WB2921BB - Sud Aviation Caravelle III - 1:72 Mach 2

Diskutiere WB2921BB - Sud Aviation Caravelle III - 1:72 Mach 2 im Bauberichte Forum im Bereich Wettbewerb 2021 - Flugzeuge aus Frankreich; Nein, ich werde die Decals von Lehmann verwenden. Eigentlich hätte ich mir die Sägerei dann sparen können, aber jetzt ist es zu spät, da muss ich...
Norboo

Norboo

Alien
Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
6.683
Zustimmungen
20.117
Ort
Rheine
Nein, ich werde die Decals von Lehmann verwenden. Eigentlich hätte ich mir die Sägerei dann sparen können, aber jetzt ist es zu spät, da muss ich durch.
 
airforce_michi

airforce_michi

Alien
Dabei seit
23.09.2002
Beiträge
10.294
Zustimmungen
8.718
Ort
Private Idaho
Achso? Aber die Kabinenfenster hast Du jetzt extra klar eingepasst? :S_gruebel:
 
Norboo

Norboo

Alien
Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
6.683
Zustimmungen
20.117
Ort
Rheine
Ja, aber nur, weil sie ja irgendwie geschlossen werden mussten. Gleichzeitig habe ich dann auch einen Anhalt, wo die Decals hin müssen. Da ist aber noch viel Arbeit, das alles einigermaßen glatt hinzubekommen. Die Scheiben sind sehr dick und erlauben keinen vernünftigen Blick in die Kabine von außen.
 
Norboo

Norboo

Alien
Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
6.683
Zustimmungen
20.117
Ort
Rheine
So sieht eine Katastrophe aus. Ich habe die Fenster nach Haralds Tipp zersägt, obwohl ich mir das eigentlich hätte sparen können, da ich ja Decals für die Fenster verwenden möchte. Die Lücken habe ich mit Plastikstreifen aufgefüllt und mit UV-Kleber und auch Sekundenkleber verfüllt. Die ganze Geometrie ist aber völlig verkorkst und muss großflächig verschliffen werden. Das gefällt mir überhaupt nicht. Die Notlösung ist, die Haube, die für die VI-N vorgesehen war, einzupassen.

Großer Frustfaktor....

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
airforce_michi

airforce_michi

Alien
Dabei seit
23.09.2002
Beiträge
10.294
Zustimmungen
8.718
Ort
Private Idaho
Wenn das jetzt zuviel Schleiferei verursacht, aber formmäßig nicht zufriedenstellend ist, dann würde ich das so machen. Unten wieder auffüttern (2mm?), die alternative VI-N Haube drauf, Fenster verschleifen, dann Lehmanns Fenster.

Ich bin übrigens der Meinung, daß die Caravelle-Window-Decals von Lehmann bezgl. 3D-Effekt seine besten sind! :TOP:
 
Swordfish

Swordfish

Astronaut
Dabei seit
14.02.2013
Beiträge
3.914
Zustimmungen
11.253
Ort
Wasseramt
Mach2 = 😱 Horror in Plastik!
Trotzdem, viel Durchhaltewillen wünsch ich dir!
 
urig

urig

Alien
Dabei seit
15.01.2009
Beiträge
8.718
Zustimmungen
11.688
Ort
BaWü
Wenn Du weißt, wie es später aussehen soll, dann hau doch einfach nochmals 'ne halbe Tonne Spachtelmasse drüber und schleife neu :confused1:
 
Norboo

Norboo

Alien
Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
6.683
Zustimmungen
20.117
Ort
Rheine
Fortschritte. Ich könnte jetzt einfach schreiben, dass ich grundiert, gespachtelt und geschliffen hätte. Aber wer glaubt mir das? :wink2: Also hier ein paar Beweisfotos....
Erst kam Weiß drauf, danach Tamiya schwarz mit Retarder, damit es schön glänzend wird und eine glatte Oberfläche entsteht.

Besonders die Kabinenfenster erforderten noch viel Zuwendung. Wie macht man das bloß, wenn man sie nicht verspachteln kann, sondern zum Durchgucken verwenden will?



