WB2021BB - Spad S.A.2 - A-Model 1:72

Diskutiere WB2021BB - Spad S.A.2 - A-Model 1:72 im Bauberichte Forum im Bereich Wettbewerb 2021 - Flugzeuge aus Frankreich; Hast nur zum Teil recht: Der 72er Künstler muss sein Modell immer mindestens in doppelter oder dreifacher Grösse am Bildschirm zeigen, wenn es am...
Swordfish

Swordfish

Astronaut
Dabei seit
14.02.2013
Beiträge
4.290
Zustimmungen
12.613
Ort
Wasseramt
Bei dem winzigen Maßstab fällt's doch gar ned auf wenn's ned passt .... (ein Einszuzweiunddreissigmitleser) :evil:
Hast nur zum Teil recht: Der 72er Künstler muss sein Modell immer mindestens in doppelter oder dreifacher Grösse am Bildschirm zeigen, wenn es am Modell ein winziges Spältchen gibt, sieht man am PC eine klaffende Lücke, im Gegensatz bei den 32er-Bauern,
die ihre "fetten Kühe" als "kleine Kälbchen" präsentieren dürfen....!!:evil:
 
Zuletzt bearbeitet:
Swordfish

Swordfish

Astronaut
Dabei seit
14.02.2013
Beiträge
4.290
Zustimmungen
12.613
Ort
Wasseramt


Auch immer sehr wichtig: Eine Passprobe mit den Rumpfstreben ergibt ein positives Ergebnis!!:thumbup:



Das vordere Teil wird mit einem Ätzteil verkleidet, auch hier wieder eine Probe, und das Ätzteil passt perfekt!



So würde das Bausatzteil aussehen, eher eine Andeutung, dass dort ein Gitter sein könnte.....:9:



Links noch eine Vergrösserung des Bausatzgitters und rechts die Version mit Ätzteil!:rolleyes1:
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Swordfish

Swordfish

Astronaut
Dabei seit
14.02.2013
Beiträge
4.290
Zustimmungen
12.613
Ort
Wasseramt


Wie steht es übrigens mit den Decals? Auch hier wird getestet und wie man erkennen kann ist es bitter nötig! Das "S-19" muss in der Höhe noch etwas gestaucht werden, und wenn ich die Decals schon neu anfertigen muss, wird auch das "PU 180 und PC 100" in etwa
nach dem Original verändert, zum Beispiel auch eine neue Schriftart!



Auch der Schriftzug " MA JEANNE" ist gegenüber dem Original zu hoch und muss auch etwas "gestaucht" werden!



Und bei all der Testerei erkennt man auch das fehlen der Seitenrudersteuerung am Modell, immerhin hat Part daran gedacht (Bild rechts)
Sind Modelle eigentlich auch ansteckend? Natürlich.....ich hatte mich früher mit dem Fokker DVII - Virus angesteckt, und bin bis heute davon noch nicht genesen, doch zum Glück ist diese Spad SA.2 ausser ein paar Anfällen von Übelkeit, völlig harmlos...... :0016:
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Swordfish

Swordfish

Astronaut
Dabei seit
14.02.2013
Beiträge
4.290
Zustimmungen
12.613
Ort
Wasseramt


Das Kompassplättchen ist geklebt, doch es gefällt nicht. deshalb werde ich es nach der Grundierung und Bemalung durch einen
Druck, Klarsichtscheibchen und Metallring verschönern!
Auch der Boden mit Sockel für den Sitz sind im vorderen Rumpfteil montiert, den Bügel lasse ich dran, ich habe ihn unten noch für ein
besseres Zusammenfügen der Rumpfteile geschliffen.



Nun geht es los mit der Grundierung, die Rumpfteile natürlich zuerst nur innen!
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Swordfish

Swordfish

Astronaut
Dabei seit
14.02.2013
Beiträge
4.290
Zustimmungen
12.613
Ort
Wasseramt


Ein paar Tage und alles sieht schon besser aus! Übrigens, die Decals der Rondellen verhielten sich optimal, die neu gestalteten
Schriftzüge sind auch schon gedruckt und mit Klarlack versiegelt!



Auch die Teile für den Cockpitbereich sind fast fertig, im Bild links die unter der Abdeckung liegende Vorrichtung für den Steuerknüppel.
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Swordfish

Swordfish

Astronaut
Dabei seit
14.02.2013
Beiträge
4.290
Zustimmungen
12.613
Ort
Wasseramt


Der Motor aus meinem Fundus ist soweit auch fertig, da er doch ziemlich versteckt unter der Haube montiert ist, verzichtete ich auf
ein Motörchen von "Small-Stuff":rolleyes1:
Der Bugteil ist nun auch zusammengeklebt, an diesem Teil gibt es aber noch eine menge Arbeit!



