WB2022RO-I-210-(MiG-9)-Art-Model-1/72

Diskutiere WB2022RO-I-210-(MiG-9)-Art-Model-1/72 im Roll out Forum im Bereich Wettbewerb 2022 - Luftfahrt unter dem Roten Stern; Die Entstehung des Models für den Rollout kann man hier WB2022BB-Mikojan-Gurjewitsch I-210-MiG-9 Art Model 1/72 nachlesen ...
MiG-Admirer

MiG-Admirer

Alien
Dabei seit
10.08.2003
Beiträge
8.114
Zustimmungen
11.694
Ort
Funkstadt Nauen
Gemäß den Beschlüssen des Rates der Volkskommissare Nr. 1238-517 vom 9. Mai und Nr. 1246-520 vom 10. Mai 1941 sowie der Anordnung des NKAP Nr. 438 vom 13. Mai 1941, zur Serienproduktion von luftgekühlten M-82-Motoren, wurden die Chefdesigner A. I. Mikoyan, N. N. Polikarpov, P. O. Sukhoi und A. S. Yakovlev angewiesen, den Einbau des M-82-Triebwerks in ihr Flugzeug sicherzustellen.



 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
MiG-Admirer

MiG-Admirer

Alien
Dabei seit
10.08.2003
Beiträge
8.114
Zustimmungen
11.694
Ort
Funkstadt Nauen
Das erste Flugtriebwerk wurde am 18. Mai 1941 gebaut, und Mitte Juni im OKB-155 fertiggestellt. Nach dem geplanten Einbau in den vorhandenen MiG-3-Jäger, das den Namen MiG-9 erhielt, wurden dann die erforderlichen Konstruktionsänderungen vorgenommen.

 
Anhang anzeigen
MiG-Admirer

MiG-Admirer

Alien
Dabei seit
10.08.2003
Beiträge
8.114
Zustimmungen
11.694
Ort
Funkstadt Nauen
Nach den berechneten Daten sollte der neue Jäger eine Höchstgeschwindigkeit von 630 km/h in einer Höhe von 6500 m und 530 km/h in Bodennähe haben und in 4,9 Minuten eine Höhe von 5000 m erreichen.
Der erste Prototyp des MiG-9-Jägers Nr. 6501 mit dem M-82A-Motor wurde im Sommer 1941 gebaut und zu Werksflugtests übergeben.
 
Anhang anzeigen
MiG-Admirer

MiG-Admirer

Alien
Dabei seit
10.08.2003
Beiträge
8.114
Zustimmungen
11.694
Ort
Funkstadt Nauen
Der Erstflug fand am 23. Juli 1941 statt. Das Flugzeug wurde vom Testpiloten der Militärmission M. I. Martselyuk gesteuert. Am 25. August wurde ein zweiter Prototyp an die Tests angeschlossen.

 
Anhang anzeigen
MiG-Admirer

MiG-Admirer

Alien
Dabei seit
10.08.2003
Beiträge
8.114
Zustimmungen
11.694
Ort
Funkstadt Nauen
Ende August 1941 kam es zur Schlussfolgerung, dass die konstruierte Maschine gemäß den berechneten Daten erhebliche Vorteile gegenüber der MiG-3 in Bezug auf Höchstgeschwindigkeiten und Steiggeschwindigkeit in geringen Höhen sowie in Bezug auf Starteigenschaften und Bewaffnung aufweist.

 
Anhang anzeigen
MiG-Admirer

MiG-Admirer

Alien
Dabei seit
10.08.2003
Beiträge
8.114
Zustimmungen
11.694
Ort
Funkstadt Nauen
Im September 1941 wurde die MiG-9 Nr. 6501 im Windkanal gertestet und dadurch die negativen Auswirkungen von Motorhaubenlecks auf den Luftwiderstand bestätigt. Jedoch wegen der Evakuierung des Werkes konnten weitere Tests nicht fortgesetzt werden. Zusätzlich zu zwei experimentellen MiG-9-Jägern wurden drei weitere Flugzeuge gebaut. In Kuibyshev nahm man die Werkstests der MiG-9 Nr. 6502 wieder auf. Anfang Juni 1942 wurden drei MiG-9- Flugzeuge Nr. 6503, 6504, 6505 an die kämpfende Truppe übergeben.

