WB2024BB - AH-64DI Saraf 1:35

Diskutiere WB2024BB - AH-64DI Saraf 1:35 im Bauberichte Forum im Bereich Wettbewerb 2024 - Drehflügler; Moin! Ich möchte dieses Jahr auch mal wieder am Wettbewerb teilnehmen. Ich wurde schwach als Takom den israelischen Apache angekündigt hat und...
Spoelle

Spoelle

Space Cadet
Dabei seit
15.09.2005
Beiträge
1.815
Zustimmungen
1.473
Ort
Wunstorf
Moin!
Ich möchte dieses Jahr auch mal wieder am Wettbewerb teilnehmen.
Ich wurde schwach als Takom den israelischen Apache angekündigt hat und wie man sieht habe ich seitdem einiges an Zubehör wie Bücher, Decals sowie diverse 3D Druck Teile gesammelt.
Mittlerweile hat IsraDecal auch nen 72er Umbausatz für den Apache von Academy herausgebracht, eventuell schieb ich den noch nach. Der gleiche Heli in 2 Maßstäben hätte schon was.

Im Laufe der Woche werde ich mit dem Bau beginnen und ab dann vom Bau berichten. Im Zulauf befinden sich noch Masken von Eduard.

Bis dahin!

 
Anhang anzeigen
Spoelle

Spoelle

Space Cadet
Dabei seit
15.09.2005
Beiträge
1.815
Zustimmungen
1.473
Ort
Wunstorf
Moin!

Ich "musste" am Wochenende noch eine Altlast in Form von Tamiyas A-1H in 1:48 zu Ende bauen. Jetzt ist aber Platz für den Apache auf dem Basteltisch. Im 35er Maßstab ist er schon eine Erscheinung und lässt meine im Bau befindliche 48er F-4B von Tamiya klein aussehen.


Beim Durchblättern der Anleitung fiel mir dann auch auf was ein Kritikpunkt in diversen Rezensionen war: Die Anleitung könnte besser sein. Keine Farbangaben und am Ende ein recht kleines Bild wie man denn bitte lackiert und die Decals aufzubringen hat. Hier habe ich ja vorgesorgt und die Decals von IsraDecal gekauft, die werde ich natürlich wenn es soweit ist näher vorstellen.
Mittlerweile sind die Masken von Eduard auch eingetroffen.

Meine ersten beiden Baustellen sind zunächst das Cockpit: alle erhabenen Strukturen müssen nach und nach weichen für die 3D Decals von Kelik. Hier ist auch mein erster Stolperstein: die Teile von Eduard sind ein wenig einfacher zu tauschen: Pilotenarmaturenbrett von Takom raus und das von Eduard rein, beim CPG Sitz ein wenig schwerer. Bei Eduard sind Anzeigen auf den Displays, also Lfz "ein".
Die Teile von Kelik erfordern mühsames Abschleifen der von Takom wirklich schön gemachten Strukturen. Bei Kelik sind die Displays dunkel, das Lfz ist nicht bestromt, meines Erachtens nach realistischer.
Da ich unschlüssig bin, wie würdet ihr da verfahren?




Meine zweite Baustelle ist diese runde erhabene Struktur am Tailboom, bei den A Modellen der IDF wird dort eine Flare Kartusche befestigt. Das D-Modell benötigt diese nicht, daher muss die Struktur entfernt werden.
Meine Idee wäre es hier zunächst das Loch aufzubohren und dann mit einem Skalpell den erhabenen Kreis nach und nach runterzuschneiden. Abschliessend hätte ich dünnes Plastiksheet genommen um von innen das Loch zu verschließen und zu verschleifen. Passt das so oder gibt es eventuell eine besser Methode?

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
B.L.Stryker

B.L.Stryker

Astronaut
Dabei seit
04.07.2007
Beiträge
3.023
Zustimmungen
2.743
Ort
Freiberg
Moin!

Meine ersten beiden Baustellen sind zunächst das Cockpit: alle erhabenen Strukturen müssen nach und nach weichen für die 3D Decals von Kelik. Hier ist auch mein erster Stolperstein: die Teile von Eduard sind ein wenig einfacher zu tauschen: Pilotenarmaturenbrett von Takom raus und das von Eduard rein, beim CPG Sitz ein wenig schwerer. Bei Eduard sind Anzeigen auf den Displays, also Lfz "ein".
Die Teile von Kelik erfordern mühsames Abschleifen der von Takom wirklich schön gemachten Strukturen. Bei Kelik sind die Displays dunkel, das Lfz ist nicht bestromt, meines Erachtens nach realistischer.
Da ich unschlüssig bin, wie würdet ihr da verfahren?
Sitzen Piloten drin oder wird eine Wartung dargestellt? Wenn ja, dann Eduard.

