Weiße F-117 in Palmdale??

Diskutiere Weiße F-117 in Palmdale?? im US-Streitkräfte Forum im Bereich Einsatz bei; Ist mein erster Post hier im Forum... Hallo erstmal! Hab eben beim rumsuchen auf der Airbase in Palmdale mit maps.live.de in der Birdsview ne...

Moderatoren: TF-104G
  1. #1 sitzsack, 26.12.2007
    sitzsack

    sitzsack Testpilot

    Dabei seit:
    25.12.2007
    Beiträge:
    576
    Zustimmungen:
    170
    Ort:
    Trier/Siegen/Nairobi
    Ist mein erster Post hier im Forum... Hallo erstmal!

    Hab eben beim rumsuchen auf der Airbase in Palmdale mit maps.live.de in der Birdsview ne weiße F-117 gefunden:eek: . Kann mir jemand sagen welche Kennung das ist, ob sie von der Nasa ist oder obs da Fotos von gibt?
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 aliebau, 27.12.2007
    aliebau

    aliebau Space Cadet

    Dabei seit:
    09.01.2005
    Beiträge:
    1.154
    Zustimmungen:
    3.249
    Ort:
    Augsburg
    Wahrscheinlich handelt es sich um die hellgraue F-117.
    Im folgenden link sind mehr Infos:

    http://www.codeonemagazine.com/events/jan_04/jan04_events12.html

    Bild: http://www.lulu.com/content/232618#
    Bild: http://www.af.mil/photos/index.asp?galleryID=27&page=2

    und folgendes habe ich auch noch gefunden:
    "...More info: There has been two F-117 with light gray paint because of evaluation of best paint scheme for 24h operations (initially Nighthawk was used only in night-time operations). They were named Grey Dragon I (79-10783) & II (85-10835). The first one had two-tone and the second one had single tone paint scheme.

    There was an article about the retirement of Grey Dragon II in Air Forces Monthly Nov 2006 issue:

    http://shop.keypublishing.com/acatalog/afm_November_2006.html#a1148 ..."
    Quelle: http://virtualglobetrotting.com/map/24306/#cm8434
     
  4. #3 sitzsack, 27.12.2007
    sitzsack

    sitzsack Testpilot

    Dabei seit:
    25.12.2007
    Beiträge:
    576
    Zustimmungen:
    170
    Ort:
    Trier/Siegen/Nairobi
    Danke für die Antwort.
    Der graue Nighthawk war auch das einzige das ich gefunden hatte, aber von nem anderen Winkel sieht es fast nach dem bekannten NASA-weiß aus. Wenn sonst keiner eine Idee hat, geb ich mich mit den Kennungen aus dem zitierten Artikel zufrieden:TOP: :?!

    Danke nochmal
     
  5. #4 sitzsack, 27.12.2007
    sitzsack

    sitzsack Testpilot

    Dabei seit:
    25.12.2007
    Beiträge:
    576
    Zustimmungen:
    170
    Ort:
    Trier/Siegen/Nairobi
    Okay, ich beantworte mir das dann mal selbst:!:
    Vielleicht interessiert die Herkunft der weißen Nighthawk ja wen:

    White F-117 flies over Palmdale
    PALMDALE, Calif.--Some may have thought it was a UFO or even some strange, new military aircraft. Many others
    immediately recognized it as the F-117 Nighthawk. But why was it painted white?
    Aircraft 816 was conducting a functional test flight after receiving a white primer coating as part of the first major
    supportability upgrade to the F-117's low observables system. The vehicle has since received its characteristic black
    paint and has been redelivered to the 49th Fighter Wing at Holloman Air Force Base, N.M.
     
  6. #5 ayrtonsenna594, 27.12.2007
    ayrtonsenna594

    ayrtonsenna594 Astronaut

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    4.258
    Zustimmungen:
    11.115
    Beruf:
    Kaufmann im EH für Künstler- und Zeichenbedarf
    Ort:
    Berlin
  7. #6 Porter_Pilot, 27.12.2007
    Porter_Pilot

    Porter_Pilot Astronaut

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    3.693
    Zustimmungen:
    217
    Beruf:
    Navigationsdaten in Datenbanken schubbsen ;)
    Ort:
    südlich des größten deutschen Airports
    das entspricht aber keinen gängigen Tanrmustern, oder?

    viele Grüße
    Alex
     
  8. #7 Luftpirat, 24.06.2008
    Luftpirat

    Luftpirat Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.714
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Schnapsnäsiger Retourkutscher
    Ort:
    "ETUW"
    Es war ein Versuchsanstrich, der dem israelischen Tarnmuster nicht unähnlich ist. Hier mehr dazu für den geneigten Modellbauer. :TD:

