WB2021BB - Morane-Saulnier Typ N, Special hobby, 1:32

Diskutiere WB2021BB - Morane-Saulnier Typ N, Special hobby, 1:32 im Bauberichte Forum im Bereich Wettbewerb 2021 - Flugzeuge aus Frankreich; Lieber nicht Robert, sonst verlangt auch noch jemand ein flugfähiges Plastikmodell dazu - in 1/72 wie ich @Swordfish kenne.
Umlaufmotor

Umlaufmotor

Astronaut
Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
3.785
Zustimmungen
7.565
Ort
Nähe Landsberg/Lech
Jetzt erwarten wir aber mindestens, dass Du einen so gebauten Motor an einem Modell verbaust :wink2:
Lieber nicht Robert, sonst verlangt auch noch jemand ein flugfähiges Plastikmodell dazu - in 1/72 wie ich @Swordfish kenne.
 
Zuletzt bearbeitet:
Umlaufmotor

Umlaufmotor

Astronaut
Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
3.785
Zustimmungen
7.565
Ort
Nähe Landsberg/Lech
Nicht sehr viel passiert an der Morane, die letzten Wochen.
Ich schraub zur Zeit einfach lieber am Motorrad - obwohl mir (leider) langsam aber sicher die Zeit davonläuft am Modell - sind ja tatsächlich bloß noch 3 1/2 Monate :cursing:

Hier am Zulaufrohr zur Ölpumpe die beiden Schlauchschellen - aus dünnem Draht gebogen und eng um das Zulaufrohr gelegt, dann mit Sekundenkleber befestigt.
Mit silberner Farbe simpel gemalte Ringe wollte ich nicht.





 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Umlaufmotor

Umlaufmotor

Astronaut
Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
3.785
Zustimmungen
7.565
Ort
Nähe Landsberg/Lech
Gestern Abend kam noch a bisserl mehr Farbe in's Spiel.
Nach dem Trocknen der Polierfarben hab ich die Kanten gaaaanz zart mit einem weichen Pinsel poliert.
Der nächste Schritt ist nochmals eine Lage Mr. Metalprimer, darauf dann eine Alterung mit Tamiya "Smoke" und Ölschlieren mit Künstlerölfarben.
Dann sollte der Ansaugtrakt fertig sein zum Einbau an die Brandwand und weitergehend dann der Einbau der Brandwand mit Tank und Ansaugtrakt in's Modell.











 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Umlaufmotor

Umlaufmotor

Astronaut
Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
3.785
Zustimmungen
7.565
Ort
Nähe Landsberg/Lech
Es geht nach wie vor etwas zäh, ich muss mich zur Zeit tatsächlich regelrecht an den Basteltisch hinzwingen :pinch:

Egal, heute Nachmittag habe ich mir das Benzingemisch-Ventil vorgenommen, welches (natürlich) nicht im Bausatz enthalten ist.
Bemalt mit Mr. Metalcolor "Stainless" und "Brass".
Die Halterung dafür ist aus Abfallplastik entstanden und wird mit Tamiya XF-66 "Hellgrau" bemalt.
Diese Halterung habe ich am Ende abgeschrägt damit sie sinnig an die Rohrstruktur des Cockpitrahmens passt.
Die Enden der Benzinleitungsanschlüße wurden mit einem CNC-Bohrer DM 0,30mm aufgebohrt - hier wird dann jeweils ein 0,28mm dicker Kupferdraht eingesetzt werden, welcher die beiden Benzinleitungen - Zulauf vom Tank zum Gemischventil und weiter zum Vergaser - darstellt.







 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Umlaufmotor

Umlaufmotor

Astronaut
Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
3.785
Zustimmungen
7.565
Ort
Nähe Landsberg/Lech
Testweise die Brandwand mit Tank und den aufgestekten Ansaugrohren an's Modell gesteckt.
Muss ganz schön eng gewesen sein für die Beine des Piloten.
Der Vergaser (das flache Messingfarbene Teil) unmittelbar vor dem Steuerknüppel zu sehen.

Den Steuerknüppel mal kurz in gezogene Höhenruderstellung bewegt, damit man mehr vom Ansaug-Gedöns sieht:



Und hier auch noch die obere Rumpfverkleidung aufgesetzt:
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Umlaufmotor

Umlaufmotor

Astronaut
Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
3.785
Zustimmungen
7.565
Ort
Nähe Landsberg/Lech
Der Einbau des Benzinmischventils.
Ich benutzte hierzu wieder mal den 2 Minuten UHU Plus.
Die zu beklebende Stelle vorsichtig benetzt, rund 30 - 40 Sekunden warten in welcher der Kleber schon a bisserl abbindet und dann das Teilchen recht flott und so genau wie irgendwie möglich platzieren.
Es bleiben dann noch ca. 10 Sekunden Zeit zur Feinjustage des Bauteils übrig. :cool1
Der Platz an welchen das Ventil sitzt grenzt unmittelbar an das rechte Ansaugrohr im Cockpit.
Ein Blick durch die seitlichen Ansaugöffnungen von einer Seite zur anderen zeigt ob das Teilchen richtig verklebt wurde, also ohne Kollision mit dem Ansaugrohr.
Geht schon recht knapp her.
Leider gibt es vom Original-Cockpit keinerlei Bilder (zumindest finde ich keine davon im www), die Platzierung der relevanten Betätigungshebel und Bauteile erfolgt also mehr oder weniger so ziemlich frei Schnauze.







