Welche persönliche Ausrüstung hatten NVA-Piloten?

Diskutiere Welche persönliche Ausrüstung hatten NVA-Piloten? im NVA-LSK Forum im Bereich Einsatz bei; Am meisten beeindruckt mich der Bleistift - dessen "greifbare" Länge - der aber dennoch vorschriftsmäßig über eine "Sicherrungsleine" verfügt! Das...
HorizontalRain

HorizontalRain

Astronaut
Dabei seit
09.03.2003
Beiträge
3.847
Zustimmungen
3.035
Ort
nördlich des Küstenkanals
Hallo, ich greife noch mal das Thema Knieplanchet auf.
So mit der selbst eingeritzten Tabelle im Deckel habe ich das noch nie gesehen.

Typ / Hö / RW / t / Zahl / Frage / Antwort
UTI
U
SPS

Am meisten beeindruckt mich der Bleistift - dessen "greifbare" Länge - der aber dennoch vorschriftsmäßig über eine "Sicherrungsleine" verfügt!
Das Knieplanchet dürfte in Preschen geflogen sein (Strecke 712, 713), aber wohl nicht mehr zu Zeiten als es die MF75 (und UM) mit PWD-18 gab.

HR
 
Hptm d. R.

Hptm d. R.

Testpilot
Dabei seit
10.09.2006
Beiträge
869
Zustimmungen
684
Ort
EDHI / EDBK
So findet zusammen was ja eigentlich :thumbup: nicht zusammen gehört ......
 
Tester U3L

Tester U3L

Space Cadet
Dabei seit
01.05.2005
Beiträge
2.409
Zustimmungen
2.574
Ort
Meerbusch/Potsdam
So findet zusammen was ja eigentlich :thumbup: nicht zusammen gehört ......
Warum?
Besser als das hier... :biggrin:

1. Bereich um Kabinendach und Leiter mittels Tornisterentgiftungsgerät TEG-57M1 dekontaminieren. Kabinendach einen kleinen Spalt öffnen und Schutzmaske (M-10M "Hamsterbacke" mit SBK-10) ins Cockpit reichen. Anschließend Schutzmaske im Cockpit aufsetzen.




2. Kabinendach öffnen und mit Hilfe des Bordmechanikers auf dem Kabinenrand in die Hose des Schutzanzuges (SBA-2) schlüpfen.




3. Auf der obersten Stufe der Kabinenleiter den Schutzanzug komplett anziehen und heruntersteigen. Fertig!




Wenn man da den Filter direkt an den Pilotenhelm anschließen kann, geht das ja fast als Schutzmaske durch. :wink2:
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Hptm d. R.

Hptm d. R.

Testpilot
Dabei seit
10.09.2006
Beiträge
869
Zustimmungen
684
Ort
EDHI / EDBK
Da hast du natürlich recht und ich glaube, du weißt wie es gemeint war .... :thumbup:
 
Birke

Birke

Testpilot
Dabei seit
03.11.2002
Beiträge
751
Zustimmungen
928
Ort
Berlin
Da noch niemand von den direkt Betroffenen auf Gepards Frage antwortete, hier meine Erinnerungen:

Von 1985 bis 1987 bin ich in Frunse 1 auf Hubschraubern ausgebildet worden. Auf den Fotos, die ich von den MiG-29 Umschülern in Lugowaja kenne, tragen diese die sowjetischen Fliegerkombis für den mittelasiatischen Raum.
Die NVA-Fliegerkombis Sommer waren für den Einsatz in Kirgisien untauglich. Wir führten an unseren Sommerkombis "Tropisierungen" durch.
Das Innennfutter wurde komplett rausgeschnitten, die Unterhemden der tollen Fliegerunterwäsche wurden zu ärmellosen Shirts umfunktioniert, zum Flugdienst trugen wir aber auch normale T-Shirts unter der Jacke. Die Fliegerstiefel blieben in der Regel im Schrank, stattdessen zogen wir Turnschuhe an.
Was wir aus der sowjetischen Ausrüstung übernahmen, waren die Lederkopfhauben mit Netz auf dem Schädeloberteil. Die waren bei den Temperaturen deutlich angenehmer als die NVA-Volllederkopfhaube.
Die NVA-Fliegerkombi Winter machte sich zur kalten Jahreszeit und auf unseren Bergtouren sehr gut. Da gab es nichts zu meckern.
Das kann ich voll bestätigen. Ich war von 1984 bis 1985 nebenan in Tokmak auf der L-39. Die Tropisierung haben wir da auch schon durchgeführt. Reichte aber nicht. Wir hatten das Glück, dann von der sowjetischen Seite deren Sommer-Fliegerkombis in hellblau zu bekommen. Die waren ohne Latz, herrlich luftig, ohne Futter und mit Lüftungsschlitzen im Schritt und unter den Achseln. Und wenn es zu heiß war, haben wir auch das T-Shirt weggelassen. Bei den Fluglehrern dort war kombimäßig so ziemlich alles verreten, vor allem aber hellblau und sandfarben, in Krasnodar später auch dunkelblau.
Gruß Birke
 
