WB2021BB - Morane-Saulnier Typ N, Special hobby, 1:32

Diskutiere WB2021BB - Morane-Saulnier Typ N, Special hobby, 1:32 im Bauberichte Forum im Bereich Wettbewerb 2021 - Flugzeuge aus Frankreich; Das wollte ich eigentlich auch erwähnen, aber ich vermutete richtig, dass das der Bertl schon weis und das Modell nicht total versauen will......:TOP:
Swordfish

Swordfish

Astronaut
Dabei seit
14.02.2013
Beiträge
4.703
Zustimmungen
14.198
Ort
Wasseramt
- im Vergleich zum Modell sind die Originale deutlich stärker verschmutzt/verölt/verdreckt
Das wollte ich eigentlich auch erwähnen, aber ich vermutete richtig, dass das der Bertl schon weis und das Modell nicht total versauen will......:TOP:
 
Umlaufmotor

Umlaufmotor

Astronaut
Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
4.065
Zustimmungen
9.031
Ort
Nähe Landsberg/Lech
Die dem Modell beiliegende Windschutzscheibe besteht umgerechnet aus fast 25mm dickem Panzerglas



Damit das mehr zum Maßstab passt habe ich die kleine Scheibe auf der Innenseite Stück für Stück mit einer Skalpellklinge dünner geschabt.



Mehr traue ich mir da nicht mehr abnehmen, denn das klare Plastik ist doch relativ spröde.
Zu dem musste die untere Scheibenkontur noch an die Rundung der Verkleidung angepasst werden.
Damit letztendlich auch wieder "Durchsicht" besteht, habe ich abschließend mit Tamiya-Politur die abgeschabte Seite (Innenseite) vorsichtig poliert.

Hier die Aussenseite der abgedünnten und polierten Scheibe:



Und auch noch die Innenseite:

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Klaus04

Klaus04

Flieger-Ass
Dabei seit
07.03.2016
Beiträge
422
Zustimmungen
843
Ort
Basdorf
Damals war ich leider zu unbedarft um alle seine Geschichten zu verstehen oder mich ernsthaft dafür zu interessieren ... ich hätte heute so viele Fragen an ihn.
Genau so gehts mir mit meinem Vater der bis zur MiG-21MF geflogen ist.
Hätte auch noch soooo viele Fragen. :1041:

Was für mich immer wieder an Deinem Modell der Ober-Hingucker :HOT: ist, kanns gar nicht genau erklären, ist die schwarze (Motorenverkleidung) in diesem genial gearbeiteten gebrauchtem Finish. :thumbsup:
 
Umlaufmotor

Umlaufmotor

Astronaut
Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
4.065
Zustimmungen
9.031
Ort
Nähe Landsberg/Lech
Die mit Ölfarbbrühe behandelten Ölverschmutzungen wurden am Modell noch zart mit Tamiya Mattlack und anschließend mit Tamiya "Smoke" übernebelt.
Zum einen natürlich um die Ölfarbe mit einem Lacküberzug zu schützen, zum anderen aber auch um diverse Ölschlieren noch etwas zu betonen.
Das Trittschutz-Blech auf der linken Fläche habe ich noch sachte und vorsichtig mit Schleifpapier abgerieben um es auch entsprechend "getreten" darzustellen.











 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Wingcommander

Wingcommander

Space Cadet
Dabei seit
04.12.2007
Beiträge
2.412
Zustimmungen
5.497
Ort
ETNN/Düren
Viel habe ich heute nicht gemacht am Modell, denn der Urlaub ist vorbei und ich muss morgen wieder zur Arbeit - deshalb bin ich nicht besonders gut drauf :thumbdown:
Da bist du nicht alleine, da müssen wir noch alle durch. Bei mir sind es noch zwei Jahre, dann kann ich morgens den anderen zuschauen, wie sie zur Arbeit fahren 😎

Gib’s zu, der Motor funktioniert und versaut die Maschine mit Öl 😜👍
 
Umlaufmotor

Umlaufmotor

Astronaut
Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
4.065
Zustimmungen
9.031
Ort
Nähe Landsberg/Lech
..... und für diejenigen unter Euch die auch noch wissen wollen wie's bei der kleinen Morane unter den Achseln aussieht:26: - Bitteschön:





Und damit lasse ich's bezgl. Verschmutzung gut sein.
Der nächste Step ist nochmals ein neues Gaspatch-MG zu erstellen (das bereits fertige MG ist leider beim Holzboden in einer Fugenritze verschwunden), dann den Spannturm draufbauen und danach die beiden Flächen abspannen um dann soo langsam aber sicher den BB abschließen zu können.
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Knight o. t. Sky

Knight o. t. Sky

Space Cadet
Dabei seit
27.10.2004
Beiträge
1.408
Zustimmungen
517
Ihr habts gut...:thumbup:
 
Airbutsch

Airbutsch

Astronaut
Dabei seit
04.03.2011
Beiträge
2.877
Zustimmungen
5.431
Ort
bei Berlin
Sehr schöner Bericht und wieder einmal mehr mit genauen Arbeitsschrittbeschreibungen.
Absolute Spitzenklasse. :applause1:
 
Mig29A

Mig29A

Flieger-Ass
Dabei seit
10.12.2012
Beiträge
432
Zustimmungen
1.467
Ort
Тауфкирхен
Bertl, was los?!? Noch im Winterschlaf oder Frühjahrs-Depression?!?🤪

Kann‘s kaum erwarten, wann geht es hier weiter…???😉

Liebe Grüße, Christoph
 
Umlaufmotor

Umlaufmotor

Astronaut
Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
4.065
Zustimmungen
9.031
Ort
Nähe Landsberg/Lech
Wieder ein Schritt weiter:
Die Anpassung des zweiten MG's, nachdem ich das erste verloren habe.
Ich griff auch diesesmal wieder auf das 3D gedruckte Gaspatch Hotchkiss zurück - diesesmal waren zwei MG's in der Blisterverpackung (bei der ersten Serie nur ein Stück), also anscheinend hat Gaspatch zumindest die Menge verdoppelt, leider dafür aber keinerlei Anpassungen am viel zu langen MG durchgeführt.
Also mussten wieder Resinsäge und Nadelfeile ran.
Zuerst habe ich das Verschlußstück aufgesetzt und entsprechend überarbeitet, damit der Ätzteil-Patronenhalter mit samt dem Resinpatronenstreifen durch das Verschlußstück passen.







