebt werden.“ Nun, wir alle wissen, dass er mit dieser Meinung sehr auf dem Holzweg ist. Deine Bauberichte sollte er sich mal ansehen!
Ich selber verfolge deine Projekte mit viel Begeisterung. Man sollte es ja nicht glauben, ich erkenne bei jedem Modell wieder eine Steigerung. Selbst werde ich so fein detailliert wohl nie bauen, aber Anregungen gibt es genug. Große Klasse, mach bloß weiter so!👍👍👍
 
Umlaufmotor

Umlaufmotor

Astronaut
Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
3.716
Zustimmungen
7.151
Ort
Nähe Landsberg/Lech
@Klaus04
Vielen herzlichen Dank für die Blumen - aber bitte bau den Heli, "abgerechnet" wird doch eh erst am 31.12.

@bushande
Dir ebenfalls vielen herzlichen Dank - und Kleinteile schnitzen wie z.B. den Höhenmesser (ich nenn' es Fizzelkram) ist beim Modellbau eines meiner Lieblingsbeschäftigungen.

@WoSche
Auch an Dich einen recht herzlichen Dank.
Nun, alle Teile selber machen, also Material auswählen, Skizzen oder Zeichnungen erstellen, vielleicht sogar das passende Werkzeug anfertigen (Matritzen oder Rohlinge) um zum gewünschten Ergebnis zu kommen ( wie es uns z.B. hier sehr eindrucksvoll gezeigt wird: WIP: Fw 190 D-9; 1:12 ), dafür hätte ich keine Geduld - da kann ich nur ehrfürchtig den Hut ziehen!
 
Umlaufmotor

Umlaufmotor

Astronaut
Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
3.716
Zustimmungen
7.151
Ort
Nähe Landsberg/Lech
Die Brandwand mit dem daran befestigten Tank ist nun lackiert.
Ich benutzte dazu im ersten Durchgang Mr. Metalcolor "Aluminium".
Im zweiten Durchgang wurden die beiden Tanks mit Mr. Metalcolor "Messing" lackiert.
Um den Öleinfüllstutzen herum wurde das Lot mit etwas Aluminiumfarbe von Tamiya dargestellt.
Mit der selben Farbe hab ich auch den Deckel des Einfüllstutzens bemalt - hier werd ich vermutlich nochmals mit Mr. Metalcolor-"Aluminium" nachbessern, denn die Tamiyafarbe ist recht grob pigmentiert.







 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Thema:

WB2021BB - Morane-Saulnier Typ N, Special hobby, 1:32

WB2021BB - Morane-Saulnier Typ N, Special hobby, 1:32 - Ähnliche Themen

  • WB2021BB - Morane-Saulnier MS 406C.1, Azur, 1:32

    WB2021BB - Morane-Saulnier MS 406C.1, Azur, 1:32: Hallo zusammen, kürzlich konnte ich noch einen Bausatz der MS 406 von Azur im Maßstab 1:32 ergattern: Der unpraktische Schüttkarton ist viel...
  • WB2021BB - SOCATA (Morane-Saulnier) MS894 Rallye 235GT - Heller - 1:50

    WB2021BB - SOCATA (Morane-Saulnier) MS894 Rallye 235GT - Heller - 1:50: Vor einiger Zeit schon mal gebaut, konnte ich nun einen zweiten Kit davon ergattern, und nun baue ich noch eine, diesmal vor Publikum unter...
  • WB2021BB - Morane-Saulnier MS 225 - Smer in 1/72

    WB2021BB - Morane-Saulnier MS 225 - Smer in 1/72: Wie schon im allgemeinen Diskussionsfaden zum aktuellen Wettbewerb "angedroht" will ich nun auch mit einem Modell beteiligen. Zwar habe ich schon...
  • WB2021BB Morane-Saulnier MS-230 - Heller 1:72

    WB2021BB Morane-Saulnier MS-230 - Heller 1:72: Mit diesem alten Cover von Heller zeige ich mein nächstes Projekt: Eine Morane-Saulnier MS-230, neu aufgelegt von Smer aus den alten Heller-Formen...
  • WB2021BB- Morane Saulnier MS 410, Azur, 1/72

    WB2021BB- Morane Saulnier MS 410, Azur, 1/72: Los geht es mit dem Bau der kleinen Französin. Als erstes den Bausatz und die nötige Literatur hervorholen..........
  • Ähnliche Themen

    Oben