 
Anhang anzeigen
MiG-Admirer

MiG-Admirer

Alien
Dabei seit
10.08.2003
Beiträge
8.114
Zustimmungen
11.694
Ort
Funkstadt Nauen
Im September 1942 wurde wurde die I-210 der Serien-Nr.: 6502 noch einmal in allen Parametern getestet und im Ergebnis erhielt die MiG-9 eine unbefriedigende Bewertung, da sich ihre Hauptflugeigenschaften als deutlich schlechter herausstellten als die der La-5- und Yak-7-Flugzeuge.
Damit endete vorlaüfig die Geschichte des Experimentalflugzeuges.
Die Maschinen wurden einige Zeit an der karelischen Front eigesetzt, bis sie abgeschrieben wurden.
 
Anhang anzeigen
me109a

me109a

Flieger-Ass
Dabei seit
31.01.2009
Beiträge
454
Zustimmungen
245
Ort
Bayern
Schön, noch nebenbei was zur Geschichte und Werdegang ,zu erfahren. Danke.
 
Thema:

WB2022RO-I-210-(MiG-9)-Art-Model-1/72

WB2022RO-I-210-(MiG-9)-Art-Model-1/72 - Ähnliche Themen

  • WB2022RO Yakovlev AIR-6 von Amodel, 1:72

    WB2022RO Yakovlev AIR-6 von Amodel, 1:72: Zwar nicht mehr zum Wettbewerbsende fertig geworden, stelle ich das Modell dennoch hier ein. Ein sehr unbekannter Flugzeugtyp, obwohl davon in den...
  • WB2022RO Yakovlev Yak-1B, Arma Hobby 1:72

    WB2022RO Yakovlev Yak-1B, Arma Hobby 1:72: Geschafft, wieder mal fast auf den letzten Drücker. Aber ich brauche ein wenig Druck das was geht....... 😉 Den Baubericht zum Modell findet ihr...
  • WB2022RO - Kamov Ka-15NH. Amodel 1:72

    WB2022RO - Kamov Ka-15NH. Amodel 1:72: Auch dieser kleine Drehflügler ist noch rechtzeitig fertig geworden. Die Kamov 15 wurde von einem Sternmotor mit 252 PS angetrieben und hatte 1953...
  • WB2022RO - Diorama Kubinka Kunstflugstaffel, F-Toys, 1/144

    WB2022RO - Diorama Kubinka Kunstflugstaffel, F-Toys, 1/144: Hier stelle ich Euch meine Kubinka Kunstflugstaffel mit sechs Mig-17F vor, die ich im Rahmen des diesjährigen Wettbewerbs gebaut habe. Die Modelle...
  • WB2022RO - Tupolev Tu-124, RusAir 1:144

    WB2022RO - Tupolev Tu-124, RusAir 1:144: Die Tu-124 wurde als Ersatz für die Il-14 als Kurzstreckenflugzeug entwickelt und flog am 29. März 1960 zum ersten Mal. Sie bot 44 Passagieren...
  • Ähnliche Themen

    • WB2022RO Yakovlev AIR-6 von Amodel, 1:72

      WB2022RO Yakovlev AIR-6 von Amodel, 1:72: Zwar nicht mehr zum Wettbewerbsende fertig geworden, stelle ich das Modell dennoch hier ein. Ein sehr unbekannter Flugzeugtyp, obwohl davon in den...
    • WB2022RO Yakovlev Yak-1B, Arma Hobby 1:72

      WB2022RO Yakovlev Yak-1B, Arma Hobby 1:72: Geschafft, wieder mal fast auf den letzten Drücker. Aber ich brauche ein wenig Druck das was geht....... 😉 Den Baubericht zum Modell findet ihr...
    • WB2022RO - Kamov Ka-15NH. Amodel 1:72

      WB2022RO - Kamov Ka-15NH. Amodel 1:72: Auch dieser kleine Drehflügler ist noch rechtzeitig fertig geworden. Die Kamov 15 wurde von einem Sternmotor mit 252 PS angetrieben und hatte 1953...
    • WB2022RO - Diorama Kubinka Kunstflugstaffel, F-Toys, 1/144

      WB2022RO - Diorama Kubinka Kunstflugstaffel, F-Toys, 1/144: Hier stelle ich Euch meine Kubinka Kunstflugstaffel mit sechs Mig-17F vor, die ich im Rahmen des diesjährigen Wettbewerbs gebaut habe. Die Modelle...
    • WB2022RO - Tupolev Tu-124, RusAir 1:144

      WB2022RO - Tupolev Tu-124, RusAir 1:144: Die Tu-124 wurde als Ersatz für die Il-14 als Kurzstreckenflugzeug entwickelt und flog am 29. März 1960 zum ersten Mal. Sie bot 44 Passagieren...
    Oben