WB2022BB Antonov An-74 von TOKO in 1:72

Diskutiere WB2022BB Antonov An-74 von TOKO in 1:72 im Bauberichte Forum im Bereich Wettbewerb 2022 - Luftfahrt unter dem Roten Stern; Für den aktuellen Wettbewerb habe ich mir mal obigen Bausatz aus meiner Halde gezogen, damit der auch endlich mal weggebastelt wird. Leider kann...
Gilmore

Gilmore

Space Cadet
Dabei seit
22.10.2010
Beiträge
1.118
Zustimmungen
1.971
Ort
Hamburg
Für den aktuellen Wettbewerb habe ich mir mal obigen Bausatz aus meiner Halde gezogen, damit der auch endlich mal weggebastelt wird. Leider kann ich aktuell nicht viel darüber berichten, da ich z. Zt. keinen PC habe und nur ab und zu mit dem Handy ins FF gehe. Aber Berichte und Bilder werde ich nachreichen, sobald möglich.
 
Gilmore

Gilmore

Space Cadet
Dabei seit
22.10.2010
Beiträge
1.118
Zustimmungen
1.971
Ort
Hamburg
Das könnte klappen, Bernhard!
 
Gilmore

Gilmore

Space Cadet
Dabei seit
22.10.2010
Beiträge
1.118
Zustimmungen
1.971
Ort
Hamburg
Der Bausatz ist übrigens inzwischen von Eastern Express neu aufgelegt worden.
 
Gilmore

Gilmore

Space Cadet
Dabei seit
22.10.2010
Beiträge
1.118
Zustimmungen
1.971
Ort
Hamburg
Mangels Internet und damit verbundenen Einschränkungen beim Recherchieren habe ich mich zunächst nicht so recht getraut, mit dem Modell anzufangen. Was mich aber stört, und das schon zu dem Zeitpunkt, an dem ich das Modell gekauft hatte, sind die Teile, die die Frontfans der Triebwerke darstellen sollen.
 
Anhang anzeigen
Gilmore

Gilmore

Space Cadet
Dabei seit
22.10.2010
Beiträge
1.118
Zustimmungen
1.971
Ort
Hamburg
Da brauchte ich keine Vorbildfotos, um festzustellen, dass das so nicht sein kann. Ich konnte jedoch auch keinen Ersatz dafür ausfindig machen. Da kam ich auf eine Idee: Ich stelle die Triebwerke laufend dar! Zunächst die Spinner abgetrennt, durch die Fans ein größeres Loch gebohrt und in die Proxxon eingespannt. Bei laufender Proxxon Schleifpapier an die Rückseite des Teils gehalten, sah hinterher schon gut aus. Aber noch nicht gut genug. Das geht noch besser, dachte ich und nahm Klarsichtplastik, schnitt es auf die entsprechende Größe aus und machte dann damit das Gleiche wie vorher mit den anderen Teilen.
Anschließend an der Rückseite dunkel-graubraun bemalt, sah es von vorn schon besser aus. Beim Aufkleben der Spinner ging aber etwas Klebstoff daneben, der nun nicht rotiert. Muss ich wohl nochmal machen, aber ich konnte schon mal feststellen, dass der Eindruck rotierender Frontfans so schon mal darstellbar ist.
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Flugi

Flugi

Alien
Dabei seit
09.07.2001
Beiträge
23.940
Zustimmungen
54.468
Ort
Zuhause in Thüringen, daheim am Rennsteig
Last not leas die Decalbögen. Bei der sowjetische Maschine waren die Seitenstreifen allerdings rot und nicht blau.
Jürgen, ich hatte Dir schon erklärt, das die Aeroflot die blauen Streifen hatte. Die roten Streifen waren nur an den Polarfliegern oder anderen Maschinen mit Sonderverwendung.
 
Gilmore

Gilmore

Space Cadet
Dabei seit
22.10.2010
Beiträge
1.118
Zustimmungen
1.971
Ort
Hamburg
In der Zwischenzeit habe ich nun schon mal wieder einige Arbeiten am Modell vorgenommen. Wie so oft, geht es mit dem Cockpit los.

Hier mal die Bestuhlung für die Crew. Die Gurte sind aus Masking Tape.


Etwas Paperwork in den Rückenlehnen der Pilotensitze.

Unten seht Ihr das weitgehend fertiggestellte Cockpit. Das Instrumentenbrett fehlt aber noch.
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Gilmore

Gilmore

Space Cadet
Dabei seit
22.10.2010
Beiträge
1.118
Zustimmungen
1.971
Ort
Hamburg
Und dann fiel mir ein: Ich will doch laufende Triebwerke darstellen, da macht es sich doch besser, wenn zumindest die beiden Piloten auf ihrem Platz sind. Also grabbelte ich mal in meiner Figurensammlung herum und fand zwei halbwegs passende Herren. Da beides identische Figuren waren, musste ich da einige Änderungen vornehmen. Erst einmal habe ich denen neue Köpfe verpasst, und bei einem der Herren soll ein ausgestreckter Arm Arbeit signalisieren. Frankensteins Monster ist der Pilot, der evtl. zu den Leistungshebeln greift.
Und bei der Gelegenheit habe ich mal zwei Fragen: 1. Trugen die Piloten damals Uniform oder waren sie leger gekleidet? Und 2. Ist es denkbar, dass die Heckladerampe bereits geöffnet ist, während die TW noch laufen, das Flugzeug aber nicht mehr / noch nicht rollt?
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Gilmore

Gilmore

Space Cadet
Dabei seit
22.10.2010
Beiträge
1.118
Zustimmungen
1.971
Ort
Hamburg
Nun ging es weiter mit dem Höhenleitwerk: Da ich auf bewegliche Ruderflächen keinen Wert lege, habe ich die durchgehende Achse der Ruder getrennt. Außerdem war der Ruderspalt viel zu groß, vor allem im mittleren Teil des HLW. So habe ich vor das Lager ein weiteres gefeilt, worin die Achsstummel jetzt gelagert sind.
 