Das Rumpfgitter ist nun bis auf zwei Steuerkabel und dem schönen Sitzchen im Bild rechts, fertig! Die Gurte werde ich zum
Teil aus Ätzteilen (Schnallen) und Klebeband gestalten.
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Swordfish

Swordfish

Astronaut
Dabei seit
14.02.2013
Beiträge
4.290
Zustimmungen
12.613
Ort
Wasseramt


Die neuen Decals habe ich nun auch bereits auf dem Seitenruder! Im Bild links sind die Grössenunterschiede deutlich zu erkennen,
die Bausatzdecals der Texte sind meiner Ansicht nach unbrauchbar weil zu gross und zum Teil mit falschem Textstil! Das scheint aber offenbar viele Modellbauer nicht zu kümmern, wenn man sich im Netz so umsieht......:whistling:



Die Oberseiten der Tragflächen sind auch fertig, sie werden später n och dezent verschmuddelt. Perfekt in Grösse und Verarbeitung
waren die Decals der Rondellen.........immerhin.....:rolleyes1:
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Swordfish

Swordfish

Astronaut
Dabei seit
14.02.2013
Beiträge
4.290
Zustimmungen
12.613
Ort
Wasseramt


Die Seiten des vorderen Bugteils wurde mit einem Ätzteil abgedeckt, wobei die "Randverstärkung" etwas zu stark scheint, aber immer noch besser als nichts, links das Original!
Das Ätzteil war ein ganz kleines bisschen zu gross, so dass es am Rand etwas übersteht, das musste ich dann mit einem "Plastic-Putty" von Vallejo etwas auffüllen und in Form schleifen.



Der Rumpf ist nun auch geklebt, dort werden aber noch Querstangen, Fahrwerkachse, seitliche Bleche, Hecksporn und einige kleine Ätzteilchen befestigt werden, bevor er grundiert werden kann....!
An den Unterseiten der Flächen habe ich nun mit einem feinen Stift die Spanten betont!
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Swordfish

Swordfish

Astronaut
Dabei seit
14.02.2013
Beiträge
4.290
Zustimmungen
12.613
Ort
Wasseramt


Die Halterung für den Bügel im vorderen Bugteil wurde beidseitig an die Stange montiert.....



.....und der Bügel wurde schon mal zurechtgebogen!



Auch die seitliche Verkleidung konnte angebracht werden, das Plastikteil darunter wurde vorher extrem dünner geschliffen!
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Swordfish

Swordfish

Astronaut
Dabei seit
14.02.2013
Beiträge
4.290
Zustimmungen
12.613
Ort
Wasseramt


Nun ist auch der Bügel montiert! Der untere Befestigungsring musste ich aus Draht ersetzen, da das Ätzteil einen zu kleinen Durchmesser hatte!
Unsicher bin wegen den Befestigungsklammern am Gestänge (im Bild rechts unten rechts zu erkennen), obwohl schön geformt,
erscheinen sie für diesen Masstab einfach zu dick......!?



Hier sind die Stücke vor- und hinter dem Propeller zu erkennen. Ich könnte mir auch vorstellen, dass ich sie durch Decals ersetze.....:cower:
Es ist natürlich wieder das übliche Dilemma: Am Arbeitsplatz gesehen wirkt alles sehr filigran, und auf den viel grösseren Abbildungen am PC bekommt man "Hühnerhaut"........:-37:
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Swordfish

Swordfish

Astronaut
Dabei seit
14.02.2013
Beiträge
4.290
Zustimmungen
12.613
Ort
Wasseramt


Das Rumpfteil ist nun bereit für die Grundierung! Die Befestigungsklammern oben an den Fahrwerkstreben können erst nach der
Montage der Tragflächen befestigt werden!



Auch das Bugteil hat nun fast alles Blech bekommen, die Rückwand wird erst nach der Grundierung befestigt, da es beidseitig bemalt werden muss, vor der Grundierung werde ich das offene Heck natürlich noch zukleben...:rolleyes1:
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Swordfish

Swordfish

Astronaut
Dabei seit
14.02.2013
Beiträge
4.290
Zustimmungen
12.613
Ort
Wasseramt


Und wieder: Testen, Testen,Testen...! Der Motor ist fest montiert, probehalber mit Weissleim habe ich die vordere Abdeckung geklebt, es passt nicht schlecht, doch ein wenig Kosmetik muss ich dann schon anwenden. Auch die Windschutzscheibe ist fest geklebt,sieht viel besser aus als das "Panzerglas" des Bausatzes!



