Welche Farben verwendet ihr für die Airbrush?

Diskutiere Welche Farben verwendet ihr für die Airbrush? im Airbrush & Kompressor Forum im Bereich Tips u. Tricks; Ich versuche seit einigen Wochen zu airbrushen und komme langsam zu dem Schluss, dass ich irgendwas vielleicht falsch mache. Ich verwende Humbrol...

Moderatoren: AE
  1. RAF

    RAF Kunstflieger

    Dabei seit:
    03.05.2007
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Ich versuche seit einigen Wochen zu airbrushen und komme langsam zu dem Schluss, dass ich irgendwas vielleicht falsch mache.
    Ich verwende Humbrol Farben(Enamel), die ich entsprechend verdünne, damit die Airbrush funktioniert.
    Es geht an sich auch so leidlich, wobei ich viel Zeit vergeude, um das richtige Mischungsverhältnis zu bekommen, meist gebe ich erst zu viel Verdünnung. Das ganze ist sehr zeitaufwendig, so scheint es mir und man muss auch immer extra wieder einen Becher nehmen und darin vormischen, meist bleibt Farbe übrig und dann kommt noch ein gewisser Aufwand beim Ausspülen der Mischbecher (zum Mischen von Farbe und Verdünner). Wenn ich dann noch die Airbrush auseinandernehme (was ich fast immer mache) und putze, dann gefällt mir mein Aufwand nicht wirklich.
    Was nehmt ihr für Farbe? Bzw. was könnte oder sollte ich bei der Farbwahl und Farbverwendung beachten?
    Bin über jeden Tipp dankbar.
    Ich habe meine handbemalten Flugzeuge alle mit Humbrol bemalt, möchte eigentlich die Farbtöne nicht unbedingt wechseln beim Airbrushen, aber vielleicht sollte ich bzw. gebt mal bitte paar Tips.
    Danke im Voraus!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. FREDO

    FREDO Space Cadet

    Dabei seit:
    29.03.2002
    Beiträge:
    2.059
    Zustimmungen:
    369
    Beruf:
    Dipl.-Päd., Masch.bauer
    Ort:
    Halle/S.
    Ich verwende HU, verdünne frei Schnauze, bis die Konsistenz von Milch erreicht ist. Mischbecher sind Tablettenpackungen, Ü-Eier, Abdeckungen von Deospray etc. Am besten ohne scharfe innere Kanten, dann läuft die Farbe immer zur Mitte und kann dort mit Pipette oder dickem Pinsel in die Brush gefüllt werden.

    Auswischen mit Küchenrolle reicht meist aus. Die Airbruh wird zwischen jeder Farbe nur mit Reiniger gespült, komplette Reinigung erst nach Ende der "Sitzung".

    Grüße
    FredO
     
  4. #3 Wolfgang Henrich, 11.11.2007
    Wolfgang Henrich

    Wolfgang Henrich Space Cadet

    Dabei seit:
    08.04.2002
    Beiträge:
    1.945
    Zustimmungen:
    577
    Ort:
    Köln
    und das ist auch die gleiche Vorgehensweise bei anderen Farben. Egal ob Enamel oder Acryl, egal ob Revell, Humbrol, Xtracolor, JPS Color, Gunze, Valejo, Tamiya. (Alles Farben die ich verwende)
     
  5. #4 schneidi, 11.11.2007
    schneidi

    schneidi Space Cadet

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    124
    Ort:
    Bad Oeynhausen
    ich nehme nur noch Acrylfarben. Man kann mit Wasser verdünnen und die Spritzpistole mit Wasser reinigen.

    Blöd fand ich auch, dass es eine Zeitlang gedauert hat herauszufinden, welcher Verdünner für welche Enamel-Farbe taugt und welcher nicht.

    Mein Tipp: Acrylfarben von Revell oder Gunze.

    Gruß Jan
     
  6. FREDO

    FREDO Space Cadet

    Dabei seit:
    29.03.2002
    Beiträge:
    2.059
    Zustimmungen:
    369
    Beruf:
    Dipl.-Päd., Masch.bauer
    Ort:
    Halle/S.
    Wozu der Aufschmiß? Zu jeder Farbe taugt immer der Originalverdünner...