Anhang anzeigen
Gilmore

Gilmore

Space Cadet
Dabei seit
22.10.2010
Beiträge
1.118
Zustimmungen
1.971
Ort
Hamburg
Das Modell war rundum mit erhabenen Blechstößen versehen. Das musste geändert werden. Tragflächen und Hlw habe ich schon entlang der erhabenen Linien graviert und dann die erhabenen weggeschliffen.
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
atlantic

atlantic

Astronaut
Dabei seit
26.02.2008
Beiträge
3.665
Zustimmungen
2.057
Ort
Bayern Nähe ETSI
Und bei der Gelegenheit habe ich mal zwei Fragen: 1. Trugen die Piloten damals Uniform oder waren sie leger gekleidet? Und 2. Ist es denkbar, dass die Heckladerampe bereits geöffnet ist, während die TW noch laufen, das Flugzeug aber nicht mehr / noch nicht rollt?
zu 1. keine Ahnung
zu 2. klar geht das, auch wenn es warscheinlich aber nur selten vorkommen wird, aber in der SU war doch alles möglich :schild_0052:
 
Gilmore

Gilmore

Space Cadet
Dabei seit
22.10.2010
Beiträge
1.118
Zustimmungen
1.971
Ort
Hamburg
Ich danke Dir für diese Auskunft. Das gibt mir jedenfalls die Freiheit, das Modell in einer solchen Konfiguration zu bauen.
 
Thema:

WB2022BB Antonov An-74 von TOKO in 1:72

WB2022BB Antonov An-74 von TOKO in 1:72 - Ähnliche Themen

  • WB2022BB - Junkers F 13, Revell 1:72

    WB2022BB - Junkers F 13, Revell 1:72: Hier nun der angekündigte Baubericht einer Junkers F 13 der Fluggesellschaft Dobrolyot aus dem Jahr 1925. Den Anfang macht die Passagierkabine...
  • WB2022BB - Mil Mi-22, Amodel, 1:72

    WB2022BB - Mil Mi-22, Amodel, 1:72: Hallo zusammen, an dieser Stelle versuche ich mich nochmal an einem Flugerät mit rotem Stern - die Wahl fiel auf den Hubschrauber Mil Mi-22. Das...
  • WB2022BB MiG-23 MLD Trumpeter, 1:48

    WB2022BB MiG-23 MLD Trumpeter, 1:48: Hi, nun will ich auch mal so langsam sehen, das ich hier loslege. An Zurüstteilen habe ich mir so einiges beschafft.
  • WB2022BB - MiG-17F Kubinka Kunstflugstaffel, F-Toys 1/144

    WB2022BB - MiG-17F Kubinka Kunstflugstaffel, F-Toys 1/144: Ich bringe noch einen Gashapon in den Wettbewerb ein. Was ist ein Gashapon? Gashapon - Wikipedia Was bedeutet das hier? Das ist ein halbfertiges...
  • WB2022BB – Antonov An 28, Amodel 1/72

    WB2022BB – Antonov An 28, Amodel 1/72: Mein erstes Projekt im Wettbewerb ist der Bau einer Antonov An-28. Ich habe mich für den Bausatz von Amodel entschieden, weil ich die An-28 im...
  • Ähnliche Themen

    • WB2022BB - Junkers F 13, Revell 1:72

      WB2022BB - Junkers F 13, Revell 1:72: Hier nun der angekündigte Baubericht einer Junkers F 13 der Fluggesellschaft Dobrolyot aus dem Jahr 1925. Den Anfang macht die Passagierkabine...
    • WB2022BB - Mil Mi-22, Amodel, 1:72

      WB2022BB - Mil Mi-22, Amodel, 1:72: Hallo zusammen, an dieser Stelle versuche ich mich nochmal an einem Flugerät mit rotem Stern - die Wahl fiel auf den Hubschrauber Mil Mi-22. Das...
    • WB2022BB MiG-23 MLD Trumpeter, 1:48

      WB2022BB MiG-23 MLD Trumpeter, 1:48: Hi, nun will ich auch mal so langsam sehen, das ich hier loslege. An Zurüstteilen habe ich mir so einiges beschafft.
    • WB2022BB - MiG-17F Kubinka Kunstflugstaffel, F-Toys 1/144

      WB2022BB - MiG-17F Kubinka Kunstflugstaffel, F-Toys 1/144: Ich bringe noch einen Gashapon in den Wettbewerb ein. Was ist ein Gashapon? Gashapon - Wikipedia Was bedeutet das hier? Das ist ein halbfertiges...
    • WB2022BB – Antonov An 28, Amodel 1/72

      WB2022BB – Antonov An 28, Amodel 1/72: Mein erstes Projekt im Wettbewerb ist der Bau einer Antonov An-28. Ich habe mich für den Bausatz von Amodel entschieden, weil ich die An-28 im...
    Oben