Zum Glück hat Part für diesen Bausatz ein Ätzteilset hergestellt, denn ohne diese Teile hätte ich den Bausatz wohl nie gebaut!
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Swordfish

Swordfish

Astronaut
Dabei seit
14.02.2013
Beiträge
4.290
Zustimmungen
12.613
Ort
Wasseramt


Sehr schlecht gemacht oder nicht gewusst? Wenn die Macher von A-Model schon mal eine Spad VII oder XIII gemacht hätten,
dann wüssten sie vielleicht, dass auch diese Spad eine spezielle Steuerung der Querruder hinter der äusseren Strebe hatte!:rolleyes1:
Auf dem Bild links ist die Steuerstange hinter der Strebe erkennbar, sie hatte in der Mitte noch eine Einfassung, vermutlich aus Metall!
Im Bild rechts die "Schöpfung" von A-Model......:93:



Auf diesem Bild links ist es noch besser zu sehen....auch auf dem Cover wurde die Stange einfach ignoriert, oder einfach nicht bemerkt,
dass da noch "etwas" wäre, das für "etwas" gebraucht würde.....ojemineee....:94:
Part hat für diese Abdeckung Teile vorgesehen, die aber für mich zu knapp bemessen sind, deshalb werde ich aus Metallfolie und
gezogenen Giessästchen "etwas" konstruieren....mal sehen....!?
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Thema:

WB2021BB - Spad S.A.2 - A-Model 1:72

WB2021BB - Spad S.A.2 - A-Model 1:72 - Ähnliche Themen

  • WB2021BB - Caudron C.714C.1, Azur, 1:32

    WB2021BB - Caudron C.714C.1, Azur, 1:32: Hallo zusammen, irgendwie habe ich noch Lust auf ein weiteren Flieger aus Frankreich im Maßstab 1:32. Die Wahl fiel dann auf die Caudron C.714C.1...
  • WB2021BB - Nord Aviation N.1402 Gerfaut I / Fonderie Miniature / 1:72

    WB2021BB - Nord Aviation N.1402 Gerfaut I / Fonderie Miniature / 1:72: Bisher ist der Bausatzhersteller Fonderie Miniature im diesjährigen Wettbewerb nur ein Mal vertreten, doch das ändert sich nun. Als...
  • WB2021BB - Caudron 561, SBS-Models, 1:72

    WB2021BB - Caudron 561, SBS-Models, 1:72: Parallel zur Caudron 460 möchte ich auch einen weiteren Caudron-Racer bauen, der ein Jahr später für ein Rennen vorgesehen war. Über das Vorbild...
  • WB2021BB - Caudron 460, SBS Models, 1:72

    WB2021BB - Caudron 460, SBS Models, 1:72: Nachdem die Caudron Goeland in Kürze in der Galerie erscheint, bleibe ich bei diesem rührigen Flugzeugbauer und wage mich mal in Form eines...
  • WB2021BB - Spad S.A.2, Amodel, 1:72

    WB2021BB - Spad S.A.2, Amodel, 1:72: Hallo zusammen, an dieser Stelle soll ein weiteres Flugzeug aus Frankreich entstehen - im Maßstab 1:72 wird eine Spad gebaut: Quelle Zum...
  • Ähnliche Themen

    • WB2021BB - Caudron C.714C.1, Azur, 1:32

      WB2021BB - Caudron C.714C.1, Azur, 1:32: Hallo zusammen, irgendwie habe ich noch Lust auf ein weiteren Flieger aus Frankreich im Maßstab 1:32. Die Wahl fiel dann auf die Caudron C.714C.1...
    • WB2021BB - Nord Aviation N.1402 Gerfaut I / Fonderie Miniature / 1:72

      WB2021BB - Nord Aviation N.1402 Gerfaut I / Fonderie Miniature / 1:72: Bisher ist der Bausatzhersteller Fonderie Miniature im diesjährigen Wettbewerb nur ein Mal vertreten, doch das ändert sich nun. Als...
    • WB2021BB - Caudron 561, SBS-Models, 1:72

      WB2021BB - Caudron 561, SBS-Models, 1:72: Parallel zur Caudron 460 möchte ich auch einen weiteren Caudron-Racer bauen, der ein Jahr später für ein Rennen vorgesehen war. Über das Vorbild...
    • WB2021BB - Caudron 460, SBS Models, 1:72

      WB2021BB - Caudron 460, SBS Models, 1:72: Nachdem die Caudron Goeland in Kürze in der Galerie erscheint, bleibe ich bei diesem rührigen Flugzeugbauer und wage mich mal in Form eines...
    • WB2021BB - Spad S.A.2, Amodel, 1:72

      WB2021BB - Spad S.A.2, Amodel, 1:72: Hallo zusammen, an dieser Stelle soll ein weiteres Flugzeug aus Frankreich entstehen - im Maßstab 1:72 wird eine Spad gebaut: Quelle Zum...
    Oben