Welche persönliche Ausrüstung hatten NVA-Piloten?

Diskutiere Welche persönliche Ausrüstung hatten NVA-Piloten? im NVA-LSK Forum im Bereich Einsatz bei; weiter
Cirrus

Cirrus

Alien
Dabei seit
14.04.2002
Beiträge
5.080
Zustimmungen
14.141
Ort
Im Norden

Garz, August 1985. Geben der letzten Weisungen. Die ollen Schwimmwesten kann man gut erkennen:
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Cirrus

Cirrus

Alien
Dabei seit
14.04.2002
Beiträge
5.080
Zustimmungen
14.141
Ort
Im Norden

Ja, das war ein schönes Detachment. Ich bin in dem Monat 36 Stunden geflogen, was für damalige Verhältnisse eine ganze Menge war. Als man das in der Staffelführung realisierte, steckte man mich für die letzten Tage ins DHS. Doch wie es der Teufel so will, auch da hatte ich noch 2 Einsätze - eine Atlantic in der Oderbucht und eine RF-4E über Rügen.
Und im August bei schönstem Wetter an der Ostseeküste - was will man mehr als junger Leutnant... Das ließ in punkto Freizeitgestaltung (fast) keine Wünsche offen! Und ein Urlaubsantrag in der Zeit hätte man mir mit Gelächter um die Ohren gehauen. Ich hatte in den ersten Jahren so tolle Urlaubsmonate wie November oder April. Ich glaube, das ging den meisten jungen Offizieren so. Und im JG-3 war man erst als Oberleutnant "richtiger Offizier". Offiziere und Leutnante - das bakam man oft zu hören.
Als Staffel hatten wir in dem Monat die bis dahin höchste Monatsflugzeit des "Wettbewersinitiators" (eine MiG-23 Staffel, wenn ich mich recht erinnere) übertroffen. Na, das war ein Skandal! Sofort kam eine mehrköpfige Überprüfungsgruppe aus dem Kdo LSK/LV, um zu überprüfen, ob irgendwelche Vorschriften verletzt oder gebeugt wurden. Die fanden aber nichts...
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
neo

neo

Astronaut
Dabei seit
07.08.2001
Beiträge
3.013
Zustimmungen
1.697
Ort
Thüringen
Ich habe etwas "gefunden".
Kein üblicher Frankenstein, der Reißverschluss ist an der rechten Seite statt quer über'm Rücken, man braucht keinen zweiten Mann zum Anziehen. Ausgegeben im Frühjahr 1990 im JBG -77 und einmal geflogen. Es war der einzige, der ausgegeben wurde.
Fragen:
Wo und von wem wurde er hergestellt?
Gab es noch mehr Exemplare, wenn ja bei welchen Einheiten?
 
Anhang anzeigen
monsum

monsum

Flieger-Ass
Dabei seit
29.12.2002
Beiträge
443
Zustimmungen
73
Ort
leeuwarden, niederlande
hatte mal so eine neue Variante in der Sammlung mit den Nahmen Dietz, also JG-9.

Anderung: Nahme soll sein, Dietze
 
Zuletzt bearbeitet:
Yoschy

Yoschy

Fluglehrer
Dabei seit
14.01.2005
Beiträge
196
Zustimmungen
40
Ort
Biberach und Vorarlberg
..........Als Staffel hatten wir in dem Monat die bis dahin höchste Monatsflugzeit des "Wettbewersinitiators" (eine MiG-23 Staffel, wenn ich mich recht erinnere) übertroffen. Na, das war ein Skandal! Sofort kam eine mehrköpfige Überprüfungsgruppe aus dem Kdo LSK/LV, um zu überprüfen, ob irgendwelche Vorschriften verletzt oder gebeugt wurden. Die fanden aber nichts...
Ja das war unsere Staffel. 1.Staffel JG-9. Und wegen euch mussten wir dann mehr fliegen...... tztztz :wink:
 

Rhönlerche

Alien
Dabei seit
27.03.2002
Beiträge
7.670
Zustimmungen
2.290
Ort
Deutschland
Hat noch jemand Messer zu bieten? Kappmesser, Taschenmesser im Gebrauch von Piloten, evtl. Überlebensmesser etc?
 
atlantic

atlantic

Astronaut
Dabei seit
26.02.2008
Beiträge
2.938
Zustimmungen
1.233
Ort
Bayern Nähe ETSI
na das Piloten ganze Werkzeugkisten mit hatten ist doch bekannt, :wink: Schliesslich mussten ja manchmal die kleinen defekten Birnchen getauscht werden, ( natürlich während des Fluges:TOP:)

Also, ich kann mich da an einen OSL erinnern der immer sein Taschenmesser mit hatte, (und ein paar Birnchen ebenso ):wink:
Das wird zwar bestimmt kein Original-Schweizer gewesen sein, aber eines Tages hatte er es mal verloren. Und da die Mig da so etliche verzwickte Ecken im Cockpit hatte ( da wo man auch bei bestem Willen und Chirurgen-Händen nicht hinkam ) musse der Flieger leider zum Sitz ziehen.:FFTeufel:
Dummerweise hatte jeniger FF seinen Namen im Messer verewigt, und er war nicht der beste Freund beim technischen Personal .
Den Rest der Geschichte könnt ihr euch bestimmt denken.:HOT::HOT:
 
radist

radist

переводчик
Dabei seit
29.03.2005
Beiträge
3.861
Zustimmungen
4.974
Ort
Plau am See
AW: Welche persönliche Ausrüstung hatten NVA-Piloten?