    (Grafik: Don Color)
     

    Anhänge:

  9. #8 ArcLight, 24.06.2008
    ArcLight

    ArcLight Flieger-Ass

    Dabei seit:
    28.10.2007
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    staatlich geprüfter Techniker
    Ort:
    Sachsen/Leipzig
    Wer weiss, was da wieder unterm Ladentisch mit Israel gemauschelt wird? Wäre ja nicht das erste mal, das ein Land ausgediente Flugzeuge bekommt. Auf sowas wär Israel bestimmt nicht abgeneigt :cool: Nee war Spass...:)
     
  10. #9 Luftpirat, 24.06.2008
    Luftpirat

    Luftpirat Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.714
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Schnapsnäsiger Retourkutscher
    Ort:
    "ETUW"
    Hier ein Bild der ersten YF-117A noch ohne Tarnanstrich in der Endmontage.

    (Foto: Lockheed Martin)
     

    Anhänge:

  11. #10 Luftpirat, 24.06.2008
    Luftpirat

    Luftpirat Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.714
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Schnapsnäsiger Retourkutscher
    Ort:
    "ETUW"
    Hier haben wir eine nette Seite über die F-117 mit Bildern des blaugrauen Prototypen, des Experimentalanstrichs und der schwarzen Serienmaschinen.

    Hier haben wir den einzigen hellgrauen Drachen ('Grey Dragon I') 79-10783, der inzwischen nicht mehr fliegt. :TD:
    Hier schaut der inzwischen in den Ruhestand gegangene zweite einzige :D 'Grey Dragon II' 79-10835 noch einmal aus seinem Bau:

    (Foto: Wikimedia)
     

    Anhänge:

  12. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Luftpirat, 24.06.2008
    Luftpirat

    Luftpirat Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.714
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Schnapsnäsiger Retourkutscher
    Ort:
    "ETUW"
    Einer der beiden grauen Drachen trug einen Anstrich aus zweierlei Grautönen. Es müsste sich, von der Seite besehen, um diesen hier handeln, der dem taktischen Tarnanstrich 'European One' nicht unähnlich sieht:

    (Foto: DoD)
     

    Anhänge:

  14. #12 JägerundSammler, 21.07.2008
    JägerundSammler

    JägerundSammler Fluglehrer

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Düsseldorf
    @Luftpirat

    Das ist definitiv eine schwarze Maschine. Ist vielleicht nur ein bißchen optische Täuschung, die nach Grauton aussieht und/oder Lichteinfall bedingt.

    Man kann leider die Seriennummer am Heck nicht erkennen, aber ich glaube, daß ich zur Zeit diese Maschine im Bau habe.

    Anfangs trugen die Nighthawks noch nicht die großen Buchstaben-Codes am Heck.

    Gruß
    JuS
     
Moderatoren: TF-104G
Thema:

Weiße F-117 in Palmdale??

Die Seite wird geladen...

Weiße F-117 in Palmdale?? - Ähnliche Themen

  1. Bf 109 E " weise 14 " in England !!!!

    Bf 109 E " weise 14 " in England !!!!: Guten Tag an alle Warbirdsfans Wie ich gerade auf World Warbird News gesehen habe ,ist die Bf 109 E " weise 14 " in England geflogen !!!! Am...
  2. WingnutWings WNW Roland C.IIa "Weiße 7", Kasta 2

    WingnutWings WNW Roland C.IIa "Weiße 7", Kasta 2: Ich baue zur Zeit im Auftrag für einen Modellbau-Spez'l eine Roland C.IIa. Das Ding sollte doch hoffentlich bis zum Sommerurlaub fertig gebaut...
  3. 1/48 Eduard Lavochkin La-7 Profipack als Weiße 14

    1/48 Eduard Lavochkin La-7 Profipack als Weiße 14: Hallo Leute, ja ich fliege bei WarThunder und ja ich bin nur mäßig gut... Aber bei den Sovjets hab ich es jetzt bis fast zur Lavochkin La7...
  4. MiG-15 weiße 317

    MiG-15 weiße 317: Hallo, bei Wings Palette (http://wp.scn.ru/en/ww3/f/11/1/1#9) sowie im Buch MiG-Alley ist eine MiG-15bis mit Kennung 317 im Desert Camo...
  5. Japanisches Röntgensatellit Hitomi möglicherweise verloren

    Japanisches Röntgensatellit Hitomi möglicherweise verloren: Völlig unvermittelt hat die JAXA am 26. März den Kontakt zu ihrem, erst am 17. Februar gestartetem Röntgensatellit Hitomi verloren. An diesem...