Meine zweite Baustelle ist diese runde erhabene Struktur am Tailboom, bei den A Modellen der IDF wird dort eine Flare Kartusche befestigt. Das D-Modell benötigt diese nicht, daher muss die Struktur entfernt werden.
Meine Idee wäre es hier zunächst das Loch aufzubohren und dann mit einem Skalpell den erhabenen Kreis nach und nach runterzuschneiden. Abschliessend hätte ich dünnes Plastiksheet genommen um von innen das Loch zu verschließen und zu verschleifen. Passt das so oder gibt es eventuell eine besser Methode?
Wie groß ist denn die Kartusche?
 
Spoelle

Spoelle

Space Cadet
Dabei seit
15.09.2005
Beiträge
1.815
Zustimmungen
1.473
Ort
Wunstorf
Die Kartuschen würden die runde Halterung fast komplett verdecken. Mein Problem ist ja aber das das D-Modell an dieser Stelle nen glatten Tailboom hat, da hat Takom es sich etwas billig gemacht und lässt den Modellbauer die Arbeit machen.

Pilotenfiguren hab ich keine, tendiere auch eher zu einigen offenen Klappen. Aus Erfahrung weiss ich das Piloten dabei eher störend sind :rolleyes1::thumbsup:
 
Spoelle

Spoelle

Space Cadet
Dabei seit
15.09.2005
Beiträge
1.815
Zustimmungen
1.473
Ort
Wunstorf
Moin!
Mal eine kurze Wasserstandsmeldung was den Apache angeht:
In meiner Spätschichtwocher passiert auf dem Basteltisch eher weniger, ich hab mich aber meiner beiden Baustellen angenommen.
Zunächst wurde die überflüssige Struktur mit Skalpell und auch Proxxon so gut es ging entfernt. Im Nachklapp habe ich dann dünnes Plastiksheet von innen gegengesetzt. Nach dem das durchgehärtet war hab ich mit der gleichen Materialstärke nochmal ein rundes Insert eingeklebt. Die Lücke wurde noch mit gezogenem Gussast und dünnem Kleber aufgefüllt. Als nächster Schritt wird da normale Spachtelmasse aufgetragen und alles final verspachtelt. Ich hoffe auf ein halbwegs gutes Ergebnis, solche chirurgischen Eingriffe sind normalerweise nicht so meins.

Bezüglich der Cockpit Sache: ich habe für mich festgestellt das man die Eduard Teile auch nehmen kann und mithilfe schwarzer Farbe die Displays "ausschalten" kann.

Am Wochenende gehts hier weiter, danke fürs Zuschauen!

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
nexus

nexus

Space Cadet
Dabei seit
08.07.2012
Beiträge
1.289
Zustimmungen
3.582
Ort
EDDK
Bezüglich der Cockpit Sache: ich habe für mich festgestellt das man die Eduard Teile auch nehmen kann und mithilfe schwarzer Farbe die Displays "ausschalten" kann.
Genau das wollte ich dir vorschlagen…
 
Spoelle

Spoelle

Space Cadet
Dabei seit
15.09.2005
Beiträge
1.815
Zustimmungen
1.473
Ort
Wunstorf
Moin!
Gab ja schon 2 Wochen keinen neuen Stand. Ich habe mich ehrlich gesagt durch das Cockpit gequält. Es war aufwendiger als gedacht sich mit 3 Anleitungen von Takom, Kelik und Eduard durch die Konstruktion zu arbeiten.
Ehrlicherweise ist mein Fazit zum Cockpit und den Zurüstteilen zwiespältig: Ja die sehen super aus und die Verarbeitung ist recht einfach ABER die notwendige Vorarbeit ist wiederum recht langwierig und birgt die Gefahr dann doch noch das Modell zu beschädigen. Wenn man noch dazu nimmt das der Bausatz aus der Box heraus ein sehr schickes Cockpit hat, dann komme ich zum Schluss das man mit ruhiger Hand und Pinsel kein schlechteres Ergebnis produzieren kann.