Ich kenne aus meiner Zeit nur die rechts gezeigten Stiefel.
 
Tester U3L

Tester U3L

Space Cadet
Dabei seit
01.05.2005
Beiträge
2.063
Zustimmungen
1.842
Ort
Meerbusch/Potsdam
AW: Welche persönliche Ausrüstung hatten NVA-Piloten?

Ich kenne aus meiner Zeit nur die rechts gezeigten Stiefel.
Ich habe die rechts gezeigte Ausführung auch noch im Bestand (Nutzung).

Es gab wimre Ende der 80er Jahre auch eine neue Form dieser Winter-Bordschuhe, die vorn rund waren und die Sohle war glaub ich auch eher angegossen (PUR o.ä.).
Diese neuen Schuhe wollte bei uns beim ITP aber niemand wirklich haben, da sie nicht so 'cool' aussahen, wie die rechts dargestellte Form analog den Pilotenstiefeln.
 
radist

radist

переводчик
Dabei seit
29.03.2005
Beiträge
3.861
Zustimmungen
4.974
Ort
Plau am See
AW: Welche persönliche Ausrüstung hatten NVA-Piloten?

Als Sommerbordschuhe hatt ich anfangs noch die guten braunen, halb Leder halb Stoff.
 
Flugi

Flugi

Alien
Dabei seit
09.07.2001
Beiträge
22.118
Zustimmungen
37.885
Ort
Zuhause in Thüringen, daheim am Rennsteig
AW: Welche persönliche Ausrüstung hatten NVA-Piloten?

Hier nun weiter mit den Stiefeln:
Rechte Seite die betreffenden Stiefel. Man sieht das sie vorn gerade gearbeitet sind und hinten
die Naht anders gearbeitet ist.
Den rechten Typ Piloten Stiefel, mit seitlichen Reißverschluß auf der Innenseite, gibt es bei mir noch ungetragen.
Nicht, das die 40 Jahre überdauert haben, die hatten wir auch bei INTERFLUG.
Das Paar muss ich wohl noch beim "Ausverkauf", Dank an Herrn Wellensiek, 1990 bekommen haben. Ich dachte mir, für schlimme Zeiten kann man die sich ruhig hinlegen. Nun sind die schlimmen Zeiten ausgeblieben, oder sie sind schlimmer geworden als angenommen. :FFTeufel:
Fakt ist, ich brauche sie nicht mehr. :wink:
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Welche persönliche Ausrüstung hatten NVA-Piloten?

Welche persönliche Ausrüstung hatten NVA-Piloten? - Ähnliche Themen

  • Modellflugzeug welcher Typ

    Modellflugzeug welcher Typ: Hallo zusammen, kann jemand diesen Modellflugzeugrumpf einem Flugzeugtyp zuordnen? Ich vermute 1920er Jahre. Oder ist das eher fiktiv? Vielen...
  • Welche Ausführung TU-22

    Welche Ausführung TU-22: Hallo, auf Flickr ist ein Bild einer 1993 in Sheremetyevo fotografierten TU-22 rote 81. Kann einer sagen um welche Ausführung es sich hier handelt?
  • Welche Farben? Bf-109 F-4 Gelbe 4, 9/JG3, Eberhard v. Boremski??

    Welche Farben? Bf-109 F-4 Gelbe 4, 9/JG3, Eberhard v. Boremski??: Moin Männers, da sich im Netzt doch verschiedenen Farbangaben zu diesem schönen Flieger tummeln, hätte ich gerne mal Eure Meinung gewusst...
  • --Notsauerstoffanlage stationär und tragbar--In welchen russischen Luftfahrzeugen wurden diese Systeme eingebaut oder verwendet ??

    --Notsauerstoffanlage stationär und tragbar--In welchen russischen Luftfahrzeugen wurden diese Systeme eingebaut oder verwendet ??: Hallo,in welchen russischen Luftfahrzeugen wurden diese Flaschen eingesetzt ? Die Flaschen konnten so als 3er Set im Rahmen,sowie einzeln mit...
  • Propellerblatt von welchem Flugzeug?

    Propellerblatt von welchem Flugzeug?: Hallo zusammen, kann mir jemand sagen, von welchem Flugzeugtyp dieses Propellerblatt stammt? Gewicht: 28 kg Länge 178cm Breite 30cm Meine...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    kniebrett russisch mig

    ,

    piloten nva

    ,

    Überlebensausrüstung nva

    ,
    F-104 fliegerkleidnug
    , schwimmweste mig, mig Piloten Schuhe, NVA Pilot Model, kko-5 anlage MiG , nva-kampfpilot, bkk 6m, wie wird man Pilot bei der nva, höhenschutzausrüstung Pilot, kniebrett bundeswehr, wie sahen die streifencodes bei Nva pilotenaus, nva kampfpilot, bkk-6m, piloten überlebensanzug, kälteschutzanzug nva, kriegstpieloten anzug, Mig15 Druckanzug, uhr der nva piloten, mig 21 Schlauchboot , schwimmweste nva
    Oben