 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Umlaufmotor

Umlaufmotor

Astronaut
Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
4.065
Zustimmungen
9.031
Ort
Nähe Landsberg/Lech
Da das MG aus der Box deutlich zu lang ist, wurde entsprechend gesägt und gestückelt.
Das untere MG ist das Bausatz-MG, dieses bildete mir die Vorlage zur Längenbestimmung, natürlich immer im Abgleich zu den Originalaufnahmen.

Im Bild der erste Sägeschnitt:



Hier verklebt:



Die zweite Längenanpassung:



Incl. Detaillierung und Rohrverkürzung:



Und im Vergleich.
Oben bausatz-MG, danach das Überarbeitete und unten das gaspatch-MG aus der BOX.
Der weiße Plastikstab liegt rechts neben dem Aufnahmegelenk, das ist der kleine runde Ansatz an den MG's.
Das ist quasi die Aufnahme des MG's an der Rumpfhalterung und war für mich der Fixpunkt - diesen durfte ich praktisch nicht verschieben.

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Umlaufmotor

Umlaufmotor

Astronaut
Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
4.065
Zustimmungen
9.031
Ort
Nähe Landsberg/Lech
Jetzt zur Aufnahme des MG's am Rumpf. Bausatzseitig sind hier vier kleine Plastikstäbchen und zwei gebohrte Aufnahmen für das oben erwähnte Aufnahmegelenk vorgesehen.
Die vier kleinen Stäbchen hätten ihren Platz, wenn ich "OOB" gebaut hätte, auf der Motorverkleidung gefunden.
In diesem Fall hätte die sichtbare Weiterführung der Halterohre innerhalb der Motorenverkleidung, also im Cockpit, gefehlt.
Nachdem ich die Durchführungen der Halterung auf der Haube entsprechend dem Original freigestellt hatte, musste eben die Halterung an sich scratch gebaut werden.
Die Weiterführung der Halterohre in den Cockpitbereich wie beim Original, sind in den Bildern gut zu erkennen.
Ich verwendete hierfür heißgezogene Gußäste.







 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Umlaufmotor

Umlaufmotor

Astronaut
Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
4.065
Zustimmungen
9.031
Ort
Nähe Landsberg/Lech
Nun muss das MG auf die Rumpfhalterung aufgesetzt angepasst werden.
Hierfür fertigte ich mir zwei Halter aus Abfallplastik an, welche mittels Holzleim links und rechts am MG befestigt wurden.
Nachdem alles sauber ausgerichtet war, fixierte ich diese Halterungen mit Plastikkleber an den Plastikstäben.
Somit können die Holzleimverbindungen am MG wieder gelöst und die Halteplatten anschließend sauber angepasst und verschliffen werden.
Danach lackieren und am/im Rumpf verkleben.
Die hochstehenden weißen Stäbchen im Bild sind zum besseren Händling der Halterungen gedacht, dienen aber später auch (entsprechend gekürzt und verschliffen) als Klebepunkte und Aufnahmen für die beiden Spannschlösser zum vorderen Spannseil am Spannturm.

Und das wars auch schon wieder :hello:







 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

WB2021BB - Morane-Saulnier Typ N, Special hobby, 1:32

WB2021BB - Morane-Saulnier Typ N, Special hobby, 1:32 - Ähnliche Themen

  • WB2021BB - Morane-Saulnier MS 406C.1, Azur, 1:32

    WB2021BB - Morane-Saulnier MS 406C.1, Azur, 1:32: Hallo zusammen, kürzlich konnte ich noch einen Bausatz der MS 406 von Azur im Maßstab 1:32 ergattern: Der unpraktische Schüttkarton ist viel...
  • WB2021BB - SOCATA (Morane-Saulnier) MS894 Rallye 235GT - Heller - 1:50

    WB2021BB - SOCATA (Morane-Saulnier) MS894 Rallye 235GT - Heller - 1:50: Vor einiger Zeit schon mal gebaut, konnte ich nun einen zweiten Kit davon ergattern, und nun baue ich noch eine, diesmal vor Publikum unter...
  • WB2021BB - Morane-Saulnier MS 225 - Smer in 1/72

    WB2021BB - Morane-Saulnier MS 225 - Smer in 1/72: Wie schon im allgemeinen Diskussionsfaden zum aktuellen Wettbewerb "angedroht" will ich nun auch mit einem Modell beteiligen. Zwar habe ich schon...
  • WB2021BB Morane-Saulnier MS-230 - Heller 1:72

    WB2021BB Morane-Saulnier MS-230 - Heller 1:72: Mit diesem alten Cover von Heller zeige ich mein nächstes Projekt: Eine Morane-Saulnier MS-230, neu aufgelegt von Smer aus den alten Heller-Formen...
  • WB2021BB- Morane Saulnier MS 410, Azur, 1/72

    WB2021BB- Morane Saulnier MS 410, Azur, 1/72: Los geht es mit dem Bau der kleinen Französin. Als erstes den Bausatz und die nötige Literatur hervorholen..........
  • Ähnliche Themen

    Oben