    Grüße
    FredO
     
  7. #6 RAF, 12.11.2007
    Zuletzt bearbeitet: 12.11.2007
    RAF

    RAF Kunstflieger

    Dabei seit:
    03.05.2007
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Ich fasse mal zusammen

    Ich kann ruhig bei enamel Farben von Humbrol bleiben, Mischungsverhältnis etwa 1:1, bei 0,5-1,2 bar.
    Alternativ Acrylfarben nehmen. Dazu ne Frage stimmt es, dass die Triplex Probleme mit Acryl hat?
    Aussprühen mit Verdünner, mischen auf allem möglichen, was halbwegs geeignet ist. Eine Frage dazu: ändert das Mischungsverhältnis (meine eine Farbe und Verdünner) die Farbtönung?

    Fredo, was meinst Du mit "Auswischen mit Küchenrolle reicht meist aus." Was auswischen, die Brush oder das Glas zum Mischen?

    Zusatzfrage: verwendet ihr Schutzmasken bei enamel-Farben?
     
  8. FREDO

    FREDO Space Cadet

    Dabei seit:
    29.03.2002
    Beiträge:
    2.059
    Zustimmungen:
    369
    Beruf:
    Dipl.-Päd., Masch.bauer
    Ort:
    Halle/S.
    ... den Mischbecher. Die Brush wird zwischendurch nur mit reiniger ausgepinselt und ausgesprüht, das sollte reichen.

    Grüße
    FredO
     
  9. #8 schneidi, 13.11.2007
    schneidi

    schneidi Space Cadet

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    124
    Ort:
    Bad Oeynhausen
    Probier 's halt einfach mal.

    Modellbau ist keine rein theoretische Wissenschaft, die sich nur an Luftdruckstärken und Mischungsverhältnissen orientiert.

    Erfahrung und Übung sind essentiell. Manches gelingt rasch, anderes nicht gleich. Bei jedem Modell treten neue Schwierigkeiten auf, manche Klippe lässt sich elegant umschiffen. Es kommt auf Übung an.

    Noch ein Argument gegen die Enamel-Farben: Meine Frau hat sich immer über die massive Geruchsbelästigung beschwert, obwohl ich schon auf dem Dachboden gearbeitet habe. Auch daher der Umstieg zu den Acryl-Farben. Übrigens trocknen diese auch sehr viel schneller!

    Gruß Jan
     
  10. #9 schrammi, 13.11.2007
    schrammi

    schrammi Astronaut

    Dabei seit:
    13.09.2002
    Beiträge:
    3.411
    Zustimmungen:
    120
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Berlin / Kassel
    Wer verbreitet denn diese Weisheiten? Meine Triplex macht im Zusammenspiel mit Tamiya Acryl keine Probleme.
     
  11. #10 christoph2, 13.11.2007
    christoph2

    christoph2 Space Cadet

    Dabei seit:
    25.07.2002
    Beiträge:
    1.946
    Zustimmungen:
    65
    Ort:
    Deutschland
    Ich verwende meine Triplex sowohl mit Acryl- als auch mit Email-Farben. Geht alles.

    Welche Airbrush man nimmt, ist eigentlich egal, denn wenn man die Farben nicht richtig verdünnt und/oder die Pistole nicht richtig bedient und man schnell die Flinte ins Korn wirft, dann enstehen solche vermeintlichen 'Weisheiten', wie 'die Pistole XYZ lässt sich mit Farbe ABC nicht verwenden' oder dergleichen. In den meisten Fällen ist das Quatsch bzw. auf Bedienfehler des Anwenders zurückzuführen - das kann ich aus eigener Erfahrung sagen.
    Zudem kommt hinzu, dass der Mensch ein Gewohnheitstier ist, gerade wenn man von Email auf Acryl umsteigt, muss man seine liebgewonnen Techniken anpassen. Das gelingt in der Regel nicht auf Anhieb (auch eigene Erfahrung).
     
    jo020 gefällt das.
  12. #11 jackrabbit, 13.11.2007
    jackrabbit

    jackrabbit Space Cadet

    Dabei seit:
    04.01.2005
    Beiträge:
    1.170
    Zustimmungen:
    473
    Ort:
    Hannover
    Hallo,

    ich arbeite auch mit enamels (Humbrol, Revell, ModelMaster).
    Ich komme beim Airbrushen mit den ModelMaster-Farben besser zurecht als mit den kleinen Revell-Döschen oder Humbrol.
    Dies geht Modellbau-Kollegen (im Verein) auch so. Ggf. liegt dies an der Pigmentierung der Revell-Farben, diese erscheint gröber als die der anderen Hersteller. Speziell feine Düsen 0,2mm und kleiner, scheinen damit leichter zu verstopfen.
    Die speziellen Revell Airbrush-Farben sind in dieser Hinsicht okay, müssen aber auch noch etwas verdünnt werden.