Tiefenwirkung 73

Tiefenwirkung 73

Flieger-Ass
Dabei seit
09.08.2009
Beiträge
494
Zustimmungen
652
Ort
Bremen
Ich habe das Ding gehasst. Weiß gar nicht, ob der damals von Kamenz mit nach Putgarten gekommen ist.
Auf jeden Fall nie mehr gebraucht...
 
schwarzmaier777

schwarzmaier777

Testpilot
Dabei seit
19.03.2007
Beiträge
804
Zustimmungen
379
Ort
südlich Ulm
Das hatte wohl jeder Soldat in der NVA.
Letzte Woche habe ich im Keller noch meinen SBA 2 nebst Tragetasche entdeckt - und gleich entsorgt...
aber die Hose zum Fliegenfischen is super ..... :wink2: - meiner liegt noch in der Garage

Ingo
 
Pirat

Pirat

Astronaut
Dabei seit
31.08.2003
Beiträge
3.209
Zustimmungen
5.503
Ort
Südbrandenburg
Zum Knieplanchet:
durch die FF wurde diverse Infoblätter, Streckenkarten, An-/Abflugschemen für Zonen, Flugplätze, Kunstflugprogrammen, Luftkampfübungen, Signaltabellen etc. gezeichnet.
Hier zwei solche Einlegeblätter mit Angaben für die Flugplätze Falkenberg und Köthen. Genutzt bei Übungen, Zwischenlandeplatznutzung ... . Ob die GSSD-Plätze auch regulär als Ausweichflugplatz im regulären Flugdienst genutzt wurden, ist mir nicht mehr in der Erinnerung. Ich glaube jedoch nicht, es gab genügend NVA-Plätze. Und im Notfall ist die muttersprachliche Verständigung doch von Vorteil.

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Thema:

Welche persönliche Ausrüstung hatten NVA-Piloten?

Welche persönliche Ausrüstung hatten NVA-Piloten? - Ähnliche Themen

  • F 104 G Starfighter 1:48, welcher Bausatz entstammt den Hasegawaformen?

    F 104 G Starfighter 1:48, welcher Bausatz entstammt den Hasegawaformen?: Moin zusammen, da ich mir nebenbei einen kleinen Bauvorrat an Lieblingsfliegern in 1:48 zulegen möchte (der klassische Virus), hier die Frage, in...
  • Welcher Bausatz für eine Rf 4 E Phantom der dt. Luftwaffe in 1:48?

    Welcher Bausatz für eine Rf 4 E Phantom der dt. Luftwaffe in 1:48?: Hallo zusammen, welcher Bausatz (möglichst auch verfügbar) ist denn zum Bau einer deutschen RF 4 E der geeigneteste? Oder anders gefragt, waren...
  • Welche US Behörde ist für Export-Geschäfte von militärischer Ausrüstung zuständig?

    Welche US Behörde ist für Export-Geschäfte von militärischer Ausrüstung zuständig?: Weiss jemand von euch welche Behörde in den USA zuständig ist für Bewilligungen für den Export von Teilen aus noch aktiven Kampfflugzeugen? Hier...
  • VF 84 Jolly Rogers: welcher aktuelle Phantom-Bausatz in 1:48 ist denn zu empfehlen?

    VF 84 Jolly Rogers: welcher aktuelle Phantom-Bausatz in 1:48 ist denn zu empfehlen?: Hallo zusammen, infiziert durch mein Projekt schaue ich (natürlich, was für ein Dilemma) auch nach links und rechts, was meine Lieblingsmaschinen...
  • Welche Reg (Mooney) ist das?

    Welche Reg (Mooney) ist das?: Hallo, habe am 14.2.21 in Augsburg diese Mooney aufgenommen aber leider bissel verpennt die Reg zu bekommen. Habe leider nur zwei Fotos und diese...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    kniebrett russisch mig

    ,

    piloten nva

    ,

    bkk 6m

    ,
    schwimmwesten bei nva piloten
    , Notausrüstung nas-8, Schlauchboot Notausrüstung mig21, welche uhr trugen nva kampfpiloten, Schuhgröße DDR 29, knieplanchett, kko5 anlage, Überlebensausrüstung nva, schwimmweste mig, mig Piloten Schuhe, NVA Pilot Model, kko-5 anlage MiG , nva-kampfpilot, F-104 fliegerkleidnug, wie wird man Pilot bei der nva, höhenschutzausrüstung Pilot, kniebrett bundeswehr, wie sahen die streifencodes bei Nva pilotenaus, nva kampfpilot, bkk-6m, piloten überlebensanzug, kälteschutzanzug nva
    Oben