WB2021BB - Super Etendard, Kinetic 1:48

Diskutiere WB2021BB - Super Etendard, Kinetic 1:48 im Bauberichte Forum im Bereich Wettbewerb 2021 - Flugzeuge aus Frankreich; Hallo zusammen, anbei die ersten Bilder von meinem Projekt für diesen Wettbewerb, der Super Etendard von Kinetic im Maßstab 1:48. Nach einer...
Knight o. t. Sky

Knight o. t. Sky

Space Cadet
Dabei seit
27.10.2004
Beiträge
1.219
Zustimmungen
259
Hallo zusammen,

anbei die ersten Bilder von meinem Projekt für diesen Wettbewerb, der Super Etendard von Kinetic im Maßstab 1:48.



Nach einer ersten Sichtung der Bausatzteile, habe ich u.a. die Rumpfhälften und die ersten Tragflächenteile versäubert und auf Passung kontrolliert. Ausserdem habe ich eine der beiden vorhandenen Exocet Raketen zusammengeklebt.



In die Rumpfhälften habe ich auch bereits die beiden Klappen der seitlichen Lufteinlässe eingepasst.



Zum Aufhübschen des Modells plane ich folgende Zurüstteile zu verbauen. Den Zoom-Satz von Eduard, die Resin-Reifen von ResKit und den Mk.IV Schleudersitz von Neomega.

 
Zuletzt bearbeitet:
Knight o. t. Sky

Knight o. t. Sky

Space Cadet
Dabei seit
27.10.2004
Beiträge
1.219
Zustimmungen
259
Was die Passung der ersten Bauteile betrifft, muß ich sagen, dass doch in einigen Ecken Formgrat vorhanden ist. Die Paßstifte der Teile haben auch teileweise Grat bzw. sind "verschoben". Einen ziemlich Formtrennungsgrat weist die Steuerbord-Rumpfhälfte im unteren Bereich auf. Dort habe ich nun nachgearbeitet.
Beim Fügen der Ober- und Unterseite der Tragflächen "drängelte" es im Bereich der Fahrwerksschächte auf beiden Seiten. Dort habe ich die seitliche Wandstärke der im Rot gekennzeichneten Bereich reduzieren müssen.

 
Knight o. t. Sky

Knight o. t. Sky

Space Cadet
Dabei seit
27.10.2004
Beiträge
1.219
Zustimmungen
259
Anbei nun ein paar "Impressionen" der Verteilung von Auswerfermarken an den Fahrwerkschächten. Okay, man könnte jetzt sagen, sieht man ja später fast nicht mehr, da das Flugzeug zu 99% der Fälle auf seinem Fahrwerk steht, aber micht störten die in verschiedenen Versionen sichtbaren Marken (hoch/tief/mit Grat) trotzdem. Die Pfeile sollen einfach mal die Anzahl dokumentieren...



Hier noch zwei Bilder die Formtrennungsgrat an den verschiedensten Stellen des Rumpfes zeigen. Auf dem unteren Bild ein Teil der besagten Trennung an der Unterseite der Steuerbordhälfte.
Aber so ist halt Modellbau...Teile genau prüfen, entgraten, trocken anpassen und eventuell nacharbeiten :thumbup:


 
Knight o. t. Sky

Knight o. t. Sky

Space Cadet
Dabei seit
27.10.2004
Beiträge
1.219
Zustimmungen
259
So, heute habe ich noch die Fahrwerkschächte eingepasst, damit später beim Fügen des Rumpfes nichts "spannt" :wink2:
In den Rot eingekreisten Bereichen musste ich die Kontur nacharbeiten, auch die jeweils gegenüberliegenden Bereiche in "Flugrichtung".



Auch beim Bugfahrwerkschacht kam die Feile zum Einsatz, dort wurde die Breite des Kastens verringert.

 
Knight o. t. Sky

Knight o. t. Sky

Space Cadet
Dabei seit
27.10.2004
Beiträge
1.219
Zustimmungen
259
Weiter gehts mit Passungs-Vorarbeiten....hier am Beispiel der unteren Luftbremsen.
Das Foto zeigt links die ausgklipste Bremsklappe mit schönen Angüssen....rechts nachgearbeitet



Hier das Anpassen der Luftbremsen in den Rumpf...geschuldet der Entformungsgeometrie muß ich in den Rot gekennzeichneten Bereich ein wenig Plastikmaterial auflegen, der Gap ist doch ziemlich prominent.



Abschließend noch eine Frage an die Experten....bei der Durchsicht von Originalfotos fiel mir auf, dass die verbauten Schleudersitze in den argentinischen SuE eher dem Mk.VI ähneln (hier der Resinsitz von Wolfpack). Eigentlich wollte ich den Mk.IV (Neomega) verbauen...Martin Baker gibt auf ihrer Seite nämlich an, dass die SuE die Mk.IV verwendet



Aber ich bin der Meinung, dass ich auf den Fotos diese Einfassung/Struktur des Mk.VI (Rote Pfeile zum Vergleich der Bereiche) nicht sehe.
Hat jemand da eine Info?
 
Knight o. t. Sky

Knight o. t. Sky

Space Cadet
Dabei seit
27.10.2004
Beiträge
1.219
Zustimmungen
259
Nach dem Sichten weiterer Fotos, habe ich mich nun für den Wolfpack Mk.VI Sitz entschieden. Beim Einpassen musste im vorderen Bereich der Unterbau angepasst werden, da er ein wenig zu lang und ausserdem schief gegossen gegossen/geformt war.