Jetzt weiß ich aber gar nicht mehr, ob es die Caravelle ist oder die 787-9 von Air New Zealand....
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
bolleken96

bolleken96

Astronaut
Dabei seit
27.04.2003
Beiträge
3.647
Zustimmungen
9.012
Ort
Wuppertal
Tesafilm von innen einkleben und Fenster mit transparentem Resin ausgießen. Anschließend Schleifen und polieren müsste gehen
 
Norboo

Norboo

Alien
Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
6.683
Zustimmungen
20.117
Ort
Rheine
das stimmt, müsste gehen. Ist für mich völlig unbekanntes Terrain.
 
airforce_michi

airforce_michi

Alien
Dabei seit
23.09.2002
Beiträge
10.294
Zustimmungen
8.718
Ort
Private Idaho
787, ganz klar an der Nase zu erkennen... :!:
 
Zuletzt bearbeitet:
bolleken96

bolleken96

Astronaut
Dabei seit
27.04.2003
Beiträge
3.647
Zustimmungen
9.012
Ort
Wuppertal
das stimmt, müsste gehen. Ist für mich völlig unbekanntes Terrain.
Habe das mal an meiner nie fertiggestellten Concorde gemacht.
 
Swordfish

Swordfish

Astronaut
Dabei seit
14.02.2013
Beiträge
3.914
Zustimmungen
11.253
Ort
Wasseramt
Warum ist die Concorde nie fertiggestellt worden? Ich habe die auch an Lager, und schon jetzt riesen Bammel, nach deinem Baubericht....😱
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: pok
T6G

T6G

Testpilot
Dabei seit
19.10.2005
Beiträge
556
Zustimmungen
488
Ort
Wuppertal
Klasse du hast einen eigenen Hangar für in Arbeit befindliche Modelle, bei mir ist es nur der Karton oder ein Regalfach
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: pok
Norboo

Norboo

Alien
Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
6.683
Zustimmungen
20.117
Ort
Rheine
das Regal muss nur groß genug sein... :biggrin:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: pok
T6G

T6G

Testpilot
Dabei seit
19.10.2005
Beiträge
556
Zustimmungen
488
Ort
Wuppertal
Leider oder Gott sei Dank nicht, so wird man auch gezwungen mal die Reste aufzubasten.
 
Thema:

WB2921BB - Sud Aviation Caravelle III - 1:72 Mach 2

WB2921BB - Sud Aviation Caravelle III - 1:72 Mach 2 - Ähnliche Themen

  • 21.01.2021 5 Tote beim Absturz einer Bell 430 HEMS in Südafrika

    21.01.2021 5 Tote beim Absturz einer Bell 430 HEMS in Südafrika: Eine B 430 von Netcare ist heute in Südafrika abgestürzt. Dabei kamen der Pilot und 4 Mediziner ums Leben. Sie wollten einen schwerkranken...
  • Ju 52 in Südafrika vor dem letzten Flug

    Ju 52 in Südafrika vor dem letzten Flug: Bitteres Ende für Südafrikas Ju 52 - berichtet der SPIEGEL - die Hangar Queen muss ausziehen und wird dann wohl verrotten
  • WB2021BB - Sud-Aviation SE.313B Alouette II ExtraTech 1:72

    WB2021BB - Sud-Aviation SE.313B Alouette II ExtraTech 1:72: Mein zweiter Teilnehmer ist die ExtraTech Alouette II. Ein Resinkit mit Ätzteilen für den Heckausleger etc.. Als Klarsichtkanzel dient eine...
  • Südkorea konkretisiert Planungen für seinen LPX-II Träger

    Südkorea konkretisiert Planungen für seinen LPX-II Träger: Hyundai Heavy Industries soll den leichten Träger bis Ende der 2020er Jahre fertigstellen. Das Konzept sieht zwei Inseln vor, ähnlich der...
  • Südkorea wird europäische Pontonfahrzeuge M3 in Lizenz nachbauen (etwas größer als Schlauchboote)

    Südkorea wird europäische Pontonfahrzeuge M3 in Lizenz nachbauen (etwas größer als Schlauchboote): South Korea’s Hanwha partners with European firm to build M3 bridging vehicles (defensenews.com)
  • Ähnliche Themen

    Oben