 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Umlaufmotor

Umlaufmotor

Astronaut
Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
3.785
Zustimmungen
7.565
Ort
Nähe Landsberg/Lech
Nun der Betätigungshebel für das Benzinmischventil.
Ursprünglich hatte ich im Sinn hierzu heißgezogenen Gußast zu verwenden, aber den gedanken schlug ich mir nach ein paar Fehlversuchen wider aus dem Kopf.
Letztendlich bin ich dann über einen Versuch mit einem zuerst 0,12mm dicken CU-Draht beim 0,18mm dicken Kupferdraht gelandet.
An einem Ende um 90° gebogen und das Ende knapp abgeschnitten, beim andere Ende hab ich mich dann über mehrmaliges abknipsen im Zehntelbereich an die richtige Länge rangetastet.
Hauchzart verklebt mit Sekundenkleber - das war dann wirklich ne heikle Angelegenheit. :cursing:

Jetzt steht noch der Betätigungsmechanismus für den Gasschieber am Vergaser incl. dessen Betätigungshebel an - das ist dann der lange Hebel hinterhalb dem kurzen vom Benzinmischventil.
Aber das dann als nächste Baustufe in ein paar Tagen dann.... .







 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Umlaufmotor

Umlaufmotor

Astronaut
Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
3.785
Zustimmungen
7.565
Ort
Nähe Landsberg/Lech
Mit 0,28mm dickem Kupferdraht werden die Benzinleitungen dargestellt.
Der Draht wurde ausgeglüht was das Zurechtbiegen deutlich erleichtert, zu dem erspart mir das die Bemalung, sieht so schon richtig versifft aus :whistling:
Die Brandwand mit dem Tank ist erst mal nur reingeschoben in den Rumpf, später wird die Benzinleitung natürlich noch von unten in den Benzinsumpf des Tanks eingeschoben und verklebt werden (keine Ahnung wie ich das dann hinbekomme - man kommt da nämlich kaum mehr ran)
Auf den beiden letzten Bildern ist das links hinterhalb/neben dem Kompaß gut zu erkennen.










 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Umlaufmotor

Umlaufmotor

Astronaut
Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
3.785
Zustimmungen
7.565
Ort
Nähe Landsberg/Lech
Da mich grade eine recht unangenehme Erkältung incl. Mandelentzündung plagt, habe ich für den richtigen Modellbau-Fuzzelkram grade keinen Kopf.
Muss halt die grobe Arbeit erledigt werden.
Die hölzerne Patronenbox zum Transportieren und Aufbewahren der Munitionsstreifen kommt da grade richtig.
Diese Patronenbox war unmittelbar vor dem Piloten auf dem Öltank platziert.
Wenn man sich das auf den Originalbildern anschaut, dann war das im Fluge sicherlich nicht ganz einfach einen neuen Patronenstreifen aus der Box zu fischen.

Die Box wurde mittels zurechtgeschnittenen Evergreen-Materialien verschiedener Dicken erstellt.
Insgesamt besteht die Box aus 5 Teilen.

Die in der Box gelagerten Munitionsstreifen sind leider sehr undeutlich zu sehen, die auf der Box angebrachte Karte verdeckt das meiste:











 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Thema:

WB2021BB - Morane-Saulnier Typ N, Special hobby, 1:32

WB2021BB - Morane-Saulnier Typ N, Special hobby, 1:32 - Ähnliche Themen

  • WB2021BB - Morane-Saulnier MS 406C.1, Azur, 1:32

    WB2021BB - Morane-Saulnier MS 406C.1, Azur, 1:32: Hallo zusammen, kürzlich konnte ich noch einen Bausatz der MS 406 von Azur im Maßstab 1:32 ergattern: Der unpraktische Schüttkarton ist viel...
  • WB2021BB - SOCATA (Morane-Saulnier) MS894 Rallye 235GT - Heller - 1:50

    WB2021BB - SOCATA (Morane-Saulnier) MS894 Rallye 235GT - Heller - 1:50: Vor einiger Zeit schon mal gebaut, konnte ich nun einen zweiten Kit davon ergattern, und nun baue ich noch eine, diesmal vor Publikum unter...
  • WB2021BB - Morane-Saulnier MS 225 - Smer in 1/72

    WB2021BB - Morane-Saulnier MS 225 - Smer in 1/72: Wie schon im allgemeinen Diskussionsfaden zum aktuellen Wettbewerb "angedroht" will ich nun auch mit einem Modell beteiligen. Zwar habe ich schon...
  • WB2021BB Morane-Saulnier MS-230 - Heller 1:72

    WB2021BB Morane-Saulnier MS-230 - Heller 1:72: Mit diesem alten Cover von Heller zeige ich mein nächstes Projekt: Eine Morane-Saulnier MS-230, neu aufgelegt von Smer aus den alten Heller-Formen...
  • WB2021BB- Morane Saulnier MS 410, Azur, 1/72

    WB2021BB- Morane Saulnier MS 410, Azur, 1/72: Los geht es mit dem Bau der kleinen Französin. Als erstes den Bausatz und die nötige Literatur hervorholen..........
  • Ähnliche Themen

    Oben