Nachdem die Länge passte, musste noch die Höhe optimiert werden, damit die Kabinenhaube ordentlich geschlossen werden konnte.
Die Haube hat zwar ziemliche Angüsse, ist aber wunderbar klar und schlierenfrei.

 
Zuletzt bearbeitet:
Knight o. t. Sky

Knight o. t. Sky

Space Cadet
Dabei seit
27.10.2004
Beiträge
1.219
Zustimmungen
259
Weiter gehts mit fröhlicher Anpassarbeit :wink2:
Beim Trockenanpassen der Frontverglasung stellte ich fest, dass das Klarsichteil insgesamt 2mm schmaler ist als der Übergang zum Rumpf (rote Pfeile)
Ich habe das fehlende Material mit Plastikmaterial aufgefüttert und passe nun alles noch einmal an.


online screenshot upload

Auf "auf der anderen Seite" passt die Fronverglasung ebenfalls nicht...sie ist auch dort schmaler als die Rumpfhälften im gekennzeichneten Bereich.


online screenshot upload

Da die Verglasung bereits kleine angegossene Nasen hat, die in entsprechende Ausparungen in den Rumpfhälften greifen sollen, habe ich die Auflagefläche wie im Bild dargestellt optimiert. Nun greifen die Nasen in die nach aussen verlegten Schlitze und die Haube wird so leicht auf die korrekte Breite gespreizt.


online screenshot upload

Mal sehen, mit welchen Baustellen ich noch rechnen muß....to be continued.
 
Zuletzt bearbeitet:
Knight o. t. Sky

Knight o. t. Sky

Space Cadet
Dabei seit
27.10.2004
Beiträge
1.219
Zustimmungen
259
Hallo zusammen...warum es aktuell bei der SuE nicht weitergeht, ist meine kleine Propeller-Produktion im Maßstab 1:32 :wink2:



Damit ich bald mal die "Mengnut" Dr.I fertigstellen kann...hier der geschnitzte Axial-Propeller mal zur Probe aufgesteckt...



Dann gehts aber auch bald mit der Etendard weiter. :biggrin:
 
Umlaufmotor

Umlaufmotor

Astronaut
Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
3.477
Zustimmungen
6.196
Ort
Nähe Landsberg/Lech
Sogar 7-lagig der Axial, wie im richtigen Leben :-60:
 
Knight o. t. Sky

Knight o. t. Sky

Space Cadet
Dabei seit
27.10.2004
Beiträge
1.219
Zustimmungen
259
Danke für das Feedback! Er bekommt noch ein wenig Schleifeinheiten und abschließend eine Lage Klarlack...dann lasse ich ihn so.
Ich probiere gerade verschiedene Holzfuniere aus, die ich mal von einem Modellbauer bekommen habe, daher auch die verschiedenen Farben der Schichten.
Ich hatte es mir erst "schlimmer" vorgestellt, aber das Geschnitze und Geschleife ging ganz gut von der Hand. Orientiert habe ich mich an den Kunststoffvorlagen der WNW-Propeller.
 
Thema:

WB2021BB - Super Etendard, Kinetic 1:48

WB2021BB - Super Etendard, Kinetic 1:48 - Ähnliche Themen

  • WB2021BB - Loire-Nieuport LN-40/401, Special Hobby, 1:48

    WB2021BB - Loire-Nieuport LN-40/401, Special Hobby, 1:48: Hallo zusammen, an dieser Stelle soll der französische Marine-Sturzkampfbomber LN-40 im Maßstab 1:48 entstehen. Das Modell entsteht aus dem...
  • WB2021BB - SOCATA (Morane-Saulnier) MS894 Rallye 235GT - Heller - 1:50

    WB2021BB - SOCATA (Morane-Saulnier) MS894 Rallye 235GT - Heller - 1:50: Vor einiger Zeit schon mal gebaut, konnte ich nun einen zweiten Kit davon ergattern, und nun baue ich noch eine, diesmal vor Publikum unter...
  • WB2021BB Alpha Jet Asas de Portugal, PdF 50 Ans, PdF 60 Ans 1:72 Fujimi, Heller

    WB2021BB Alpha Jet Asas de Portugal, PdF 50 Ans, PdF 60 Ans 1:72 Fujimi, Heller: Auf einem Bein kann man nicht stehen. Mein Vater sagte immer ,'ein dreibeiniger Tisch kann nie wackeln, egal wie lang die einzelnen Tischbeine...
  • WB2021BB - Morane-Saulnier MS 225 - Smer in 1/72

    WB2021BB - Morane-Saulnier MS 225 - Smer in 1/72: Wie schon im allgemeinen Diskussionsfaden zum aktuellen Wettbewerb "angedroht" will ich nun auch mit einem Modell beteiligen. Zwar habe ich schon...
  • WB2021BB - Aérospatiale AS350 BA Écureuil - Heller - 1:48

    WB2021BB - Aérospatiale AS350 BA Écureuil - Heller - 1:48: Um den Baustopp bei der Remo unterhaltsam zu überbrücken, nehme ich mal das Eichhörnchen in Angriff. Einerseits gibt es die AS350 schon fast so...
  • Ähnliche Themen

    Oben