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Spoelle

Spoelle

Space Cadet
Dabei seit
15.09.2005
Beiträge
1.815
Zustimmungen
1.473
Ort
Wunstorf
Nachdem die große Hürde "Cockpit" fertig war, kam die nächste Seite der Anleitung: der Rotormast der auf dieses "Motordeck" montiert wird. Hier zeigte sich schon die oftmals monierte Schwäche von Takom Anleitungen: alle Teile werden in einer Explosionszeichnung gezeigt, paar Pfeile, fertig. Im nächsten Schritt ist wenig zu erkennen.
Wäre eine Takom Anleitung eine Person dann klänge das so: "Ja das musste dahin, dann das da dran... Rotorwelle... dann die Streben, hier noch, ganz einfach. Kennste ja" Ach ja und zu guter Letzt: beim studieren der Anleitung fiel mir dann auf das ein "Insert" gibt für die bereits entfernte Stelle am Tailboom, logisch das man das 3 Seiten weiter einbaut...
Viel von dem was ich da zusammengefügt habe wird man auch nicht mehr sehen.
Ab hier ging es dann erstmal wieder zügiger und ich habe den Rumpf zusammengesetzt und mit den größeren Baugruppen erstmal vervollständigt.
Die folgenden Großbaustellen werden dann die beiden Triebwerke, die Tragflügel und die für den Apache so typischen Seitenteile sein.

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Thema:

WB2024BB - AH-64DI Saraf 1:35

WB2024BB - AH-64DI Saraf 1:35 - Ähnliche Themen

  • WB2024BB - Mil Mi-10, Amodel, 1:72

    WB2024BB - Mil Mi-10, Amodel, 1:72: Hallo zusammen, an dieser Stelle möchte ich den Hubschrauber Mi-10 aus dem Hause Mil bauen. Ausgangspunkt für das Projekt im Maßstab 1:72 sind...
  • WB2024BB - Mil Mi-10K Eastern Express 1:144

    WB2024BB - Mil Mi-10K Eastern Express 1:144: Den Bausatz habe ich in Lingen auf der EME erstanden und gleich angefangen. Das Original habe ich 1995 in Oostende/Belgien auf dem Flugplatz...
  • WB2024BB Bell UH-1D, Rubicon Models, 1:56

    WB2024BB Bell UH-1D, Rubicon Models, 1:56: Hallo zusammen, als ich vor gut zwei Wochen auf der Hamburger Tactica war, ist mir dieser Bausatz der "Huey" im Maßstab 1:56 von Rubicon Models...
  • WB2024BB - CH-46 E Seaknight "Blastoff in Greneda"

    WB2024BB - CH-46 E Seaknight "Blastoff in Greneda": Als das diesjährige Motte des Wettbewerbs klar war, beschloss ich meine Bestände an Helis zu sichten und fand die Box der CH-46E/F Seaknight von...
  • WB2024BB Sikorsky SH-60 B/F Seahawk/Oceanhawk, Dragon, 1:144

    WB2024BB Sikorsky SH-60 B/F Seahawk/Oceanhawk, Dragon, 1:144: So, nachdem ich mich zur Teilnahme am Wettbewerb entschlossen habe, soll's ja auch mal mit dem Bau losgehen! Silvester ist ja schon wieder in...
  • Ähnliche Themen

    • WB2024BB - Mil Mi-10, Amodel, 1:72

      WB2024BB - Mil Mi-10, Amodel, 1:72: Hallo zusammen, an dieser Stelle möchte ich den Hubschrauber Mi-10 aus dem Hause Mil bauen. Ausgangspunkt für das Projekt im Maßstab 1:72 sind...
    • WB2024BB - Mil Mi-10K Eastern Express 1:144

      WB2024BB - Mil Mi-10K Eastern Express 1:144: Den Bausatz habe ich in Lingen auf der EME erstanden und gleich angefangen. Das Original habe ich 1995 in Oostende/Belgien auf dem Flugplatz...
    • WB2024BB Bell UH-1D, Rubicon Models, 1:56

      WB2024BB Bell UH-1D, Rubicon Models, 1:56: Hallo zusammen, als ich vor gut zwei Wochen auf der Hamburger Tactica war, ist mir dieser Bausatz der "Huey" im Maßstab 1:56 von Rubicon Models...
    • WB2024BB - CH-46 E Seaknight "Blastoff in Greneda"

      WB2024BB - CH-46 E Seaknight "Blastoff in Greneda": Als das diesjährige Motte des Wettbewerbs klar war, beschloss ich meine Bestände an Helis zu sichten und fand die Box der CH-46E/F Seaknight von...
    • WB2024BB Sikorsky SH-60 B/F Seahawk/Oceanhawk, Dragon, 1:144

      WB2024BB Sikorsky SH-60 B/F Seahawk/Oceanhawk, Dragon, 1:144: So, nachdem ich mich zur Teilnahme am Wettbewerb entschlossen habe, soll's ja auch mal mit dem Bau losgehen! Silvester ist ja schon wieder in...
    Oben