    Ich würde versuchen mich auf einem Hersteller, oder zumindest eine Farbsorte (Enamel/Acryl), einzustellen.
    Würde ich jetzt mit Airbrush neu beginnen würde, würde ich Acryl-Farben (Tamiya) nehmen, auch wenn die Haftung von Acryl-Farben möglichweise "schlechter" ist als von Enamel-Farben, da die anderen Vorteile überwiegen.

    Grüsse

    Ralf
     
  13. jo020

    jo020 Space Cadet

    Dabei seit:
    20.04.2002
    Beiträge:
    2.102
    Zustimmungen:
    270
    Ort:
    Mönchengladbach
    Warum festlegen ? Es mag der einfachste Weg sein, weil ich die persönlichen arbeitstechnischen Probleme in den Griff bekomme. Dafür muß ich dann gegebenenfalls "Mischorgien" veranstalten. Bei der großen Auswahl an Farbherstellern benütze ich das was ich brauche. Und in den allermeisten Fällen klappt das auch. Alles nur eine Frage der Erfahrung ;) Bei mir liegtRevell (Aqua Color), Modelmaster (als letzte Enamel Bastion :FFTeufel: ), Xracrylics und seit neustem Gunze Hobbycolor. Und alles funktioniert mit allen Brushes.
     
  14. #13 jackrabbit, 13.11.2007
    jackrabbit

    jackrabbit Space Cadet

    Dabei seit:
    04.01.2005
    Beiträge:
    1.170
    Zustimmungen:
    473
    Ort:
    Hannover
    @jo020
    Warum fragst Du, wenn Du die Antwort selber gibst?:FFTeufel:
    Weil es der einfachste Weg ist, die persönlichen arbeitstechnischen Probleme in den Griff zu bekommen.:TD:

    Wenn der thread-Eröffner die Erfahrung hätte, hätte er nicht gefragt.
    Mischen muss er eh irgendwann.
    Nicht für ungut.:rolleyes:
     
  15. jo020

    jo020 Space Cadet

    Dabei seit:
    20.04.2002
    Beiträge:
    2.102
    Zustimmungen:
    270
    Ort:
    Mönchengladbach
    Fein, das du meine Antwort verstanden hast ;)
     
  16. RAF

    RAF Kunstflieger

    Dabei seit:
    03.05.2007
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Im Moment habe ich an die 80 Döschen Humbrolfarben, die ich relativ standartisiert für die jeweiligen Luftflotten verwende (mache nur WK II). So nehme ich zum Beispiel für die RAF eben 29,30,106,90 etc, für die Armee de l Air 98,87,79 etc.
    Ist ein Umstieg auf Acryl nicht gleichbedeutend mit einer Einschränkung der im Handel erhältlichen Farbnuancen? (Von 35 Tropfen X, 12 y und 33,5 z mischen - als Beispiel ;) - halte ich nicht wirklich viel.)
     
  17. jo020

    jo020 Space Cadet

    Dabei seit:
    20.04.2002
    Beiträge:
    2.102
    Zustimmungen:
    270
    Ort:
    Mönchengladbach
    Lifecolor, Gunze und vor allem Xtracrylics haben das RAF Sortiment fertig angemischt im Angebot. Speziell Xtracrylics ist da als britischer Hersteller echt fit. Die Farben sind auch in Deutschland via Internet über Aero-spezial erhältlich. Wenn man den Bogen einmal raus hat ist die Verarbeitung kinderleicht. Und wenn du eh gerade mit der Airbrush anfängst mußt du dich auch nicht "umgewöhnen". Vor allem: Die Trockenzeiten sind erheblich kürzer !
     
  18. erkamo

    erkamo Berufspilot

    Dabei seit:
    11.06.2007
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Paderborn
    Ich habe gehört, dass bei Acryl Farben schneller zur Verstopfung der Düse kommen kann. Deswegen sollen spezielle Zusatzbeimischungen angewendet werden um dieses Austrocknungsprozess zu verzögern.
    Reicht die stärkere Verdünnung mit dem Wasser nicht aus? Oder verliert dabei die Farbe ihre Qualiäten (Deckungsvermögen etc.)?
     
  19. Viking

    Viking Astronaut

    Dabei seit:
    21.04.2001
    Beiträge:
    3.210
    Zustimmungen:
    807
    Ort:
    Im Norden
    Für solche Fälle gibts spezielle Retarder, die die Trocknung verzögern. Maximale Zugabe: 10 %.
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 schrammi, 14.11.2007
    schrammi

    schrammi Astronaut

    Dabei seit:
    13.09.2002
    Beiträge:
    3.411
    Zustimmungen:
    120
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Berlin / Kassel
    Habe ich bisher noch nicht gebraucht. Schon jemand anders? Und für welche Farben und für welche Verarbeitungszeit?
     
  22. #20 airforce_michi, 14.11.2007
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.520
    Zustimmungen:
    3.304
    Ort:
    Private Idaho
    Mike, Du baust langsam genug, deshalb brauchst Du nie einen Verzögerer... :FFTeufel: :TD:
     
Moderatoren: AE
Thema: Welche Farben verwendet ihr für die Airbrush?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. welche farben für airbrush

    ,
  2. welche farben eignen sich für airbrush

    ,
  3. tamiya farben airbrush

    ,
  4. welche farbe für airbrush,
  5. welche airbrush farben benutzen,
  6. airbrush welche farben kann man verwenden,
  7. airbrush welche farben,
  8. welche farben zum airbrushen,
  9. welche farben airbrush verwenden,
  10. airbrush welche farbe,
  11. welche farbe airbrush,
  12. farbe für airbrush,
  13. welche farben für airbrush modellbau,
  14. beste airbrush farben,
  15. was sind die besten airbrush farben,
  16. beste airbrush farbe modellbau,
  17. besten airbrush farben,
  18. welche farbe für airbrush modellbau,
  19. welche farben kann man für airbrush verwenden,
  20. welche farben benutzt man für airbrush,
  21. beste airbrush farbe,
  22. tamiya airbrush farben,
  23. was für farben für airbrush,
  24. farben fuer airbrush,
  25. welchen lack für airbrush
Die Seite wird geladen...

Welche Farben verwendet ihr für die Airbrush? - Ähnliche Themen

  1. Hilfe für Mig-15 von Kopro - Welche Farben?

    Hilfe für Mig-15 von Kopro - Welche Farben?: Hallo Ich möchte gern über die Feiertage die MIG-15 von Kopro mit meinen Sohn bauen. Ich habe noch einen zwei Bausatz aus DDR-Zeiten liegen....
  2. Welche Farben? Lifeliner Europa 4 und Krystof 15

    Welche Farben? Lifeliner Europa 4 und Krystof 15: Hallo Leute, ich habe vor als nächstes Modell den Krystof 15 der DSA aus Tschechien sowie den Lifeliner Europa 4 des ANWB aus den Niederlanden...
  3. Welche Revell Farben für A-10C

    Welche Revell Farben für A-10C: Hallo Zusammen ich habe mir die A-10C in 1:48 von Italerie bestellt und möchte diese mit Revell oder Modell Master Farben Lackieren. Hat jemand...
  4. Welche Farben für die P-47D von der 56.th Fighter Group

    Welche Farben für die P-47D von der 56.th Fighter Group: Hallo zusammen bei meinen neuen Projekt für die Republic P-47Dwürde ich gerne eure hilfe in Anspruch nehmen. Welche Farben wurden für die...
  5. Welche Farben für Luftwaffenpiloten (Neuzeit)

    Welche Farben für Luftwaffenpiloten (Neuzeit): Hallo Gemeinde, bin gerade wieder am basteln und möche meiner Phantom 2 LFB´s spendieren. Welche Farbtöne, bzw. Farbnummern (Revell, etc...)...